Waffe einer amerikanischen Anti Tank einheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MajorWinters
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 06.12.2007
Beiträge: 33

BeitragBeitrags-Nr.: 139102 | Verfasst am: 10.02.2008 - 17:36    Titel: Waffe einer amerikanischen Anti Tank einheit Antworten mit Zitat

Was hatten die amerikanischen Soldaten für Panzerabwehrwaffen?

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 439

BeitragBeitrags-Nr.: 139166 | Verfasst am: 10.02.2008 - 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bazooka Launcher M 1 und Weiterentwicklungen
Die üblichen Nahbekämpfungsmittel also Minen ,Handgrantaten ,Notfalls auch Mollys
Oder meintest du Artillerie?Da müste ich erst mal nachgucken.Sorry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 139213 | Verfasst am: 10.02.2008 - 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Winters,

ich habe alle TO&E und könnte dihc sicher zubomben mit Infos, aber du müsstest dich mal klar ausdrücken, was du überhaupt meinst.
meinst du die normalen Panzernahbekämpfungswaffen, das Material in den Antitank-Units oder das der Tank Destroyer?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 139238 | Verfasst am: 11.02.2008 - 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Hoover, kannst du mir sagen auf welcher Ebene die Bazookas konzentriert waren?
Also Zug, Kp, Btl.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 439

BeitragBeitrags-Nr.: 139505 | Verfasst am: 12.02.2008 - 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

Karat hat Folgendes geschrieben:
Bazooka Launcher M 1 und Weiterentwicklungen
Die üblichen Nahbekämpfungsmittel also Minen ,Handgrantaten ,Notfalls auch Mollys
Oder meintest du Artillerie?Da müste ich erst mal nachgucken.Sorry


Die 37-mm Pak M3(1937 eingeführt) war veraltet und wurde nurnoch im Pazifikraum eingesetzt.
Die 76,2-mm Pak M5 Vo-793m/s Durchschlagleistung 100mm auf 1000m bei 90°
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 139519 | Verfasst am: 12.02.2008 - 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Du vergisst aber die häfigste Pak: die 57mm Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Markus
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 20.03.2005
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 139601 | Verfasst am: 13.02.2008 - 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Weiterhin verfügbar:

1. Panzerjäger M6: Dodge-Jeep mit 37mm-Pak
2. Panzerjäger M3: 75mm M1897 l.Fh. auf Halbkettenfahrzeug
3. Panzerjäger M10: M4-Fahrgestell mit einer älteren 76mm-Kanone(urspr. Flak)
4. Panzerjäger M18: 18-Tonner mit moderner 76mm-Kanone
5. Panzerjäger M36: M10 mit 90mm-Kanone(urspr. Flak)


Gruß Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 139634 | Verfasst am: 14.02.2008 - 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Und wieder werden Waffen der Antitank-Units mit denen der Tank Destroyer vermischt.

Daher wäre es gut, wenn die Eingangsfrage mal konkretisiert würde. Zwinkern

Zitat:
1. Panzerjäger M6: Dodge-Jeep mit 37mm-Pak

Der wurde nur in Nord Afrika verwendet und danach zu WC51/52 zurückgerüstet, weil die Wumme nichts taugte.

Zitat:
2. Panzerjäger M3: 75mm M1897 l.Fh. auf Halbkettenfahrzeug

Der hieß genau M3 75mm GMC (Gun Motor Carriage) und war mit der US-Version (Lizenzbau der franz. M1897 Schneider) namens M1897A5 75mm Field Gun bewaffnet und wurde am 31.10.41 eingeführt und in einer Stückzahl von 842 Fz gebaut, von denen 170 an die Briten gingen, die sie aber als normale APC ohne Geschütz nutzten. In Nord Afrika wurden 5 Tank Destroyer Bataillone damit eingesetzt, fast alle Fz gingen in Nord Afrika verloren oder wurden von den Einhieten zurückgebaut, als die M10 eintrafen. Die meisten M3 GMC wurden an das USMC geliefert, die die kiste als mobile Artillerie im Pazifik einsetzten.

Das normale Tank Destrover Bataillon der Jahre 1941-1943 war ausgerüstst mit:
8 M3 GMC
6 M5 75mm GMC (ein Tractor mit kurzer 75mm Kanone)
4 M6 Dodge mit 37mm Pak

aber eigesetzt wurden die Bataillone nur mit M3 GMC und M6 GMC

Die M10 Battailone waren reinrassig mit M10 eingesetzt, ebenso M18 und M36, wobei es in den Umrüstungszeiträumen auch 2 Modelle nebeneinander gab.

Tank Destroyer Pn waren zur Panzervernichtung eingesetzt, Antitank Bn nur zur panzerabwehr, also die einen aggressiv-aktiv, die anderen rein passiv. Wobei die US Faz M18 und M36 sehr gute Fz waren, der M18 vielleicht der beste Panzerjäger des Krieges. Sehr schnell, wendig, und eine leistungsfähige 7,62mm Kanone im Drehturm, die alle deutschen Panzer von allen Seiten knacken konnte, bis auf Jagdtiger und Tiger II von vorn, da reichte sie nicht.

Weiterhin gab es den T48 57mm GMC mit der britischen 6pdr-Pak als US-nachbau 57mm M1. Produktioinbeginn Dezember 1942, Stückzahö 30 für Gb (die sie gleich wieder in APC zurückrüstete) und 650 für die Russen (Bezeichnung SU-57) Nach dem Krieg gab Rußland die SU-57 an Polen ab.
Weitere 281 Stück, die bereits für die US Army fertiggestellt waren, wurden noch in den USA von der Army auf M3 APC zurückgebaut. APC waren wichtiger.

ZU den M10, M18 und M36 kann ich euch auch zubomben, wenn Ihr wollt. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 139729 | Verfasst am: 14.02.2008 - 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
@ Hoover
Ja wir wollen Winken
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 182574 | Verfasst am: 12.03.2010 - 22:24    Titel: Re: Waffe einer amerikanischen Anti Tank einheit Antworten mit Zitat

MajorWinters hat Folgendes geschrieben:
Was hatten die amerikanischen Soldaten für Panzerabwehrwaffen?

MfG

Hallo
Auf Frage kann man Antworten es Gibt INFANTRIE UND PANZER INFANTRIE PLUS LUFTLANDETRUPPEN
Fur alle DREI Gattungen gibt es fast das Gleiche.BAZOOKA mit HEAT HOLLADUNG und WP BRANDGESCHOSS.Dann folgt die 37mm umd 57mm 76mm ATG PAK
AAA Kanonen FLAK 40 mm AP Geschoss.Die 76.2 und 90mm Kanonen hatten AP und WP Geschosse.Die 105mm HOW hatte erst im Februar1945 die ersten HEAT Geschosse.Fur Paras war nur der 75mm PRAK how als Schwere ATG Vorhanden.
Es wurden fur diesen Howitzer Tip AT GRanaten Eingefuhrt die Supper auf der Granathulse Stehen hatten.Bei der Panzer inf den Stuard Panzer mit 75mm PRAK HOW im Turm.
Der einzelne Soldat der M1 GARAND oder M1..M2 KARABINER hatte konnte diese mit LANCHER ausstatten um HEAT oder WP gewehrgranaten ABSCHIESEN ZU konnen.Minen in Version AT umd SPRENGROHRE waren nur bei CIB PIONIEREN
zu haben.Bei mehren US INF DIV wurden im Januar 1945 Deutsche beute panzerfauste zur Bunkerbekampfung massive Eingesetzt. Panzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.