Zustandsberichte gepanzerte Verbände 1943 - 1945
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203863 | Verfasst am: 05.06.2014 - 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.08.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:




a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 17 / 4 / 13
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 190 / 62 / 128
Mannschaften: 369 / + 41 / 410
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 579 / 25 / 554
(mit Hiwi): (579) / (25) / (554)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom bis
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / -- / -- / -- / 1
Uffz. und
Mannschaften: 1 / 7 / -- / 8 / -- / 16
Insgesamt: 1 / 8 / -- / 8 / -- / 17


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 4 / -- / 4
Uffz. und
Mannschaften: 130 / -- / 130
Insgesamt: 134 / -- / 134


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 7 Köpfe 1,1 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
7 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:




Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 43 / 1 / 44


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / -- / -- / --
sonstiges 5 / 11 / 2 / 13


Pkw
gelände 37 / 8 / 1 / 9
O 4 / 18 / 2 / 20


Lkw
Maultiere 9 / 16 / 2 / 18
gelände 50 / 8 / 2 / 10
O 22 / 25 / 1 / 26
Tonnage 232 / 89 / 11 / 100


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 1 / -- / 1
Zgkw 8 – 18to 3 / 2 / -- / 2
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 52 (6) / -- (--) / 52 (6)
Sonstige Waffen:
Maschinenpistolen 128 / 94 / -- / 94
Gewehre 311 / 311 / -- / 311
Pistolen 154 / 174 / -- / 174



3. Pferdefehlstellen:





4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) II: Bedingt durch die kurze Ausbildungszeit der Abteilung.

b) Gut. Muß nur noch vertieft werden.

c) Gut. Bedarf jedoch weiterer Ausbildung.

d) Sehr gut.

l) Gut. Zuweisung von geländegängigen Führungs-Kfz. und Lkw. unbedingt erforderlich.

o) 66%


(Unterschrift/nicht lesbar)



Erläuterung:
a) Kampfwert: II = Zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
o) Beweglichkeit mot. in %



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203891 | Verfasst am: 14.06.2014 - 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.09.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 16 / 5 / 11
Beamte: 3 / -- / 3
Unteroffiziere: 187 / 61 / 126
Mannschaften: 359 / + 61 / 420
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 565 / 5 / 560
(mit Hiwi): (565) / (5) / (560)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.08.1944 bis 31.08.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 1 / 1 / -- / -- / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: 7 / 32 / -- / -- / -- / 39
Insgesamt: 8 / 33 / -- / -- / -- / 41


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 53 / -- / 53
Insgesamt: 53 / -- / 53


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / 1 / -- / 1
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 34 / 5 / 39


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 4 / -- / 4
sonstiges 4 / 9 / 2 / 11


Pkw
gelände 37 / 10 / -- / 10
O 4 / 20 / -- / 20


Lkw
Maultiere 9 / 18 / 2 / 20
gelände 50 / 10 / -- / 10
O 22 / 23 / 2 / 25
Tonnage 229 / 97 / 11 / 108


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / -- / 1 / 1
Zgkw 8 – 18to 3 / 2 / -- / 2
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 48 (--) / 1 (--) / 49 (--)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --




3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) II

b) Gut. Ausbildung wird weiter vertieft.

c) Gut. Bedarf weiterer Förderung.

d) Sehr gut.

l) Durch Fehl von geländegängigen Führungs-Kfz. leiden die Erkundungen.

o) 68%

Verpflegung) Zuweisung von Gewürzen und vor allem Essig erwünscht.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur

Erläuterung:
a) Kampfwert: II = Zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
o) Beweglichkeit mot. in %



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





BA MA RH 10/249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203936 | Verfasst am: 26.06.2014 - 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.10.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:




a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16 / 5 / 11 / 2
Beamte: 3 / -- / 3 / --
Unteroffiziere: 187 / 58 / 129 / 5
Mannschaften: 359 / + 23 / 382 / 16
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 565 / 40 / 525 / 23
(mit Hiwi): (565) / (40) / (525) / (23)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom bis
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / 1 / -- / -- / 2
Uffz. und
Mannschaften: -- / 8 / 1 / 20 / -- / 29
Insgesamt: -- / 9 / 2 / 20 / -- / 31


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Uffz. und
Mannschaften: 3 / 1 / 4
Insgesamt: 3 / 1 / 4


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: keine



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / 1 / -- / 1
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 26 / 4 / 30


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 5 / -- / 5
sonstiges 4 / 8 / 1 / 9


Pkw
gelände 37 / 14 / 2 / 16
O 4 / 19 / -- / 19


Lkw
Maultiere 9 / 17 / 3 / 20
gelände 52 / 13 / -- / 13
O 22 / 35 / 3 / 38
Tonnage 229 / 105 / 12 / 117


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 2 / -- / 2
Zgkw 8 – 18to 3 / 2 / 1 / 3
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 45 (--) / 1 (--) / 46 (--)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) I

b) Gut. Ausbildung wird weiter betrieben.

c) Gut. Bedarf weiterer Förderung.

d) Sehr gut.

l) Durch Fehl von geländegängigen Führungs-Kfz. leiden die Erkundungen.

o) 74%

Verpflegung) Zuweisung von Gewürzen und vor allem Essig sehr erwünscht.


(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur


Erläuterung:
a) Kampfwert: I = Zu jeder Angriffsaufgabe geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
o) Beweglichkeit mot. in %



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203958 | Verfasst am: 06.07.2014 - 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.11.1944 Verband: Armee-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 9



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16(1) / -- / 16(1) / --
Beamte: 2 / -- / 2 / --
Unteroffiziere: 187 / 54 / 133 / 3
Mannschaften: 359 / + 55 / 414 / 7
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 565 / + 1 / 566 / 10
(mit Hiwi): (565) / (+ 1) / (565) / (10)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.10.1944 bis 31.10.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / -- / 0
Unteroffiziere: -- / -- / -- / -- / 3 / 3
Mannschaften: -- / -- / -- / -- / 4 / 4
Insgesamt: -- / -- / -- / -- / 7 / 7


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 3 / 2 / 5
Unteroffiziere: 2 / 1 / 3
Mannschaften: 28 / 1 / 29
Insgesamt: 33 / 4 / 37


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: -- Köpfe -- % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
-- / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: ---



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / 1 / -- / 1
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 31 / -- / 31


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 4 / -- / 4
sonstiges 4 / 7 / 1 / 8


Pkw
gelände 37 / 16 / 1 / 17
O 4 / 18 / 2 / 20


Lkw
Maultiere 9 / 17 / 2 / 19
gelände 52 / 12 / 1 / 13
O 24 / 38 / 1 / 39
Tonnage 229 / 177 / 6 / 183


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 3 / -- / 3
Zgkw 8 – 18to 3 / 1 / 1 / 2
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 50 (6) / -- (--) / 50 (6)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) I

b) Gut. Ausbildung wird weiter betrieben.

c) Gut.

d) Sehr gut.

e) Gut.

l) Gut. Die Erkundungen leiden durch das Fehl an geländegängigen Führungs-Kfz.

o) 75,6%




(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur


Erläuterung:
a) Kampfwert: I = Zu jeder Angriffsaufgabe geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
o) Beweglichkeit mot. in %



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 203996 | Verfasst am: 23.07.2014 - 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.12.1944 Verband: Heeres-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: XXXXVI.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16(1) / -- / 16(1) / --
Beamte: 2 / -- / 2 / --
Unteroffiziere: 187 / 53 / 134 / 4
Mannschaften: 359 / + 62 / 421 / 12
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 564 / + 9 / 573 / 16
(mit Hiwi): (564) / (+ 9) / (573) / (16)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.11.1944 bis 30.11.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 2 / 2
Unteroffiziere: 1 / -- / -- / 1 / 2 / 4
Mannschaften: 2 / -- / -- / 1 / 1 / 4
Insgesamt: 3 / -- / -- / 2 / 5 / 10


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 2 / -- / 2
Unteroffiziere: 1 / 2 / 3
Mannschaften: 5 / 7 / 12
Insgesamt: 8 / 9 / 17


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 32 Köpfe 5,6 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
32 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: ---



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / 1 / -- / 1
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 28 / 1 / 29


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 5 / -- / 5
sonstiges 4 / 8 / 1 / 9


Pkw
gelände 37 / 20 / 2 / 22
O 4 / 15 / 2 / 17


Lkw
Maultiere 9 / 18 / 2 / 20
gelände 52 / 13 / 2 / 15
O 24 / 38 / 2 / 40
Tonnage 229 / 179 / 11 / 190


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 3 / 1 / 4
Zgkw 8 – 18to 3 / 2 / -- / 2
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 50 (6) / -- (--) / 50 (6)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) I

b) Gut. Ausbildung wird weiter betrieben.

c) Gut.

d) Gut und zuversichtlich.

e) Gut.

l) Gut, es fehlt an schweren geländegängigen Lkw. zum Transport der Munition.

m) Gut, es fehlt an zusätzlicher Winterbekleidung.

o) 82,2%




(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur



Erläuterung: a) Kampfwert: I = Zu jeder Angriffsaufgabe geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
m) Bekleidung
o) Beweglichkeit mot. in %




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:





BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204018 | Verfasst am: 10.08.2014 - 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.01.1945 Verband: Heeres-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: VIII.Armee-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16(1) / + 1(1) / 17(1) / --
Beamte: 2 / -- / 2 / --
Unteroffiziere: 186 / 45 / 141 / 1
Mannschaften: 359 / + 53 / 412 / 8
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 564 / + 8 / 572 / 9
(mit Hiwi): (564) / (+ 8) / (572) / (9)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.12.1944 bis 31.12.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / -- / -- / 1 / 1
Unteroffiziere: -- / -- / -- / -- / -- / 0
Mannschaften: -- / -- / -- / 1 / -- / 1
Insgesamt: -- / -- / -- / 1 / 1 / 2


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 1 / -- / 1
Unteroffiziere: -- / -- / 0
Mannschaften: 7 / -- / 7
Insgesamt: 8 / -- / 8


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 17 Köpfe 2,9 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
17 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 39



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / 1 / -- / 1
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 32 / -- / 32


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 7 / -- / 7
sonstiges 4 / 8 / 1 / 9


Pkw
gelände 37 / 18 / 2 / 20
O 4 / 15 / 1 / 16


Lkw
Maultiere 9 / 18 / 2 / 20
gelände 52 / 13 / 2 / 15
O 24 / 37 / 3 / 40
Tonnage 229 / 176 / 14 / 190


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 3 / 1 / 4
Zgkw 8 – 18to 3 / 2 / -- / 2
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 47 (7) / -- (--) / 47 (7)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) I

b) Gut. Ausbildung wird fortgesetzt.

c) Gut.

d) Sehr gut.

e) Gut.

l) Gut, einige schwere geländegängigen Lkw. fehlen noch.

m) Gut.

o) 76,5%




(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur



Erläuterung: a) Kampfwert: I = Zu jeder Angriffsaufgabe geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
c) Ausbildungsstand des im Berichtsmonat eingetroffenen Ersatzes.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
m) Bekleidung
o) Beweglichkeit mot. in %




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204056 | Verfasst am: 31.08.2014 - 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.02.1945 Verband: Heeres-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 2



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:




a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16(1) / 1 / 16 / 1
Beamte: 2 / 1 / 1 / --
Unteroffiziere: 186 / 86 / 100 / 8
Mannschaften: 359 / 67 / 292 / 23
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 564 / 155 / 409 / 32
(mit Hiwi): (564) / (155) / (409) / (32)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.01.1945 bis 31.01.1945
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: -- / 1 / -- / -- / 1 / 2
Beamte: -- / -- / -- / -- / 1 / 1
Unteroffiziere: 4 / 3 / 5 / -- / 29 / 41
Mannschaften: 5 / 11 / 18 / 2 / 84 / 120
Insgesamt: 9 / 15 / 23 / 2 / 115 / 164


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Unteroffiziere: -- / -- / 0
Mannschaften: -- / -- / 0
Insgesamt: -- / -- / 0


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 36 Köpfe 8,8 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
35 / 1 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: 39



2. Materielle Lage:




Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / -- / -- / --
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 4 / 1 / 5
sonstiges 4 / 3 / 1 / 4


Pkw
gelände 37 / 10 / 3 / 13
O 4 / 8 / 2 / 10


Lkw
Maultiere 9 / 9 / 2 / 11
gelände 52 / 9 / 1 / 10
O 24 / 18 / 4 / 22
Tonnage 229 / 98 / 19 / 117


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 2 / -- / 2
Zgkw 8 – 18to 3 / 1 / -- / 1
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 30 (--) / -- (--) / 30 (--)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

f) I (nach Neuzuweisung von Jagdpanzern)

g) Gut, im letzten Einsatz bewährt.
d) Zuversichtlich und kampfentschlossen.

e) Gut.

l) genügt den augenblicklichen Anforderungen.

m) befriedigend.

o) 42%



(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur



Erläuterung: a) Kampfwert: I = Zu jeder Angriffsaufgabe geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
d) Stimmung und Haltung der Truppe.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
m) Bekleidung
o) Beweglichkeit mot. in %




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204088 | Verfasst am: 23.09.2014 - 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.03.1945 Verband: Heeres-Panzerjäger-Abteilung 743
Unterstellungsverhältnis: A.O.K. 2



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist / Kr. u. Verw. innerh. 8 Wochen
Offiziere: 16(1) / 2 / 14(1) / 1
Beamte: 2 / 1 / 1 / 1
Unteroffiziere: 186 / 60 / 126 / 7
Mannschaften: 359 / 12 / 347 / 8
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 564 / 75 / 489 / 27
(mit Hiwi): (564) / (75) / (489) / (27)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.02.1945 bis 28.02.1945
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 1 / -- / -- / -- / -- / 1
Beamte: -- / 1 / -- / -- / -- / 1
Unteroffiziere: 5 / 4 / -- / -- / -- / 9
Mannschaften: 4 / 10 / -- / -- / -- / 14
Insgesamt: 10 / 15 / -- / -- / -- / 25


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: -- / -- / 0
Unteroffiziere: 1 / -- / 1
Mannschaften: 15 / -- / 15
Insgesamt: 16 / -- / 16


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 40 Köpfe 8,3 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
32 / ( / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: ---



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeug
gep. Kr.Kw. 1 / -- / -- / --
Pz III -- / -- / -- / --
Pz IV -- / -- / -- / --
Pz V -- / -- / -- / --
Pz VI -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
Berge-Pz -- / 3 / -- / 3
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. -- / -- / -- / --
le.Pz.Jg. 38t 45 / 24 / 7 / 31


Kraftfahrzeuge
Kräder
Ketten -- / -- / -- / --
m.ang.Bwg. 14 / 3 / 2 / 5
sonstiges 4 / 3 / 1 / 4


Pkw
gelände 37 / 10 / 4 / 14
O 4 / 11 / 2 / 13


Lkw
Maultiere 9 / 11 / -- / 11
gelände 50 / 5 / 3 / 8
O 24 / 19 / 11 / 30
Tonnage 229 / 83,5 / 55 / 138,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 4 / 2 / -- / 2
Zgkw 8 – 18to 3 / 1 / -- / 1
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak -- / -- / -- / --
Artilleriegeschütze -- / -- / -- / --
MG ()MG 42 54 (--) / 46 (6) / -- (--) / 46 (6)
Sonstige Waffen -- / -- / -- / --



3. Pferdelage :
Soll:
Ist: davon Panjepferde:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

a) II. Für den vorgesehenen infanteristischen Einsatz fehlt es den Panzerspezialisten an Ausbildung.

b) gut, siehe a).

d) sehr gut.

e) gut.

l) ausreichend

o) 43%




(Unterschrift/nicht lesbar)
Hauptmann und Abteilungs-Kommandeur



Erläuterung:
a) Kampfwert: II = Zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet.
b) Ausbildungsstand der Truppe.
d) Stimmung und Haltung.
e) Gesundheitszustand.
l) Kfz.-Lage
o) Beweglichkeit mot. in %




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:




BA MA RH 10 / 249
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204348 | Verfasst am: 29.01.2015 - 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.09.1943 Verband: 15.Panzer-Grenadier-Division
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 339 / 86 / 253
Beamte: 86 / 28 / 58
Unteroffiziere: 2.715 / 965 / 1.750
Mannschaften: 11.520 / 2.919 / 8.601
Hiwi: -- / -- / --
Insgesamt: 14.660 / 3.998 / 10.662
(mit Hiwi): (14.660) / (3.998) / (10.662)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.08.1943 bis 31.08.1943
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 7 / 25 / 1 / 24 / 2 / 59
Uffz. und
Mannschaften: 194 / 633 / 473 / 1.418 / 84 / 2.802
Insgesamt: 201 / 658 / 474 / 1.442 / 86 / 2.861


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 28 / 4 / 32
Uffz. und
Mannschaften: 1.519 / 146 / 1.665
Insgesamt: 1.547 / 150 / 1.697


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 428 Köpfe 4 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
396 / 24 / 8
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeuge
StuG III/IV -- / -- / -- / --
Pz III 3 / 1 / -- / 1
Pz IV 71 / 1 / 16* / 17
Pz V -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 37 / 8 / 2 / 10
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --
* 6 noch nicht eingetroffen

Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 1 / 1 / 2
Kräder m.ang.Bwg. 326 / 60 / 14 / 74
Sonstige Kräder 558 / 141* / 18* / 132
* davon italienische Kfz. 3 Kr.


Pkw
Gelände 759 / 185 / 71 / 256
O 195 / 104* / 22* / 126
* davon italienische Kfz. 7 Pkw.


Lkw
Maultiere -- / -- / -- / --
Gelände 899 / 147 / 35 / 182
O 661 / 494* / 117* / 611
Tonnage 3.170,5 / 1.549,5 / 338 / 1.877,5
* davon italienische Kfz. 84 Lkw.


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 149 / 34 / 27 / 61
Zgkw 8 – 18to 79 / 3 / 46 / 49
RSO -- / -- / 25 / 25


Waffen
schwere Pak 72 / 16 / 4 / 20
Artillerie-Geschütze 48 / 37 / 4 / 41
MG ()MG 42 741 (626) / 329 (252) / 6 (5) / 335 (257)
Sonstige Waffen:
Mittllere Granatwerfer: 72 / 31 / -- / 31
Maschinenpistolen: 860 / 439 / - / 439



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Ausbildungsstand der im Kampf in Sizilien beteiligt gewesenen Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften gut. Der eingetroffene Ersatz, meist nur kurzfristig ausgebildet, beherrscht nur Gewehr und M.G. 34. Auch die Gefechtsausbildung ist noch mangelhaft.

Stimmung der Truppe gut.

Besondere Schwierigkeiten:
Mangelhafte Unterbringung, zumeist in Freien, nur wenig Zelte. Beginnende kühlere Witterung, fehlende Bekleidung, Wäsche, Decken.
Geringe Zahl der Kraftfahrzeuge, unzureichende Zuweisung von Betriebsstoff und Ersatzteilen, schlechte Reifenlage.
Verpflegung einseitig, kann auch durch Beschaffung von Zusatzverpflegung im freien Handel nur in geringen Masse aufgebessert werden.

Grad der Beweglichkeit zwischen 40 - 60%, bei 14 Panzer-Grenadier-Regiment 104 und 1.Panzerjäger-Kompanie 33 nur 25%.

Kampfwert und Verwendungsmöglichkeiten infolge des jetzt noch geringen Ausbildungsstandes und der geringen Beweglichkeit: III.


Rodt
(Unterschrift)
Generalmajor und Kommandeur
der 15.Panzer-Grenadier-Division




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps Korps-Gefechts-Stand, den 09.09.1943

Die Division hat bei den schweren Kämpfen in Sizilien die Hauptlast zu tragen gehabt und sich dort gut geschlagen. Wenn auch der eingetroffene Ersatz die entstandenen Verluste zahlenmäßig und qualitativ nicht decken kann, so ist die Kampfkraft der Division täglich im Wachsen. Entsprechend ihrer Beweglichkeit halte ich die Division auch für begrenzte Angriffsaufgaben geeignet.


i.V.
(Unterschrift/nicht lesbar)
Generalleutnant






I. Deutsche Waffen:
(In Kriegsgliederung nicht eingezeichnet)
Für nachstehend aufgeführte Waffenarten:

7.060 x Karabiner
0 x Gewehr 41
0 x Zielfernrohrgewehre
47 x Gewehrgranatgeräte
439 x Maschinenpistolen
1.972 x Pistolen



Quelle: BA MA RH 10 / 181
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204640 | Verfasst am: 02.06.2015 - 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.11.1943 Verband: 15.Panzer-Grenadier-Division
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 409 / 78 / 331
Beamte: 113 / 47 / 66
Unteroffiziere: 3.005 / 614 / 2.391
Mannschaften: 12.788 / 2.696 / 10.092
Hiwi: -- / -- / 255
Insgesamt: 16.315 / 3.435 / 12.880
(mit Hiwi): (16.315) / (3.435) / (13.135)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.10.1943 bis 31.10.1943
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 4 / 7 / 7 / 14 / 10 / 42
Uffz. und
Mannschaften: 131 / 333 / 336 / 589 / 107 / 1.496
Insgesamt: 135 / 340 / 343 / 603 / 117 / 1.538


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 44 / 3 / 47
Uffz. und
Mannschaften: 1.501 / 171 / 1.672
Insgesamt: 1.545 / 174 / 1.719


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 266 Köpfe 2 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
239 / 24 / 3
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeuge
StuG III/IV 42 / 21 / 1 / 22
Pz III -- / 1 / -- / 1
Pz IV -- / 22 / 1 / 23
Pz V -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 59 / 9 / 1 / 10
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 1 / 1 / 2
Kräder m.ang.Bwg. 543 / 83 / 17 / 100
Sonstige Kräder 625 / 147 / 41 / 188


Pkw
Gelände 835 / 245 / 40 / 285
O 180 / 220 / 63 / 283


Lkw
m. Rad. it. -- / 21 / 2 / 23
Gelände 1.050 / 255 / 14 / 269
O 730 / 1.217* / 175 / 1.392
Tonnage 3.398 / 4.493 / 556 / 5.049
* Die gegenüber den 80%igen Soll zu viel vorhandenen Lkw mussten wegen des großen Fehls an Pkw und Zgkw in Pkw-Stellen und Zgkw-Stellen eingesetzt werden.


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 130 / 72 / 10 / 82
Zgkw 8 – 18to 34 / 36 / 5 / 41
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak 70* / 36** / 1 / 37
Artillerie-Geschütze 36 / 33*** / 2 / 35
MG ()MG 42 892 (--) / 634 (570) / 14 (--) / 648 (570)
Sonstige Waffen:
Pistolen: 4.176 / 2.874 / -- / 2.874
* davon 31 schwere Pak (Sfl.)
** davon 3 x 7,62cm F.K. 39
*** davon 4 leichte Feld-Haubitzen 18 ohne Personalbesetzung, deshalb nicht in Kriegsgliederung aufgeführt



3. Pferdefehlstellen:



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Beim Panzer-Grenadier-Regiment 129 konnte infolge des ununterbrochenen Einsatzes die dringend Notwendige weitere Ausbildung nicht durchgeführt werden. Im allgemeinen ist durch die Kämpfe das Selbstvertrauen und Überlegenheitsgefühl der Truppe gewachsen, jedoch bedarf der durch die Rückzugsbewegungen bedingte gewisse Mangel an Krisenfestigkeit zur Zeit noch eines sehr energischen Eingreifens der Kommandeure in schwierigen Lagen um örtlichen Krisen zu vermeiden.

Bedenklich ist das hohe personelle Fehl nicht nur bei den Panzer-Grenadier-Regimentern, sondern auch bei der Artillerie, die durch Besetzung von Beutegeschützen zusätzliche Aufgaben übernommen hat. Auch hemmt hier das Fehl an Spezialisten (Fernsprecher, Funker, Zgkw-Fahrer).

Für die befohlene Umgliederung fehlt es besonders bei der Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung an neuen Waffen, neuem Gerät und dem daran ausgebildeten Personal.

Der bisher vorhandene Feldgendarmerie-Trupp a (mot.) ist der Fülle der Aufgaben personell nicht gewachsen, Auffüllung zu dem zustehenden Feldgendarmerie-Trupp b (mot.) daher dringend erforderlich.

Für die veränderten Versorgungsaufgaben reichen die Kräfte der Schlächterei-Kompanie nicht aus, solange nicht Auffüllung zu einer Vollkompanie erfolgt.

Die Anlieferung des bei der zu erwartenden feuchten Witterung dringend notwendigen Tropen-Winteranzuges Erfolgt nur schleppend, ebenso die Lieferung von Stahlhelmen.

Der Grad der Beweglichkeit (100%) gilt nur bei dem gegenwärtigen hohen personellen Fehl, die schlechte Ersatzteil- und die zunehmend schlechter werdende Reifenlage lässt in absehbarer Zeit ein Absinken erwarten. Das hohe Fehl an Krädern und Pkw erschwert die Führung.

Die Division ist nach Auffüllung des personellen Fehls zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet (Stufe II).


Rodt
(Unterschrift)
Generalmajor und Kommandeur




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps Korps-Gefechts-Stand, den 08.11.1943

Division hat sich unter Führung des Oberst Baade in den zurückliegenden Monaten hervorragend geschlagen. Truppe ist hart geworden, jedoch dürfte die Division ihrer ganzen Struktur nach nicht für Osteinsatz geeignet sein. Im übrigen mit dem Urteil des Divisions-Kommandeurs einverstanden.


(Unterschrift/nicht lesbar)




I. Deutsche Waffen
(In Kriegsgliederung nicht eingezeichnet)

9.545 x Karabiner
368 x Gewehrgranatgeräte
836 x Maschinenpistolen
2.874 x Pistolen


II. Beutewaffen
(für Granatwerfer, M.G. und Gewehre)

10 x leichte Maschinengewehre (ital.)
12 x schwere Maschinengewehre (ital.)
3 x Granatwerfer (ital.)




Quelle: BA MA RH 10 / 181
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204768 | Verfasst am: 22.08.2015 - 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.12.1943 Verband: 15.Panzer-Grenadier-Division
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 403 / 63 / 340
Beamte: 124 / 36 / 88
Unteroffiziere: 3.011 / 431 / 2.580
Mannschaften: 12.898 / 2.394 / 10.504
Hiwi: 274 / 27 / 247
Insgesamt: 16.436 / 2.924 / 13.512
(mit Hiwi): (16.710) / (2.951) / (13.759)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.11.1943 bis 30.11.1943
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 10 / 10 / 2 / 10 / 23 / 55
Uffz. und
Mannschaften: 234 / 537 / 192 / 456 / 560 / 1.979
Insgesamt: 244 / 547 / 194 / 466 / 583 / 2.034


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 50 / 12 / 62
Uffz. und
Mannschaften: 2.197 / 296 / 2.493
Insgesamt: 2.247 / 308 / 2.555


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 220 Köpfe 1,6 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
200 / 20 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeuge
StuG III/IV 42 / 21(9*) / (15*) / 21(24*)
Pz III 3 / 1 / -- / 1
Pz IV -- / 22 / 3 / 25
Pz V -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 63 / 26 / 1 / 27
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --
* italienische Sturm-Artillerie (Sfl.)


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 1 / 1 / 2
Kräder m.ang.Bwg. 488 / 81 / 16 / 107
Sonstige Kräder 534 / 213 / 65 / 278


Pkw
Gelände 797 / 243 / 50 / 293
O 176 / 249 / 105 / 354


Lkw
Maultiere 3 / 1 / -- / 1
Gelände 893 / 289 / 20 / 309
O 685 / 1.208 / 213 / 1.421
Tonnage 2.478 / 4.404 / 623 / 5.027


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 134 / 65 / 12 / 77
Zgkw 8 – 18to 37 / 37 / 10 / 47
RSO -- / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak 72* / 42 / 5** / 47
Artillerie-Geschütze 36 / 32 / 5*** / 37
MG ()MG 42 877 (--) / 678 (586) / 16 (11) / 694 (597)
Sonstige Waffen:
Pistolen: 4.334 / 3.040 / -- / 3.040
* davon 31 schwere Pak (Sfl.)
** 4 noch nicht in Kriegsgliederung aufgenommen, da reparaturbedürftig übernommen.
*** 4 Gebirgs-Kanonen 15 noch nicht in Kriegsgliederung aufgenommen, da reparaturbedürftig übernommen.



3. Pferdefehlstellen:



4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:


Durch den dauernden Einsatz der Division in der Verteidigung ist die Ausbildung der Division verhältnissmäßig einseitig. Das Heranziehen des letzten Mannes zum Stellungsbau verhinderte Abhalten von Lehrgängen und Ausbildung des Ersatzes im Feldersatzbataillon; trotzdem kann der Ausbildungsstand als befriedigend angesprochen werden. Die Truppe ist aus den Kämpfen am Volturno moralisch gestärkt hervorgegangen und fühlt sich dem Gegner überlegen. Auch die Entbehrungen und Anstrengungen des Gebirgskrieges haben Haltung und Stimmung der Truppe eher gefördert als gemindert.
Die Division befindet sich immer noch in der Umgliederung, um sich der Normalgliederung einer Panzer-Grenadier-Division anzugleichen. Diese Umgliederung während des Einsatzes bereitet erhebliche Schwierigkeiten, da durch Ausfälle und taktische Forderungen der organisatorische Aufbau oft gestört wird.
Die Kfz.Ausstattung leidet unter Vielzahl in- und ausländischer Typen; der innerhalb der Armee durchgeführte Kfz.Ausgleich brachte der Division eine weitere Vermehrung der Typen.
Die Beweglichkeit der Division beträgt 65%.
Die Division ist zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet.



Rodt
(Unterschrift)
Generalmajor und Kommandeur




5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps Korps-Gefechts-Stand, den 08.12.1943

Division hat sich auch im Monat November sehr gut geschlagen, aber wieder entsprechend hohe Verluste gehabt. Im übrigen bin ich mit dem Urteil des Divisions-Kommandeur vor allem hinsichtlich gewisser Einseitigkeit der bisher zwangsläufig nur in Abwehr eingesetzt gewesenen Truppe einverstanden. Einige Wochen der Ausbildung und Auffrischung könnten die Division auf die Höhe eines erstklassigen Verbandes bringen.


gez. von Senger


F.d.R
(Unterschrift/nicht lesbar)
Major i.G.



I. Deutsche Waffen
(In Kriegsgliederung nicht eingezeichnet)

10.343 x Karabiner
377 x Gewehrgranatgeräte
888 x Maschinenpistolen
3.041 x Pistolen


II. Beutewaffen
(für Granatwerfer, M.G. und Gewehre)

105 x leichte Maschinengewehre (ital.)
5 x schwere Maschinengewehre (ital.)
1 x Granatwerfer (ital.)




Quelle: BA MA RH 10 / 181
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7768
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 204805 | Verfasst am: 01.09.2015 - 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Die 15. PrGrenDiv, der Haufen meines Opas von 1943 an. Kommen die Stärken bis Kriegsende auch noch? Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204808 | Verfasst am: 01.09.2015 - 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Diese Zustandsberichte gibt es noch über diese Division. Werde sie nach und nach hier reinstellen.

01.01.1944 / 01.02.1944 / 01.03.1944 / 01.04.1944 / 01.06.1944 / 01.07.1944 / 01.08.1944 / 01.09.1944 / 01.10.1944 / 01.11.1944 / 01.12.1944 / 01.01.1945 / 01.02.1945 / 01.03.1945


Gruß
Mr. T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 204860 | Verfasst am: 02.10.2015 - 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.01.1944 Verband: 15.Panzer-Grenadier-Division
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:



a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 394 / 25 / 369
Beamte: 114 / 25 / 89
Unteroffiziere: 2.878 / 218 / 2.660
Mannschaften: 12.472 / 1.115 / 11.357
Hiwi: 274 / 173 / 101
Insgesamt: 15.858 / 1.383 / 14.475
(mit Hiwi): (16.132) / (1.556) / (14.576)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.12.1943 bis 31.12.1943
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 3 / 6 / 4 / 19 / 26 / 58
Uffz. und
Mannschaften: 188 / 513 / 461 / 391 / 253 / 1.806
Insgesamt: 191 / 519 / 465 / 410 / 279 / 1.864


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 52 / 5 / 57
Uffz. und
Mannschaften: 1.844 / 449 / 2.293
Insgesamt: 1.896 / 454 / 2.350


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 238 Köpfe 1,7 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
226 / 12 / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeuge
StuG III/IV 42 / 19(7*) / 2 / 21(7*)
Pz III 3 / 1 / -- / 1
Pz IV -- / 20 / 3 / 23
Pz V -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 49 / 17 / -- / 17
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --
* italienische Sturm-Artillerie (Sfl.)


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 2 / -- / 2
Kräder m.ang.Bwg. 484 / 76 / 28 / 104
Sonstige Kräder 485 / 184 / 65 / 249


Pkw
Gelände 665 / 208 / 53 / 261
O 224 / 311 / 209 / 520


Lkw
Maultiere 8 / 1 / -- / 1
Gelände 936 / 322 / 44 / 366
O 557 / 1.138 / 196 / 1.334
Tonnage 3.920 / 3.370 / 780 / 4.150


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 140 / 63 / 16 / 79
Zgkw 8 – 18to 32 / 21 / 18 / 39
RSO 1 / 25* / 10 / 35
* italienische Radsch.


Waffen
schwere Pak 72* / 36 / 2 / 38
Artillerie-Geschütze 36 / 30 / 7 / 37
MG ()MG 42 872 (--) / 568 (475) / 10 (--) / 578 (475)
Sonstige Waffen:
Pistolen: 4.334 / 2.749 / -- / 2.749
* davon 31 schwere Pak (Sfl.)



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:


Die Umgliederung der Division ist in den befohlenen Umfang im wesentlichen abgeschlossen. Aufstellung der 3.Pamnzerjäger-Kompanie aus Kräften der Division war nicht mehr möglich. Antrag auf Zuführung einer Panzerjäger-Kompanie (Sfl.) wurde von der Division am 29.12.1943 gestellt.

Der Ausbildungsstand der Division ist bei den in Front eingesetzten Panzer-Grenadier-Regimentern als Befriedigend, bei den in der Tiefe eingesetzten Truppenteilen, die wenigstens gewisse Ausbildungsmöglichkeiten auch während des Einsatzes haben, als gut zu bezeichnen. Der Truppe konnte erstmals nach dem Lehrgang in Panzer-Grenadier-Feld-Ersatz-Bataillon ausgebildeter Ersatz zugeführt werden, der leistungsmäßig befriedigte.

Der nun bereits Monate dauernde Einsatz in der Verteidigung läßt zwangsläufig die Übung und Gewandtheit einer schnellen Truppe in beweglichen Einsatz immer mehr herabsinken.

Die Stimmung der Truppe ist im allgemeinen als gut zu bezeichnen, die Auffrischungszeit nach den schweren Kämpfen auf dem Cassino-Massiv hat die infolge der schweren Verluste etwas gedrückte Stimmung wieder gehoben. Auch die große Zahl der Bombengeschädigten und das lange Warten infolge schlechter und unregelmäßiger Feldpostverbindungen auf Nachricht über das Schicksal der Angehörigen belastet einen nicht geringen Prozentsatz schwer.

Die für das 5.Kriegsweihnachten sehr reichlichen Weihnachtszuteilungen und die Betreuung zu den Feiertagen haben die Stimmung allgemein wesentlichen gehoben.

In der Kfz.Ausstattung hat sich gegenüber dem Zustandsbericht am 01.12.1943 nichts wesentlich geändert. Der Division fehlen an 79% Soll immer noch eine Anzahl Kfz. insbesondere geländegängige; die Vielzahl der in und ausländischen Typen konnte nicht vermindert werden.

Die Beweglichkeit der Division beträgt weiterhin 65%.

Die Division ist zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet.


Rodt
(Unterschrift)



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps Korps-Gefechts-Stand, den 09.01.1944

Division hat sich mit Masse von den schweren Kämpfen der letzten Monate erholt. Nach erneuter Auffrischung des Panzer-Grenadier-Regiments 104 wird die infanteristische Kampfkraft wieder normal sein. Auffüllung Panzerjäger-Abteilung 33 durch 1 Panzerjäger-Kompanie (Sfl.) wird im Hinblick auf die Notwendigkeit einer beweglichen Panzerabwehr hinter der ständigen Front dringend befürwortet.



gez. von Senger



F.d.R
(Unterschrift/nicht lesbar)
Major i.G.



I. Deutsche Waffen

(In Kriegsgliederung nicht eingezeichnet)

10.228 x Karabiner
430 x Gewehrgranatgeräte
816 x Maschinenpistolen
2.749 x Pistolen


II. Beutewaffen
(für Granatwerfer, M.G. und Gewehre)

105 x leichte Maschinengewehre (ital.)
5 x schwere Maschinengewehre (ital.)




Quelle: BA MA RH 10 / 181
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mr. T
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.05.2007
Beiträge: 1043
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 205265 | Verfasst am: 27.12.2015 - 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Meldung vom 01.02.1944 Verband: 15.Panzer-Grenadier-Division
Unterstellungsverhältnis: XIV.Panzer-Korps



1. Personelle Lage am Stichtag der Meldung:

a) Personal:

Soll / Fehl / Ist
Offiziere: 392 / 23 / 369
Beamte: 112 / 20 / 92
Unteroffiziere: 2.858 / 200 / 2.658
Mannschaften: 12.539 / 1.487 / 11.052
Hiwi: 274 / 5 / 269
Insgesamt: 15.901 / 1.730 / 14.171
(mit Hiwi): (16.175) / (1.735) / (14.440)


b) Verluste und sonstige Abgänge:

In der Berichtzeit vom 01.01.1944 bis 31.01.1944
Tot / verwundet / vermisst / krank / sonstiges / Insgesamt
Offiziere: 3 / 7 / 4 / 10 / 21 / 45
Uffz. und
Mannschaften: 168 / 396 / 226 / 282 / 250 / 1.322
Insgesamt: 171 / 403 / 230 / 292 / 271 / 1.367


c) In der Berichtzeit eingetroffener Ersatz:

Ersatz / Genesene / Insgesamt
Offiziere: 18 / 5 / 23
Uffz. und
Mannschaften: 462 / 159 / 621
Insgesamt: 480 / 164 / 644


d) über 1 Jahr nicht beurlaubt:

insgesamt: 217 Köpfe 1,4 % der Ist-Stärke
davon: 12-18 Monate / 19-24 Monate / über 24 Monate
217 / -- / --
Platzkarten im Berichtsmonat zugewiesen: --



2. Materielle Lage:



Soll / einsatzbereit / in kurzfristiger Instandsetzung / Insgesamt

Gepanzerte Fahrzeuge
StuG III/IV 42 / 20(5*) / 1(1*) / 21(6*)
Pz III 3 / 1(1*) / -- / 1(1*)
Pz IV -- / 18 / 4 / 22
Pz V -- / -- / -- / --
Pz.Bef. -- / -- / -- / --
SPW/PSW/Art.Pz.Beob. 49 / 26 / -- / 26
Pak auf Sfl. -- / -- / -- / --
* italienische


Kraftfahrzeuge
Kräder mit Ketten -- / 1 / 1 / 2
Kräder m.ang.Bwg. 484 / 60 / 42 / 102
Sonstige Kräder 485 / 196 / 73 / 269


Pkw
Gelände 768 / 183 / 92 / 275
O 134 / 310 / 219 / 529


Lkw
Maultiere 8 / 1 / -- / 1
Gelände 885 / 267 / 48 / 315
O 611 / 1.080 / 298 / 1.378
Tonnage 1.258 / 2.735 / 637,5 / 3.372,5


Ketten-Fahrzeuge
Zgkw 1 – 5to 140 / 85 / 30 / 112
Zgkw 8 – 18to 32 / 10 / 27 / 37
RSO 1 / -- / -- / --


Waffen
schwere Pak 72* / 34 / 6 / 40
Artillerie-Geschütze 37 / 29 / 3 / 32
MG ()MG 42 872 (--) / 544 (452) / 2 (1) / 546 (453)
Sonstige Waffen:
Pistolen: 4.334 / 2.611 / -- / 2.611
* davon 31 schwere Pak (Sfl.)



3. Pferdefehlstellen:




4. Kurzes Werturteil des Kommandeurs:

Der ununterbrochene Einsatz der Division hat den Ausbildungsstand der Division nicht wesentlich geändert, er ist als durchaus befriedigend zu bezeichnen. In Kurslehrgängen innerhalb der Division wurde die Panzernahbekämpfung und Gasabwehrbereitschaft besonders gefördert. Durch Auskämmen der Trosse wurden weitere Kräfte für die kämpfende Truppe frei, der Ausbildungsstand eines großen Teils dieser Unteroffiziere und Mannschaften ist jedoch so gering, dass ein Nachschulung in Panzer-Grenadier-Feld-Ersatz-Bataillon erforderlich war. Durch die Kürzung der Trosse ist der Mangel an Kraftfahrern weiter gestiegen; Ausbildung von Kraftfahrern und besonders Zgkw.Fahrern in dem erforderlichen Umfange scheiterte jedoch am Kampfeinsatz jedes irgendwie entbehrlichen Mannes und an der allgemeinen Betriebsstoffknappheit. Hierdurch sinkt die Einsatzbereitschaft als schnelle Division weiter herab.

Die Stimmung der Truppe ist durchweg gut, aber doch ernst auf Grund der Ostlage, der Luftbedrohung der Heimat und den allmählich an der Nervenkraft jedes einzelnen Mannes zehrenden Einsatzes. Die Mehrzahl der Panzer-Grenadier-Bataillone ist seit September ununterbrochen in Kampfeinsatz unter zum Teil sehr schwierigen Bedingungen. So ist das Aussehen vieler, besonders junger Leute, recht schlecht.

Auf der anderen Seite haben die Abwehrerfolge der Division am Sari und Garigliano Kampfeswillen, Zuversicht und Vertrauen der Truppe gestärkt. Die Nennung der Division im Wehrmachtsbericht hat die Stimmung sehr günstig beeinflußt. Die Landung der Anglo-Amerikaner bei Nettuno hat sich auf die Stimmung der Truppe nicht weiter ausgewirkt.

Der Divisionsstrafzug, der in besonders gefährdeten Rahmen zu pioniertechnischen oder Nachschub-Arbeiten eingesetzt wird, hat sich als besonders abschreckendes Erziehungsmittel erwiesen und gut bewährt.

Der Grad der Beweglichkeit kann noch mit 65 angegeben werden. Ungewöhnlich hohe Ausfälle an Kfz. bei Truppenverschiebungen und Versorgungsfahrten in letzter Zeit lassen jedoch bei der ungünstigen Ersatzteil-und Reifenlage ein Herabsinken der Beweglichkeit als unmittelbar bevorstehend erwarten.

Kampfwert: „Zu begrenzten Angriffsaufgaben geeignet“

Rodt
(Unterschrift)



5. Kurze Stellungnahme der vorgesetzten Dienststelle:

Generalkommando XIV.Panzer-Korps Korps-Gefechts-Stand, den 08.02.1944

Division hat sich laufend verbessert und in letzter Zeit einen beachtlichen Abwehrerfolgen errungen. Division ist ein sicheres Instrument in der Hand der Führung.


gez. von Senger

F.d.R
(Unterschrift/nicht lesbar)
Major i.G.



I. Deutsche Waffen
(In Kriegsgliederung nicht eingezeichnet)

10.046 x Karabiner
418 x Gewehrgranatgeräte
763 x Maschinenpistolen
2.611 x Pistolen


II. Beutewaffen
(für Granatwerfer, M.G. und Gewehre)

111 x leichte Maschinengewehre (ital.)
5 x schwere Maschinengewehre (ital.)
9 x 4,5cm Granatwerfer (ital.)
25 x 8,1cm Granatwerfer (ital.)



Quelle: BA MA RH 10 / 181
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 25, 26, 27  Weiter
Seite 26 von 27

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.