15. Panzergrenadier-Division
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2987
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 130773 | Verfasst am: 01.10.2007 - 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Martin Block hat Folgendes geschrieben:

=> Was ich immer wieder sage: Vorsicht mit Pz.Lagemeldungen übergeordneter Kommandostellen! Nicht immer alles glauben was da steht!

Martin Block



also sind die einzig wirklch glaubhafte Quelle die Zustandsberichte der Div's/Rgt/Abt. etc. selbst??
(von Schreibfehlern mal abgesehen..)

Fragend Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 130774 | Verfasst am: 01.10.2007 - 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nix Nashorn und nix 1./525, die verlegte nämlich erst knapp 2 Monatespäter - sprich Anf. Dez. - an die Westfront!
Die erwähnte 8,8 cm Sfl. war tatsächlich eine 7,5 cm Pak auf Hotchkiss wie die Meldung der 21. PD vom 1.10.1944 verrät.


Stimmt, hatte ich nicht dran gedacht Idee
Danke für die Korrektur Gut gemacht!



Zitat:
Die Pz. V bei der 15. Pz.Gren.Div. würde ich spontan auch der Pz.Brig. zuordnen, der Division gehörten sie jedenfalls nicht.


Wäre auch für mich die einzige Erklärung für die "Pz römisch fünf"...

Cu

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 130777 | Verfasst am: 01.10.2007 - 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

@ Schwarzermai

Ich ziehe nicht grundsätzlich die Zuverlässigkeit von Meldungen übergeordneter Kommandostellen in Frage, ich sage nur man sollte diesen nicht immer ohne wenn und aber glauben.
Wenn eine Einheit in einer solchen Meldung plötzlich und unerwartet einen vorher nicht dagewesenen Panzertyp oder abweichende Zahlen Zahlen meldet (40 Panzer statt 14, StuG IV statt III, 8,8 Sfl. statt 7,5 Sfl, Pz. V statt Pz. IV etc. etc.) klingeln bei mir erst einmal sämtliche Alarmglocken. In den meißten - wohlgemerkt nicht allen - Fällen hat sich die Meldung dann auch als 'Ente' herausgestellt.
Wenn ich also eine solche abweichende Einzelmeldung vorliegen habe trägt sie für mich grundsätzlich zunächt einmal ein '?' bis ich mindestens eine Bestätigung oder Erklärung aus einer anderen Quelle auftreiben kann.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 130857 | Verfasst am: 03.10.2007 - 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Bio von Major Dyroff/ PGR 115

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 136692 | Verfasst am: 13.01.2008 - 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Bio von Olt. Dr.Born/ PGR 104


Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 136720 | Verfasst am: 14.01.2008 - 02:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Born hatte entgegen des Absatzbefehls mit 10 freiwilligen einen Sperrriegel gegen einen kanad. Angriff aufgebaut, der mit 30 bis 40 Panzern, nebst Infanterie vorgetragen wurde. Der Angriff wurde vernichtend zurückgeschlagen, wobei es auf deutscher Seite keinen einzigen Verlust, bzw. Verwundung gab.


Wie geht denn das?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
simonwebler
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 23.02.2008
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 141226 | Verfasst am: 01.03.2008 - 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich hoffe, ich bin hier richtig:

Ich suche jemanden, der mir Infos über die Kämpfe am 14.10.1944 in der Nähe von Luneville geben kann.

Gruß
Simon Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 145738 | Verfasst am: 18.04.2008 - 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hi all,


hab im Internet gelesen, dass die 15. PzGrenDiv. gegen die britischen Teile bei der Operation Varsity eingesetzt wurden.


Hat dazu wer was?

Und wie waren die schweren Kompanien der Pz.Gren.Reg. ausgerüstet? Gabs da neben 251/9 auch 251/22?

Bzw. hatte die Division überhaupt 251/22? Anzunehmen ist es ja.



Ich hoffe da kann mir jemand helfen.





Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 145740 | Verfasst am: 18.04.2008 - 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Verdammt, habe die Antwort Hier:

http://www.network54.com/Forum/47207/mes ... erted+Sd.Kfz.+251-9+in+frontline+service


gerade selber gefunden.

Danke Martin Block für die tolle Übersicht! Gut gemacht!






Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 145742 | Verfasst am: 18.04.2008 - 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Florian,

in Sachen SPW-Ausstattung der 15. Pz.Gren.Div. bist Du leider völlig auf der falschen Fährte gewesen. Keines ihrer Panzergrenadier-Bataillone war überhaupt jemals gepanzert und auch die Pz.Aufkl.Abt. besaß nur gep. Radfahrzeuge und keine SPW. Von 1943 bis 1945 wurde kein einziger neuer leichter bzw. mittlerer SPW an die Division geliefert.
Erst im Oktober 1944 wurden so um die 20 le. und m.SPW mit Eingliederung von Teilen der Pz.Brig. 113 übernommen. Die Brigade besaß zwar auch kein gep. Pz.Gren.Bataillon, aber z.B. die Brigade-Stabskp. und die Pz.Aufkl.Kp. waren teilgepanzert.

Am 1.3.1945 waren beim Pz.Gren.Rgt. 104 nur 4 Sd.Kfz. 251/1, und beim Pz.Gren.Rgt. 115 nur 1 Sd.Kfz. 251/1, 2 Sd.Kfz. 251/3 und 3 Sd.Kfz. 250/1 vorhanden. In welchen Kompanien genau ist nicht weiter angegeben.
Beim Art.Rgt. 33 gab's noch 1 Sd.Kfz. 251/1 und be der Nachr.Abt. 33 weitere 1 Sd.Kfz. 251/3, 1 Sd.Kfz. 251/6 und 1 Sd.Kfz. 250/1. Das war's! Bis zum Rheinübergang der Briten bei Wesel dürfte sich da nichts wesentliches geändert haben.

In der gesamten Division waren überhaupt nur noch 3 s.Pak vorhanden, und die sind als mot.Z. bei der 3./Pz.Jg.Abt. 33 verzeichnet.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 145763 | Verfasst am: 18.04.2008 - 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Martin,


deine Infos hauen mich einfach wieder um! Ist ja echt krass, dass die bezüglich Spw so leer ausgegangen sind.

Aber ich fürchte fast, dass das bei einigen weiteren Pz.Gren.Div`s auch so war. Da muss man als Modellbauer echt aufpassen, dass man sich nicht auf die Bezeichnung Panzer verlässt und einen bösen historischen Schnitzer baut.



Danke für die Aufklärung!




Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 148262 | Verfasst am: 24.05.2008 - 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Winken

im Bericht von G. Zinnecker - PzFüsBtl 115 wird für Ende April 1945 noch eine Sturmgeschütz-Kompanie erwähnt, die auch noch über einsatzbereite Stuks verfügt haben soll. Führer soll ein Hauptmann Buckel gewesen sein; ich denke mal das war dieser hier: http://www.ww2awards.com/person/2896

Kann jemand die Sturmgeschützkompanie genauer zuordnen?

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harry64
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 14.05.2006
Beiträge: 347
Wohnort: Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 148276 | Verfasst am: 24.05.2008 - 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Nicole,

welchen Bericht meinst Du?

Harry Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 148277 | Verfasst am: 24.05.2008 - 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ist aus dem Nachlass Spaeter aus dem BA-MA. Der Herr war vorher bei der Einsatzbrigade GD und wurde als Pionier beim PzFüBtl 115 im April eingegliedert.

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harry64
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 14.05.2006
Beiträge: 347
Wohnort: Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 148280 | Verfasst am: 24.05.2008 - 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Nicole,

dann nur noch Dieses:

war mit dem von Dir genannten PzFüsBtl. 115 ein Btl. vom PGR 115 gemeint oder aber eine ganz andere Einheit?

Harry Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.