22. Panzerdivision
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185293 | Verfasst am: 18.05.2010 - 06:20    Titel: Antworten mit Zitat

Na das ist doch schon was Zwinkern

Hast Du bereits versucht Literatur zur 22.Panzerdivision bzw. zur 28.Jägerdivision zu bekommen?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Betty
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 185297 | Verfasst am: 18.05.2010 - 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön,

nein habe noch keine Literatur darüber gelesen, könntest du mir welche empfehlen ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185361 | Verfasst am: 20.05.2010 - 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Z.B.:

Zitat:
Die 22. Panzer-Division 1941 - 43 in 2 Bänden - Hrsg. im Auftrag der Trad.Gem., ca. 1970, zahlreiche Skizzen, Ganzleinen, 354 Seiten

Die 22./25./27. Pz.Div. und die 233. Res.Pz.Div. - Rolf Stoves, Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1985, 290 Seiten


Zitat:
Geschichte der Hirschberger Jäger 1920 - 1945. Vom Bataillon des 7. (preuß.) Inf.Rgt. zum Jäger-Regiment 83
Bernhard Kranz, Hrsg. Kameradschaft ehem. Hirschberger Jäger, H. Rauchenbusch, Bad Salzuflen 1975

Geschichte des Infanterie-Regiment 49. Ab 1941 Jäger-Regiment 49
Teil 1: 1935 - 1939
Teil 2: 1940
Teil 3 1941
Teil 4 1942
Teil 5 1943
Teil 6 1944
Teil 7 1945
Herausgeber: Traditionsverband Jäger-Regiment 49, Hannover o.J. (1970)


Winken

Jan-Hednrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Betty
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 185516 | Verfasst am: 26.05.2010 - 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jan Hendrik,
danke für deine Empfehlungen , nur ,..........das Buch 22. Panzer-Division 1931-43
kann ich leider nirgendwo bekommen, hast du einen Tipp für mich??

Liebe Grüße Betty.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185521 | Verfasst am: 26.05.2010 - 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Versuchen, es per Fernleihe bei MGFA in Potsdam zu bekommen Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Betty
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 185541 | Verfasst am: 27.05.2010 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Auf meine Anfrage bei der MGFA habe ich diese Antwortmail erhalten.



vielen Dank für Ihre mail und Ihr Interesse an unserem Buchbestand. Wir
haben ein einbändiges Werk u.a. über die 22. Panzer-Division im Zweiten
Weltkrieg im Bestand. Den Titel finden Sie unten. Dieses Buch können Sie
über eine Bibliothek, die wie wir am Deutschen Leihverkehr teilnimmt, gerne
als Fernleihe bestellen. Teilen Sie einfach den Kollegen in Mönchengladbach
mit, dass wir als MGFA dieses Buch besitzen.

Stoves
, Rolf


Titel Die 22. Panzer-Division, 25. Panzer-Division, 27. Panzer-Division
und die 233. Reserve-Panzer-Division : Aufstellung, Gliederung,
Einsatz / Rolf Stoves

erschi Friedberg : Podzun-Pallas, 1985
enen




Das Ausbildungszentrum Munster, Am Park 331, 29623 Munster, Tel.:
05192-12-4320, hat folgendes Buch im Bestand. Sie müssten dort einmal nach
den Ausleihkonditionen fragen.

Die 22. Panzer-Division : Aufstellung,
Gliederung, Einsatz / Traditionsgemeinschaft
ehem. 22. Panzerdivision

Körperschaft Traditionsgemeinschaft ehem.
22. Panzerdivision

erschienen [S.l.] :
Traditionsgemeinschaft ehem.
22. Panzerdivision, [ca.
1990]

125 S. : Kt., graph. Darst.




Das Bundesarchiv-Militärarchiv in Freiburg/Breisgau hat noch folgendes Werk
im Bestand. Dieses ist aber nur im Lesesaal vor Ort einsehbar:


Die 22 [zweiundzwanzigste] Panzer-Division 1941 - 1943 / Ketth Turnbull; hrsg. im
Auftr. der Traditionsgemeinschaft der 22. Panzer-Division

Verfasser: Turnbull, Ketth

Beteiligte Korp.: Traditionsgemeinschaft der 22.
Panzer-Division

Jahr: [ca. 1985]

Impressum: S.l. , [ca. 1985].

Umfang: 243 S. : graph. Darst



Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 185546 | Verfasst am: 27.05.2010 - 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Na siehste Zwinkern

Dann man ran Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Betty
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2010
Beiträge: 6
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 186006 | Verfasst am: 11.06.2010 - 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das Buch ist angekommen, habe schon angefangen es zu lesen, über die vielen
Abkürzungen hatte ich mich vorher schon etwas "schlau" gemacht so das mir das lesen und verstehen nicht ganz so schwer fällt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 195944 | Verfasst am: 23.07.2011 - 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Lt. Meldung AOK 11 v. 5.4.42 werden ab dem 9.4.42 ab Heimat 30 Pz. 38(t) und 20 Pz. III mit neuer 5cm KwK (und Besatzungen), ab 15.4. 12 7,62cm Pak (r) SFL und ab dem 18.4. 12 Pz.IV mit neuer KwK 40 zugeführt.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 206896 | Verfasst am: 01.10.2016 - 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Stellenbesetzung des Divisionsstabes 1942:


Zitat:
Divisionsstab
Kommandeur General-Major Wilhelm von Apell
Ia Oberstleutnant i.G. Heinrich Schulz 9.7.42 z. 18.Pz.Div. versetzt
Ia Oberstleutnant i.G. Fritz Ester von 18.Pz.Div. zuversetzt
Ib Major i.G. Werner Hübner
Ic Rittmeister d.R. Dr. Eduard Loose

O1 Hauptmann Bernhard Graf zu Dohna am 9.6.42 z. Sch.E.Btl.404 (mot.) versetzt
O1 Hauptmann Karl-August Weisbach 1.7.42 vom K.24 z. Stab kdrt.
O2 Oberleutnant d.R. Robert Gerold
O3 Leutnant Hans Condné 9.7.42 verwundet
O4 Leutnant d.R Walter Gockel 1.7.42 zum Olt. Bef.

Fach.bearb.f.Mun.u.Ger. Oberleutnant (W) Heinz Keil
Leit.d.Kart.St. Leutnant d.R. Hans Krauß

Div.-Arzt Ober-Feldarzt Dr. Heinrich Roeser
Adj. IVb Ass.-Arzt d.R. Dr. Hans-Joachim Grimm zur San.Kp.2/140 vers.
Adj. IVb Stabsarzt Heinrich Kratz 24.6.42 z. San.Ers.Abt2 versetzt
Adj. IVb Stabsarzt Dr. Heinz Eberle ab 24.6.42

Div.-Ing. Oberstleutnant (Ing.) Moritz Haenel 7.7.42 z. OKH/InT vers.
Div.Ing. Oberstleutnant (Ing.) Hermann Ipsen ab 20.7.42

IIa Hauptmann Hans Albrecht von Plüskow

Kdt.Div.St.Qu. Hauptmann d.R. Dr. Alfred Winterstein

Fhr. Kfz.-Staffel Leutnant d.R. Paul Finger

Div.-Int. Int.-Rat Hans Sprentzel
Mitarbeiter IVa Oberzahlmeister Gerhard Günther
Mitarbeiter IVa Oberzahlmeister Otto Dickmann
Mitarbeiter IVz Zahlmeister Georg Böttger

Richter (III) Kr.Ger.Rat Georg Nentwig
Urk.Beam. Just.Insp.d.R. Robert Grimm
Mitarbeiter V. techn.Ob.Insp.(K) Robert Pabst

ev.Div.Pf. Kr.Pf.a.K. Herbert Guntau
kath.Div.Pf. Kr.Pf.a.K. Willi Mehring

Leiter d. Feldkasse Zahlmeister d.R. Adolf Dellers am 20.4.42 Aust. Gegeb Ozhlm. Voßberg
Leiter d. Feldkasse Oberzahlmeister Rudolf Voßberg

Verpfl.Tr.Fhr. Oberleutnant d.R. Wilhelm Scheller


Quelle

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 207091 | Verfasst am: 29.10.2016 - 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe einen kleinen Fotonachlass ergattert. Er zeigt offenbar Soldaten, Szenen und Gräber des Schützen- bzw. Panzergrenadier-Regiments 140.

Auf einer Fotorückseite heißt es sinngemäß: "Wir Zugführer (...) Lt. Wilde und ich in Hery, Frankreich Juni 1941."
Es zeigt zwei Leutnante und zwei Feldwebel. Der Schreiber ist offenbar der zweite abgebildete Leutnant.

Es gibt dann noch ein Grabfoto des Lt. Wilde, das die 7. Kp./Pz.Gren.Rgt. 140 als Einheit nennt. Beim Volksbund heißt es dazu:

Nachname: Wilde
Vorname: Wolf
Dienstgrad: Oberleutnant
Geburtsdatum: 04.03.1909
Geburtsort: Berlin-Charlottenburg
Todes-/Vermisstendatum: 29.04.1942
Todes-/Vermisstenort: San.Kp. 2/240 H.V.Pl. Stary/ Krim

Wolf Wilde ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje.
Endgrablage: Block 6 Reihe 20 Grab 1453

Die Beförderung zum Oberleutnant muss posthum erfolgt sein!

Jetzt würde ich natürlich gerne wissen wer der zweite Zugführer im Offiziersrang gewesen ist und damit der ehem. Besitzer der Bilder war.

Vielleicht kann jemand Auskunft geben?

Viele Grüße
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gotrick
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2010
Beiträge: 49

BeitragBeitrags-Nr.: 207108 | Verfasst am: 01.11.2016 - 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Andre,
kannst du die Foto hier zeigen?
Ich habe das Soldbuch von ein Feldwebel der in 7./Panzergrenadier-Regiment 140 war.
Vielleicht ist er auch auf dem bild?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 207128 | Verfasst am: 03.11.2016 - 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gotrick,

die Namen stehen auf der Rückseite, aber: "deutsche Sprache - schwere Sprache" insb. wenn es Sütterlin ist.

Ich habe jetzt lange gerätselt und mir Hilfe geholt und bin mir jetzt sicher die Feldwebel heißen "Scheidtmann" und "Binz".

Viele Grüße
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gotrick
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.07.2010
Beiträge: 49

BeitragBeitrags-Nr.: 207129 | Verfasst am: 04.11.2016 - 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

Danke!
Nicht der selbe. Feldwebel der Soldbuch heisst Walter Justinus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1391
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 207131 | Verfasst am: 04.11.2016 - 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Sütterlin kann man am Besten lesen, wenn man es schreiben gelernt hat ;)

konnte somit alle Feldpostbriefe meiner Onkel lesen - von April 1938 bis Februar 1945 bis zu 3 Stück wöchentlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.