Hochausgezeichnete der Panzerjäger-Truppe
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 133293 | Verfasst am: 14.11.2007 - 23:19    Titel: Antworten mit Zitat

EBS zählt für mich auch zu den hohen Auszeichnungen, die für mich da wären:

- RK in allen Stufen
- DKiG u. DKiS
- NKSiG
- EBS
- Anerkennungsurkunde des OB des Heeres

Meine Meinung

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 133298 | Verfasst am: 14.11.2007 - 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ähh,

ja, für mich auch Dafür

Meine Post bezog sich auf den Ursprungsbeitrag bei "Einheiten" (bin hier also falsch gelandet eigentlich Rot werden ), weil dort

... und im März 1945 haben wir einen DKiG-Träger

zu lesen stand !

Ansonsten geh' ich mit Dir konform Winken

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 133299 | Verfasst am: 14.11.2007 - 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Kinners, heut ist nicht mein Tag...auch das ist korrigiert und nu geh i schlafen... Rollene Augen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 133474 | Verfasst am: 18.11.2007 - 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

aus Verleihvorschlag für RK für Fw. Robert Fischer, Zugführer in Jagdpanzer-Kompanie 1257 (Hetzer)
BAMA RH 7/277

In der Panzerjäger-Abteilung 257 bis Dezember 1943 als Richtschütze und Pak-Geschützführer eingesetzt, dann als Flak-Geschützführer, Jagdpanzer-Kommandant, seit 01.01.1945 Zugführer in der Jagdpanzer-Kompanie.

EK 1 am 21.01.1945
RK am 29.04.1945

Am 06.04.1945 wurde durch die Kompanie Olt. Sieber (8 Hetzer) bei Königsbach bei 4 Ausfällen insgesamt 26 Panzer abgeschossen, von Fischer alleine 6 Panzer (inklusive Fischers 13. Abschuß).

Fischer hat nach Ausfall von Sieber (verwundet) die Kompanie übernommen, wurde dann auch selbst abgeschossen.

Damit wurde ein Durchbruch auf Pforzheim verhindert.

Winken

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 133510 | Verfasst am: 18.11.2007 - 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Die AU d.OB des Heeres von Erich Bunke:

http://i8.tinypic.com/8faylc6.jpg

Und die Urkunde zum DKiG:

http://i14.tinypic.com/82ctik2.jpg

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 133519 | Verfasst am: 18.11.2007 - 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

ich habe zu Leutnant Peter Lörscher (Zugf. 2./Pz.Jg.Abt. 35, DKiG) noch einiges im Bundesarchiv gefunden:

****

RH 26-35/60 Anlage I KTB 35. ID (30.12.42 – 25.01. 1943)
21.01.43 Bestand 9 Sfl. 7,5cm
22.01.43 2.(Sfl)/PzJg 35 taktisch dem IX. AK unmittelbar unterstellt, der Div. zur Ausbild., Versorgung, bis 24.01. nach Gshatsk Waldlager Süd

RH 26-35/48 KTB 35. ID
23.02.43 10.00h bisherige Korpsreserve 2.(Sfl.)/Pz.Jg. 35 mit 2 Zügen nach Leskino, 1 Zug nach Stolbowo befohlen

RH 26-35/62 Anlage I KTB 35. ID (15.02. – 03.03.43)
24.02.43 bei Leskino 1 Flakkampftrupp (2 cm, 2 8.8cm), 1 Nebelwerfer-Batt., 1 Zug Sfl. 7,5 Pak --> „Auch der zweimal angesetzte Zug Pak auf Sfl. konnte trotz schneidigen Vordringens die Entscheidung nicht erzwingen“
(es geht um Angriff auf Leskino durch G.R. 461, G.R. 111)
14.30h wurden 2 Gruppen der 9./G.R. 461, 3 Pionier-Stoßtrupps und Zug Pak auf Sfl. (3 Geschütze) zu Stoßtrupp zusammengefaßt

Hinweis: Lt. Lörscher erhielt am 26.02.43 das EK II

RH 26-35/63 35. ID
per 04.03.43 = 9 Sfl. (2 in Rep.)

RH 26-342/78 342. ID
12.08.1943 1./Sfl.Kp. 35 bei Ust-Demino (unterstellt der Gruppe Hanstein)
1 Zug 1./Sfl.Kp. 252.ID mit 4 Geschützen abends durch Gudino (unterstellt Pz.Jg.Abt. 342)
15.08.1943 Pz.Jg. 342 und 252 = 4 von 6 Pz abgeschossen

12. – 17.08.43 Tätigkeitsbericht Pz.Jg.Abt. 342 vom 19.08.1943
14.08.43 = 4 Pz von Zug StuG abgeschossen SW Wetitnewo
17.08.43 = 1 Pz beschädigt durch Zug Sfl. 252 (2 Sfl), N Wetitnewo

ab hier Originaltext aus Tätigkeitsbericht:
b) Unterstützung der Infanterie
12.08.43 Entscheidendes Eingreifen eines auf Raschtschinino eingesetzten Sf-Zuges 35 (= 4 Sf 7,5/40) (Lt. Lörscher)
Der Kp.-Führer (Lt. Lörscher, 2./Pz.Jg.Abt. 35) trifft vorausfahrend gegen 10.00h bei R. ein und findet dort folgende Lage vor:

Teile der 268. Inf.Div. (Radfahrerschwadron 268) im Zurückgehen von fdl. Angriff in Bataillonsstärke 300 m ostw. Raschtschinino. Eigene Batterie hart westl. Südecke R. ohne Kenntnis dieser bedrohlichen Lage feuernd.

Entschluß des Kp.-Führers: Gegenstoß nach Verbindungsaufnahme mit dem Schwadronsführer und der Batterie.

Erfolg: Der Gegner wird unter schweren Verlusten an Toten und einigen Gefangenen auf die Ausgangsstellung ostw. und ndl. Nikolskoje zurückgeworfen. Dadurch war die r. Flanke der von Westen her auf Ljadi angreifenden Radfahrerschwadron des Div.Bat. 342 entlastet. (Verluste: 1 Toter und
1 Leichtverwundeter)

Der Zug ging um 11.30 Uhr nach Durchführung des Gegenstoßes nach Raschtschinino zurück und wurde von dort anschließend zur Sicherung der tiefen r. Flanke der eigenen Division in Gegend nordostw. 212,1 zurückgenommen.


Hinweis: Lt. Lörscher erhielt am 19.08.1943 das EK I (auf Vorschlag 342. ID)

****

Winken

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 138586 | Verfasst am: 07.02.2008 - 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Fw. Ludwig Neigl, RKT StabsKp. sPzJgAbt. 519

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 146995 | Verfasst am: 06.05.2008 - 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Was für Dich? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 147844 | Verfasst am: 20.05.2008 - 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Was für Dich? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik


Da bin ich jetzt gemeint ?

Äääh, nicht wirklich, weil

die entsprechenden Bücher über DKiG, EBSp, AU hab' ich ja schon durchgeforstet...

Trotzdem danke Jan-Hendrik !!!

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 147974 | Verfasst am: 21.05.2008 - 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Für Dich doch immer Grins

Feldwebel Hinrich Ahrens

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 148083 | Verfasst am: 22.05.2008 - 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Aarrgghh,

ich müsste mal langsam meine Kopien aus dem BAMA, dich ich schon irgendwann im letzten Jahr mal bekommen habe, etwas aufarbeiten und die Daten hier einstellen (entsprechend dem Eröffnungs-Beitrag), ist zwar nicht mehr viel aber sind halt doch ein paar Mann zusammengekommen (auch Panzertruppe und Sturmartillerie).

Da ich aber gerade 2 Wochen in London im Archiv gewühlt habe (für meinen WK1-U-Boot-Forschung), werde ich das wohl "irgendwann mal" erledigen Rot werden

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 148986 | Verfasst am: 04.06.2008 - 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also gut, hier sind noch 2 Mann "Panzerjäger", in diesem Fall sind's sogar Ritterkreuzträger, Daten sind Abschrift aus dem Bundesarchiv:

*********

Erich Bansen

27.09.1917
geboren in Liebensee / Hohensalza
19.09.1966
verstorben
Beförderungen
per 05.09.1942 = Unteroffizier
per 05.03.1944 = Oberfeldwebel (aktiv)
Diensteintritt:
15.03.1940
Auszeichnungen:
14.07.1941 = E.K. 2 (lt. RK-Kartei am 10.09.41)
03.08.1942 = E.K. 1
16.10.1942 = EBSp (Uffz., 2./Pz.Jg.Abt. 3, 3. ID (mot), AOK 6, HGr. B)
24.11.1942 = DKiG (Uffz., 2./Pz.Jg.Abt. 3, 3. ID (mot), AOK 6, HGr. Don)
15.03.1944 = RK (Ofw., Zugf. 1./s.Pz.Jg.Abt. 519, 299. ID, VI. AK, Pz.AOK 3, HGr. Mitte)
Hinweis:
EBSp für Tat 05.09.1942 vor Stalingrad

*********

Heinz Schoknecht

19.03.1919
geboren in Brüel, Mecklenburg
19.03.1945
gefallen bei Petertale, Lettland
Beförderungen
per 19.01.1942 = Feldwebel
01.04.1944 = Leutnant d. Res. (RDA 01.09.43 geändert am 16.03.45)
Diensteintritt:
03.11.1937 W.Bez.Kdo. Schwerin
Auszeichnungen:
18.07.1941 = E.K. 2
26.01.1942 = E.K. 1
16.02.1942 = EBSp (Fw., 2./Pz.Jg.Abt. 12, 12. ID, AOK 18, HGr. Nord)
21.01.1945 = RK (Lt., Zugf. s.H.Pz.Jg.Abt. 666, VI. SS-Frw.A.K., 16. Armee, HGr. Nord)
Einheiten:
Kp.-Fhr. 2./s.H.Pz.Jg.Abt. 666 per 10.03.1945
Hinweis:
EBSp für Tat am 19.01.1942 bei Molwotizy

*********

Mehr im Moment nicht, habe aber auch "etwas" bei Sturmartillerie und Panzerwaffe eingestellt, sind ein paar mehr Lachen

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 160098 | Verfasst am: 21.09.2008 - 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab noch zwei von der Panzerjägerabteilung 543! Grins

Hauptmann Hagenuth, DKiG als Chef der 1.Kompanie

Oberleutnant Michels, DKiG als Chef der 2.Kompanie

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176780 | Verfasst am: 15.10.2009 - 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich grade in den Verlustmeldungen des AOK 18 über ihn gestolpert bin:

Hauptmann Heinz Gollnau,

Verwundet am 1.4.44 als KpChef. 1./s.Pz.Jg.Abt. 667.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 515
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 176790 | Verfasst am: 16.10.2009 - 00:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, verdammt, da haben wir's wieder...

Ich habe Hptm. Gollnau als 1./s.He.Pz.Jg.Abt. 668, DKiG im August 1944, mit dem üblichen "Dienstweg" für die Verleihung ist das also falsch und er war in der 667, also muß ich korrigieren.

Also Danke Gut gemacht!

Oliver

PS: ich habe irgendwoher noch eine Notiz, daß er in 1945 noch Kommandeur der Pz.Jg.Abt. 11 war...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.