Afrikanische Kriege / Bürgerkriege
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 118181 | Verfasst am: 25.03.2007 - 15:15    Titel: Afrikanische Kriege / Bürgerkriege Antworten mit Zitat

Afrika wurde ja erst zum Großteil mitte des letzten Jahrhunderts unabhängig. Leider verfielen viele der dadurch entstandenen Staaten in Kriege bzw. Bürgerkriege. Wir haben hier im Forum einige versträute Threads zu diesem Thema:

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=4483

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=2003

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=5676

http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=2377

Allerdings gab/gibt es ja weit mehr dieser Konflikte, deshalb dachte ich mir man könnte mal einen Sammelthread zu diesem Thema machen.

Also, hier soll nun alles rein was die Kampfhandlungen, die dazugehörige Politik und die Ausrüstung der jeweiligen Streitkräfte bzw. Rebellengruppen betrifft!

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 118480 | Verfasst am: 29.03.2007 - 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Äthiopier greifen islamische Milizionäre in Mogadischu an - Tote

Artikel:

Mogadischu

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 118617 | Verfasst am: 31.03.2007 - 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein bisschen was zum Thema Äthiopien-Eritrea.

Erstmal was für diejenigen (werden sicherlich fast alle sein) die nichts über die Politische Vorgeschichte bzw. den Krieg zwischen Äthiopien und Eritrea wissen (für sowas kann man Wikiplödia noch nutzen Zwinkern ):

http://de.wikipedia.org/wiki/Eritrea-%C3%84thiopien-Krieg

Dann was über die Ausstattung der Äthiopischen Luftwaffe vor dem Krieg:

http://www.acig.org/artman/publish/article_179.shtml

Dann noch was direkt zu den Kämpfen (wirklich gut recherchiert und bebildert Meine Meinung ):

http://www.acig.org/artman/publish/article_189.shtml

Dazu passt auch noch das:

"Während des Kriegs zwischen Äthiopien und Eritrea 1998-2000 schossen äthiopische Su-27SK sechs MiG-29SMT der eritreischen Luftwaffe ohne eigene Verluste ab. Allerdings wurden die äthiopischen Su-27 von Werkspiloten von Suchoi geflogen, die äthiopischen Luftstreitkräfte hatten die Flugzeuge samt Piloten, Bodenpersonal und Angriffsplaner geleast. Dabei gab es unter anderem einen besonderen Vorfall: Am 26. Februar 1999 flog eine äthiopische Su-27SK Begleitschutz für einen Schwarm MiG-21, als die Pilotin der Suchoi, Captain Aster Tolossa, eine eritreanische MiG29UB abfing. Bei dem eritreischen Piloten handelte es sich um ihren ehemaligen Lehrer aus einer russischen Flugschule. Sie forderte ihn per Funk auf, in Debre zu landen, doch der Russe widersetzte sich. Sie schoss zwei Raketen, vermutlich R-73 (AA-11 Archer) auf den Piloten ab, doch die MiG-29UB konnte ausweichen. Captain Tolossa stellte die eritreische Maschine jedoch und schoss sie mit der Bordkanone ab. Bei ihrer Rückkehr wurde sie wie eine Heldin gefeiert, da sie als erste Afrikanerin gilt, die einen „Dogfight“ gewann. Der russische Pilot konnte entkommen."


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Pantherfibel
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.01.2007
Beiträge: 411
Wohnort: Gummersbach

BeitragBeitrags-Nr.: 118646 | Verfasst am: 01.04.2007 - 04:20    Titel: Antworten mit Zitat

Afrika, da werden noch lange Buergerkriege sein. Man kann einfach nicht Grenzen mit dem Lineal ziehen usw. Meine Meinung

MfG Pantherfibel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spähtrupp
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 363

BeitragBeitrags-Nr.: 118801 | Verfasst am: 03.04.2007 - 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Aus beinahe aktuellem Anlass (siehe Spielfilm „Der letzte König von Schottland“, der nun schon seit über zwei Wochen in den deutschen Kinos läuft) möchte ich an die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den ostafrikanischen Staaten Uganda und Tansania in den Jahren 1971/72 und 1978/79 erinnern, die in direktem Zusammenhang mit dem Anfang und Ende der achtjährigen Gewaltherrschaft des ugandischen Diktators Idi Amin Dada standen, der sich den unrühmlichen Spitznamen „Schlächter von Afrika“ verdiente und später, als er bis zu seinem Tod im August 2003 unbehelligt im saudi-arabischen Exil lebte, nie für die Ermordung von über 300.000 Regime-Gegnern während seiner Regierungszeit zur Verantwortung gezogen wurde.
Leider sind die Quellen, die sich ausführlich mit diesem Krieg befassen, in englischer Sprache, aber aufgrund der wertvollen Fakten über Ausrüstung und Kriegsverlauf verlinke ich sie trotzdem.

Details über ausländische Waffenlieferungen an Uganda:
http://lcweb2.loc.gov/cgi-bin/query2/r?frd/cstdy:@field(DOCID+ug0151)

Ablauf des Krieges mit Abbildungen der eingesetzten Kampfjets u. Panzer:
http://www.acig.org/artman/publish/article_187.shtml

Die Rolle des Militärs während der Amin-Diktatur:
http://lcweb2.loc.gov/cgi-bin/query/r?frd/cstdy:@field(DOCID+ug0021)

Kriegserinnerungen von Bernard Rwehururu, Colonel der ugandischen Armee:
http://www.nationaudio.com/News/EastAfrican/15042002/Features/Magazine3.html

Erklärung des ugandischen Ex-Präsidenten Obote aus dem tansanischen Exil vor dem Beginn der Gegenoffensive Tansanias im Januar 1979 (u.a. mit Einzelheiten über Meutereien in der ugandischen Armee 1978):
http://www.upcparty.net/obote/situati.htm

Kurzer, aber deutschsprachiger Überblick über beide Kriege:
http://de.wikipedia.org/wiki/Uganda-Tansania-Krieg

http://img127.imageshack.us/img127/2161/idiaminontimecover1977zw4.jpg
1977 war der ugandische Diktator dem renomierten TIME Magazine eine Cover Story wert.

Zur Person Idi Amin Dada habe ich abschließend noch folgende, recht interessante Seiten verlinkt, diesmal ausnahmslos in deutscher Zwinkern Sprache:

http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=5138&CategoryID=60

http://www.nadir.org/nadir/periodika/jungle_world/_99/16/20b.htm

http://www.kalenderblatt.de/index.php?wh ... amp;year=2007&dayisset=1&lang=de

http://www.tagesspiegel.de/dritte-seite/archiv/17.08.2003/701948.asp

http://www.stern.de/politik/ausland/:Idi-Amin-Die-Geschichte-Bösen/584880.html?nv=ct_cb

Da wir uns hier im Forum des Panzer-Archiv befinden, liegt es nahe, einen Blick auf die Panzerwaffe der kriegführenden Parteien zu werfen.
Ugandas Land- und Luftstreitkräfte wurden nach der Unabhängigkeit 1962 von Israel aufgebaut und ausgerüstet. Bis 1972 (als das neue Staatsoberhaupt Idi Amin die diplomatischen Beziehungen zu Israel abbrach) hatte Tel Aviv Ausbildungsschulen für ugandische Piloten, Artillerie-Offiziere und Fallschirmjäger eingerichtet, hatte Ausbilder und Berater entsandt und schließlich Flugzeuge und Panzer geliefert. Leider ist es mir nicht gelungen, eine genaue Stückzahl jenes Panzers ausfindig zu machen, der auf ugandischer Seite im Krieg 1978/79 nachweislich eingesetzt wurde: der amerikanische Sherman-Panzer vom Typ M4A1 mit einer 76mm-Kanone.
1965 schloss Uganda dann auch Verträge mit der Sowjetunion, die zum hauptsächlichen Waffenlieferanten (vor allem unter der Regierung Idi Amins) wurde.
In den Jahren 1974 und 1975 investierte Uganda nicht weniger als 500 Millionen US-Dollar in den Kauf neuer Kriegstechnik. Die "Einkaufsliste" enthielt folgende Positionen:
- 12 MiG-21,
- 8 MiG-17,
- 60 Panzer T-34/T-54,
- 100 gepanzerte Mannschaftsfahrzeuge (Schützenpanzer BMP-2?),
- 50 Flak-Geschütze,
- 200 Flugkörper (Missiles) zur Panzerabwehr,
- 850 Bomben und Raketen,
- 9 Radareinheiten,
- 2 Hubschrauber Mi-8,
- 250 Boden-Luft-Flugkörper,
- 6 Patrouillenboote,
- 6 Pontonbrücken
sowie eine unbekannte Anzahl an LKWs, Jeeps und Unmengen an Munition, Ersatzteilen und Testgerät.

Auch Tansania erhielt Waffenlieferungen aus der UdSSR, beispielsweise 1974 insgesamt 16 Kampfflugzeuge, davon 14 MiG-21MF und 2 MiG-21U. Die Chinesen lieferten Panzer vom Typ T-59A, ein eigener Nachbau des russischen T-55.

Winken


Zuletzt bearbeitet von Spähtrupp am 08.04.2007 - 20:26, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 119066 | Verfasst am: 06.04.2007 - 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Super Spähtrupp!!! Gut gemacht! Gut ausgearbeitet mit tollen Infos!
Doch ein paar Berichtigungen bzw. Hinweiße hab ich trotzdem:

1. Der 1. und 3. Link geht nicht.

2. Auf dem Bild mit dem Sherman und dem russischem Panzer sieht man eindeutig einen T-62, und keinen T-54/55.

3. Uganda bekam sicher keine BMP-2 geliefert, den die gab's 1975 noch nicht (Prototyp 1982). Warscheinlich wahrens BMP-1.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Spähtrupp
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 363

BeitragBeitrags-Nr.: 119138 | Verfasst am: 08.04.2007 - 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Felix hat Folgendes geschrieben:
Super Spähtrupp!!! Gut gemacht! Gut ausgearbeitet mit tollen Infos!

Danke! Winken

Zitat:
Doch ein paar Berichtigungen bzw. Hinweiße hab ich trotzdem:

Kein Problem. Niemand ist allwissend, und von jeder berechtigten Berichtigung bzw. von jedem Hinweis profitieren letztlich wir alle.

Zitat:
1. Der 1. und 3. Link geht nicht.

Also nochmal:
[url]http://lcweb2.loc.gov/cgi-bin/query2/r?frd/cstdy:@field(DOCID+ug0151)[/url]
und
[url]http://lcweb2.loc.gov/cgi-bin/query2/r?frd/cstdy:@field(DOCID+ug0021)[/url]

Bei mir funktionieren die Links. Keine Ahnung

Zitat:
2. Auf dem Bild mit dem Sherman und dem russischem Panzer sieht man eindeutig einen T-62, und keinen T-54/55.

Das ist aber ärgerlich, denn ich hatte mich auf folgende Seite verlassen:
http://www.lap.ttu.ee/mart1n/anc/warstuff/index.php3?id=51
Keine Ahnung
Aber egal, ich habe vorsorglich die fehlerhaften Grafiken entfernt.

Zitat:
3. Uganda bekam sicher keine BMP-2 geliefert, den die gab's 1975 noch nicht (Prototyp 1982). Warscheinlich wahrens BMP-1.

Das spricht für sich. Aber vielleicht finde ich noch Näheres darüber.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 119336 | Verfasst am: 11.04.2007 - 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Opferzahl bei Dschandschawid-Angriffen im Tschad steigt auf bis 400

Genf/Nairobi (dpa) - Die Zahl der Opfer bei Angriffen mutmaßlicher arabischer Reitermilizen im Tschad ist auf bis zu 400 gestiegen. Die genaue Zahl sei unbekannt, weil viele Tote in Massengräbern bestattet wurden, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) am Dienstag mit.


Ganzer Artikel bei SMN

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 119634 | Verfasst am: 13.04.2007 - 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

Spähtrupp hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
2. Auf dem Bild mit dem Sherman und dem russischem Panzer sieht man eindeutig einen T-62, und keinen T-54/55.

Das ist aber ärgerlich, denn ich hatte mich auf folgende Seite verlassen:
http://www.lap.ttu.ee/mart1n/anc/warstuff/index.php3?id=51
Keine Ahnung
Aber egal, ich habe vorsorglich die fehlerhaften Grafiken entfernt.


Ist nicht schlimm! Zwinkern Für jemanden der sich nicht mit dem Thema auskennt sind T-54/55 und T-62 recht schwer zu unterscheiden. Der einfachste Weg ist das Laufwerk, beim T-54/55 Laufrolle-Abstand-4 Laufrollen (also so O-OOOO), beim T-62 3 Laufrollen-Abstand-2 Laufrollen (also so OOO-OO).

T-55:
http://i15.tinypic.com/2mhenbr.jpg

T-62:
http://i18.tinypic.com/40d9c3d.jpg

Spähtrupp hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
3. Uganda bekam sicher keine BMP-2 geliefert, den die gab's 1975 noch nicht (Prototyp 1982). Warscheinlich wahrens BMP-1.

Das spricht für sich. Aber vielleicht finde ich noch Näheres darüber.


Das wäre toll! Gut gemacht!

--------------------------------------------------------------------

Sudan-Tschad

Nach langer Zeit der Spannungen befinden sich Sudan und Tschad jetzt faktisch im Kriegszustandt:

http://www.taz.de/pt/2007/04/11/a0078.1/text

--------------------------------------------------------------------

Noch was zum Thema Äthiopien-Eritrea. Ein abgeschossener T-62 (kann ich allerdings nicht genau sagen, das laufwerk spricht für T-62, allerdings kann ich keine Fahrerluke in der mitte der Wanne sehen, was für einen T-55 spricht [dort sitzt sie links, also hier von der Kannone verdeckt]) und warscheinlich ein T-55 (nicht genau zu erkennen) der Äthiopischen Streitkräfte vor dem Präsidentenpalast in Asmara (das geht aus dem Text allerdings nicht genau hervor):

http://i17.tinypic.com/487msti.jpg

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Spähtrupp
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 363

BeitragBeitrags-Nr.: 119655 | Verfasst am: 14.04.2007 - 12:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die Laufrollen-Anordnung beim Fahrwerk ist in der Tat eine sehr nützliche Methode zur Unterscheidung der Panzer-Typen. Unter diesem Gesichtspunkt würde ich den Panzer auf der ersten (inzwischen wieder gelöschten) Grafik auch als T-62 identifizieren.
Aber das bedeutet dann auch, dass auf der verlinkten Panzer-Seite ein T-62 fälschlicherweise als T-54/55 ausgegeben ist. Somit trifft mich also nur eine Teilschuld... Zwinkern

Zitat:
Noch was zum Thema Äthiopien-Eritrea. Ein abgeschossener T-62 (...) und warscheinlich ein T-55 (nicht genau zu erkennen) der Äthiopischen Streitkräfte vor dem Präsidentenpalast in Asmara (das geht aus dem Text allerdings nicht genau hervor)

Angesichts der geräumigen Auffahrt und der noblen Grundstückseinzäunung würde ich auch auf den Palast des Präsidenten Isaias Afewerki tippen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 119687 | Verfasst am: 14.04.2007 - 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

@Spähtrupp

Hast recht mit der Seite, hab auch grad erst gemerkt das dort ein T-62, statt eines T-55 abgebildet ist. Also wie du siehst ist niemand Perfekt! Grins

@all

Hier noch was zu den Ugandischen Shermans:

http://web.inter.nl.net/users/spoelstra/g104/uganda.htm


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 123880 | Verfasst am: 08.06.2007 - 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mal wieder was für die allgemeinheit:

Uganda-Tansania

Was zu den Ugandischen MiG-21:

http://www.mig-21.de/deutsch/uganda.htm

Was zu den MiG-21 von Tansania, auch wenn's nicht viel ist:

http://www.mig-21.de/deutsch/tansania.htm


Äthiopien-Eritrea

Und auch hier noch was zur MiG-21 Ausstattung beider Länder:

http://www.mig-21.de/deutsch/aethiopien.htm


Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 136693 | Verfasst am: 13.01.2008 - 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Tschad-Sudan

Nach Jahren der Spannung hat Tschad dem Sudan nun faktisch den Kriegszustand erklärt:

http://www.tagesschau.de/ausland/meldung143826.html

Vor einigen Tagen hat es übrigens einen Tschadischen Luftangriff auf ein Rebellenlager im sudan gegeben. Dabei sollen 2 Hubschrauber und ein Flugzeug zum einsatz gekommen sein.

Ausrüstung der Tschadichen Armee:

http://www.globaldefence.net/projekt_streitkraefte_der_welt/afrika/tschad__chad__395_26.html

http://www.army-guide.com/eng/countrys.php?countryID=118

Ausrüstung der Sudanesichen Armee:

http://www.globaldefence.net/projekt_streitkraefte_der_welt/waffensysteme/afrika___sudan_175_26.html

http://www.army-guide.com/eng/countrys.php?countryID=94

http://www.mig-21.de/deutsch/sudan.htm

Hier noch ein paar Fotos von Tschadischen Millitärfahrzeugen, aus den letzten Tagen:

http://i2.tinypic.com/8703k41.jpg
http://i19.tinypic.com/85pvwwm.jpg
http://i3.tinypic.com/829tj80.jpg


Meine Einschätzung ist, das wenn es zu einem offenen Krieg kommt, der Sudan rein Millitärtechnich gesehen weit mehr Siegesaussichten hat als der Tschad!

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 136702 | Verfasst am: 13.01.2008 - 20:35    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt darauf an. Vor geraumer Zeit versuchte Libyen Territorialansprüche gegenüber dem Tschad durchzusetzen. Hierbei ging es um vermutete Uranvorkommen o.ä. Frankreich entsandte daraufhin "Militärberater" der Legion und die Libysche Armee holte sich eine blutige Nase.

gruss

Oliver
Nach oben
Felix
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 26.07.2004
Beiträge: 1633
Wohnort: Moosheim

BeitragBeitrags-Nr.: 138080 | Verfasst am: 02.02.2008 - 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Tschad-Sudan-Rebellengruppen

Rebellen erreichen die Hauptstadt - Schüsse und Explosionen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,532781,00.html

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.