Vietnam: Fehler und Möglichkeiten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 10036 | Verfasst am: 03.05.2004 - 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Irak ------- Öl
Vietnam und Korea ------- Angst vor dem Einfluss des Kommunismus

die haben immer einen hintergedanken, selbst wenn es nur der ist gut dazustehen in der Welt. Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10041 | Verfasst am: 03.05.2004 - 00:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ lord of the board

kannst du gedanken lesen oder was? woher hast du denn so einen mist her die amis denken doch nur ein eine freie welt Lachen Lachen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 10070 | Verfasst am: 03.05.2004 - 09:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr vergesst beim Koreakrieg eine Sache...wenn die Amis da nicht eingegriffen hätten, dann wären wir vermutlich schon seit 1955 ein Teil des Warschauer Paktes gewesen. Denn schließlich waren die genauso geteilt wie wir und wurden von Russland unterstützt. Außerdem haben die Amis den Krieg im Namen der UNO geführt genauso wie in Somalia. Vietnam war ein Eigentor der Amis... war aber halt ihre Politik damals... aus Angst der Kommunismus könnte sich zu sehr ausbreiten, haben die halt alles unterstützt was dagegen war... siehe Südamerika. Da waren keinerlei Wirtschaftsinteressen vorhanden... was bitte schön hat Vietnam auch zu bieten. Nachdem es mitlitärisch nicht geklappt hat, haben die Amis ihre Wirtschaftkraft genutzt und die Russen in die Knie gezwungen... Aufrüstung bis zum Bankrott der UDSSR... was ja auch geklappt hat...und als Spätfolgen müssen die Amis jetzt jede Ölquelle dieses Planeten unter Ihre Kontrolle kriegen um die Kohle wieder reinzuholen... zur Zeit werden Kriege nur zur Stärkung der amerikanischen Wirtschaft geführt oder warum sonst weigern sich die Amis die UNO im Irak das Zepter zu schwingen...weil sie dann die Ölquellen verlieren oder zumindest die Kontrolle darüber!

Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10116 | Verfasst am: 03.05.2004 - 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

was bitte 150 da stimmt doch was nicht oder, weil ich diese zahl einfach zu hoch finde Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10119 | Verfasst am: 03.05.2004 - 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

ach du scheisse da sagt man immer deutsche seien aggresive menschen
die amis spinnen doch die und ihre gelabberte scheisse von demokratie für die ganze welt aber selber greifen sie 150 mal völkerrechtswiedrig an ich krieg ein am kop
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 10132 | Verfasst am: 03.05.2004 - 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Der Koreakrieg war kein Angriffskrieg von Seiten der Amis sondern von Seiten der Nordkoreaner! In Vietnam haben die Amis auch keinen Angriffskrieg geführt. Sie wurden von der dortigen Regierung immer weiter in die Verantwortung genommen und haben dann halt ihre ganze Militärmacht eingesetzt, als der Norden immer mehr reguläre Truppen eingesetzt hat. Immerhin haben die Amis seit Ende des Indochinakrieges den Süden militärisch beraten und ausgerüstet... so wie die Russen und Chinesen im Norden!

Ich bin wahrlich kein Freund der amerikanischen Politik der letzten 50 Jahre, aber man muß ganz klar sagen, das es die Deutschen Schuld sind, das die Amis sich jetzt für die Weltpolizei halten. Hätten wir mal wieder nicht Europa und die Welt erobern wollen und dann auch noch den Amis den Krieg erklärt, dann hätten die Amis ein bißchen Krieggerät an die Briten und Russen geliefert und sich gesagt, das die Europäer ihren Scheiß diesmal alleine regeln sollen. Aber da dies nicht so gekommen ist und wir halt zum zweiten Mal die Welt in Brand gesteckt haben (übers erste Mal läßt sich noch streiten), sahen sich die Amis genötigt da einen Riegel vorzuschieben. Und da nach der Schaffung der UNO, die Amerikaner die einzigen waren, die als Armee eingreifen konnte (die Briten und Franzosen, hatten genug mit ihren abtrünnigen Kolonien zu tun), haben wir halt jetzt die Amis am Hals... und ich glaube das es unter einem JFK niemals zu so einer Eskalation des Vietnamkonfliktes gekommen wäre!

Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10139 | Verfasst am: 03.05.2004 - 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

ich stimme dir zu mit der amerikahaltung und das auch die haltung der amis in einem anderem forum für scheisse erklärt.
(leider)kann man die zeit nicht zurück drehen aber was solls die amis werden irgendwann ihr eigenes opfer ihres hochmutes und ihren selbstüberschätzung Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 10142 | Verfasst am: 03.05.2004 - 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß ja nicht auf welchem Planeten du aufgewachsen bist, aber der Spruch am deutschen Wesen soll die Welt genesen ist nicht auf meinem Mist gewachsen.

Warum sollten wir fast ganz Europa besetzen, eine Invasion England planen, Russland erobern wollen, von Nordafrika bis nach Indien stoßen um uns mit den Japanern zu treffen? Ist das auch meiner Fantasie entsprungen... haben wir nicht zwei Weltkriege geführt, von dem wir den 2. definitiv begonnen haben... also bitte... ich glaube eher das Du ein bißchen rechts angehaucht bist und hier eine extreme Verdrängung betreibst... sogar mein Opa ist von unserer Kriegsschuld überzeugt gewesen und hat das Regime verteufelt ... und der ist mit 6 in die HJ gekommen und hat sich mit 17 freiwillig zur Waffen-SS gemeldet... also hatte der die ganze Propaganda geschluckt und dem Regime geglaubt, aber als er dann als Kriegsgefangener ein KZ besuchen mußte und nach dem Krieg erfahren hat, das seine Schwester zwangsterilisiert wurde, weil sie angeblich zu dumm sei, hat es ihn die Augen geöffnet.

Ich weiß ja nicht aus welchen schlauen Büchern Du Dein Wissen beziehst, aber sie scheinen aus Büchern zu sein, die ich mir zum Verrecken nicht lesen würde!

Und was ein Krieg mit der Genfer Konvention und Haager Landkriegordnung zu tun hat, frage ich mich auch... das sich daran keiner hält, haben die beiden Weltkriege doch gezeigt.... und zum letzten Mal.... der Koreakrieg ist im Auftrag der UNO geführt worden...

Und noch was.... lieber auf dem Niveau von Knopp als auf Deinem!

:fresse:

Ärgerlich Teufel Böse, Angry Schreien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 10145 | Verfasst am: 03.05.2004 - 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Tribun hat Folgendes geschrieben:
Ich weiß ja nicht auf welchem Planeten du aufgewachsen bist, aber der Spruch am deutschen Wesen soll die Welt genesen ist nicht auf meinem Mist gewachsen.

Warum sollten wir fast ganz Europa besetzen, eine Invasion England planen, Russland erobern wollen, von Nordafrika bis nach Indien stoßen um uns mit den Japanern zu treffen? Ist das auch meiner Fantasie entsprungen... haben wir nicht zwei Weltkriege geführt, von dem wir den 2. definitiv begonnen haben... also bitte... ich glaube eher das Du ein bißchen rechts angehaucht bist und hier eine extreme Verdrängung betreibst... sogar mein Opa ist von unserer Kriegsschuld überzeugt gewesen und hat das Regime verteufelt ... und der ist mit 6 in die HJ gekommen und hat sich mit 17 freiwillig zur Waffen-SS gemeldet... also hatte der die ganze Propaganda geschluckt und dem Regime geglaubt, aber als er dann als Kriegsgefangener ein KZ besuchen mußte und nach dem Krieg erfahren hat, das seine Schwester zwangsterilisiert wurde, weil sie angeblich zu dumm sei, hat es ihn die Augen geöffnet.

Ich weiß ja nicht aus welchen schlauen Büchern Du Dein Wissen beziehst, aber sie scheinen aus Büchern zu sein, die ich mir zum Verrecken nicht lesen würde!

Und was ein Krieg mit der Genfer Konvention und Haager Landkriegordnung zu tun hat, frage ich mich auch... das sich daran keiner hält, haben die beiden Weltkriege doch gezeigt.... und zum letzten Mal.... der Koreakrieg ist im Auftrag der UNO geführt worden...

Und noch was.... lieber auf dem Niveau von Knopp als auf Deinem!

:fresse:

Ärgerlich Teufel Böse, Angry Schreien



Gut gemacht! Gut gemacht! Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10148 | Verfasst am: 03.05.2004 - 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Könnten wir wieder zum thema zurück kommen bitte, danke im voraus Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 10162 | Verfasst am: 03.05.2004 - 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Der Vietnamkrieg hat dem Amis eigentlich zeigen sollen, das es auch Niederlagen gibt... aber die Kriege die danach geführt wurde, sind von Präsidenten geführt worden, die entweder nicht dabei waren oder die ihn nicht als Infantriest erlebt haben... der Kandidat der Demokraten war als als Stoppelhoppser dabei und ist ein ganz vehementer Kriegsgegner... ich hoffe das er das Rennen macht und nicht wieder der Bush sich die Wahl von seinem Papa und dessen Freuden wie beim letzten Mal kaufen läßt... das Asoziale an den Amis ist das selbst die größten Kritiker vorm Krieg dann während des Krieges die Regierung und die Soldaten unterstützen und nicht dafür sorgen, das der Krieg aufhört... ich hoffe auch, das die Amis bald mal wieder eins auf die Fresse kriege... immerhin erleben sie ja gerade im Irak ihr zweites Vietnam... ich frage mich ob die Ihre Truppen abziehen werden oder die Sachen in die Hände der UNO legen werden, wenn Bush nicht mehr Präsident ist... abschließend kann man sagen, das die Amis aus dem Fiasko Vietnam nichts gelernt habe oder zumindest die das sagen haben, die zu dumm sind etwas zu lernen... ok ... wieder mal George W.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 10164 | Verfasst am: 03.05.2004 - 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

der george war doch nicht in vietnam aber der kerry wie ich weiß deswegen muss der kerry sich wohl sehr über die toten im irak "freuen"
der bush kapiert es nicht aber der kerry schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 10167 | Verfasst am: 03.05.2004 - 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

das wollte ich ja sagen.. keiner der letzten Präsidenten, der einen großen Krieg geführt hat, hat im Vietmankrieg mitgekämpft... der Kerry schon... aus diesem Grund muß der Präsident werden, damit die Amis endlich aufhören sich überall einzumischen... schließlich weiß der Kerry doch was die GIs so erwarten wird... hoffe ich zumindest für ihn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 10189 | Verfasst am: 03.05.2004 - 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

@ Leo: Ich kenne das Buch der geplante Tod, der vom Morgenthau-Plan handelt sehr gut, aber nichts desto trotz, haben die Soldaten Deutschlands ein unheil über Europa gebracht, was seines gleichen sucht! Sogar im Land der ehem. Verbündeten (Italien).

Die Aussage Tribun´s zu den Rambofilmen hat absolut nichts mit dem Thema hier zu tun.

Ich bin der Meinung, das es richtig ist, das die Amerikaner den Terrorismus bekämpfen auch wenn die Mittel teilweise etwas unverhältnismäßig sind.
Die Diskussion über misshandelte Gefangene halte ich ebenfalls für überflüssig, normalerweise können sogenannte Nichtkombatanten (Menschen die Waffen ohne Uniformen tragen) sofort standrechtlich erschossen werden!!!


Aber versucht doch einfach wieder zum guten Ton zurückzukehren!

Nochmal zu Leo: Ich finde auch, das du sehr oft aus nicht ganz neutralen Büchern zitierst, vielleicht hat es deswegen den Anschein das du etwas abseits der Mitte stehst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 10194 | Verfasst am: 03.05.2004 - 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

LEO 1 A4 hat Folgendes geschrieben:
@ Rommelkiste

Dieses Forum beschäftigt sich nunmal mit Militärtechnik. Militär hat mit Krieg zu tun und Krieg hat mit Politik zu tun. Diesen Zusammenhang habe ich nicht kreiert.

Und da jeder eine (auch politische) Meinung hat, ist es auch nicht weiter verwunderlich, daß es ab und zu Diskussionen heftiger Natur gibt.

Was das "Rambo-Zitat" angeht, so habe ich dies nur deshalb zitiert, da auch Tribun mich persönlich angegriffen hat.

Auch wenn ich es nicht nötig hab, Rechenschaft abzulegen, so möchte ich doch etwas zu mir sagen: Ich bin national eingestellt, d.h. ich liebe mein Vaterland und DAS IST KEINE SCHANDE!!! Natürlich gab es in der deutschen Geschichte Dinge, die nicht in Ordnung waren, aber frage spaßeshalber mal einen amerikanischen Patrioten zur Ausrottung der Indianer in Amerika. Ich bin gespannt, was er Dir antworten würde.

Jetzt aber bitte wirklich wieder zum Vietnam-Thema. Bitte. Danke.

Gepanzerte Grüße

FRANK

LEO 1 = Die Nummer 1 !!! Rollene Augen



Das ist echt Typisch....

Dieses, ja das mit den Juden ist mist aber schau mal dort, was die gemacht haben!!! So reagiert meine Tochter, wenn sie sich mit ner Freundin zankt!!!
Aber wenn man darauf rumreitet, dann ist man ein Nestbeschmutzer!!!
Sorry, aber ich kann solche Braunen Sprüche nicht ab.....

Back to Topic!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.