Die Blücher-Husaren
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 144160 | Verfasst am: 28.03.2008 - 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verweise hierzu nochmal auf "unsere" Stolper Webseite Zwinkern

Nein, diese Denkmäler sind alle nicht mehr existent Rollene Augen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 144177 | Verfasst am: 28.03.2008 - 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Das Denkmal ist zwar auf der Stolper Seite auch zu sehen, aber hier ist es in einer besseren Auflösung.
Es ist das Denkmal vom Marktplatz, mit dem die Husaren so manchen Schabernack getrieben haben…

http://i30.tinypic.com/2cftrud.jpg

@Remontereiter
Von Unterfranken aus, findest Du das Dir nächste Blücherdenkmal in Kaub. Das steht auch noch!!! Im letzten Jahr gab es dort ganz nette Blüchertage.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 144223 | Verfasst am: 29.03.2008 - 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

Der Stammvater: Wilhelm Sebastian von Belling

15.02.1719 - 28.11.1779

http://i28.tinypic.com/2s5xqao.jpg


Im Jahr 1929 ist eine Dissertation zur Tätigkeit Belling‘s im Siebenjährigen Krieg erschienen, die als PDF hier folgt:

folgte - Erklärung siehe unten

Das Original ist im Format 15 x 20,5cm.

Würde mich freuen, wenn Meinungen zur Dissertation hier folgen würden.

Nachtrag:
Zur Uniformierung der Belling Husaren
http://i26.tinypic.com/2lxdpae.jpg
aus: „Der Siebenjährige Krieg“ Band 1,
Herausgegeben vom Großen Generalstab
Anlage 1, „Das preußische Heer vom 1ten Januar 1746 bis 1ten März 1763“

Nachtrag 22.10.2008
Wer die Dissertation habe möchte, der möge sich bitte bei mir melden.
Ich will damit keinen Reibach machen, aber es macht auch nur Sinn, wenn sie gelesen wird, sich der Leser eine Meinung dazu bildet und sie keine sinnlose Rundreise um die Welt antritt.


Zuletzt bearbeitet von dauerwelle am 22.10.2008 - 13:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 145812 | Verfasst am: 19.04.2008 - 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Friedrich Carl Ferdinand von Müffling schrieb 1824 als Zeitgenosse und ehemaliger Mitkämpfer dem Namensgeber des Regimentes dieses wahrhaftige Lob:
http://i25.tinypic.com/2rgm8p1.jpg
http://i25.tinypic.com/14vqvdx.jpg
http://i25.tinypic.com/4hpk3k.jpg
http://i29.tinypic.com/15ppxe0.jpg
http://i28.tinypic.com/34owpzp.jpg
http://i30.tinypic.com/2445pbl.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 145852 | Verfasst am: 19.04.2008 - 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von Reiter am 21.03.2010 - 11:22, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 146141 | Verfasst am: 23.04.2008 - 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Und in Farbe:
http://i32.tinypic.com/23wnu5f.jpg
Künstler und Entstehungszeit des Bildes kenne ich leider nicht.

Blücher am Rhein

Die Heere blieben am Rheine stehn:
Soll man hinein nach Frankreich gehen?
Man dachte hin und wieder nach,
Allein der alte Blücher sprach:
„Generalkarte her!
Nach Frankreich ziehen ist nicht schwer.
Wo steht der Feind?“ – Der Feind? Dahier!
„Den Finger drauf, den schlagen wir!
Wo liegt Paris?“ – Paris? Dahier!
„Den Finger drauf, das nehmen wir!
Nun schlagt die Brücken übern Rhein,
Ich denke, der Champagnerwein
Wird, wo er wächst, am besten sein!“

Kopisch

Nachtrag:
Soweit noch nicht bekannt, möchte ich die Blücher Biographie von Roger Parkinson empfehlen. In den 1970er Jahren im List Verlag erschienen. Von diesem Umschlag ist auch das obige Bild.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 146188 | Verfasst am: 23.04.2008 - 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für den Tip!

...


Zuletzt bearbeitet von Reiter am 21.03.2010 - 11:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 146208 | Verfasst am: 24.04.2008 - 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Bild von Wilhelm Camphausen, Blücher am Neujahrstage 1814

http://i31.tinypic.com/339rtib.jpg

Hmmm,
eigentlich hatte ich noch einen Text hier darunter geschrieben. Wieso ist der weg? Fragend
Also noch mal:
Es gibt ein gutes Büchlein, das sich dem Rheinübergang Blüchers widmet:
„Mit Blücher bei Kaub über den Rhein“ von Bruno Dreier
Zu beziehen direkt über das Blüchermuseum in Kaub oder das Preußische Bücherkabinett http://www.zinnfigur.com .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149424 | Verfasst am: 08.06.2008 - 05:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hat wer die Chronik von Gerhard von Pretzell von 1909 zu Hause, oder gar des Teil über die Einsätze im 1.Wk?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 149431 | Verfasst am: 08.06.2008 - 07:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die Geschichte zum Ersten Weltkrieg von Dr. Zipfel habe ich, hat 300 Seiten und Kartenbeilage. Das Buch von Dr. Pretzell, erschienen 1908, war mir bisher immer zu teuer. Im Regelfall immer über 500 Taler. Teufel Teufel Teufel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149433 | Verfasst am: 08.06.2008 - 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

An dem Teil von Pretzell bin ich dran, da wäre evtl. ein Kopiensatz für uns drin, aber ob das dies Jahr noch was wird kann ich natürlich nicht versprechen...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 153886 | Verfasst am: 23.07.2008 - 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Im Deutschen Soldatenjahrbuch 1984 findet sich übrigens Teil 1 von Blücher-Husaren ritten durch das Tor- Erinnerungen an Stolp und seine Blücher-Husaren 1913/14 Lachen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 161935 | Verfasst am: 23.10.2008 - 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hier der Gedenkstein für die Blücherhusaren auf dem Ehrenhain vor dem Stabsgebäude der Theodor-Körner-Kaserne in Lüneburg:
http://i37.tinypic.com/wmds1t.jpg

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 171456 | Verfasst am: 22.05.2009 - 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

22. Mai 1762 Frieden zu Hamburg
Friedrich soll sich darüber wie folgt geäußert haben:

„Ich weiß eigentlich gar nichts von einem Krieg mit Schweden. Eigentlich sollte sich Belling, der mit ihnen Händel hatte, auch mit ihnen vertragen.“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23726
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178726 | Verfasst am: 12.12.2009 - 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Grad im Newsletter vom Preuß. Bücherkabinett erspäht:

Zitat:
Schöning, K. W. v.: Geschichte des Königlich Preußischen Fünften Husaren-Regiments. .. mit besonderer Rücksicht auf Gebhard Leberecht von Blücher, den ehemaligen Chef dieses Regiments. Nebst einer Einleitung über Preußische Husaren im Allgemeinen.


Hat jemand schon genauere Angaben zu dem Buch?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.