20. juli 44, was wäre wenn das Attentat erfolg gehabt hätte
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6409 | Verfasst am: 28.02.2004 - 08:42    Titel: 20. juli 44, was wäre wenn das Attentat erfolg gehabt hätte Antworten mit Zitat

@ all :
Was wäre dann passiert????
War das Attentat zu diesem Zeitpunkt des Krieges, wo der deutsche " Endsieg " nur noch Utopie war, überhaupt noch richtig sinnvoll ????
Wären wir dann trotzdem eine Diktatur, oder zumindest ein militär Staat geblieben ??? Hatten Staufenberg und Co. wirklich nur die Befreiung Deutschlands im Sinne???? ( Vielleicht eigene Machtinteressen?? )

Schreibt eure Meinung

Gruss

Panther

Panzer Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerlexikon
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 15.11.2003
Beiträge: 982

BeitragBeitrags-Nr.: 6414 | Verfasst am: 28.02.2004 - 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interressantes Thema:

Zitat:War das Attentat zu diesem Zeitpunkt des Krieges, wo der deutsche " Endsieg " nur noch Utopie war, überhaupt noch richtig sinnvoll ????
Es wäre sehr sinnvoll gewesen.Es hätten Millionen Menschen überlebt.Ich schätze mindestens 15-20 Millionen.Denn das letzte Kriegsjahr war mit Abstand das verlustreichste.Städte wie Dresden,Hiroshima,Nagasaki und Auschwitz(Dort hätte man mindestens 500000 Menschen vor der Vernichtung retten können,denn die Todesmühlen von Auschwitz liefen im Sommer 1944 ununterbrochen)hätten heute nicht so eine traurige Berühmtheit.Alle Verlustreichen Schlachten ab Mitte 1944 hätte es nie gegeben.Die Seelower Höhen,Berlin,Arnheim,die Ardennen Offensive wären heute nicht bekannt.Stellt euch mal vor,wenn wir Deutschen die Naziverbrecher selbst gerichtet hätten,wenn wir uns selbst von ihnen befreit hätten.Stellt euch vor,wenn deutsche Soldaten die KZ-Häftlnge befreit hätten.Man hätte so viel Leid verhindern können und auch unsere Schuld wäre bei weitem nicht so groß.Wenn Hitler getötet worden wäre und mit ihm die Nazis verschwunden wären,hätte man vielleicht mit den Allierten Frieden schließen können,die hätten sich dann auf Japan konzentriert und wahrscheinlich hätte Japan kapituliert,bevor die Atombombe erfunden worden wäre.Ich könnte noch mehr aufzählen,aber ich denke,dass meine Beispiele reichen.

Zitat:Wären wir dann trotzdem eine Diktatur, oder zumindest ein militär Staat geblieben ??? Hatten Staufenberg und Co. wirklich nur die Befreiung Deutschlands im Sinne???? ( Vielleicht eigene Machtinteressen?? )
Möglichweise schon.Ein Militärstaat hätte schon gegeben,aber man muss bedenken,dass das Hauptziel der Allierten im Krieg mit Deutschen die Zerschlagung der deutschen Wehrmacht(Die "Wehrkraft") und die Zerschlagung des aggressiven deutschen Militarismus war.Staufenberg und CO.wollten den Krieg beenden und die Nazis loswerden,was dem Deutschen Volk bestimmt gut bekommen hätte.Eigene Machtinterressen wären sicher denkbar,denn einige der Verschwörer hätten hohe Posten in der neuen Regierung erhalten.Es wäre aber sehr wahrscheinlich gewesen,dass der Krieg auch ohne Hitler weiter geführt worden wäre,denn,wie gesagt,das Kriegsziel der Allierten war die Zerschlagung der Wehrmacht und der Militarismus.Das ihnen Hitler fast egal erschien,zeigt vieles:Z.B. gab es nie eine Kapitulationsurkunde die von einem Vertreter der Naziregierung unterschrieben wurde.Man legte scheinbar nur wert darauf,dass die Wehrmacht kapitulierte.Und ein Interresse am Tod Hitlers schien auch nicht zu bestehen,denn der britische Geheimdienst zeigte keine Interresse daran,den Verschwörern zu helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6416 | Verfasst am: 28.02.2004 - 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

@ Panzerlexikon :
Super Beitrag!!! Gut gemacht! Gut gemacht! Gut gemacht!
mehr kann man dazu nicht sagen.

@ all :
Schreibt weiter eure Meinung!!!!!

Gruss

Panther

Panzer Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6417 | Verfasst am: 28.02.2004 - 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

@ Panzerlexikon :
Ich habe erst vor kurzem gelesen, dass Hitler 2 große Ziele hatte :
1." Germanischer Lebensraum im Osten "
2. Vernichtung der Juden.
In diesem Bericht stand, dass selbst Hitler 44 gesehen hat, dass aus Ziel 1 nichts mehr werden kann. Somit stand für ihn die Front seit 44 nur aus dem Zweck um Ziel 2 zu " erreichen ".

Gruss

Panther

Panzer Winken

PS : Schreibt weiter eure Meinung zum Thema. Grins

Und : Keep it Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.12.2003
Beiträge: 1715
Wohnort: oppendorf

BeitragBeitrags-Nr.: 6428 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Das war so schwachsinnig, hätter doch Russland in Ruhe gelassen, wäre die arme 6 armee net da so abgekrepelt !

Scheiß Hitler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6430 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

@ Piper :
Kleine Zwischenfrage : Nach deinen Aussagen zu Urteilen sieht es ja so aus, als würdest du es gut finden, wenn der 2. WK statt gefunden hätte,
" nur " ohne Hitler und das mit den Juden ???


Gruss

Panther

Panzer Winken

Back to topic please Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Daniel.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.12.2003
Beiträge: 1715
Wohnort: oppendorf

BeitragBeitrags-Nr.: 6431 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, net so, mmhmh, nun weiß ich nicht wie ich es ausdrücken soll ! Rollene Augen

Ich fand die technik usw wieter geil, fand es nicht gut das es den krieg gab, ich interessiere mich nur dafür ! Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hpstf. Michael Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.02.2004
Beiträge: 508
Wohnort: Frankfurt/M

BeitragBeitrags-Nr.: 6433 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Panzerfahrer-Piper hat Folgendes geschrieben:
Das war so schwachsinnig, hätter doch Russland in Ruhe gelassen, wäre die arme 6 armee net da so abgekrepelt !
Dann hätten der Iwan seinerseits angeriffen, aus Angst Deutschland könne sie Überfallen und weil er sich nicht mit dem Stückchen Polen zufrieden geben wollte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6435 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

@ Wittmann :
Alles nur Vermutungen, dass mit dem russischen Angriff und so.
Was ist deine Meinung zum Thema ???? Keine Ahnung

Gruss

Panther

PS : Ich glaube, wenn Russland Deutschland angegriffen hätte, dann wäre
England dem Reich zu hilfe gekommen !!!???
Die waren doch die einzigen, die die Gefahr einer russischen Übermacht in Europa schon früh erkannten ????? Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hpstf. Michael Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.02.2004
Beiträge: 508
Wohnort: Frankfurt/M

BeitragBeitrags-Nr.: 6439 | Verfasst am: 28.02.2004 - 14:58    Titel: Antworten mit Zitat

@Panther
Von Staufenberg hatte vor (wenn das Attentat auf Hitler geglückt wäre) einen Waffenstillstand mit den Alliierten auszuhandeln um Deutschland die gleiche Niederlage wie 1918 zu ersparen und weil der Krieg kein Sinn mehr hatte und schon vor dem Angriff auf Polen verloren war.

Die Russen hatten bereits Pläne für einen Angriff auf gegen Deutschland geschmiedet, und die Engländer wären dem Deutschen Reich nicht zur Hilfe gekommen, sie haben sich ja auch nicht um Polen gekümmert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6459 | Verfasst am: 28.02.2004 - 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

@ Wittmann :
Das heißt, dass wenn Russland Deutschland angegriffen hätte, wäre Russland doch der " Buhmann " gewesen und nicht die Deutschen ( die Juden jetzt mal nicht mit berechnet )?????? Dann hätten sich doch viele Staaten auf Deutschlands Seite geschmissen, um Europa vor einem bolschewistischen Angriff " zu schützen.

Wir schweifen leider vom Thema ab.

Gruss

Panther

Panzer Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hpstf. Michael Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.02.2004
Beiträge: 508
Wohnort: Frankfurt/M

BeitragBeitrags-Nr.: 6460 | Verfasst am: 28.02.2004 - 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Überleg mal genauer, hat jemand Polen und halb Deutschland vor dem bolschewistischen Angriff geschützt. Ahm..........NEIN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Panzerlexikon
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 15.11.2003
Beiträge: 982

BeitragBeitrags-Nr.: 6461 | Verfasst am: 28.02.2004 - 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ihr schweift mal wieder vom Thema ab:

Zitat:Super Beitrag!!!
mehr kann man dazu nicht sagen.
Thanks Zwinkern

Zitat:Ich habe erst vor kurzem gelesen, dass Hitler 2 große Ziele hatte :
1." Germanischer Lebensraum im Osten "
2. Vernichtung der Juden

Das kann man so nicht sagen.Hitler hat von Zeit zu Zeit seine Ziele immer wieder geändert:z.B.Die ersten Jahre seiner Herrschaft dienten der Zerschlagung des Versailler Vertrag,zur Festigung der natinalsozialistischen Macht,zum Aufbau der Wehrmacht.Mit dem Polenfeldzug war alles nur ein Reagieren auf den Gegner;dies wurde von allen Seiten so betreiben.Hitler entschloss sich erst di Juden zu vernichten,als sich die Kriegslage im Osten zum Schlechten neigte.Hitler äußerte etwa Jodl gegenüber Bedenken,dass der Russlandfeldzug gescheitert sein(So etwa Mitte Dezember).Keinen Monat später wurde die "Endlösung der Judenfrage"in Angriff genommen.Seine wichtigsten Ziele waren die Erschaffung des Großgermanischen Reiches durch Raumgewinn im Osten(Sowjetunion)und die damit verbundene Vernichtung der bolschewistischen Irrlehre(Kommunismus)und der Gefahr durch Stalins Sowjetrussland.Sein zweites großes Ziel war,die Besiedlung dieser "Großgermanischen Reiches"durch die "arische Rasse"."Minderwertige Rassen"wie Slaven und "Juden"(Eigentlich keine Rasse und kein Volk,sondern eine Religionsgemeinschaft)sollten zum größten Teil vertrieben werden,wobei man aber mit dem Tod von Millionen durch Unterernährung rechnete("Natürliche Verminderung)" und Zwangsarbeit ("Vernichtung durch Arbeit")rechnete.Es gab Pläne etwa 90 Millionen Slaven aus dem Westteil der Sowjetunion nach dem Osten zu verschieben.Ebenso gab es Pläne für einen jüdischen Staat in Madagaskar,Uganda oder sogar Palestina,Hauptsache die Juden waren aus Europa und der europäischen Gesellschaft entfernt.


@Panzerführer Piper
Zitat:Das war so schwachsinnig, hätter doch Russland in Ruhe gelassen, wäre die arme 6 armee net da so abgekrepelt !
Scheiß Hitler
Früher oder später hätte die Sowjetunion Deutschland angegriffen,wenn Hitler nicht im Juni 1941 angegriffen hätte.Aber was hat die 6 Armee und Stalingrad mit der Frage"Was wäre nach gelungenem Staufenberg Attentat geschehen"zu tun?

@Wittman
Zitat:Dann hätten der Iwan seinerseits angeriffen, aus Angst Deutschland könne sie Überfallen und weil er sich nicht mit dem Stückchen Polen zufrieden geben wollte.
Der "Iwan"hätte angegriffen um seinen Machthunger zu stillen...

@Panther
Zitat:Ich glaube, wenn Russland Deutschland angegriffen hätte, dann wäre
England dem Reich zu hilfe gekommen !!!???
Die waren doch die einzigen, die die Gefahr einer russischen Übermacht in Europa schon früh erkannten ?????
Die Engländer wären bestimmt ganz froh gewesen,wenn die Russen die Deutschen angegriffen hätten.Es gab zwar Engländer,die die Gefahr durch den Kommunismus höher einschätzten als durch den Nationalsozialismus,doch die hätten wahrscheinlich erst zu spät reagiert und dann wäre sowieso alles zu spät gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther
gesperrter Account


Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 173

BeitragBeitrags-Nr.: 6465 | Verfasst am: 28.02.2004 - 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

@ Panzerlexikon :
Was, nach deiner Aussage wusste Hitler schon im Dez. 41, das der Krieg
verloren war!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Warum hat er denn die ganze Welt noch so lange leiden lassen ???????
Verdammter Psychopath !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruss

Panther

Panzer Winken

PS : Back to topic Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerlexikon
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 15.11.2003
Beiträge: 982

BeitragBeitrags-Nr.: 6499 | Verfasst am: 29.02.2004 - 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Angeblich hatte Hitler in einem Gespräch mit Jodel gestanden,dass der Krieg nicht mehr zu gewinnen war.Er äußerte bedenkliche Zweifel am "Endsieg".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.