Bilder, Infos vom FallschirmjägerGewehr FG42
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 124108 | Verfasst am: 12.06.2007 - 16:46    Titel: Bilder, Infos vom FallschirmjägerGewehr FG42 Antworten mit Zitat

Hat jemand von Euch nähere Fotos, Infos (ausser dem gängigen bei Wikipedia) vom FG42?

Vorallem Bilder im Einsatz wären doch sehr interessant und habe ich noch nie gesehen?
Angeblich sollen davon zwischen 7.000 - 7.500 Stück produziert worden sein, und das alles erst nach der Luftlandeoperation auf Kreta. Der erste richtige Einsatz damit soll die Befreiung Mussolinis gewesen sein.

Mich würden dann auch die Erfahrungen damit interessieren, und welche Einheiten damit sporadisch ausgerüstet wurden? Oder haben es wirklich nur Fallschirmjäger gehabt?

Vielen Dank,

Winken

tom
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harry64
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 14.05.2006
Beiträge: 347
Wohnort: Heidelberg

BeitragBeitrags-Nr.: 124117 | Verfasst am: 12.06.2007 - 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Schaust Du hier:
http://www.fg42.de/

und hier beim Live firing:
http://www.armietiro.it/edisport/armi/No ... 53221734592C12570F4002DECEE?OpenDocument

http://www.youtube.com/results?search_query=FG42

vielleicht hilfts Dir was


Harry Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tomx992
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 15.11.2005
Beiträge: 1106

BeitragBeitrags-Nr.: 124124 | Verfasst am: 12.06.2007 - 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Harry64 hat Folgendes geschrieben:
Schaust Du hier:
http://www.fg42.de/

und hier beim Live firing:
http://www.armietiro.it/edisport/armi/No ... 53221734592C12570F4002DECEE?OpenDocument

http://www.youtube.com/results?search_query=FG42

vielleicht hilfts Dir was


Harry Winken


der wahnsinn! die seite http://www.fg42.de ist ja der hammer! so detailliert habe ich NOCH KEINE waffentechnische seite gefunden, und das von einer waffe über die nicht viel zu finden ist!!! Gut gemacht! Gut gemacht!

danke dir!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 163878 | Verfasst am: 02.12.2008 - 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

FG42 lebt: http://www.ssd-weapon.com/produkte/fg42/fg42.htm

Dittrich hat nach MP38 und StuG44 jetzt auch das Fallschirmjägergewehr repliziert. Roundabout 6.000 Euronen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GGG
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2008
Beiträge: 47
Wohnort: Ba-Wü

BeitragBeitrags-Nr.: 163976 | Verfasst am: 04.12.2008 - 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

tomx992 hat Folgendes geschrieben:

der wahnsinn! die seite http://www.fg42.de ist ja der hammer! so detailliert habe ich NOCH KEINE waffentechnische seite gefunden, !


Naja, leider nicht ganz fehlerfrei .... er verzapft den gleichen Mist mit dem Patronenausstoßer wie Peter Senich in seinem Buch. Das Teil war zum Entleeren der Doppeltrommel vom MG15 und hat mit dem FG42 überhaupt nichts zu tun. Es heißt ja nicht umsonst "Patronenausstoßer 15" und wird in der MG15-Vorschrift beschrieben Lachen

Aber mancher Unsinn ist eben nicht auszurotten ...

Gruß
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eland90
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.12.2008
Beiträge: 48
Wohnort: Nürnberg

BeitragBeitrags-Nr.: 164714 | Verfasst am: 14.12.2008 - 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Euch das FG42 interessiert, sucht das Buch "Death from Above" aus der Collector Grade Publications Reihe. Das einzige und Beste zum Thema. Ansonsten Kontakt zu Veteranen oder Sammlern(Besitzer) knüpfen. Es wurden nur knapp über 2000 gefertigt. Fünftausend ist meiner Meinung nach auch zu viel da noch kein Realstück mit SN über 3000 aufgetaucht ist. Und ich habe mich in Museen auf vier Kontinenten erkundigt.
Ich finde übrigens das diverse "Waffenschreiber" ihr nicht den gebührenden Platz in der Geschichte der Waffentechnik geben die sie verdient. Meine Meinung
sers
eland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ronin
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 690
Wohnort: Tuttlingen

BeitragBeitrags-Nr.: 167528 | Verfasst am: 17.02.2009 - 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich auch mit dem Fallschirmjägergewehr 42 (FG 42) und 2 Fragen, die ich mal wo aufgeschnappt / gelesen habe.

Und zwar stimmt es, dass der Mündungsknall des FG 42 der lauteste des Krieges unter den Infanteriewaffen hatte und wie kam es dazu ?

Desweitern habe ich mal gelesen, dass das Potential des FG 42 nicht voll ausgeschöpft werden konnte, da es fälschlicherweise als leichtes Maschinengewehr eingesetzt wurde und nicht wie ursprünglich geplant als Sturmgewehr.
Kann mir das mal jemand genauer erläutern ?

Wieso hatte das FG 42 (mit Ausnahme der Bergmann-Maschinenpistolen) als einzigste Langwaffe auf deutscher Seite, eine waagerechte Patronenzuführung und wieviel Patronen konnte ein gewöhnliches Stangenmagazin fassen ?

Über jede Antwort bin ich dankbar.

Ronin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Florian T.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.08.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Berg bei Neumarkt i. d. Opf.

BeitragBeitrags-Nr.: 167552 | Verfasst am: 17.02.2009 - 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ronin hat Folgendes geschrieben:


Wieso hatte das FG 42 (mit Ausnahme der Bergmann-Maschinenpistolen) als einzigste Langwaffe auf deutscher Seite, eine waagerechte Patronenzuführung und wieviel Patronen konnte ein gewöhnliches Stangenmagazin fassen ?





Es gab welche mit 10 oder 20 Schuss. Somit eignetlich meiner Meinung nach zu wenig für die Rolle die es unter anderem als lMG erfüllen sollte.
Versuche mit einem 30 Schuss Magazin gab es zwar, diese wurden jedoch eingestellt, da die Waffe dadurch linkseitig zu schwer wurde, und kippte. Bzw schlecht zu halten war.

Oder meinst du mit Stangenmagazin was anderes, als das normale?




Gruß Florian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 206968 | Verfasst am: 13.10.2016 - 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Neuerscheinung, seit etwa 3 Monaten erhältlich:

http://www.dwjmedien.de/Fallschirmjaegergewehr-42

Hier gibt es genaueste Informationen.

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.