Zustandsberichte gepanzerte Verbände 1943 - 1945
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203065 | Verfasst am: 31.10.2013 - 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.07.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 28 / 1 / 27
Unteroffiziere: 267 / -- / 267
Mannschaften: 757 / 15 / 742
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 1.052 / 16 / 1.036
(mit Hiwi): (1.052) / (16) / (1.036)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.06.1944 bis 30.06.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 3 / 3 / -- / -- / -- / 6
Uffz. und
Mannschaften: 6 / 21 / 2 / 13 / 21 / 63
Insgesamt: 9 / 24 / 2 / 13 / 21 / 69


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 1 / -- / 1
Insgesamt: 1 / -- / 1


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: ---



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 1 / -- / -- / --
Pz VI 45 / 9 / 14 / 23
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 11 / 7 / 4 / 11
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 6 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 6 / 9 / -- / 9
Sonstige Kräder 20 / 20 / -- / 20


Pkw
Gelände 45 / 42 / 3 / 45
O -- / -- / -- / --


Lkw
Maultiere 6 / 16 / -- / 16
Gelände 101 / 39 / -- / 39
O 18 / 75 / 2 / 77
Tonnage 431,5 / 298,5 / 6 / 304,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 4 / -- / 4
Zgkw 8 – 18to 20 / 8 / 2 / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 38 (--) / 39 (9) / -- (--) / 39 (9)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Die Abteilung ist im Berichtsmonat zum Einsatz gekommen, personell und materiell voll.
Die Kampfkraft ist durch Ausfall von 22 Panzerkampfwagen VI um 50% herabgesetzt. Ein weiterer Ausfall trat in der Bergestaffel durch den einzigen Bergepanther und der seit 6 Wochen unterwegs befindlichen Kran-Zugmaschine. Von den 7 Zugmaschinen der Bergestaffel waren 5 zeitwillig außer Gefecht gesetzt.
Die wenigen materiellen Verluste sind nicht nennenswert.
Personell sind nur eine geringen Anzahl von Verwundeten ausgefallen, eine große Anzahl sind Verunglückte (Zurückführen auf Eisenbahnunglücke während des Transportes, Nachtfahrten im Einsatzgebiet).
Stimmung der Truppe ist in Anbetracht der seit 6 Wochen ausstehenden Feldpost und der wegen techn. und Geländeschwierigkeiten größten Teils zwangsweise aufgegebenen Panzerfahrzeuge etwas gedrückt, jedoch in Folge ihres Waffenstolzes zuversichtlich.



(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps K.G.St., den 08.07.1944

Einverstanden


gez.: von Senger

F.d.R.
(Unterschrift/nicht lesbar)
Major i.G.




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203090 | Verfasst am: 07.11.2013 - 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.08.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: LXXV.Armee-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 28 / 1 / 27
Unteroffiziere: 267 / 31 / 236
Mannschaften: 757 / + 9 / 766
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 1.052 / 23 / 1.029
(mit Hiwi): (1.052) / (23) / (1.029)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.07.1944 bis 31.07.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / -- / -- / 1 / 2
Uffz. und
Mannschaften: 12 / 13 / 4 / 28 / 7 / 64
Insgesamt: 12 / 14 / 4 / 28 / 8 / 66


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 9 / -- / 9
Insgesamt: 9 / -- / 9


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 8



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 1 / 1 / -- / 1
Pz VI 45 / 23 / 5 / 28
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 14 / 14 / -- / 14
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 6 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 6 / 8 / 1 / 9
Sonstige Kräder 20 / 21 / -- / 21


Pkw
Gelände 45 / 40 / 6 / 46
O -- / 3 / 6 / 9


Lkw
Maultiere 6 / 16 / -- / 16
Gelände 101 / 32 / 2 / 34
O 18 / 72 / 2 / 74
Tonnage 431,5 / 365 / 13,5 / 378,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 4 / 1 / 5
Zgkw 8 – 18to 20 / 8 / 2 / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 38 (--) / 39 (9) / -- (--) / 39 (9)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Die in der Abteilung noch vorhandenen Panzerkampfwagen sind im Berichtsmonat in der 3.Kompanie zusammengefaßt und stehen seitdem im Einsatz.
Die 2.Kompanie befindet sich in einem Auffrischungsraum und hat bereits 12 neue Panzerkampfwagen zugewiesen bekommen.
Die 1.Kompanie ist zur Sicherung im rückwärtigen Gebiet ohne Fahrzeuge eingesetzt. Somit ist die Abteilung arbeitsmäßig voll ausgelastet, die in der Tigerkompanie vorhandene Kampfstärke wird jedoch durch den durch das Gelände bedingten Einsatz kaum ausgenützt.
Ein geschlossener Einsatz ist nicht möglich, mit ihm wären an anderen Fronten kampfentscheidende Aufgaben zu lösen. (Die Abteilung vernichtete im Berichtsmonat 9 Panzer und 1 Pak!)
Materielle Verluste sind nicht eingetreten.
Personell ist durch Verwundeten- und Krankheitsausfall die Besetzung der Spezialdienststellen zur Zeit nicht möglich.
Trotz des geringen papiermäßigen Fehls muß das vierfache an Ersatz angefordert werden.
Grad der Beweglichkeit: 100%
Der Gesundheitszustand der Truppe ist gut.
Der 20.07. ist überall als gründlicher Reinigungsprozess hingenommen worden und hat keine weiteren Auswirkungen gezeigt.
Bemerkenswert ist das schlagartige Übergehen von 8 Hiwis zu den Partisanen und das Anwachsen der Wahrscheinlich in Gefangenschaft der Partisanen geratenen Vermißten.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur







5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Höh.Pz.Offz. beim Armeeoberkommando 14

Die verhältnismässig kurze Einsatzbereitschaft auf dem italienischen Kriegsschauplatz wirkt sich infolge Verhältnismässig geringer Personalausfälle dahin aus, daß die schwere Panzer-Abteilung 504 nach ihrer Auffüllung mit Panzer VI als eine vollwertige schlagkräftige Truppe anzusehen ist, an die höchste Forderungen gestellt werden können, sofern sie nicht in einem Gelände eingesetzt werden, das für den Panzerkampf ungeeignet ist.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Oberst und Höh.Pz.Offz.
beim A.Ob.kdo. 14



BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203168 | Verfasst am: 01.12.2013 - 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.09.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. Ligurien



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 27 / 3 / 24
Unteroffiziere: 266 / 35 / 231
Mannschaften: 731 / + 74 / 805
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 1.024 / + 36 / 1.060
(mit Hiwi): (1.024) / (+ 36) / (1.060)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.08.1944 bis 31.08.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Uffz. und
Mannschaften: 2 / -- / 3 / 10 / 31 / 46
Insgesamt: 2 / -- / 3 / 10 / 33 / 48


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 43 / 1 / 44
Insgesamt: 44 / 1 / 44


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 37 Köpfe 3 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
33 / 4 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 13



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 1 / 1 / -- / 1
Pz VI 45 / 28 / 1 / 29
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 14 / 12 / 1 / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 6 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 6 / 6 / 3 / 9
Sonstige Kräder 20 / 21 / -- / 21


Pkw
Gelände 43 / 43 / 3 / 46
O -- / 6 / 3 / 9


Lkw
Maultiere 6 / 16 / -- / 16
Gelände 101 / 33 / 1 / 34
O 18 / 73 / 1 / 74
Tonnage 431,5 / 372,5 / 6 / 378,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 5 / -- / 5
Zgkw 8 – 18to 20 / 9 / 1 / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 51 (--) / 47 (20) / -- (--) / 47 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Im Berichtsmonat keine Veränderungen.
Zwei Kompanien der Abteilung sind mit Panzerfahrzeugen ausgestattet und einsatzbereit, eine Kompanie ist als Personaleinheit am 25.08. zum Ersatztruppenteil in Marsch gesetzt worden.
Ein Einsatz erfolgte im letzten Monat nicht, die Abteilung wurde lediglich mehrere Male verlegt.
Grad der Beweglichkeit: 100%
Der Gesundheitszustand der Truppe ist als gut zu bezeichnen,


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Armeeoberkommando 10 Armee-Hauptquartier, den 07.09.1944
Ia / Id

E i n v e r s t a n d e n.
Für das Armee-Oberkommando
Der Chef des Generalstabes
(Unterschrift/nicht lesbar)







Kriegsgliederung der schweren Panzer-Abteilung 504


Stabs-Kompanie:
2 x Pzkpfw VI
32 x Maschinengewehre

1.Kompanie(FKL):
16 x Pzkpfw VI
5 x Maschinengewehre

2.Kompanie:
12 x Pzkpfw VI
2 x Maschinengewehre

3.Kompanie:
2 x Maschinengewehre

Werkstatt-Kompanie:
6 x Maschinengewehre

Insgesamt:
30 x Pzkpfw VI
47 x Maschinengewehre




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203269 | Verfasst am: 16.12.2013 - 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.10.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: LXXVI.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:




a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 22 / 1 / 21
Unteroffiziere: 266 / 33 / 233
Mannschaften: 731 / + 124 / 855
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 1.019 / + 90 / 1.109
(mit Hiwi): (1.019) / (+ 90) / (1.109)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.09.1944 bis 30.09.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Uffz. und
Mannschaften: 3 / 11 / 2 / 14 / 10 / 40
Insgesamt: 3 / 11 / 2 / 14 / 12 / 42


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 51 / -- / 51
Insgesamt: 53 / -- / 53


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 53 Köpfe 5 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
50 / 3 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 24



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 1 / 1 / -- / 1
Pz VI 45 / 15 / 6 / 21
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 13 / 13 / -- / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 1 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 6 / 9 / -- / 9
Sonstige Kräder 23 / 21 / -- / 21


Pkw
Gelände 57 / 43 / 2 / 45
O -- / 11 / 1 / 12


Lkw
Maultiere -- / 15 / -- / 15
Gelände 110 / 31 / -- / 31
O 18 / 66 / -- / 66
Tonnage 500 / 327 / -- / 327


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 5 / -- / 5
Zgkw 8 – 18to 23 / 10 / -- / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 51 (--) / 42 (20) / -- (--) / 42 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Die Abteilung kam Mitte des Berichtsmonat wieder zum Einsatz. Bei der Verlegung in den neuen Raum verlor die Abteilung 21 Radfahrzeuge, in der Masse Lkw. durch Fliegerangriffe auf einen der Eisenbahntransporte. Das Arbeitsgerät der I-Staffel der Stabs-Kompanie verbrannte dabei. 4 Lkw. sind zugewiesen, Gerät für die I-Staffel konnte noch nicht in ausreichendem Maße beschaffen werden. Es fehlen noch
11 Lkw
dabei Lkw. mit Satz für Kfz.Inst.Staffel
1 Satz Abschleppgerät und Kfz. 100
1 Maschinensatz A
Sonderwerkzeugsätze für Volkswagen und Vielfachgerät
Die 1.Kompanie befindet sich bei der ersatz-Abteilung zur Umschulung und Neuausstattung mit Panzer VI. Personell ist die Abteilung durch eingetroffenen Ersatz aufgefüllt.
Grad der Beweglichkeit: 85%
Gesundheits- und Kräftezustand der Truppe ist gut. Der Krankheitszuwachs um 1% ist auf die feuchtkalte Jahreszeit zurückzuführen und nur leichter Natur.
Stimmung der Truppe ist im allgemeinen gut und baut sich auf die Hoffnung auf eine entscheidende Wendung durch die neuen Waffen auf.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Abteilung hat in den letzten Kämpfen die ersten Einsatzerfahrungen gesammelt und sich dabei bewährt.


(Unterschrift/nicht lesbar)
General der Panzertruppen
und Kommandierender General des LXXVI.Panzer-Korps




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203291 | Verfasst am: 30.12.2013 - 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.11.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: LXXVI.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 29 / 3 / 26
Unteroffiziere: 263 / 52 / 211
Mannschaften: 696 / + 87 / 783
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 988 / + 32 / 1.020
(mit Hiwi): (988) / (+ 32) / (1.020)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.10.1944 bis 31.10.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / -- / 2 / 2 / 5
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 11 / -- / 21 / 106 / 139
Insgesamt: 1 / 12 / -- / 23 / 108 / 144


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 1 / 1 / 2
Uffz. und
Mannschaften: 2 / 1 / 3
Insgesamt: 3 / 2 / 5


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 101 Köpfe 10 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
95 / 6 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 24



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / 1 / 1 / 2
Pz VI 45 / 21 / -- / 21
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 10 / 13 / -- / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 7 / 7 / 2 / 9
Sonstige Kräder 23 / 18 / 3 / 21


Pkw
Gelände 56 / 42 / 4 / 46
O -- / 11 / 2 / 13


Lkw
Maultiere -- / 15 / -- / 15
Gelände 108 / 28 / 1 / 29
O 18 / 70 / -- / 70
Tonnage 493 / 330,5 / 3 / 333,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 5 / -- / 5
Zgkw 8 – 18to 23 / 8 / 2 / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 51 (--) / 42 (20) / -- (--) / 42 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 2 / -- / 2



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

1.) Ausbildungsstand:
„Gut“. Die 1.Kompanie befindet sich gemäß Befehl bei dem Ersatz-Truppenteil und wird auf Tiger II umgeschult.

2.) Stimmung der Truppe:
Ausgeglichen. Die Frage: „wo bleiben nun die entscheidenden neuen Waffen, die durch die Propaganda schon für Oktober angesagt waren“, beschäftigt die Truppe sehr. Etwa 10% sind durch die Sorgen um die Angehörigen in Grenzgebieten und durch Bombenschäden belastet.

3.) Besondere Schwierigkeiten:
Keine wesentlichen Schwierigkeiten. Es läuft der Versuch, die Mangellage im Ersatzteilwesen durch Anfertigung von Ersatzteilen in Zivilwerkstätten nördlich des Po zu verbessern.

4.) Grad der Beweglichkeit: 82%

5.) Kampfwert und Verwendungsmöglichkeit; II
(Stufe I - IV)

(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Gute und bewährte Abteilung.


(Unterschrift/nicht lesbar)
General der Panzertruppen
und Kommandierender General des LXXVI.Panzer-Korps




Waffen:
Kampfwagenkanone 8,8cm = 21
Vierlings-Flak 2cm = 3
Maschinengewehr 34 = 58
Maschinengewehr 42 = 20
Beute-Maschinengewehre = 4
Karabiner = 460
Maschinenpistolen = 99
Pistolen = 411




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203350 | Verfasst am: 12.01.2014 - 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.12.1944 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: LXXVI.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 29 / 3 / 26
Unteroffiziere: 263 / 47 / 216
Mannschaften: 684 / + 79 / 763
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 976 / + 29 / 1.005
(mit Hiwi): (976) / (+ 29) / (1.005)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.11.1944 bis 30.11.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / 2 / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 15 / -- / 16 / 4 / 36
Insgesamt: 1 / 15 / -- / 18 / 4 / 38


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 1 / -- / 1
Insgesamt: 1 / -- / 1


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 128 Köpfe 13 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
128 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 65



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / 1 / 1 / 2
Pz VI 45 / 21 / -- / 21
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 10 / 13 / -- / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 7 / 6 / 3 / 9
Sonstige Kräder 23 / 17 / 4 / 21


Pkw
Gelände 57 / 39 / 6 / 45
O -- / 9 / 5 / 14


Lkw
Maultiere -- / 15 / -- / 15
Gelände 113 / 31 / 1 / 32
O 11 / 65 / 2 / 67
Tonnage 420 / 237 / 9 / 246


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 5 / -- / 5
Zgkw 8 – 18to 23 / 10 / -- / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 128 (--) / 86 (20) / -- (--) / 86 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

1.) Ausbildungsstand: „gut“
Die 1./schwere Panzer-Abteilung 504 ist auf dem Transport aus Deutschland zur Abteilung. Gem. OKH/Gen.St.d.H./Org.Abt./Nr. I/966/44 geh. von 03.02.1944 wird die 3./schwere Panzer-Abteilung 504 im Austausch zur Umschulung auf Tiger II in Marsch gesetzt.

2.) Stimmung der Truppe: „gut“
Die Möglichkeit 10kg-Pakete abzusenden, wird in der Truppe besonders begrüßt.

3.) Besondere Schwierigkeiten:
Die Zuweisung von 2cm Fla-Munition ist gänzlich ausgeblieben. Der Versuch, die Mangellage im Ersatzteilwesen durch Anfertigung von Ersatzteilen in Zivilwerkstätten Nördlich des Po zu verbessern, ist angelaufen.

4.) Grad der Beweglichkeit: 82%

5.) Kampfwert und Verwendungsmöglichkeit; II
(Stufe I - IV)

(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Im Einsatz besonders bewährte Abteilung.


Der Kommandierender General des
LXXVI.Panzer-Korps
i.V.
(Unterschrift/nicht lesbar)
Generalleutnant



Waffen:
Karabiner = 460
Maschinenpistolen = 98
Pistolen = 410
Seitengewehre = 406






BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203451 | Verfasst am: 28.01.2014 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.01.1945 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: LXXIII.Armee-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 29 / 2 / 27
Unteroffiziere: 263 / 33 / 230
Mannschaften: 684 / + 59 / 743
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 976 / + 24 / 1.000
(mit Hiwi): (976) / (+ 24) / (1.000)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.12.1944 bis 31.12.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / -- / -- / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: -- / 2 / -- / 7 / 3 / 12
Insgesamt: 2 / 2 / -- / 7 / 3 / 14


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / 1 / 3
Uffz. und
Mannschaften: -- / -- / 0
Insgesamt: 2 / 1 / 3


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 160 Köpfe 16 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
160 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 55



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 3 / 2 / -- / 2
Pz VI 45 / 16 / 5 / 21
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 11 / 11 / 2 / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 6 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 7 / 6 / 3 / 9
Sonstige Kräder 22 / 17 / 4 / 21


Pkw
Gelände 43 / 35 / 9 / 44
O 1 / 12 / 8 / 20


Lkw
Maultiere 6 / 14 / 1 / 15
Gelände 72 / 19 / 4 / 23
O 47 / 73 / 3 / 76
Tonnage 426 / 266 / 24 / 290


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 4 / 1 / 5
Zgkw 8 – 18to 16 / 10 / -- / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 128 (--) / 81 (20) / -- (--) / 81 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

1.) Ausbildungsstand: „gut“
Im Austausch wurde die 3./schwere Panzer-Abteilung 504 zur Umschulung auf Tiger B nach Deutschland verladen, die 1./schwere Panzer-Abteilung 504 traf bei der Abteilung ein.

2.) Stimmung der Truppe: „gut“
Jedoch wird das Fehlen jeder Möglichkeit, Erholungsurlaub zu gewähren, sehr hart empfunden. Die Westoffensive mit den Erfolgen der neuen Luftwaffe hat sich sehr günstig auf die Stimmung der
Truppe ausgewirkt.

3.) Besondere Schwierigkeiten:
Zur Zeit bestehen besondere Schwierigkeiten in Nachschub von Tiger-Ketten.

4.) Grad der Beweglichkeit: 82%

5.) Kampfwert und Verwendungsmöglichkeit; II
(Stufe I - IV)

(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur





5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Einverstanden.


Dostler
(Unterschrift)




Waffen:
Karabiner = 474
Maschinenpistolen = 107
Pistolen = 435
Seitengewehre = 41




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203516 | Verfasst am: 09.02.2014 - 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.03.1945 Verband: schwere Panzer-Abteilung 504
Unterstellungsverhältnis: I.Fallschirm-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 29 / -- / 29
Unteroffiziere: 265 / 67 / 198
Mannschaften: 580 / + 64 / 644
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 874 / 3 / 871
(mit Hiwi): (874) / (3) / (871)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom bis
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: -- / 3 / -- / 3 / 31 / 37
Insgesamt: -- / 3 / -- / 3 / 31 / 37


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 3 / -- / 3
Insgesamt: 3 / -- / 3


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 210 Köpfe 24 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
207 / 3 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 51



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V 5 / 2 / 1 / 3
Pz VI 45 / 26 / 10 / 36
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 11 / 12 / 1 / 13
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten 8 / 3 / -- / 3
Kräder m.ang.Bwg. 6 / 8 / 1 / 9
Sonstige Kräder 6 / 12 / 1 / 13


Pkw
Gelände 38 / 29 / 5 / 34
O 1 / 7 / 2 / 9


Lkw
Maultiere 6 / 14 / 1 / 15
Gelände 97 / 46 / 2 / 48
O 20 / 77 / 6 / 83
Tonnage 406 / 194,5 / 26 / 220,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 5 / -- / 5
Zgkw 8 – 18to 13 / 10 / -- / 10
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 128 (--) / 106 (20) / -- (--) / 106 (20)
Sonstige Waffen:
2cm Flakvierling 3 / 3 / -- / 3



3. Pferdefehlstellen: keine



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

1.) Ausbildungsstand: „gut“
Die 3./schwere Panzer-Abteilung 504 traf Anfang des Monats bei der Abteilung aus Wien kommend ohne Tiger B ein. Die 3.Kompanie übernahm sofort die Masse der Panzer VI der schweren Panzer-Abteilung 508. Im Anschluß an die Übernahme der 15 Panzer VI der schweren Panzer-Abteilung 508 wurde die Abteilung auf „freie Gliederung 44“ umgestellt. Ein Teil des freigewordenen Personals ist bereits zur Armee Ligurien versetzt.

2.) Stimmung der Truppe: „gut“
Die Stabilisierung der Front im Osten wirkte etwas beruhigend auf die sehr ernste und besorgte Stimmung. Jedoch die Frage nach der weiteren Entwicklung der Lage im Westen und Osten, wo neue Großangriffe erwartet werden, bewegt jeden. Besonders hofft alles auf die angekündigten Gegenmaßnahmen im Osten und die immer wieder besprochenen V-Waffen, die die entscheidende Wendung der gesamten militärischen Lage bringen sollen.

3.) Besondere Schwierigkeiten: keine

4.) Grad der Beweglichkeit: 81%

5.) Kampfwert und Verwendungsmöglichkeit; II
(Stufe I - IV)

i.V.
(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Höherer Panzer-Offizier beim Armee-Hauptqaurtier, den 05.03.1945
Armeeoberkommando 10

Einverstanden!

(Unterschrift/nicht lesbar)
Oberstleutnant




BA MA RH 10 / 220
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203563 | Verfasst am: 25.02.2014 - 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.01.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:




a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 15 / 2 / 13
Unteroffiziere: 153 / 22 / 131
Mannschaften: 340 / 1 / 339
Hiwi: 31 / 3 / 28
Insgesamt: 508 / 25 / 483
(mit Hiwi): (539) / (28) / (511)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.12.1943 bis 31.12.1943
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 6 / -- / 12 / 8 / 27
Insgesamt: 1 / 6 / -- / 12 / 8 / 27


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / 1
Uffz. und 7 / -- / 7
Mannschaften: 8 / -- / 8
Insgesamt: 15 / 1 / 16


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 57



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 42 / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 26 / 16 / 3 / 19
s. 21 / 9 / 2 / 11
Funk-Pkw 6 / 3 / 1 / 4


Pkw
Gelände 20 / 5 / 1 / 6
O 6 / 4 / 1 / 5


Lkw
Maultiere 9 / 9 / -- / 9
Gelände 41 / 16 / 2 / 18
O 8 / 20 / 5 / 25
Tonnage 148,5 / 112 / 18 / 130


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 1 / -- / 1
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
Kfz. 69 -- / -- / 1 / 1


Waffen
schwere Pak 42 / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 44 (--) / 7 (--) / -- (--) / 7 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 58 / 55 / -- / 55
Gewehre 247 / 300 / -- / 300



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Ausbildungsstand:
Die Abteilung erhält mit den Sfl. Der Divisionen neues Personal aus den Divisionen. Das bedingt eine kurze, straffe Zusammenfassung der Einheiten in einer Kurzausbildung (im Panzerjägerkompanie-Verband), um eine einheitliche Ausbildung in die Abteilung hinein zu bringen. Das ändert nichts an der bedingten Einsatzbereitschaft. Fahrschule für Ersatz-Panzerfahrer wird sofort begonnen.

Stimmung der Truppe:
Die beginnende Ausstattung mit Sfl. wird von allen Soldaten begrüßt. Die Stimmung ist gut.

Besondere Schwierigkeiten:
Unerträglich für eine Sfl.-Abteilung ist das große Fehl an geländegängigen Führungsfahrzeugen. Soll: 20; Ist: 10 8davon sind 4 Kfz. in langfristiger Instandsetzung). Die Führungs-Kfz. sind gerade bei einer Sfl.-Abteilung unentbehrlich und wichtig, da sonst für den taktischen Einsatz unbedingt erforderliche Erkundungen darunter leiden müssen. Die Beschaffung war der Abteilung bis heute noch nicht möglich, obwohl noch genügend gel. Kfz. in Stellen laufen, die genau so gut mit handelsüblichen Kfz. besetzt werden könnten.
Außerdem fehlen noch neben Pistolen usw. 37 M.G. für die Abteilung.

Grad der Beweglichkeit in %: 90%

Kampfwert und Verwendungsmöglichkeit: Nach Übernahme der Waffen vorläufig noch III.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203629 | Verfasst am: 09.03.2014 - 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.02.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 18 / 5 / 13
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 61 / 141
Mannschaften: 340 / + 6 / 346
Hiwi: 43 / 18 / 25
Insgesamt: 563 / 60 / 503
(mit Hiwi): (606) / (78) / (528)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.01.1944 bis 31.01.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 1 / 1
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 3 / -- / 9 / 77 / 90
Insgesamt: 1 / 3 / -- / 9 / 78 / 91


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 103 / -- / 103
Insgesamt: 105 / -- / 105


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 56



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 28 / 3 / 31*
* Von den vorhandenen 31 Pak Sfl. sind nur 8 abteilungseigene. Die übrigen 23 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 14 / -- / 14
s. 11 / 11 / 2 / 13
Funk-Pkw 4 / 5 / -- / 5


Pkw
Gelände 38 / 11 / 1 / 12
O 4 / 5 / 1 / 6


Lkw
Maultiere 18 / 9 / -- / 9
Gelände 43 / 17 / -- / 17
O 21 / 24 / 2 / 26
Tonnage 215 / 126 / 6 / 132


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 1 / -- / 1
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
Kfz. 69 -- / 5 / -- / 5


Waffen
schwere Pak 45 / 28 / 3 / 31
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 44 (--) / 27 (--) / -- (--) / 27 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 51 / -- / 51
Gewehre 305 / 285 / -- / 285



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) Kampfwert: II.

b) Ausbildungsstand der Truppe:
Allgemein gut, jedoch durch Neuaufstellung, Umgliederung und Einsatz noch nicht abgeschlossen.

c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes:
Gut, meist jüngere Jahrgänge.

d) Stimmung und Haltung der Truppe:
Durch laufende Beurlaubungen und reichliche Marketenderwarenzuweisungen gut. NS-Betreuung durch Redner im Wechsel aus eigenen Einheiten.

e) Gesundheitszustand:
Hauptsächlich Erkältungskrankheiten, jedoch in erträglichen Maße.

f) Personallage:
Abteilung personell auf 89% des Solls aufgefüllt.

g) Waffenlage:
Waffen ausreichend, Zustand feldbrauchbar.

h) Munitionslage:
Gesichert. Nahkampfmittel Mangelmunition.

i) Gerätelage:
Beobachtungs- und Vermessungsgerät 50%, notwendiger Bedarf 65% vom Soll. Schandzeug ausreichend.

l) Kfz.-Lage:
Zahlenmäßig um 70% vom Soll, einsatzbereit 60% vom Soll. Es fehlen vor allen Maultiere (für Munition)
und Lkw.

m) Bekleidungslage:
Allgemein schlecht. Am meisten läßt Fußbekleidung zu wünschen übrig.

o) Beweglichkeit mot. in %: 80% (Verringerung gegenüber dem Vormonat bedingt durch Einführung der
neuen K.St.N.)


(Unterschrift/nicht lesbar)
Major und Abteilungs-Kommandeur



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
1.Kompanie: 8 Pak Sfl. / 8 Maschinengewehre
2.Kompanie: 12 Pak Sfl. / 10 Maschinengewehre
3.Kompanie: 11 Pak Sfl. / 7 Maschinengewehre

Insgesamt. 31 Pak Sfl. / 25 Maschinengewehre




BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203677 | Verfasst am: 29.03.2014 - 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.03.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 18 / 6 / 12
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 57 / 145
Mannschaften: 340 / + 23 / 363
Hiwi: 43 / 18 / 25
Insgesamt: 563 / 40 / 523
(mit Hiwi): (606) / (58) / (548)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.02.1944 bis 29.02.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Uffz. und
Mannschaften: 7 / 20 / 2 / 4 / 4 / 37
Insgesamt: 7 / 20 / 2 / 4 / 6 / 39


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / 1
Uffz. und
Mannschaften: 16 / 42 / 58
Insgesamt: 16 / 43 / 59


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 63



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 19 / 6 / 25*
* Von den vorhandenen 27 Pak Sfl. sind nur 8 abteilungseigene. Die übrigen 19 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung 743 kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 15 / -- / 15
s. 11 / 7 / 3 / 10
Funk-Pkw 4 / 4 / -- / 4


Pkw
Gelände 38 / 15 / 3 / 18
O 4 / 3 / 3 / 6


Lkw
Maultiere 18 / 18 / -- / 18
Gelände 43 / 15 / 3 / 18
O 21 / 20 / 6 / 26
Tonnage 215 / 136 / 13 / 149


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 1 / -- / 1
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
Kfz. 69 -- / 5 / -- / 5


Waffen
schwere Pak 45 / 19 / 6 / 25
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 44 (--) / 24 (--) / 6 (--) / 30 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 45 / -- / 45
Gewehre 305 / 288 / -- / 288



3. Pferdefehlstellen:





4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) Kampfwert: II.

b) Ausbildungsstand der Truppe:
Allgemein gut. In jeder zur Verfügung stehenden Zeit wird die Ausbildung weiter betrieben.

c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes:
Gut.

d) Stimmung und Haltung der Truppe:
Durch laufende Beurlaubungen gut. Die NS-Betreuung wird weiter gepflegt und organisiert.

e) Gesundheitszustand:
Hat sich gegenüber den Vormonat gebessert.

f) Personallage:
Abteilung personell auf 91% des Solls aufgefüllt.

g) Waffenlage:
Waffen für die vorhandenen Sfl. ausreichend. Zustand gut.

h) Munitionslage:
Gesichert. Zustand gut.

i) Gerätelage:
Beobachtungs- und Vermessungsgerät 50%, notwendiger Bedarf 65% vom Soll. Schandzeug ausreichend.

l) Kfz.-Lage:
Es fehlen Lkw.

m) Bekleidungslage:
Allgemein schlecht. Tuch-, Drillich- und Fußbekleidung wird vordringlich benötigt.

o) Beweglichkeit mot. in %: 83%


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und stellvertretender Abteilungs-Kommandeur




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
1.Kompanie: 10 Pak Sfl. / 10 Maschinengewehre
2.Kompanie: 9 Pak Sfl. / 9 Maschinengewehre
3.Kompanie: 8 Pak Sfl. / 8 Maschinengewehre
Insgesamt. 27 Pak Sfl. / 27 Maschinengewehre



BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203718 | Verfasst am: 15.04.2014 - 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.04.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 18 / 4 / 1
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 47 / 155
Mannschaften: 340 / + 13 / 353
Hiwi: 43 / 19 / 24
Insgesamt: 563 / 38 / 525
(mit Hiwi): (606) / (57) / (549)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.03.1944 bis 31.03.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Uffz. und
Mannschaften: -- / -- / -- / 12 / 15 / 27
Insgesamt: -- / -- / -- / 12 / 17 / 29


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 27 / 1 / 28
Insgesamt: 29 / 1 / 30


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 63



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 26 / 1 / 27*
* Von den vorhandenen 28 Pak Sfl. sind nur 9 abteilungseigene. Die übrigen 19 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung 743 (Sfl.) kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 15 / -- / 15
s. 11 / 6 / -- / 6
Funk-Pkw 4 / 4 / -- / 4


Pkw
Gelände 38 / 14 / 2 / 16
O 4 / 7 / -- / 7


Lkw
Maultiere 18 / 18 / -- / 18
Gelände 43 / 15 / -- / 15
O 21 / 22 / -- / 22
Tonnage 215 / 150 / -- / 150


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / -- / -- / --
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
RSO -- / 1 / -- / 1


Waffen
schwere Pak 45 / 25 / 3 / 28
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 44 (--) / 24 (--) / -- (--) / 24 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 45 / -- / 45
Gewehre 305 / 300 / -- / 300



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:


a) Kampfwert: II.

b) Ausbildungsstand der Truppe:
Allgemein gut, wird laufend, soweit möglich, weiter betrieben.

c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes:
Mit einzelnen Ausnahmen gut.

d) Stimmung und Haltung der Truppe:
Zuversichtlich und gut.

e) Waffenlage:
Es fehlen noch 3 MG für die vorhandenen Sfl.

f) Munitionslage:
Gesichert. Zustand gut.

l) Kfz.-Lage:
Fehl an Lkw. macht sich unangenehm bemerkbar.

m) Bekleidungslage:
Äußerst schlecht. Tuch-Drillich-Fußbekleidung und Unterwäsche dringend erforderlich.

o) Beweglichkeit mot. in %: 85%


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und stellvertretender Abteilungs-Kommandeur



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
1.Kompanie: 10 Pak Sfl. / 10 Maschinengewehre
2.Kompanie: 10 Pak Sfl. / 7 Maschinengewehre
3.Kompanie: 8 Pak Sfl. / 5 Maschinengewehre
Insgesamt. 28 Pak Sfl. / 22 Maschinengewehre




BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203719 | Verfasst am: 15.04.2014 - 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.04.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 18 / 4 / 1
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 47 / 155
Mannschaften: 340 / + 13 / 353
Hiwi: 43 / 19 / 24
Insgesamt: 563 / 38 / 525
(mit Hiwi): (606) / (57) / (549)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.03.1944 bis 31.03.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Uffz. und
Mannschaften: -- / -- / -- / 12 / 15 / 27
Insgesamt: -- / -- / -- / 12 / 17 / 29


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 27 / 1 / 28
Insgesamt: 29 / 1 / 30


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 63



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 26 / 1 / 27*
* Von den vorhandenen 28 Pak Sfl. sind nur 9 abteilungseigene. Die übrigen 19 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung 743 (Sfl.) kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 15 / -- / 15
s. 11 / 6 / -- / 6
Funk-Pkw 4 / 4 / -- / 4


Pkw
Gelände 38 / 14 / 2 / 16
O 4 / 7 / -- / 7


Lkw
Maultiere 18 / 18 / -- / 18
Gelände 43 / 15 / -- / 15
O 21 / 22 / -- / 22
Tonnage 215 / 150 / -- / 150


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / -- / -- / --
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
RSO -- / 1 / -- / 1


Waffen
schwere Pak 45 / 25 / 3 / 28
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 44 (--) / 24 (--) / -- (--) / 24 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 45 / -- / 45
Gewehre 305 / 300 / -- / 300



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:


a) Kampfwert: II.

b) Ausbildungsstand der Truppe:
Allgemein gut, wird laufend, soweit möglich, weiter betrieben.

c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes:
Mit einzelnen Ausnahmen gut.

d) Stimmung und Haltung der Truppe:
Zuversichtlich und gut.

e) Waffenlage:
Es fehlen noch 3 MG für die vorhandenen Sfl.

f) Munitionslage:
Gesichert. Zustand gut.

l) Kfz.-Lage:
Fehl an Lkw. macht sich unangenehm bemerkbar.

m) Bekleidungslage:
Äußerst schlecht. Tuch-Drillich-Fußbekleidung und Unterwäsche dringend erforderlich.

o) Beweglichkeit mot. in %: 85%


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und stellvertretender Abteilungs-Kommandeur



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
1.Kompanie: 10 Pak Sfl. / 10 Maschinengewehre
2.Kompanie: 10 Pak Sfl. / 7 Maschinengewehre
3.Kompanie: 8 Pak Sfl. / 5 Maschinengewehre
Insgesamt. 28 Pak Sfl. / 22 Maschinengewehre




BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203789 | Verfasst am: 04.05.2014 - 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.05.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 18 / 1 / 17
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 35 / 167
Mannschaften: 340 / + 23 / 363
Hiwi: 43 / 19 / 24
Insgesamt: 563 / 13 / 550
(mit Hiwi): (606) / (32) / (574)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.04.1944 bis 30.04.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 1 / 1
Uffz. und
Mannschaften: 1 / -- / -- / 6 / 7 / 14
Insgesamt: 1 / -- / -- / 6 / 8 / 15


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 4 / -- / 4
Uffz. und
Mannschaften: 36 / -- / 36
Insgesamt: 40 / -- / 40


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 67



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 41 / 1 / 42*
* Von den vorhandenen 46 Pak Sfl. sind nur 27 abteilungseigene. Die übrigen 19 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung 743 (Sfl.) kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 7 / -- / 7
s. 11 / 5 / 1 / 6
Funk-Pkw 4 / 4 / -- / 4


Pkw
Gelände 38 / 16 / 3 / 19
O 4 / 8 / -- / 8


Lkw
Maultiere 18 / 27 / -- / 27
Gelände 43 / 15 / 2 / 17
O 21 / 24 / 1 / 25
Tonnage 215 / 165 / 10 / 175


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / -- / -- / --
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
RSO -- / 1 / -- / 1


Waffen
schwere Pak 45 / 42 / 4 / 46
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 48 (--) / 26 (--) / 1 (--) / 27 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 46 / -- / 46
Gewehre 257 / 310 / -- / 310



3. Pferdefehlstellen:



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) Kampfwert: II.

b) Ausbildungsstand der Truppe: Gut, wird laufend weiter gehoben.

c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes: Befriedigend

d) Stimmung und Haltung der Truppe: Zuversichtlich und voll vertrauen.

e) Waffenlage: Fehl von 22 MG für die Sfl. gefährdet die kostbare Waffen bei infanteristischen Einsatz.

l) Kfz.-Lage: Fehl an geländegängigen Führungs-Kfz. macht sich unangenehm bemerkbar, sonst gut.

m) Bekleidungslage:
Sehr schlecht. Mangelt an Tuch-Unterbekleidung, Drillich, Schuhwerk und Sohlen.

o) Beweglichkeit mot. in %: 90%


(Unterschrift/nicht lesbar)


5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




Quelle: NARA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1052
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203835 | Verfasst am: 26.05.2014 - 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.06.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 17 / -- / 17
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 202 / 33 / 169
Mannschaften: 340 / + 21 / 361
Hiwi: 43 / 19 / 24
Insgesamt: 562 / 12 / 550
(mit Hiwi): (605) / (31) / (574)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.05.1944 bis 31.05.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 5 / -- / 6 / 1 / 13
Insgesamt: 1 / 5 / -- / 6 / 1 / 13


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 5 / 2 / 7
Insgesamt: 5 / 2 / 7


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 67



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
Pak auf Sfl. 45 / 43 / 1 / 44*
* Von den vorhandenen 46 Pak Sfl. sind nur 27 abteilungseigene. Die übrigen 19 Pak Sfl. sind zur Bildung einer beweglichen Armee-Panzer-Abwehreinheit von 31.,36. und 110.Infanterie-Division zur Armee-Panzerjäger-Abteilung 743 (Sfl.) kommandiert worden.


Kraftfahrzeuge
Kräder
m. 8 / 8 / -- / 8
s. 11 / 5 / -- / 5
Funk-Pkw 4 / 4 / -- / 4


Pkw
Gelände 38 / 15 / 2 / 17
O 4 / 7 / -- / 7


Lkw
Maultiere 18 / 28 / -- / 28
Gelände 43 / 15 / 3 / 18
O 21 / 30 / 3 / 33
Tonnage 215 / 168 / 15 / 183


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 7 / 3 / -- / 3
Zgkw 8 – 18to -- / -- / -- / --
RSO -- / 1 / -- / 1


Waffen
schwere Pak 45 / 43 / 3 / 46
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 48 (--) / 25 (--) / 2 (--) / 27 (--)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 72 / 49 / -- / 49
Gewehre 305 / 304 / -- / 304



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:


a) Kampfwert: I.

b) Ausbildungsstand der Truppe: Gut, wird laufend gefördert.

c) Stimmung und Haltung der Truppe: Zuversichtlich und voll vertrauen.

d) Waffenlage: Fehl von 22 MG für die Sfl. gefährdet die kostbare Waffen bei infanteristischen Einsatz.

l) Kfz.-Lage: Zufriedenstellend. Es fehlen geländegängigen Führungs-Kfz.

m) Bekleidungslage: Schlecht. Mangelt an Tuch- und Drillichbekleidung. Gegenüber Vormonat etwas gebessert.

o) Beweglichkeit mot. in %: 92%


(Unterschrift/nicht lesbar)



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




Quelle: NARA
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 25 von 27

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.