Neue Schiffe der Royal Navy
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tom Heyer
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2006
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 129330 | Verfasst am: 08.09.2007 - 13:23    Titel: Neue Schiffe der Royal Navy Antworten mit Zitat

http://www.marinekameradschaft-muenchen.de/neu30.htm

Die Royal Navy wird wohl ihren Platz zwei als Weltseemacht verteidigen...

Flugzeugträger Queen Elizabeth-Klasse
Future Aircraft Carrier CVF

R 08 HMS QUEEN ELIZABETH - gepl. Indienststellung 2012
R 09 HMS PRINCE OF WALES - gepl. Indienststellung 2015

Zerstörer Daring-Klasse
Type 45 Air Defence Destroyer
D 099 HMS DARING - Indienststellung 2009
D 100 HMS DIAMOND - Indienststellung 2010
D 101 HMS DAUNTLESS - Indienststellung 2010
D 102 HMS DRAGON - Indienststellung 2011
D 103 HMS DEFENDER - Indienststellung 2012
D 104 HMS DUNCAN - Indienststellung 2013
Weitere 2 Schiffe in Planung

tom-Jagd-U-Boote SSN Astute-Klasse
Astute Class Attack Submarine

S 119 HMS ASTUTE - Indienststellung 2009
S 120 HMS AMBUSH - Indienststellung 2010
S 121 HMS ARTFUL - Indienststellung 2012
S 122 HMS AUDACIOUS - Indienststellung 2014
S 123 HMS N.N. - Indienststellung 2016
S 124 HMS N.N. - Indienststellung 2018
S 124 HMS N.N. - Indienststellung 2020

Grosse Amphibische Landungsschiffe Bay-Klasse
Bay Class Large Auxiliary Landing Ships

L 3006 RFA LARGS BAY - Indienststellung 2006
L 3007 RFA LYME BAY - Indienststellung 2007
L 3008 RFA MOUNTS BAY - Indienststellung 2006
L 3009 RFA CARDIGAN BAY - Indienststellung 2006

Ich denke das die neuen Flugzeugträger der Briten denen der Amis ebenbürtig sind, zwar sind die Amerikanischen Träger um 40000 ts größer aber dafür sind die Britischen wohl technisch besser.

Und was haltet ihr von der geplanten einsetzung der F-35? Sollten die Briten nicht besser selber einen neuen Flugzeugtyp entwikeln? Mit der F-35 gibts doch noch massenhaft probleme...

Was meint ihr dazu?

Gruß

Tom Heyer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pantherfibel
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.01.2007
Beiträge: 411
Wohnort: Gummersbach

BeitragBeitrags-Nr.: 129335 | Verfasst am: 08.09.2007 - 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

Warum wollen die Engländer anders als die Amerikaner ihre neuen Flugzeugträger nicht mit einem angewinkelten Flugdeck ausstatten?

MfG Pantherfibel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grl.d.Pztr. Brocke
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 177

BeitragBeitrags-Nr.: 129339 | Verfasst am: 08.09.2007 - 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann es nicht nachvollziehen warum die Briten keine Startkatapulte verwenden und anstelle dessen einen VTOL Träger mit Startrampe bauen. vor einiger zeit habe ich mal im netz gelesen, dass der träger den die franzosen bekommen als CTOL Träger ausgerüstet wird. außerdem wundert es mich, dass die Briten keinen nuklaerantrieb einbauen. Schon alleine aus Prestige gegüber denn Franzosen und den Russen ( letztere plannen auch zwei nuklear- Träger bau ab 2015).

@Tom Heyer
ich bezwiefele, dass die träger der Queen Elisabeth Klasse den Trägern der Gerald-R.-Ford-Klasse eenbürtig sind, denn bei einem vergleich muss man ja auch von dér neuen US-Träger- Klasse ausgehen und nich von der nimitz Klasse.


MfG
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 22.05.2005
Beiträge: 144
Wohnort: Fürth/Mittelfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 129441 | Verfasst am: 09.09.2007 - 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Grl.d.Pztr. Brocke,

denke mal der Grund, warum die Engländer keinen Nuklarantrieb einbauen, wird eine Preisfrage sein. Ein konventioneller Antrieb kommt um einiges billiger.

Anscheinend hat man sich in Britannien irgendwie auf Stratrampen eingeschossen. Vieleicht hängt das auch mit Kostenfragen zusammen ? Oder man meint, gute Erfahrungen damit gemacht zu haben (Falklandkrieg).
Evtl. kann man mit einem Träger ohne Katapulte schneller mehr Flugzeuge zum Einsatz bringen, als mit einem Träger vergleichbarer Größe mit Katapulten ?
Oder man plant, doch sicherheitshalber ein Schiff zu konstruieren, daß eines Tages doch mal wieder problemlos in der Ostsee eingesetzt werden muß ? Zwinkern

Vergleichbar mit einem der großen Träger der Amis wird die Klasse jedenfalls nicht sein.

An Pantherfibel:
Daß die Klasse kein abgewinkeltes Flugdeck haben wird, hängt damit zusammen, daß keine Katapulte geplant sind. Ein abgewinkeltes Flugdeck hat den Sinn, ohne das Flugdeck wesentlich breiter bauen zu müssen, ein oder zwei Katapulte mehr einbauen zu können, bzw. Start und Landung gleichzeitig stattfinden lassen zu können.
Ein Träger, der für Flugzeuge mit Kurzstart und Senkrechtlandungsfähigkeit, gebaut ist, braucht sowas nicht. Und läßt sich somit günstiger bauen.

Gruß, Andreas

Winken

Ganz vergessen,

was mich bei den englischen Zerstörern wundert, ist, daß sie kaum Kapazitäten gegen andere Überwasserschiffe und auch nicht gegen Landziele hat. Warum plant man mit doch recht großem Aufwand eine neue Klasse, die dann derartige Mängel (für einen Zerstörer) aufweißt ?
Besserman würde bei deutschen Werften einkaufen ...

Gruß, Andreas


Zweit Beiträge zusammengefaßt, bitte zukünftig die EDIT-Funktion verwenden! Jan-Hendrik/Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pantherfibel
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.01.2007
Beiträge: 411
Wohnort: Gummersbach

BeitragBeitrags-Nr.: 129457 | Verfasst am: 09.09.2007 - 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

@Andreas,
jetzt wo du es sagst, ich hatte ganz vergessen das die Engländer VTOL Flugzeuge einsetzen wollen.

MfG Pantherfibel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grl.d.Pztr. Brocke
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 177

BeitragBeitrags-Nr.: 129604 | Verfasst am: 11.09.2007 - 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

@ Pantherfibel
Warum wollen die Briten VTOL Flugzeuge einsetzen? Mir fallen nur zwei aspekte ein, die für einen VTOL- Trager sprechen. zum einen, dass man kein großes schiff bauen brauch, aber bei einem 64.000tons schiffsneubau scheint mir dass kein grund zus ein. zum anderen, dass man vorhandene Flugzeuge einsetzen möchte. dies trifft aber auch nicht zu, da die briten ja den neuen JSF für ihren neuen träger beschaffen. sonst spricht m.M.n alles gegen einen VTOL Träger.



MfG
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Heyer
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2006
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 129607 | Verfasst am: 11.09.2007 - 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Welcher Schiffstyp ist eigendlich der beste?
Oder viel mehr gibt es noch andere Typen als VTOL, CTOL??

Gruß

Tom Heyer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3645
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 129609 | Verfasst am: 11.09.2007 - 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

zur Erläuterung der hier genannten Flugzeugträgertypen:

http://www.globaldefence.net/waffensysteme/seesysteme/schiffstyp_definition_28_29.html

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom Heyer
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2006
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 129650 | Verfasst am: 12.09.2007 - 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Mh, also wie ich das jetzt dieser Seite entnehme steht es nochnicht fest ob die Briten nun VTOL, CTOL und STOBAR bauen:

Großbritannien wird im Rahmen des Future Aircraft Carrier (CVF) Programms ab 2012 wieder zur größeren Klasse der Träger zurückkehren. Drei Varianten sind denkbar. CTOL, STOVL und STOBAR (Short Take Off and Arrested Recovery).

Was meint ihr denn was die beste Wahl für die Briten sein würde?

Gruß

Tom Heyer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 129657 | Verfasst am: 12.09.2007 - 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was meint ihr denn was die beste Wahl für die Briten sein würde?


Gar keine zu bauen Grins

Mal ehrlich, es sind sündhaft teure Prestige-Objekte, die reell aufgrund der Entwicklungen im Seeziel-Flugkörperbereich nur noch in Konflikten mit Staaten mit 2., oder besser 3.klassiger Armee eingesetzt werden können. Nur ob man für solche Konflikte dann wiederum unbedingt teure, große CVs braucht`? Zumal die Kisten ja nicht nur sauteuer im Bau sind, sondern auch in der Unterhaltung Idee

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 129659 | Verfasst am: 12.09.2007 - 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ja aber gerade die Konflikte der letzten Jahre haben doch gezeigt daß ein größerer CV der "würdige Nachfolger" des Kanonenboots des 19. Jhdts. ist. Mit einer Invincible kannst Du nicht viel ausrichten, von der Durchschlagskraft und vor allem von der möglichen Einsatz- und Kampfdauer mit einem hohen Intervall an Angriffswellen sind die größeren Träger weit besser geeignet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grl.d.Pztr. Brocke
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 177

BeitragBeitrags-Nr.: 129677 | Verfasst am: 12.09.2007 - 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich sehe Flugzeugträger als dringend notwendig um zu gewährleisten, dass eine Flotte weltweit in richtigen Kriegen operieren kann. Als am effektivsten sehe ich die Ctol Träger, weil sie mit ihren vier startkatapulten die meisten Flugzeuge in kürzester zeit in dir Luft bringen können. Desweiteren halte ich nicht viel STOVL Flugzeugen, da ihre aufwendige senkrechtsart technik nur kaputt gehen kann und die Anschaffungs und die Unterlaltungskosten größer sind, als bei herkömmlichen Flugzeugen. Ihre einzige Existensberechtigung ist meiner meinung nach, dass man sie von kleine schiffen wie kleinen Flugzeugträgern, oder Amphibienschiffen einsetzen kann.

MfG
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
harry
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 129685 | Verfasst am: 12.09.2007 - 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

---

Zuletzt bearbeitet von harry am 02.01.2009 - 22:59, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 129687 | Verfasst am: 12.09.2007 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist denn ein "CV"? In Tobias' Link gibt's dazu keine Erklärung.
Andreas Winken
Nach oben
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 129689 | Verfasst am: 12.09.2007 - 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Glaube es ist die Abkürzung für Carrier Vessel, also Träger"fahrzeug".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Marine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.