Schlacht um Budapest
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 140537 | Verfasst am: 23.02.2008 - 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Aufstellung Alex!

Fragen hätte ich keine, aber eine kleine Anmerkung zu den angeblichen Flakpz. 'Wirbelwind' bei der 13. Pz.Div.: Die Bestandsmeldungen vom 5.12. und 12.12.1944 stammen offensichtlich aus den Wochenmeldungen der H.Gr. Süd, sind dann aber von Deiner Quelle wohl frei interpretiert worden, denn im Original steht lediglich etwas von Flakpz. IV ohne weitere Typenbezeichnung. Die 13. Pz.Div. hat gemäß den Unterlagen des Gen.Insp.d.Pz.Tr. in der 2ten Jahreshälfte 1944 keine direkten Lieferungen von Flakpanzern irgenwelcher Art erhalten. Die einzigen Flakpz. die sie bekommen hat wurden durch Eingliederung der Pz.Abt. 2110 der Brig. 110 mit übernommen. Bei diesen Flakpanzern handelte es sich jedoch nachweislich nicht um Flakpz. IV (2 cm Vierl.) 'Wirbelwind' sondern nur um Flakpz. IV (3,7 cm) auch bekannt als 'Möbelwagen'.

Martin Block

P.S.: Das war übrigens bei der Pz.Div. Feldherrnhalle nicht anders. Auch da gab es nur die von der Pz.Brig. 109 übernommenen 'Möbelwagen' und keine 'Wirbelwind'.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emerick
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 09.02.2007
Beiträge: 276
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 140569 | Verfasst am: 23.02.2008 - 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo meine Herren!

"Nur" Möbelwagen?
Lachen
Also Flakvierlinge bei der Flak-Artillerie mit Selbstfahrlafetten waren wahrscheinlich nur die SdKfz 7/1 Fahrzeuge in der Stadt, nicht wahr? Gab es eigentlich solche bei den genannten Einheiten?
Den Wirbelwind halte ich auch für eine solche Legende, wie die Puma der 13. PD.

Alex! Was war Deine Quelle?

Gruß!
Winken
Em. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 140604 | Verfasst am: 24.02.2008 - 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Quelle: Veress D. Csaba: Magyarországi hadszintér 1944-1945.

Beim Wirbelwind würde ich Martin Block Recht geben, sollte ziemlich unwahrscheinlich sein - hab nicht nachgedacht, nur "originalgetreu" zusammengefasst. Rot werden

Allerdings bei diesen Bestandzahlen (1-2 einsatzbereite Fahrzeuge), verwundert es mich nicht, dass keine Fotos von den Fahrzeugen existieren.

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin S.
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 18.02.2008
Beiträge: 3
Wohnort: Tessin

BeitragBeitrags-Nr.: 140628 | Verfasst am: 24.02.2008 - 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
vielen Dank Alex für den ausführlichen Bericht, damit hast du mir sehr geholfen. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 140649 | Verfasst am: 24.02.2008 - 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

@Emerick

Soweit ich feststellen konnte hatte nur die Pz.Div. FHH 3 - 4 Sd.Kfz. 7/1 in der 3./H.Flak-Art.Abt. FHH, die 13. Pz.Div. hatte gar keine.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23711
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 141032 | Verfasst am: 29.02.2008 - 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Kovács Zoltán András - Számvéber Norbert A Waffen-SS Magyarországon

Wenn Ihr runterscrollt kommt ihr zum Bilderteil Cool

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/39.jpg

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/26.jpg

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/21.jpg

usw.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 141034 | Verfasst am: 29.02.2008 - 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

oooh, ja, das Buch hab ich Grins

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23711
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 141035 | Verfasst am: 29.02.2008 - 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß Grins

Cu

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ah Hung
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.02.2006
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 142410 | Verfasst am: 13.03.2008 - 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Kovács Zoltán András - Számvéber Norbert A Waffen-SS Magyarországon

Wenn Ihr runterscrollt kommt ihr zum Bilderteil Cool

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/39.jpg

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/26.jpg

http://mek.oszk.hu/05000/05002/html/images/21.jpg

usw.

Winken

Jan-Hendrik


Hi, Jan,
I wish to ask whether the images_mek.oszh.hu/05000/05002/html/images/26.jpg is shot in the Konrad 2 period. It looks like the battle at the Pilis Hills.
Ah Hung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 142550 | Verfasst am: 14.03.2008 - 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hy,

it's 100% taken in Konrad I, most probable vehicles of the 5.SS PzD - there is a full series of pictures from this column.


alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ChrisCook
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2008
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 144668 | Verfasst am: 02.04.2008 - 20:01    Titel: Konrad 3 Antworten mit Zitat

Respekt Männers,
was Eure Seite hier angeht, sehr engagiert und kompetent.

Nun zu mir,
fachlich eher in der Marinehistorie zu Hause, alter Seemann und nur zufällig hier gelandet.
Mein Großvater ist am 29.01.45 als Pz.Gren. ca 25 km südl. Stuhlweißenburg gefallen.
Und bei all dem was ich hier schon gelesen habe, könnte es doch sein, dass es jemanden gibt, der mir die operativ-taktischen Abläufe um dieses Datum herum näher erläutern könnte.
Nach meinen Recherchen war er in der 1.ten Kompanie/I Bat. des 126 PZ.Gren.Reg. und Teil der 23. PZ Div.??? soweit seine Feldpostnummer das hergibt.
Die letzte Nachricht von Ihm ist einen Tag vor seinem Tod abgestempelt und lässt starke Erschöpfung vermuten.
Im Übrigen ist uns seine Grablage erst seit kurzem bekannt.
Sein Name war Arthur Jahr.

merci und weiter so
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 144683 | Verfasst am: 03.04.2008 - 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, und willkommen!

Vielleicht wirst du hier:
http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=3501

fündig.

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 145375 | Verfasst am: 13.04.2008 - 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

folgender Text zu Oschaf. Wendrinsky:

SS-Oberscharführer Gustav W e n d r i n s k y, Zugführer in der SS-Kavallerie-Division "Florian Geyer", geboren am 24.11.1923 zu Preßburg.

SS-Oberscharführer W e n d r i n s k y hat bei den Kämpfen in Budapest drei Feindpanzer mit seinem Geschütz abgeschossen und zwei weitere Panzer mit Panzerfaust vernichtet. Eine von den Bolschewisten erbeutete Zugmaschine nahm er ihnen wieder ab und brachte sie zur eigenen Linie zurück.

Quelle: Bundesarchiv, R 34/480 - DNB, Ritterkreuzverleihungen (Wehrmachtsberichte), M - Z

Winken

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 151577 | Verfasst am: 28.06.2008 - 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jemand genaue Zahlen, wie viele Angehörige des IX. SS-AK nach dem Ausbruch die eigenen Linien erreicht haben (z.B. welche höheren Offiziere)?

Danke für jede Hilfe Zwinkern

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 151584 | Verfasst am: 28.06.2008 - 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Insgesamt zwischen 700-800. Die genaue Zahl kann nicht wirklich ermittelt werden, da teilweise noch in März einige ankamen.

mfg
alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.