Stalinorgel
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
champer
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 252
Wohnort: Kleinlangheim (Unterfranken)

BeitragBeitrags-Nr.: 105198 | Verfasst am: 16.09.2006 - 23:18    Titel: Stalinorgel Antworten mit Zitat

hallo Winken
ich habe mel eine Frage die Stalin orgel gehörte doch auch zur Russischen Artillerie oder und wie hießen die noch ma richtig kajutschtas oder so ? Fragend
freue mich aufn Antworten
mfg Champer Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 105211 | Verfasst am: 17.09.2006 - 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Katjuscha


mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
champer
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 252
Wohnort: Kleinlangheim (Unterfranken)

BeitragBeitrags-Nr.: 105276 | Verfasst am: 17.09.2006 - 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

danke alex für die antwort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 690
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 105287 | Verfasst am: 17.09.2006 - 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Wußtet Ihr das die Katjuscha Bedienungen einen extra Eid schworen, der ihnen verbot in Gefangenschaft zu gehen und sich so notfalls selbst zu töten....

Haarsträubend Haarsträubend Haarsträubend

Ronin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 105288 | Verfasst am: 17.09.2006 - 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Quelle ? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 105322 | Verfasst am: 17.09.2006 - 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Die möchte ich auch mal wissen!

Michael1
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 105326 | Verfasst am: 17.09.2006 - 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

"(...) Ihre Bedienung besteht aus Elitesoldaten des NKWD, das heisst Spezialtruppen des berüchtigten Sicherheitsdienstes. Diese Soldaten müssen sich zuvor eidlich verpflichten, die geheimen Abschußgeräte auf keinen Fall in Feindeshand fallen zu lassen und sich gegebenenfalls urch Freitod einer Gefangennahme zu entziehen. (...)"

Quelle: Janusz Piekalkiewicz, Der Zweite Weltkrieg, S. 504f
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 105328 | Verfasst am: 17.09.2006 - 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Cool 1943 gab es zirka 20 Gardewerferdivisionen!
Nichtgezält die zahlreichen selbstständigen Brigaden und Regimenter!
Was ist mit den Geschoßwerfern an den IL-2? (gleiches Prinzip wie die Stalinorgeln)
Waren die Piloten auch beim NKWD?
Dann dürften sie aber nie über die Frontlinie geflogen sein.
Da war der NKWD aber zahlenmäßig ganz schön stark. Lachen Lachen

Da hat der Piekalkiewitcz (oder witz) mal wieder ganz schön über den Leisten gehauen. Meine Meinung

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 105333 | Verfasst am: 17.09.2006 - 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

ist in dem abschnitt '41'. soweit ich das verstanden habe, galt das wohl nur für die anfangszeit... Keine Ahnung

aber letztlich kA - hatte den teil über barbarossa nur die letzten tage zufällig gelesen und da hab ich mich an die aussage erinnert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 105334 | Verfasst am: 17.09.2006 - 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn überhaupt, dann handelt es sich tatsächlich um die zeit der Einführung.
Die Salvengeschütze unterstanden der höchsten geheimhaltung und wurden sogar nach einer Salve ca 50 Km zurückverlegt. Aber wirklich nur kurze Zeit

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 690
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 105341 | Verfasst am: 18.09.2006 - 11:14    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Quelle: Janusz Piekalkiewicz, Der Zweite Weltkrieg, S. 504f


Genau die meinte ich.... Rollene Augen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3759

BeitragBeitrags-Nr.: 105345 | Verfasst am: 18.09.2006 - 11:52    Titel: Antworten mit Zitat

Fred hat Folgendes geschrieben:
Also wenn überhaupt, dann handelt es sich tatsächlich um die zeit der Einführung.
Die Salvengeschütze unterstanden der höchsten geheimhaltung und wurden sogar nach einer Salve ca 50 Km zurückverlegt. Aber wirklich nur kurze Zeit

Fred Winken


Denke auch, daß es sich nur darum handeln kann. Ab Massenfertigung war es den Sowjets sicher egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 105349 | Verfasst am: 18.09.2006 - 13:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Stalinorgeln" waren ja in größerem Umfang an der Front wie die deutschen Nebelwerfer richtig?

Welche der Waffen war denn schlagkräftiger?

Weiß da jemand genaueres?

gruß

tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerass
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.11.2004
Beiträge: 521

BeitragBeitrags-Nr.: 105455 | Verfasst am: 19.09.2006 - 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Eid zu leisten auf die anvertrauten Geräte/Waffen/Fahrzeuge gab's doch aber beim Iwan...hab ich auch mal irgendwo gelesen (sorry,weiß nicht mehr wo*schäm*). Aber sicher waren nicht alle Katjuscha Bedienungen vom NKWD.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2975
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 106018 | Verfasst am: 28.09.2006 - 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

tomx992 hat Folgendes geschrieben:
Die "Stalinorgeln" waren ja in größerem Umfang an der Front wie die deutschen Nebelwerfer richtig?

Welche der Waffen war denn schlagkräftiger?

Weiß da jemand genaueres?

gruß

tom





bitte bei "Nebelwerfer" nachsehen... dort steht alles schon drin ...

die Suchfunktion nutzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.