Die Idee & Realisierung des Tauchpanzer im WK2
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bingbong
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 29.12.2003
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 4528 | Verfasst am: 29.12.2003 - 17:51    Titel: Die Idee & Realisierung des Tauchpanzer im WK2 Antworten mit Zitat

Ich habe einen Beitrag bei N 24 gesehen .Und da wurde gezeigt das ein Panzer mit einem Schnorchel tauchen kann.Wenn ja was ist das für ein Panzer Keine Ahnung Keine Ahnung Keine Ahnung Keine Ahnung Keine Ahnung ?????????????????ß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 4530 | Verfasst am: 29.12.2003 - 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Panzer III Tauchpanzer
Von den Versionen F,G und H wurden ein paar Dutzend Panzer für die Operation „Seelöwe“ zu Tauchpanzern umgebaut. Hierzu wurden von den Herstellern, um die Panzer wasserdicht zu bekommen, sämtliche Öffnungen versiegelt und die wichtigsten Bauteile mit Gummimatten abgedeckt. Der große Spalt zwischen Turm und Rumpf wurde mit einem Gummiring abgedichtet, dieser Ring wurde beim Tauchen aufgeblasen und dichtete so diese Stelle ab. Es wurden zwei 18 m lange Luftschläuche installiert, die an Schwimmern hingen, damit die Besatzung und der Motor mit Luft versorgt werden konnte. Die Abgase des Motors wurden über zwei große Rohre mit Rückschlagventilen aus dem Panzer abgeführt. Das ermöglichte ihm eine Tauchtiefe von 15 m und das 20 Minuten lang. Da die Operation abgebrochen wurde, kamen alle Panzer bei der Operation "Barbarossa" in der 18. Panzerdivision zum Einsatz. Sie durchquerten am 22. Juni 1941, als erste Panzer der Welt, einen Fluss, nämlich die Lessna (ein Nebenfluss des Bug).


Z.B. der hier.

Steht auch auf der Seite unter "Spezialpanzer".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
waYne
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.06.2003
Beiträge: 619
Wohnort: bei Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 4563 | Verfasst am: 31.12.2003 - 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Der Leo kann ja auch tauchen.Ich glaub aber auch nur 4 oder 5 Meter tief.
Da is dann auf der Kommandantenluke ein turm...

In diesem Sinne

Jagdtiger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 4566 | Verfasst am: 31.12.2003 - 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Der Sherman konnte aich ein bissel tauchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 47592 | Verfasst am: 24.01.2005 - 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal zwei Bilder von einem Tiger I bei Unterwasserfahrt.
http://www4.1mb.at/uploads/24.01.2005_21:34:25_uk1.jpg
http://www4.1mb.at/uploads/24.01.2005_21:35:26_uk2.jpg

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 47595 | Verfasst am: 24.01.2005 - 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mir das nicht so richtig bei einen Tiger 1 vorstellen!Hielt der Panzer überhaupt Dicht??? Fragend Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oliver
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.10.2003
Beiträge: 3935

BeitragBeitrags-Nr.: 47597 | Verfasst am: 24.01.2005 - 23:17    Titel: Antworten mit Zitat

Du siehst es doch auf dem Bild.Was gibt es da noch zu fragen?

Mfg Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 47598 | Verfasst am: 24.01.2005 - 23:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hat sich Trotsdem nicht durchgesetzt! Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 47676 | Verfasst am: 25.01.2005 - 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Um einen PAnzer dicht zu bekommen, brauchst du weitere Arbeitsstunden, und Gummi - womit Dtl nicht besonders gut versorgt war. Dazu noch die extreme Anfälligkeit der Taucheinrichtung - ein Treffer, der die Kampfbereitschaft eines Panzers noch nicht beeinträchtigt, kann es schon tauchunfähig machen.
Bis ein Tiger tauchfähig war - also Schnorchel aufbauen, Luken dicht, usw, - vergingen 15-20 Minuten (wenn ich mich recht erinnere). Bei Beschuss sowas aufbauen - ne danke.

Mfg


alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 47816 | Verfasst am: 26.01.2005 - 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Rot werden

Zuletzt bearbeitet von frank am 03.11.2005 - 20:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 47884 | Verfasst am: 27.01.2005 - 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab Panzer, die speziell modifiziert waren, um tauchen zu können (Pz. III und IV vor Seelöwe, ursprügliche Versionen des Tigers und Panthers).

Andere waren schwimmfähig (T-37 und T-38 der Russen, Sherman-DD bei den Amis. Nach dem Krieg gab es auch weitere Schwimmpanzer - PZ-76 und chinesischer Typ 60.

Mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 49041 | Verfasst am: 05.02.2005 - 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schwimmpanzer - PZ-76


Wenn ich richtig informiert bin ist das der PT-76.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7802
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 49085 | Verfasst am: 06.02.2005 - 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, beim Bund nannten wir das "Tauchen" eigentlich "Tiefwaten", denn es musste ja immer eine Verbindung zur Oberfläche bestehen (beim Dachs mit den ollen Turmröhren. Vielleicht hat hier jemand die richtige Bezeichnung, ich war ja keine Panzerbesatzung.
Die Amis und Tommies hatten meines Wissens keine Tauchpanzer, nur einige Schwimmpanzer (Sherman DD und die LVT-Reihen).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
FritzR
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.07.2004
Beiträge: 256

BeitragBeitrags-Nr.: 49092 | Verfasst am: 06.02.2005 - 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tauchpanzer III und IV für die Operation Seelöwe waren für eine Tauchtiefe von 12 bis 15 Metern vorgesehen. Die Luftversorgung erfolgte über Gummischlauchschnorchel mit Boje (und Antenne), die Angabe der "Fahrt"richtung wurde über Funk vom Kommandoboot angegeben.

Ich denke, da ist der Begriff Tauchpanzer schon ok.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrGray
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2005
Beiträge: 9
Wohnort: Nortorf/Schleswig Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 54541 | Verfasst am: 28.03.2005 - 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

kein Sherman DD taucht, mindenstens friewillig.... Rollene Augen

veil sind gesunken vor der Normandie.....


Gray
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.