Panzerfaust
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 141183 | Verfasst am: 01.03.2008 - 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

1944 Einweisung von Ungarn an der Panzerfaust 30


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Panzerfaust/Projekt.jpg


Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 144740 | Verfasst am: 03.04.2008 - 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Projekt3-5.jpg


Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 145284 | Verfasst am: 12.04.2008 - 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Einheits-Übungsschießgerät "Panzerfaust"


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Panzerfaust/Plan.jpg



Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 145397 | Verfasst am: 13.04.2008 - 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Einheits-Übungsschießgerät "Panzerfaust"

Sehr seltene Aufnahme eines Einheits-Übungsschießgerätes.


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Panzerfaust/14.jpg



Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 145421 | Verfasst am: 14.04.2008 - 04:06    Titel: Antworten mit Zitat

Dumme Frage:
Was ist das Gebilde hinter dem Abzug und am Rohrende?
Die Erläuterungen sind leider nicht zu lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 438

BeitragBeitrags-Nr.: 145476 | Verfasst am: 14.04.2008 - 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Das Gebilde hinter dem Abzug ist die Aufnahmeverschraubung für die Platzpatrone die das Treibgas für den Abschuß lieferte.Da das Trainingsgerät wie die Panzerfaust an sich auch rückstoßfrei sein mußte ,kann das Gebilde am Ende nur eine Düse sein oder was ich aber wegen der Verletzungsgefahr ausschließen würde ,ein Ausgleichsgewicht welches mit der gleichen Geschwindigkeit wie das Trainingsgeschoß nach hinten fliegt.
mfg karat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 145484 | Verfasst am: 15.04.2008 - 01:32    Titel: Antworten mit Zitat

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 145563 | Verfasst am: 16.04.2008 - 09:53    Titel: Antworten mit Zitat

indy hat Folgendes geschrieben:
Dumme Frage:
Was ist das Gebilde hinter dem Abzug und am Rohrende?
Die Erläuterungen sind leider nicht zu lesen.


Habe es in einer bisschen besseren Qualität als gezeigt, aber bei einigen kann ich auch nur mutmaßen.
Wenn man den Abzug betätigte, hob sich die Abzugskappe hoch und der heruntergedrückte Dorn löste die Zündpatrone im Patronenlager aus.

Welche interessieren dich?


1 - Rohr Panzerfaust 60m

2 – Abzug

3 - Halbrundschraube

4 - Verdichtungsrohr

5 – Patronenlager

6 – ST LR schraube

7 – Gewindekappe

8 – Abzugskappe

9 – Abzugsring


Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 145712 | Verfasst am: 17.04.2008 - 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Panzerfaust/60m.jpg


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/Panzerfaust/60ma.jpg



Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 145723 | Verfasst am: 18.04.2008 - 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

http://pit.dirty.ru/dirty/1/2008/04/17/18324-122124-9c2f2db1e54693b3cdf73508bca2b22a.jpg
Zitat:
"Der Rotarmist Wataman erschlug im Nahkampf 10 Deutsche mit einer Panzerfaustpatrone".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 145725 | Verfasst am: 18.04.2008 - 04:18    Titel: Antworten mit Zitat

indy hat Folgendes geschrieben:
http://pit.dirty.ru/dirty/1/2008/04/17/18324-122124-9c2f2db1e54693b3cdf73508bca2b22a.jpg
Zitat:
"Der Rotarmist Wataman erschlug im Nahkampf 10 Deutsche mit einer Panzerfaustpatrone".


Da wird er wohl nur Zivilisten erwischt haben, denn ich glaube nicht das der Stahlhelm einer Faustpatrone nachgibt...
Wenn es den überhaupt war ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 145750 | Verfasst am: 18.04.2008 - 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Auf der anderen Seite:
Gibt ein Stahlhelm bei einem Gewehrkolben nach?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 145786 | Verfasst am: 18.04.2008 - 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

indy hat Folgendes geschrieben:
Auf der anderen Seite:
Gibt ein Stahlhelm bei einem Gewehrkolben nach?


Meines Wissens nicht.
Ich hab meine Stahlmumpel immer noch, und die hat in den letzten Jahrzehnten schon einiges abkönnen müssen. Darunter auch diverse Schlag- und Freifallversuche. Grins
Der Kolben (Holz) dürfte daran kaputt geben können, allerdings kann ich nichts zu den "Kopfweh" danach sagen, soweit gingen die Versuche nicht...
Allerdings ist der Helm ja als Sturz-, Schlag- und Splitterschutz gedacht, also sterben wird man davon nicht.

Ich bleib mal dabei, bewaffnete Soldaten hat er damit bestimmt nicht erwischt... Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 145791 | Verfasst am: 19.04.2008 - 01:04    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, hab da Stuss geschrieben...wollte eher darauf hinaus es auch mittels Gewehrkolben Erschlagene gegeben hat und dementsprechend nicht unmöglich WÄRE dies mit einer PzFaust gleichzutun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 145794 | Verfasst am: 19.04.2008 - 02:08    Titel: Antworten mit Zitat

indy hat Folgendes geschrieben:
Sorry, hab da Stuss geschrieben...wollte eher darauf hinaus es auch mittels Gewehrkolben Erschlagene gegeben hat und dementsprechend nicht unmöglich WÄRE dies mit einer PzFaust gleichzutun.


Hab das schon verstanden. Die Ladung der Faustpatrone war doch in Pappe eingegossen, richtig? Selbst wenn sie aus Blech ist, erschlägst du damit keinen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.