13. Panzer Division.
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 168223 | Verfasst am: 05.03.2009 - 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Da fällt mir grade auf, das Scherzer schreibt, daß die Panzerjäger im Februar/ März 1943 aufgelöst wurden, die Division aber eine SFL-Kp. aufstellte, die auf dem Kommandowege bis Sommer 1943 zu einer SFL-Abt. erweitert wurde. Hat jemand was dazu?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176426 | Verfasst am: 04.10.2009 - 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Am 20.7.41, nach knapp einem Monat Ostfeldzug, meldete die 13.PzDiv. folgende Verluste:

Personal

Offiziere:

- 27 gefallen
- 49 verwundet
- 2 vermißt

Uffz. und Mannschaften:

- 374 gefallen
- 881 verwundet
- 38 vermißt

Dazu 150 Kranke

Ausfall an Kfz

Totalverluste:

- 134 Kräder (davon 50 Beiwagenkräder)
- 37 Pkw
- 50 m.Lkw
- 12 Zgkw
- 5 Pz.Spähwagen
- 4 Fahrgestelle
- 10 Pz.Kampfwagen

Vorübergehend ausgefallen:

- 213 Kräder (davon 70 Beiwagenkräder)
- 67 Pkw
- 88 Lkw
- 8 Zgkw
- 6 Pz.Spähwagen
- 46 Pz.Kampfwagen

Quelle:

NARA T314R183 KTB III.A.K.(mot.) 1941

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 177832 | Verfasst am: 13.11.2009 - 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Personalverluste in der Periode 25.2. bis 22.3.1943 (berechnet vom XXXXIX.Geb.A.K. anhand der Tagesmeldungen):


Zeitraum............Gefallen......Verwundet........Vermißt........Gesamt
---------------------------------------------------------------------
25.2.-8.3.............22...............89................6.................117

9.3.- 17.3............6.................19................-.................25

18.3.- 22.3..........1..................8.................-..................9


Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Siebi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.03.2010
Beiträge: 22
Wohnort: Scheeßel

BeitragBeitrags-Nr.: 183613 | Verfasst am: 02.04.2010 - 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Literaturempfehlung, die Magdeburger Division von Dieter Hoffmann. Mein Großvater
war angehöriger des Reg. 66 seit 1935, zum Schluß in der Ersatzabtlg Feldherrnhalle
2 bei Danzig im Einsatz, per Schiff aus dem Kessel rausgeholt und über Rostock Marsch in den Raum Schwerin - Lauenburg . Sein jüngerer Bruder war zunächst bei
den Kradschützen später AA. Er ist bei den kämpfen vor Wladikawkas ( Orshonikidse)
in den Dorf Argudan gefallen und dort auch beigesetzt worden. Weiß jemand ob in
diesen raum ( Nordkaukasus ) deutsche Gräber erhalten sind ?
Volksbund und VBG0 konnten keine Auskunft geben.
Interessant ist auch, daß in den Regimentern 66 und 93 nicht nur Angehörige aus
Börde und Altmark dienten, ( zwar rund 80%) aber auch sehr viele aus dem Raum
Norddeutschland. ( zb. Fischerhude Sittensen bis hoch nach Bunde )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dräng-el
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2006
Beiträge: 151
Wohnort: magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 195888 | Verfasst am: 19.07.2011 - 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Die Literaturempfehlung kann ich nur unterstützen!
Die Mgdeburger Division ISBN3-00-003765-9
Bei uns in Magdeburg gibt es ein Gräberfeld der 13.PD mit Ehrenmal auf dem "Westfriedhof". Sobald ich dazu komme mach ich mal Bilder und eine Liste.

Was mich interressiert ist die materielle Ausstattung der Div, da ist das Buch nicht wirklich aussagekräftig. Außerdem wurde da noch die II Pz Abt oder so ausgegliedert und taucht ab da auch nicht mehr auf (angeblich ne`Panther Abt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 209695 | Verfasst am: 27.01.2018 - 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ab dem 7.2.1940 war Major Konrad Röhr Kdr. der I./Ar 49, die ja als schwere Abt. dem AR 13 unterstellt war. Hat jemand ein genaues Datum ab WANN die Abt. organisch zum AR 13 eingegliedert wurde?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2987
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 209698 | Verfasst am: 27.01.2018 - 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Ab dem 7.2.1940 war Major Konrad Röhr Kdr. der I./Ar 49, die ja als schwere Abt. dem AR 13 unterstellt war. Hat jemand ein genaues Datum ab WANN die Abt. organisch zum AR 13 eingegliedert wurde?

Winken

Jan-Hendrik



Hallo Jan-Hendrik

Unterstellt im Sinne von kriegsgliederungsmäßig - doch sofort mit der Mobilisierung - oder wie meinst du diese Frage?

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 209699 | Verfasst am: 27.01.2018 - 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, ich meine richtig eingeliedert ins AR 13, das müßte nach dem Frankreichfeldzug der Fall gewesen sein. Nur hab ich momentan kein genaues Datum zur Hand.



Winken


Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2987
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 209700 | Verfasst am: 27.01.2018 - 12:21    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Ne, ich meine richtig eingeliedert ins AR 13, das müßte nach dem Frankreichfeldzug der Fall gewesen sein. Nur hab ich momentan kein genaues Datum zur Hand.



Winken


Jan-Hendrik




aber Jan-Hendrik, mehr eingegliedert als kriegsgliederungsmäßig unterstellt geht doch nun wirklich nicht - wie das Kind dann heißt ist doch komplett unerheblich

das Zauberwort ist also "umbenannt" - am 30.06.40 noch I./49 - am 22.7.1940 schon III./13 - also irgendwann mittendrin

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23785
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 209701 | Verfasst am: 27.01.2018 - 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Genau darum geht es mir. Wann wurde die I./49 zur III./AR 13. Grins

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.