Nah-Ost-Konflikt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 41, 42, 43  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 166089 | Verfasst am: 13.01.2009 - 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
das fragliche Gebiet um das es geht, war schon zu Zeiten des römischen Reiches die Provinz Judäa.


Und was zwischen dieser Zeit und der Balfour-Deklaration dort los war ist dir sicher auch bekannt, oder? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik

Ja, ist mir bekannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Israel
Es ändert rein gar nichts an der Tatsache das Israel vom ersten Tage seiner Existenz an um diese kämpfen musste und bis heute hat sich daran nichts geändert.
1947 wurde Israel mit Zweidrittelmehrheit der UN gegründet, der Rest war dagegen und mehrere arabischen Staaten brachen postwendend einen Krieg vom Zaun.
Wenn die Israelis den verloren hätten, dann wäre Israel weg vom Fenster.
Sie haben ihn aber gewonnen und nun?
Das gleiche Spiel so oft wiederholen bis das gewünschte (arabische) Ergebnis eintritt?
Nein, Ruhe tritt erst dann ein wenn die Araber die Niederlage akzeptieren und dadurch die Zukunft gewinnen anders funktioniert das nicht.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7856
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 166109 | Verfasst am: 13.01.2009 - 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, mit Ägypten läuft es doch ganz gut. Beide respektieren die Grenzen, haben den gleichen Verbündeten (USA) und helfen sich mittlerweile in den Bereichen Katastrophenschutz, Sanität und Feuerwehr. Allerdings ist Ägypten (bzw dessen Regierung) toleranter als die Hardliner in Syrien etc.

Syrien könnte sicher zu einem dauerhaften Waffenstillstand (evtl gar zu einerm Friedensvertrag) animiert werden, aber deren Forderung nach einem Abzug Israels vom Golan werden letztere sicher nicht so einfach nachkommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 166119 | Verfasst am: 14.01.2009 - 00:12    Titel: Antworten mit Zitat

Rellem redet von "wie dämlich" - das paßt ja wie die Faust aufs Aug.
Die einen reden von Terror - die anderen von Freiheitskämpfer.

Sind Aktionen von Freiheitskämpfer - wenn sie sich denn gegen die feindliche Besatzungsmacht richten - toleriert oder nur in diesem Falle nicht?

"interessanter" Link, Rellem, hier wird einmal einer seiner (Ulrich W. Sahm - Autor von http://usahm.info) Machwerke auseinandergenommen. Seltsam das deine Links immer die gleiche "Qualität" haben.
http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/01/03/ulrich-w-sahm-luegt/

Zitat:
b) das fragliche Gebiet um das es geht, war schon zu Zeiten des römischen Reiches die Provinz Judäa.
meine Güte
Verrückt

nichts neues also von rellem.

@hoover
Wiederum ignoriest die auch israelische Aussagen warum schließlich Israel einem Friedensvertrag mit Ägypten zugestimmt hat.
Nach oben
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 166189 | Verfasst am: 14.01.2009 - 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Das Konzept für den Angriff auf Gaza war von langer Hand geplant
...
Diese Operationen wurden von langer Hand vorbereitet - wie Verteidigungsminister Ehud Barak zu Beginn der Offensive selbst zugab. Er sagte damals, die Armee und er hätten diesen Angriff schon seit mindestens sechs Monaten geplant. Es gibt Hinweise, dass das Konzept für die Invasion sogar um einiges älter ist. Wahrscheinlich wurde es vor 18 Monaten entworfen.
...


Zitat:
Krieg und Naturgas: die israelische Invasion und Gazas küstennahe Gasfelder
Die militärische Invasion israelischer Truppen in den Gazastreifen hat einen direkten Zusammenhang mit der Kontrolle und dem Besitz der strategischen Gasreserven vor der Küste.

Dies ist ein Eroberungskrieg. Entdeckt wurden die ausgedehnten Gasreserven vor der Küste im Jahr 2000.

British Gas (BG Group) und ihrem Partner, der in Athen ansässigen internationalen Consolidated Contractors Company (CCC), die der libanesischen Sabbagh und Khouri-Familie gehört, wurden die Öl- und Gasausbeutungsrechte in einem 25 Jahres-Abkommen gewährt, das im November 1999 mit der Palästinensischen Behörde unterzeichnet worden war.
...



Zitat:
Israels selbstgerechte Wut und ihre Opfer in Gaza
...
Sie basiert zunächst auf schieren Lügen, gesendet in einem Neusprech, das an die dunklen Tage des Europas der 1930er Jahre erinnert. In einem halbstündlichen Nachrichtenbulletin werden im Radio und im Fernsehen die Opfer in Gaza als Terroristen und ihre reihenweise Tötung durch Israel als ein Akt der Selbstverteidigung beschrieben. Israel präsentiert sich der eigenen Bevölkerung als das rechtschaffene Opfer, das sich gegen ein großes Übel verteidigt. Die akademische Welt wird bemüht, um zu erklären, wie dämonisch und monströs der palästinensische Kampf ist, wenn er von Hamas geführt wird. Es sind dies dieselben Gelehrten, die in einer vergangenen Ära den verstorbenen Palestinenserführer Yassir Arafat dämonisierten und während der zweiten palästinensischen Intifada seine Fatah-Bewegung delegitimierten.
...


Zitat:
Weißer Phosphor: Ist Gaza Testgelände für experimentelle Waffen?
...
"Wir haben bereits gesehen, dass Gaza als Testlabor für Waffen, die ich als 'Höllenwaffen' bezeichne", benutzt wurde", sagt David Halpin, ein britischer Chirurg im Ruhestand und Traumaspezialist, der schon mehrfach in Gaza war, um ungewöhnliche Verletzungen zu untersuchen.

"Ich befürchte, dass in Israel das Denken vorherrscht, es sei in seinem Interesse, soviele Verstümmelungen wie möglich, zu erzeugen, um die zivile Bevölkerung zu terrorisieren - in der Hoffnung, diese werde sich gegen die Hamas wenden", so Halpin.

Der norwegische Notfallspezialist Mads Gilbert, der im Al-Shifa-Hospital in Gaza-Stadt arbeitet, ist einer der wenigen ausländischen Ärzte vor Ort. Er und andere Ärzte in Gaza berichten, dass viele der Verletzungen, die sie sehen, mit dem Einsatz von Dime erklärbar wären.
...
Nach oben
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3815

BeitragBeitrags-Nr.: 166192 | Verfasst am: 14.01.2009 - 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Propaganda-Arzt Mads Gilbert macht in Gaza Politik

Seit Tagen geistert Mads Gilbert durch die internationale Medienlandschaft. Der norwegische Arzt, arbeitet im Gazastreifen. Vielen Journalisten erscehint er als gute Quelle, weil er aus dem Westen stammt. Doch Gilbert ist linksradikal und sprach etwa den Terroristen vom 11. September ein „moralisches Recht" zu.

http://www.welt.de/politik/article2999979/Propaganda-Arzt-Mads-Gilbert-macht-in-Gaza-Politik.html


Rotes Kreuz verteidigt Phosphorbombeneinsatz


Israel setzt im Kampf gegen die Hamas Phosphor ein. Das brachte dem Land viel Kritik ein. Jetzt bestätigt jedoch das Rote Kreuz, dass die Chemikalie nur zur Tarnung und zur Täuschung des Feindes benutzt wird.

http://www.welt.de/politik/article3025602/Rotes-Kreuz-verteidigt-Phosphorbombeneinsatz.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3815

BeitragBeitrags-Nr.: 166226 | Verfasst am: 15.01.2009 - 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts für (Gutmenschen)-Weicheier dieser Clip über die Hamas-Verbrecher. Aber bestimmt nur ein Fake, so was würden doch die lieben Palis ihren eigenen Landsleuten niemals antun.

http://www.pi-news.net/2009/01/hamas-toetet-palaestinensische-brueder/

http://www.pi-news.net/2009/01/hamas-keine-gnade-mit-meinungsdissidenten/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 166240 | Verfasst am: 15.01.2009 - 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist so viel ich weiß ist der erstel Link ein etwa 2 Jahre altes Video aus dem Irak, in dem eine Glaubensminderheit (Moslems, aber einer abgespaltenen kleinen Glaubensrichtung angehörend) von Sunniten (?) erschossen wurden, nachdem diese angeblich in ihrem Dorf ein Kind zum Tode verurteilt und gesteinigt haben (ganz grob aus der Erinnerung heraus, da kann ich manches vermengen aber ich habe dieses Video schon vor ca. 2 Jahren gesehen, der Schauplatz war nach übereinstimmenden Kommentaren der Irak).

Edit: Das was ich meinte waren die im Irak lebenden Jesiden,
http://de.wikipedia.org/wiki/Jesiden#Jesiden_im_Irak
sie hatten ein Mädchen gesteinigt, danach wurden aber Selbstmordattentate auf ihre Dörfer verübt, mit wohl hunderten von Toten.
Also, jetzt bin ich mir doch nicht sicher was für Aufnahmen das sind, nur daß ich sie schon vor längerer Zeit schonmal gesehen habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 166262 | Verfasst am: 16.01.2009 - 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Fall von 'PiPiwood'? Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3815

BeitragBeitrags-Nr.: 166268 | Verfasst am: 16.01.2009 - 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Ein Fall von 'PiPiwood'? Grins

Winken

Jan-Hendrik


Wieso denn? Nur weil jemand schreibt er hätte, aber sich nicht sicher ist? Ich habe auch schon ganz vieles, weiß es aber nicht mehr genau. Zwinkern Grins Rofl Lachen

Pipi schreibt ja auch nicht, daß es brandaktuell ist, sondern ebend, daß es sich um Aufnahmen der Hamas handelt, offensichtlich beim "Freizeitvergnügen", nur diesmal ohne Israelis. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 166270 | Verfasst am: 16.01.2009 - 11:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, schlicht weil ich den 'Recherche-Genies' derlei Faux-pas (ob fahrlässig oder vorsätzlich) zutraue Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3815

BeitragBeitrags-Nr.: 166272 | Verfasst am: 16.01.2009 - 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Nun ja, schlicht weil ich den 'Recherche-Genies' derlei Faux-pas (ob fahrlässig oder vorsätzlich) zutraue Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik


Naja, möglich ist erstmal alles, vor allem bei Bildern aus der arabischen Welt. Schreibt PiPi ja im übrigen selbst. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einfacher Soldat
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1194

BeitragBeitrags-Nr.: 166281 | Verfasst am: 16.01.2009 - 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nichts für (Gutmenschen)-Weicheier dieser Clip über die Hamas-Verbrecher. Aber bestimmt nur ein Fake, so was würden doch die lieben Palis ihren eigenen Landsleuten niemals antun.


Das Video war mir schon länger bekannt. Ich glaube aber nicht das es sich dabei um eine Fälschung handelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3815

BeitragBeitrags-Nr.: 166283 | Verfasst am: 16.01.2009 - 15:52    Titel: Antworten mit Zitat

War auch nur ironisch gemeint. Zwinkern Das dies echt ist sieht man ja unschwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 166290 | Verfasst am: 16.01.2009 - 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Tatsächlich "Mads Gilbert" ist, laut Clemens Wergin, ein "Linksmarxist" und damit anscheinend von Grund auf ein Lügner - weil? Hm
warum eigentlich? weil er "Links" ist?

Wer ist allerdings "Clemens Wergin" der Autor des "Welt"-Artikels.
Er schreibt bei "Die Achse des Guten" ein "qualitatives" Äqivalent zu "PiPi", Bild, Der Stürmer, Fox-News oder der Prawda.
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/clemens_wergin_raetsel_hamas/
http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/clemens_wergin_ein_gerechter_krieg/

PIV´s Artikel ist bei "die Welt" veröffentlich worden.
"Die Welt" gehört zum Springerverlag (bzw. Bertelsmann - Springer: http://de.wikipedia.org/wiki/Springer-Verlag).
Ist PIV bekannt das Mitarbeiter des Springerverlages nichts negatives über die USA und Israel veröffentlichen dürfen?
Dieser Passus wurde nach den Anschlägen vom 11.Sept.2001 in ALLE Verträge zwangsweise aufgenommen.

Zitat:
Betonte doch nun auch der Chefredakteur von Computer-Bild im Editorial der jüngsten Ausgabe, der Springer-Verlag habe sich auf die "Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika" verpflichtet.
http://www.heise.de/newsticker/Was-war-Was-wird--/meldung/21431


Zitat:
A propos Pressefreiheit: Wie der Springer-Verlag, von dem man ja einiges gewohnt ist, mittlerweile damit umgeht, konnte man am 19. November in der österreichischen Zeitung "Der Standard" lesen. Freimut Duve, der OSZE-Beauftragte für die Medienfreiheit, berichtete in einem Interview davon, dass seit dem 11. September die Mitarbeiter von "Bild" und "Welt" keine Kritik mehr an den Militärschlägen der USA üben dürfen. Denn in ihre Arbeitsverträge wurde die Verpflichtung zur "Solidarität mit den USA" aufgenommen. Gut, wird man sagen, dass ist die Bildzeitung. Aber die Unterdrückung von Kritik und Meinungsfreiheit geht schon längst darüber hinaus und frisst sich, wenn wir nicht aufpassen, in viele gesellschaftliche Bereiche hinein. Den meisten von euch ist der Fall unseres Kollegen Bernhard Nolz aus Siegen bekannt, der auf Druck der örtlichen CDU vom Schuldienst suspendiert wurde, weil er in seiner Trauerrede auf die Opfer vom 11. September gewagt hatte, die weltpolitische Rolle der USA zu kritisieren. Der Bundesausschuss Friedensratschlag hat den zuständigen Regierungspräsidenten aufgefordert, die Suspendierung sofort aufzuheben.
http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/rat/2001/einfuehrung.html


http://www.goethe.de/wis/med/thm/prs/de733561.htm
http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/ ... 5%2F11%2F21%2Fa0122&cHash=676c2e44d2
sehr deutlich:
http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema/12470/367539/Springer+Presse.html

ein paar Meinungen zur "Qualität" des "werten" Herrn Wergin und seiner "Neutralität" und "Objektivität".
http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Die_Welt
http://dermorgen.blogspot.com/2006/07/extremismus-clemens-wergin-vom.html
http://www.mein-parteibuch.com/wiki/Clemens_Wergin

Zitat:
...Aufnahmen der Hamas handelt...

...die im Irak lebenden Jesiden...
ok

Zitat:
Das dies echt ist sieht man ja unschwer.

Richtig, denn man kann im Fernsehen oder bei Youtube immer die, bei der Geburt allen Menschen, eingestanzte Nationalflagge auf der Stirn sehr deutlich sehen.
Nach oben
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 166296 | Verfasst am: 16.01.2009 - 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
blog999 hat Folgendes geschrieben:

Er schreibt bei "Die Achse des Guten" ein "qualitatives" Äqivalent zu "PiPi", Bild, Der Stürmer, Fox-News oder der Prawda.
.

Jetzt wird es aber interessant, was bitte hat "Der Stürmer" in dieser Auflistung verloren?
Sei heilfroh das ich nicht zu einer der anderen von dir mit dem "Der Stürmer" in eine Reihe gesetzten Publikationen gehöre, du hättest postwendend eine Verleumdungsklage am Hals.
So nicht, lieber Stefan.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 41, 42, 43  Weiter
Seite 42 von 43

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.