Kavallerie der Waffen-SS
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 139642 | Verfasst am: 14.02.2008 - 10:58    Titel: Kavallerie der Waffen-SS Antworten mit Zitat

Da die SS-Kavallerie-Einheiten eine andere Genese hatten und auch andere Einsätze zu bestreiten hatten als die Kavallerieeinheiten der Wehrmacht denke ich mal, es ist sinnvoll, hierfür einen eigenen Thread zu basteln.

Fangen wir mit der Bibliographie an, in Klammern findet sich eine Bewertung meinerseits, so ich denn die Bücher kenne:

- Rolf Michaelis Die Kavallerie-Divisionen der Waffen-SS (ein dürres Büchlein von mäßigem Inhalt)

- SS-Kavallerie im Osten, Nachdruck vom Arndt-Verlag (schade ums Geld, taugt nicht die Bohne)

- Hanns Bayer Die Kavallerie der Waffen-SS (absolutes Standardwerk!)

- Hanns Bayer Die Kavallerie-Divisionen der Waffen-SS im Bild
------------------------------------------------------------------------------------------
Reihe Unsere Kavallerie-Divisionen in der Dokumentation des II.Weltkrieges von Hans-Otto Wachter:


- Hans-Otto Wachter und Ulrich Bödecker Wir funkten. Geschichte der Funk-Kompanie, Nachrichtenabteilung 8 Florian Geyer (Nr.1 in der Serie, ein absolutes Muß Lachen )

- Hans-Otto Wachter ...und nur dafür! , Nr.2 der Serie (schöner Bild- und Anektdotenband)

- Hans-Otto Wachter ...und nur das!, Band A und B- Nr. 3 und 4 der Serie (sehr gut!)

- Hans-Otto Wachter Als die Feuer brannten... (Nr.5 in der Serie, ebenfalls sehr gut!)

- Hans-Otto Wachter Soldaten der "Florian Geyer" fotografieren (Heft 8, 9, 10, 11, 12 und 13 in der fortlaufenden Nummerierung, wie der Titel schon sagt, schwerpunktmäßig Bildbände mit einmaligen Photos Cool )

- - Hans-Otto Wachter Sonderheft VIII Erinnerungen an die letzten Stunden in Budapest und der Weg nach Sibirien (Schwerpunkt Schlacht um Budapest, Erlebnisberichte, Wiedersehen mit dem Gebiet, einmalige Farbaufnahmen von SS-Kavalleristen in Ungarn 1944. Erste Sahne! Gut gemacht! )

- Hans-Otto Wachter Sonderheft XIV- Was ist geblieben?, Teil C (Heft 45 in der fortlaufenden Nummerierung, interessanter Textband mit Schwerpunkt auf Kriegsgefangenschaft und. Aufstellung der Die 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Divsion)

- Hans-Otto Wachter Kriegstagebücher, Teil I und II (195 und 115 Seiten mit Hunderten von Dokumenten aus den KTBs der SS-Kavallerie-Brige und SS-Kavallerie-Division, ein unglaubliche Fundgrube, Stellenbesetzungen, Verlustlisten, KTB-Auszüge usw! Cool Gut gemacht! )

------------------------------------------------------------------------------------
- Charles Trang La division "Florian Geyer"/The Florian Geyer Division (208 Seite, Text sowohl in englisch als auch in französisch, hervorragendes Photomaterial))

- Mark C. Yerger Riding East: the SS Cavalry Brigade in Poland and Russia 1939-1942 (siehe: Schifferbooks, gute Übersicht über die Entwicklung der SS-Kavallerie bis 1942, viel Personenspezifisches)

- Kurt Imhoff Pioniereinheiten der 8.Kavalleriedivision Florian Geyer

- Roland Pfeiffer Eine Informationssammlung zur 37.SS-Freiwilligen-Kavallerie-Division "Lützow" (sehr interessant grade zu den einzelnen KaGru. und deren Wegen bei Kriegsende)

- Werner Barmann Das Glück der Erde- Eine Jugend mit Pferden und Kameraden

- Richard Landwehr Steadfast Hussars: The Last Cavalry Divisions of the Waffen-SS (Auszugsweise bei Books.Google, danke an Nicole für diesen Fund Gut gemacht! )


Ergänzungen sind natürlich herzlich Willkommen Lachen

Demnächst folgt dann die Formationsgeschichte.

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 04.02.2009 - 21:23, insgesamt 19-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2964
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 139714 | Verfasst am: 14.02.2008 - 16:33    Titel: Re: Kavallerie der Waffen-SS Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:


- Hans-Otto Wachter ...und nur dafür! (schöner Bild- und Anektdotenband)

Jan-Hendrik




inzw. hat Herr Wachter wohl gesamt um die 40 Bände zur Kavallerie der Waffen-SS herausgebracht....

Gruss Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christitus
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 20.09.2006
Beiträge: 881
Wohnort: Weserbergland

BeitragBeitrags-Nr.: 139716 | Verfasst am: 14.02.2008 - 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Bundesarchiv - Pferde im Einsatz bei Wehrmacht und Waffen-SS

Gruß
Chris Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 139723 | Verfasst am: 14.02.2008 - 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
inzw. hat Herr Wachter wohl gesamt um die 40 Bände zur Kavallerie der Waffen-SS herausgebracht.


Sind das alles solche Bildbände? Wenn ja möchte ich mal das Bilderarchiv sehen Haarsträubend

Im genannten Buch sind auf jeden Fall einige erstklassige Photos drin Lachen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2964
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 139730 | Verfasst am: 14.02.2008 - 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

zu 75% : ja

Rest sind die persönlichen Bände, die Bände zu Budapest und die Chronik seiner Kompanie in der Nachrichtenabteilung 8....

Winken Winken

uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 139792 | Verfasst am: 15.02.2008 - 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Thread über die PzJgAbt. der SS-KavDiv.

Thread zur Kampfgruppe Ameiser


Personen, die mit der Genese der SS-Kavallerie verbunden sind:

Hermann Fegelein

Gustav Lombard

Franz Magill

Albert Fassbender

Waldemar Fegelein

Sie alle gehörten zum Offizierskorps der am 15.9.1939 aufgestelleten SS-Totenkopf-Reiterstandarte. Wann sich diese Bezeichnung in 1.SS-T-Reiterstandarte änderte ist nicht ganz klar, bei Hanns Bayer Die Kavallerie der Waffen-SS, Seite 5, lief das Ganze von Anfang an unter dieser Bezeichnung, nach Tessin war die Bezeichnung ab 21.05.40 SS-Totenkopf-Reiter-Standarte 1 Fragend

Stellenbesetzung am 5.Mai 1940:

Stab......................Warschau Aleja Ujazdowska 3......SS-Standartenführer Fegelein
Nachrichtenzug...........Warschau............................Untersturmführer Wirsch
1. Schwadron.............Warschau Rennbahn................Hauptsturmführer Fegelein
2. Schwadron...............Garwolin Kaserne....................Sturmbannführer Ruge
3. Schwadron...............Seroczyn............................Obersturmführer Lombard
4. Schwadron................Zamosc..............................Sturmbannführer Fritz
5. Schwadron.................Chelm...............................Obersturmführer Reichenwallner
6. Schwadron................Tarnow, ehem. Landwehrkaserne...Obersturmführer von Zastrow
7. Schwadron..................Krakau................................Hauptsturmführer Schönfeldt
8. Schwadron.................Kielce................................Obersturmführer Dunsch
9. Schwadron (E)............Warschau.............................Hauptsturmführer Becher
9. Schwadron (E).............München 63
SS-Hauptreitschule..........................................Obersturmführer Fritsche
10. Schwadron (schwere)....Kamenia....................Obersturmführer Rinner
11. Schwadron (techn.).......Lublin Gut Rhury...........Sturmbannführer Magill
12. Schwadron (reitende Batterie)..Krakau...............Obersturmführer Paul

Quelle hierfür: LdW

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 16.04.2008 - 08:32, insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Endzeit Jan
gesperrter Account


Anmeldedatum: 07.01.2005
Beiträge: 2424
Wohnort: Nienhagen/ Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 139798 | Verfasst am: 15.02.2008 - 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Stellenbesetzung am 5.Mai 1940:

Stab......................Warschau Aleja Ujazdowska 3......SS-Standartenführer Fegelein
Nachrichtenzug...........Lubmin (Gut Rhury) ............................Untersturmführer Wirsch
1. Schwadron.............Warschau Rennbahn................Hauptsturmführer Fegelein
2. Schwadron...............Garwolin Kaserne....................Sturmbannführer Ruge
3. Schwadron...............Seroczyn............................Obersturmführer Lombard
4. Schwadron................Zamosc..............................Sturmbannführer Fritz
5. Schwadron.................Chelm...............................Obersturmführer Reichenwallner
6. Schwadron................Tarnow, ehem. Landwehrkaserne...Obersturmführer von Zastrow
7. Schwadron..................Krakau................................Hauptsturmführer Schönfeldt
8. Schwadron.................Kielce................................Obersturmführer Dunsch
9. Schwadron (E)............Lucmierz .............................Hauptsturmführer Becher
9. Schwadron (E)............Lodsch, Zeromskloge 88.............................Hauptsturmführer Becher
9. Schwadron.............München 63, SS-Hauptreitschule ..........................................Obersturmführer Fritsche
10. Schwadron (schwere)....Kamenia....................Obersturmführer Rinner
11. Schwadron (techn.).......Lublin Gut Rhury...........Sturmbannführer Magill
12. Schwadron (reitende Batterie)..Krakau...............Obersturmführer Paul
13. Schwadron ...........Hauptsturmführer Fassbender
14. Schwadron ...........Hauptsturmführer Meisterknecht


Quelle Mehner

Jan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 139823 | Verfasst am: 15.02.2008 - 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
inzw. hat Herr Wachter wohl gesamt um die 40 Bände zur Kavallerie der Waffen-SS herausgebracht....


Hab grad von Rick die Liste gekriegt: Halleluja Haarsträubend

Der Mann ist echt fleißig Cool

Hochausgezeichnete der SS-Kavallerie

August Zehender

Anton Ameiser

Hermann Maringgele


SS-Hstuf. Joachim von Boosfeld

geb.: 1.6.1922 in Aachen

NKiG und RK am 21.2.1945 als Ostuf. und Schwadronschef (4.)/SS.Kav.Rgt.1, zuletzt 57 Nahkampftage
Im Jahr 1956 erfolgte der Eintritt in die Bundeswehr als Hauptmann. Er diente u.a. in der 11.Pz.Gren.Div. und als stellv. Kdr. der Panzerbrigade 1 ehe er 1981 als Oberst i.G. in Rente ging.

SS-Oberscharführer Friedrich Buck (SS-Kav.Rgt.15)

geb.: 30.1.1922 in Friedensthal/Rumänien

NKiB und NKiS im Jahre 1944
NKiG und RK am 27.1.1945

Quelle: Florian Berger "Ritterkreuzträger mit NKiG"

weitere RK-Kavalleristen der Waffen-SS:

SS-Obersturmführer Werner Dallmann
geb.: 7.4.1924 in Wangerin Kreis Regenwalde/Pommern
RK am 17.1.1945 als Ustuf. und Adju. des SS-KR53
gest.: im Februar nach schwerer Verwundung erlegen (vielleicht hat ja einer ein genaues Datum )


SS-Obersturmbannführer Oswald Krauss
geb.: 20.10.1914
RK am 27.1.1945 als Stubaf. und Kdr. des SS-KR15
am 9.3.1945 als vermißt gemeldet


SS-Hauptscharführer Günther Wendrinsky
geb.: 24.1.1923 in Preßburg/Slowakei
RK am 27.1.1945 als Hauptscharführer und Zugführer in der 1.Kp./SS-Pz.Jg.Abt.8
seit Feb.1945 vermißt


SS-Obersturmführer Siegfried Korth
geb.: 5.2.1922 in Grünewald
RK am 9.2.1945 als Ostuf. und Chef der 3.Schwadron/SS-KR18
gest.: 27.9.1996 in Wertach


SS-Obersturmführer d.R. Franz Liebisch
geb.: 5.2.1921 in Georgswalde
RK am 9.2.1945 als Ostuf. d.R. und Schwadronsführer in der "Florian Geyer"
seit dem Ausbruch aus Budapest vermißt


SS-Obersturmführer Erhard Mösslacher
geb.: 16.6.1921 in Weissbriach/Kärnten
RK am 9.2.1945 als Chef der 6./SS-KR16
gef.: Anfang 1945

Quelle: "Krätschmer"

In leicht modifizierter Form die Beiträge von Andreas1984 an dieser Stelle übernommen.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 139934 | Verfasst am: 16.02.2008 - 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

Im Juli 1940 standen bereits 3000 Pferde zur Verfügung welche auf zwei Halbregimenter zu je 6 Schwadronen aufgeteilt waren.

Schlechter stand es um die waffenmäßige Ausrüstung, hier mußte mit General von Blaskowitz hart verhandelt werden, ein nicht unerheblicher Teil der dadurch zugestandenen Ausrüstung waren Beutebestände der polnischen Armee.

Hierbei wären zu erwähnen 7,5 cm FK16 für die reitende Artillerie, sowie MG 26(t) und sMG 08 (!!).

Am 11.11.1940 erfolgte die Besichtigung des 1. und 2. SS-Totenkopf-Reiterregiments durch den Inspekteur im Kommando der Waffen-SS, SS-Oberführer Krüger, in Warschau statt.

Am 6.12.1940 wird dann die Zusammenlegung der beiden Regimenter zum SS-Totenkopf-Kavallerie-Regiment 1 mit zwei Halbregimentern zu zwei Abteilungen.

Der Stab unter SS-Staf. Fegelein lag mit Stabsverwaltung, Nachrichtenzug (mot.), Kraderkundungszug, Trompeterkorps und Fahrbereitschaft (TE) in Warschau. Die Regimentseinheiten einschließlich der reitenden Batterien, RAA-Schwadron, Kavallerie-Geschütz-Schwadron und leichter Kavallerie-Kolonne lagen in Standorten in und um Warschau.

Die I.Abt. des 1.Halb-Rgts. führte SS-HStuf. Lombard, die II.Abt. SS-HStuf. Fassbender.

Die IV.Abt. des 2.Halb-Rgts. in Lublin führte SS-Stubaf. Magill, der auch gleichzeitig Kdr. des 2.Halb-Rgts. war. Die III.Abt. führte SS-HStuf. Schönfeld.

Am 25.2.1941 wurde die Kavallerie in die Waffen-SS überführt.

Stellenbesetzung Stand 30.07.1941:

SS-Kavallerie-Regiment 1

Stab
Kommandeur:...Fegelein, Hermann, SS-Staf.
Adjutant:.......Reinhardt, Christian, SS-Hstuf.
Ord.Offz.:......Mäker, Rudolf, SS-Ostuf.
Verpfl.Offz.:....Konrad, Franz, SS-Ostuf.
Regts.-Arzt:....Baader, Fritz, SS-Hstuf.
Hilfsarzt:........Urbainski, Helmuth, SS-Ustuf.
Regts.Vet.:.....Held, Gerhart, SS-Hstuf.
Vet.Offz.:.......Hubacek, Otto, SS-Ustuf.
Verw.Führer:....Schottes, Michael, SS-Hstuf.
Waffenmeist.:...Hilgardt, Karl, SS-Hasch.
TFK 1:...........Harder, Hans, SS-Hstuf.
TFK 2:...........Grothe, Alexander, SS-Oscha.
Gef.-Troß:.......Richter, Karl, SS-Ostuf.
Nachr.Zug:......Wiersch, Wilhelm, SS-Ostuf.
Krad.E.-Zug:....Reinhardt, Wolfgang, SS-Oscha.
Musik-Zug:.......Hellmann, Albert, SS-Ustuf.
Rgt.Zahnarzt:....Bock, Siegfried, SS-Ostuf.
WE-Führer.......Arnhardt, Moritz, SS-Ostuf.

Reitende Abteilung/ Stab
Kommandeur:....Lombard, Gustav, SS-Stubaf.
Adjutant:........Rehbein, Franz, SS-Ostuf.
Ord.Offz.:........Ahlborn, Hermann, SS-Ustuf.
Verpfl.Offz.:.....Mevis, Wilhelm, SS-Ustuf.
Abt.Arzt:.........Nieswandt, Willi, SS-Ostuf.
Hilfsarzt:.........Spitzy, Sepp, SS-Ustuf.
Abt.Zahnarzt:....Götz, Arthur, SS-Ostuf.
Abt.Vet.:.........Schiefer, Hans, SS-Ustuf.
Hilfs.-Vet.:........Franz, August, SS-Ustuf.
Verw.Führer:......Krieger, Albert, SS-Ostuf.

1.Schwadron
Führer:.......Fegelein, Waldemar, SS-Hstuf.
Spähtrupp:..Bingel, Wilhelm, SS-Staju.
1.Zug:.......Brutkuhl, Willi, SS-Ustuf.
2.Zug:........Bug, Anton, SS-Ostuf.
3.Zug:........Becher, Kurt, SS-Ustuf.

2.Schwadron
Führer:......Görtz, Ulrich, SS-Hstuf.
Spähtrupp:..Heyd, Wilhelm, SS-Oscha.
1.Zug:.......Krell, Erich, SS-Ostuf.
2.Zug:.......Vieth, Georg, SS-Ustuf.
3.Zug:.......Held, Otto, SS-Ustuf.

3.Schwadron
Führer:.....Schmid, Johann, SS-Hstuf.
Spähtrupp: Charpentier, Hans, SS-Ustuf.
1.Zug:......Diekmann, Heinrich, SS-Ostuf.
2.Zug:......Göhler, Johann, SS-Ustuf.
3.Zug:......Schmidt., W.Hubert., SS-Ostuf.

4.Schwadron
Führer:....Gadischke, Hermann, SS-Ostuf.
1.Zug:.....Broockmann, Erich, SS-Ostuf.
2.Zug:.....Geier, Willi, SS-Ustuf.
3.Zug:.....Nakat, Richard, SS-Oscha.

5.Schwadron
Führer:..Kotthaus, Siegfried, SS-Ostuf.
1.Zug:..Höhenberger, Fritz, SS-Ustuf.
2.Zug:..Schneider, Hermann, SS-Ustuf.
3.Zug:..Van Dieken, Anton, SS-Oscha.

6.Schwadron
Führer:........Fassbender, Albert, SS-Stubaf.
Panz.Jäger:..Seelig, Werner, SS-Ustuf.
Pi-Zug:........Fritsche, Karl, SS-Ostuf.

7.Schwadron
Führer........Plänk, Willi, SS-Ostuf.
Ord.Offz.:...Hermann, Karl, SS-Ustuf.
Spähtrupp:..Schädler, Walter, SS-Ustuf.
San.Offz.:...Reichert, Hermann, SS-Ustuf.
1.Zug:.......Christoph, Hans, SS-Ustuf.
2.Zug:.......Streubel, Erich, SS-Ustuf.
3.Zug:.......Weeke, Karl, SS-Ustuf.
Panz.Jäger:..Schweinberger, Rudi, SS-Ustuf.

Reitende Batterie
Führer:.......Paul, Arno, SS-Hstuf.
Batt.Offz.:...Spichern, Franz, SS-Ustuf.
Gesch.Staf.:.Berndt, Walter, SS-Ostuf.
Mun.Staf.:...Henning, Karl, SS-Oscha.

Leichte Kavallerie-Kolonne
Führer:.....Rinner, Franz, SS-Hstuf.
Mun.-Zug:.Ameiser, Toni, SS-Ustuf,
Haf.Zug:....Tonak, Albert, SS-Oscha


SS-Kavallerie-Regiment 2

Stab
Kommandeur:.....Hierthes, Heimo, SS-Staf.
Adjutant:.........Bornscheuer, Walter, SS-Odtuf.
Ord.Offz.:........Peters, Kurt, SS-Ustuf.
Verpfl.Offz.:......Lindemann, Hermann, SS-Hstuf.
Zahlmeist.:.......Meyer-Schmidt, Fritz, SS-Ostuf.
Gefechtstr.:.......Hoffmeister, Hermann, SS-Ustuf.
Waffenmeist.:.................................................
Reg.Arzt:..........Romani, Dominik, SS-Ostuf.
Hilfsarzt:...........Hadlich, Rudolf, SS-Ostuf.
Regts.Vet.:........Schmidt, Sepp, SS-Ustuf.
Vet.Offz............Kramar, Johann, SS-Hstuf.
WE-Führer:........Hößrich, Rudolf, SS-Oscha.(FA)
TFK 1:..............Zimmermann, Kurt, SS-Ustuf.
Rgts.Zahn.:........Schreiner, Richard, SS-Ustuf.
Hilfszahn.:..........Greif, Georg, SS-Ustuf.

Abteilungs-Stab
Kommandeur:.....Magill, Franz, SS-Stubaf.
Adjutant:..............................................
Verpflegsofz:......Truchsess, Veith, SS-Ostuf.
Zahlmeist..........Siemann, Werner, SS-Ustuf.
Abt.Arzt:...........Richter, Kurt, SS-Ustuf.
Hilfsarzt:............Fischer, Franz, SS-Ustuf.
Abt.Vet.:...........Butt, Erich, SS-Ustuf.
Hilfs-Vet.:..........Leitner, Georg, SS-Ustuf.
Waffenmeist.:........................................

Stabsschwadron
Schwadronsführer ist der Regimentsadjutant.
Nachr.Zug:...Stahl, Johann, SS-Ustuf.
Kradzug:......Kleinlogel, Hans, SS-Ustuf.

1.Schwadron
Führer:..........Charwat, Stefan, SS-Hstuf.
Spähtr.Offz.:...Hamman, Willi (FA), SS-Oscha.
1.Zug:...........Findeisen, Richard, SS-Ostuf.
2.Zug:...........Wappler, Rudolf, SS-Ustuf.
3.Zug:...........Weißpflock, Hein (FA), SS-Oscha.

2.Schwadron
Führer:.........Dunsch, Walter, SS-Hstuf.
Spähtr.:........Zech-Nentwig, Hans (FA), SS-Oscha.
1.Zug:..........Butz, Fritz, SS-Ostuf.
2.Zug:..........Guggolz, Helmuth, SS-Ostuf.
3.Zug:..........Jahn, Felix, SS-Ustuf.

3.Schwadron
Führer:.......V.Zastrow, Viktor, SS-Hstuf.
Spähtrupp:...Saffert, Karl (FA), SS-Oscha.
1.Zug:........Lange, Horst, SS-Ostuf.
2.Zug:........Wowerat. Heinz, SS-Ustuf.
3.Zug:........Schulz, Ulrich, SS-Ustuf.

4.Schwadron
Führer:........Wegener, Kurt, SS-Ostuf.
1.Zug:........Essl, Hans, SS-Ustuf.
2.Zug:.........Lehnert, Ernst, SS-Ustuf.
3.Zug:.........Schmidt, Wilhelm (FA), SS-Oscha.

5.Schwadron
Führer:......Schönfeldt, Herbert, SS-Hstuf.
1.Zug:.......Kurz, Heinrich, SS-Ostuf.
2.Zug:.......Radmann, Bodo, SS-Ustuf.
3.Zug:........Schönberg, Ulrich (FA), SS-Oscha.

6.Schwadron
Führer:........................................
Pi.-Zug:......Maletta, Friedrich, SS-Ustuf.
Pakzug:.......Kessler, Arthur, SS-Ustuf.

7.Schwadron
Führer:..........Koppenwallner, Anton, SS-Ostuf.
Ord.Offz.:......Braun, Wilhelm, SS-Ustuf.
Spähtrupp:..........................................
1.Zug:..........Scholz v., Walter, SS-Ustuf.
2.Zug:..........Geissler, Werner, SS-Ustuf.
3.Zug:..........Loy, Hans, SS-Ustuf.
Schwd.Arzt:....Ramsauer, Siegbert, SS-Ustuf.

Reitende Batterie
Führer:...........Meyer, Friedrich, SS-Hstuf.
Beob.Offz:.......Etzler, Gustav, SS-Ustuf.
Batt.Offz.:..........................................
Mun.Offz.:........Billerbeck, Johann, SS-Ustuf.

Leichte Kavallerie-Kolonne
Führer:...........Hoppe, Paul, SS-Ostuf.
Mun.Zug:........Van Vessem, Pieter, SS-Ostuf.
Haf.Zug:.........Häusler, Julius, SS-Ustuf.




Am 1.9.1941 erfolgte dann auf Befehl des SS-FHA die Zusammenfassung der Einheiten in der SS-Kavallerie-Brigade, welche dann ab Juni 1942 auf dem SS-Truppenübungsplatz Debica im Generalgouvernement zur SS-Kavallerie-Division erweitert wurde.

Stellenbesetzung der SS-Kavallerie-Brigade

Kommandeur:

01.09.41- 00.03.42 SS-Staf. Hermann Fegelein
00.03.42- 00.04.42 SS-Stubaf. Gustav Lombard
00.04.42- 00.05.42 SS-Staf. Hermann Fegelein

Major beim Stab:

05.08.41- 00.00.00 SS-Stubaf. Albert Fassbender

Ia:

05.08.41- 01.09.41 SS-Hstuf. Christian Reinhardt
01.09.41- 20.04.42 SS Stubaf. Karl Gesele

O1:

05.08.41- 20.12.41 SS-Ustuf. Kurt Becher
10.03.42- 20.04.42 SS- Ostuf. Toni Ameiser

Ib:

01.09.41- 03.01.42 SS-Ostuf. Rudolph Macker
03.01.42- 20.04.42 SS-Ostuf. Erich Streubel

O2:

01.09.41- 03.01.42 SS-Ostuf. Erich Streubel
00.01.42- 20.04.42- SS-Hstuf. Karl Richter

Ic:

01.09.41- 20.12.41 SS-Ostuf. Franz Rehbein
10.03.42- 20.04.42 SS-Ostuf. Kurt Becher

O3:

01.09.41- 00.00.00 SS-Ustuf. Hermann Ahlborn

IN Nafü:

01.07.41- 00.00.41 SS-Ustuf. Hans Pichler
01.09.41- 17.10.41 SS-Ostif. Wilhelm Wiersch

IIa/b:

05.08.41- 20.12.41 SS-Ostuf. Karl Richter
10.03.42- 20.04.42 SS-Ostuf. Franz Rehbein

Kdt.St.Qu.:

01.09.41- 00.00.00 SS-Hstuf. Franz Rinner
20.04.42- 00.00.42 SS-Hstuf. Wilhelm Reichenwallner

III:

15.01.42- 00.00.00 SS-Stubaf. Richard Ende

IVa Brg.Int.:

05.08.41- 10.08.41 SS-Hstuf. Michael Schottes
27.09.41- 20.04.42 SS-Ostuf. Wilhelm Joppe

Leiter der Verwaltung:

25.01.42- 00.00.42 SS-Ostuf. Alfred Glatz

IVb:

01.09.41- 20.04.42 SS-Stubaf. Fritz Baader

Chirug:

01.11.41- 20.04.42 SS-Ustuf. Hans-Georg Budde

Adj.Brg.Arzt/Hilfsarzt:

01.09.41- 00.00.00 SS-Ostuf. Helmut Urbanski

IVb Zahnarzt:

24.10.41- 20.04.42 SS-Hstuf. Albert Kurth

IVb Zahnärztliche Überwachung der Brg.-Einheiten.

16.08.41- 00.00.00 SS-Hstuf. Karl-Heinz Weiprecht

IVc:

12.08.41- 09.10.41 SS-Ostuf. Dr. Fritz Eichin
09.10.41- 00.00.00 Hptm. Martinus van Aken
17.10.41- 20.04.42 SS-Hstuf. Gerhard Held

Adjudant IVc:

27.09.41- 23.04.42 SS-Ustuf. Johann Kramar (nicht doch eher Dr.Fritz Kramar??)

IV Brg.Ing.

01.09.41- 10.03.42 SS-Stubaf. Hans Feierlein
00.03.42- 20.04.42 SS-Hstuf. Hans Harder

Führer Werkstatt-Zug:

00.00.00- 00.00.00 SS-Ustuf. Albert Tonak

V:

01.09.41- 20.04.42 SS-Hstuf. Hans Harder

t.F.K:

15.09.41- 20.04.42 SS-Stubaf. Hans Feierlein

W.u.G.:

01.09.41- 20.04.42 SS-Ustuf. Karl Hilgardt

Verpfl.Offz.:

01.09.41- 10.03.43 SS-Ostuf. Franz Konrad

Feldgend.Trupp:

17.09.41- 20.04.42 SS-Hstuf. Franz Rinner

Tromp.Korps:

01.09.41- 20.04.42 SS-Ustuf. Albert Hollmann

Feld-Zweig-Post:

27.09.41- 00.00.00 SS-Ostuf. Gerhard Hille

SS-Kavallerie-Regiment 1:

01.09.41- 00.09.42 SS-Stubaf. Gustav Lombard

SS-Kavallerie-Regiment 2

00.00.00- 05.08.41 SS-Staf. Heimo Hierthes
05.08.41- 00.00.00 SS-Stubaf. Hermann Schleifenbaum

Quelle:

Kurt Mehner Die Waffen-SS und Polizei 1939-1945 , Seite 204/205

Da die Angaben bei Mehner nich immer schlüssig bzw. logisch nachvollziehbar sind habe ich mir erlaubt, nach bestem Wissen und Gewissen einige Modifikationen vorzunehmen!

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 14.04.2008 - 11:49, insgesamt 9-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 140011 | Verfasst am: 16.02.2008 - 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hier eine kurze Darstellung der "ersten zwei Schwadronen":

"Noch vor Ausbruch des Krieges erging der Befehl des Reichsführers SS an seine Reiterei, die Totenkopfverbände durch Aufstellung einer eigenen Reiterformation zu verstärken. Die Reiter kamen - wie konnte es auch anders sein! - freiwillig. Sie kamen auf ihre eigenen Kosten und sie brachten ihre eigenen Pferde mit. Der eine einen stattlichen Ackergaul, der andere ein braves Kutschpferd, der dritte ein kostbares Turnier- und Springpferd. Es gaben sich Tiere aller in Europa vertretenen Pferderassen ein fröhlich wieherndes Stelldichein, und sie trugen auf ihren Rücken vom Rennsattel bis zur einfachen Decke alle Sattelarten, die man sich überhaupt nur denken kann. Sie kamen mit Trense und Kandare, es war ein fröhlich bunter Haufen, und von einer Einheitlichkeit der Ausrüstung konnte weder im großen noch im kleinen die Rede sein. Es war kaum einer unter den Männern, der nicht schon einmal Soldat gewesen wäre - der eine bei der Infanterie, der andere bei den Pionieren, wieder ein anderer bei der Artillerie, auch Matrosen und Flieger waren unter ihnen, nur Kavalleristen - ja, Kavalleristen gab es nur wenig unter ihnen. Kavalleristen wollten sie ja erst werden...
Die ersten vierhundert Mann, die sich einfanden, wurden in einer Berliner Kaserne zusammengezogen, und es wurden zwei Schwadronen daraus gebildet. Sie waren kaum eingekleidet und ausgebildet, als sie auch schon nach dem Osten verladen wurden."

Quelle: SS-Kavallerie im Osten, S. 9 bis 10
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140028 | Verfasst am: 17.02.2008 - 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei Offtopic-Beiträge wurden in das Thema zur Person Hermann Fegelein verschoben.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140036 | Verfasst am: 17.02.2008 - 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzung zu den Hochausgezeichneten der SS-Kavallerie:

8. SS-Kavallerie – Division “Florian Geyer”

Schwerter:

1. Fegelein, Hermann 30.07.1944 [83. Sw] SS-Gruppenführer und Generalleutnant der W-SS Kdr 8. SS-Kav.Div

Eichenlaub:

2. Rumohr, Joachim [721. EL] 01.02.1945 SS-Brigadeführer und Generalmajor der W-SS Kdr 8. SS-Kav.Div

Ritterkreuz:

SS-Kavallerie – Brigade :
3. Fegelein, Hermann 02.03.1942 SS-Standartenführer Kdr SS-Kav-Brig

Stab Kav-Div :
4. Diergarten, Hans 16.01.1944 SS-Sturmbannführer Ia 8. SS-Kav.Div
5. Liebisch, Franz 09.02.1945 SS-Obersturmführer d.R. und Oberleutnant der Schupo Fhr einer Schwadron i. d. 8. SS-Kav.Div

SS-Kavallerie – Regiment 1 „Florian Geyer“ / SS-Reiter – Regiment 1 :
6. Charpentier von, Hans-Georg 29.12.1942 SS-Hauptsturmführer d.R. Chef 3./SS-RR 1
7. Göhler, Johannes 17.09.1943 SS-Obersturmführer Chef 4./SS-Kav.Rgt 1
8. Lombard, Gustav 10.03.1943 SS-Obersturmbannführer d.R. Kdr SS-Kav.Rgt 1
9. Nowak, Alfred 01.11.1943 SS-Oberscharführer d.R. Zugführer i. d. 3./SS-Kav.Rgt 1

SS-Reiter – / Kavallerie- Regiment 2 :
10. Fegelein, Waldemar 16.12.1943 SS-Sturmbannführer Führer SS-RR 2
11. Zehender, August 10.03.1943 SS-Obersturmbannführer Kdr SS-Kav.Rgt 2

SS-Kavallerie – Regiment 15 „Florian Geyer“ :
12. Buck, Friedrich 27.01.1945 SS-Oberscharführer Führer 5./SS-Kav.Rgt 15
NKiG : 27.01.1945
13. Klett, Albert 16.10.1944 SS-Obersturmführer d.R. Chef 6./SS-Kav.Rgt 15
14. Krauss, Oswald 27.01.1945 SS-Sturmbannführer Führer SS-Kav.Rgt 15
15. Maringgele, Hermann 21.02.1945 SS-Hauptscharführer Zugführer i. d. 2./SS-Kav.Rgt 15
NKiG : 21.02.1945 / DKiG : 27.01.1945

SS-Kavallerie – Regiment 16 „Florian Geyer“ :
17. Boosfeld, Joachim 21.02.1945 SS-Obersturmführer Chef 4./SS-Kav.Rgt 16
NKiG : 21.02.1945 / DKiG : 30.12.1944
18. Kirchner, Otto 21.04.1944 SS-Untersturmführer Führer Stabs-Schwadron/SS-Kav.Rgt 16
19. Mösslacher, Erhard 09.02.1945 SS-Obersturmführer Chef 6./SS-Kav.Rgt 16
20. Schack von, Hans-Marcel 27.01.1945 Major (Heer) Führer SS-Kav.Rgt 16

SS-Kavallerie – Regiment 18 „Florian Geyer“ :
21. Korth, Siegfried 09.02.1945 SS-Obersturmführer Chef 3./SS-Kav.Rgt 18

SS-Artillerie – Regiment 8 „Florian Geyer“ :
22. Phönix, Harry 21.02.1945 SS-Hauptsturmführer Kdr II./SS-Art.Rgt 8
NKiG : 21.02.1945 / DKiG : 16.01.1944
23. Rumohr, Joachim 16.01.1944 SS-Obersturmbannführer Kdr SS-Art.Rgt 8

SS-Panzerjäger – Abteilung 8 “Florian Geyer” :
24. Schachner, Max 14.05.1944 SS-Obersturmführer d.R. Führer 2./SS-Pz.Jäg.Abt 8
25. Wendrinsky, Gustav 27.01.1945 SS-Oberscharführer Zugführer i. d. 1./SS-Pz.Jäg.Abt 8

SS-Aufklärungs – Abteilung 8 „Florian Geyer“ :
26. Drexler, Walter 11.12.1944 SS-Sturmbannführer Kdr SS-Aufkl.Abt 8


Deutsches Kreuz in Gold:

Bischoff, Helmut, 30.12.1944, SS-Obersturmführer, SS-Aufkl.Abt. 8
Bittrich, Wilhelm, 06.03.1943, SS-Brigadeführer und Generalmajor d. W-SS, Kdr. SS-Kav.Div.
Bohnenberger, Eugen, 26.11.1943, SS-Hauptscharführer, 6./SS-Reit.Rgt. 2
Boosfeld, Joachim, 30.12.1944, SS-Obersturmführer, 4./SS-Kav.Rgt. 16
Buttkereit, Johannes, 27.01.1945, SS-Obersturmführer d.R., SS-Art.Rgt. 8
Endemann, Franz, 14.11.1944, SS-Hauptscharführer, Stab/SS-Kav.Rgt. 18
Fegelein, Hermann, 01.11.1943, SS-Brigadeführer und Generalmajor d. W-SS, Kdr. SS-Kav.Div.
Fegelein, Waldemar, 02.12.1944, SS-Sturmbannführer, SS-Reit.Rgt. 2
Finger, Johannes, 27.01.1945, SS-Oberscharführer d.R., SS-Art.Rgt. 8
Flügel, Wolfgang, 27.01.1945, SS-Obersturmführer, SS-Kav.Rgt. 15
Geier, Willi, 11.05.1944, SS-Hauptsturmführer, 1./SS-Kav.Rgt. 17
Georgs, Heinz, 06.01.1945, Leutnant d.R., 2./SS-Pz.Jäg.Abt. 8 “Florian Geyer”
Gesele, Karl, 25.05.1942, SS-Sturmbannführer, Ia SS-Kav.Brig.
Goecke, Willi, 27.01.1945, SS-Sturmbannführer, SS-Art.Rgt. 8
Göhler, Johannes, 26.09.1943, SS-Obersturmführer, 4./SS-Reit.Rgt. 1
Gosch, August, 26.11.1943, SS-Oberscharführer, 6./SS-Reit.Rgt. 2
Greger, Friedrich, 30.12.1944, SS-Hauptsturmführer, 3./SS-Flak-Art.Abt. 8
Haslehner, Ferdinand, 06.01.1945, SS-Oberscharführer, 1./SS-Flak-Art.Abt. 8
Hehn von, Viktor, 20.01.1945, SS-Hauptsturmführer, II.(reit.)/SS-Art.Rgt. 8
Heuer, Alfred, 31.01.1944, SS-Untersturmführer, 4./SS-Art.Rgt. 8
Kerkan, Otto, 27.01.1945, SS-Hauptscharführer d.R., SS-Aufkl.Abt. 8
Klantschnig, Julius, 26.11.1943, SS-Oberscharführer, Stabs.Schwadron/SS-Reit.Rgt. 2
Klauss, Hans, 27.01.1945, SS-Obersturmführer, SS-Flak-Art.Abt. 8
Korth, Siegfried, 22.09.1943, SS-Untersturmführer, Zugführer i. d. 3./SS-Reit.Rgt. 1
Löschnigg, Fritz, 22.09.1943, SS-Hauptsturmführer, 1./Flak-Art.Abt. (mot) SS-Kav.Div.
Lombard, Gustav, 11.02.1943, SS-Obersturmbannführer d.R., Kdr SS-Reit.Rgt. 1
Maeker, Rudolph, 24.05.1942, SS-Obersturmführer, SS-Kav.Rgt. 1
Maringgele, Hermann, 27.01.1945, SS-Hauptscharführer, SS-Kav.Rgt. 15
Mazurek, Franz, 27.01.1945, SS-Unterscharführer d.R., SS-Art.Rgt. 8
Mehles, Günther, 14.11.1944, SS-Untersturmführer, 5./SS-Kav.Rgt. 15
Meier, Friedrich, 20.01.1945, SS-Hauptsturmführer, 1./SS-Pz.Jäg.Abt. 8 “Florian Geyer”
Meissner, Walter, 27.01.1945, SS-Hauptscharführer-Kav.Rgt. 15
Mitzlaff von, Sven, 27.01.1945, Major, 8./SS-Kav.Div. “Florian Geyer”
Mösslacher, Erhardt, 26.09.1943, SS-Obersturmführer, 6./SS-Reit.Rgt 2
Otto, Helmut, 26.11.1943, SS-Oberscharführer, 1./SS-Reit.Rgt. 1
Panck, Bernhard, 14.02.1945, Oberleutnant, 1./SS-Kav.Rgt. 16
Phönix, Harry, 16.01.1944, SS-Obersturmführer, 5./SS-Art.Rgt. 8
Plänk, Willi, 27.01.1945, SS-Sturmbannführer, SS-Kav.Ausb.u.Ers.Abt. 8
Pleschinger, Karl, 10.02.1945, SS-Hauptscharführer, 6./SS-Kav.Rgt. 18
Portugall, Kurt, 06.01.1945, SS-Obersturmführer, 1./SS-Flak-Art.Abt. 8
Reinhardt, Karl-Werner, 27.01.1945, Hauptmann, SS-Kav.Rgt. 15
Rosenfelder, Fritz, 27.01.1945, SS-Untersturmführer d.R., SS-Art.Rgt. 8
Rumohr, Joachim, 23.02.1943, SS-Obersturmbannführer, Kdr Art.Rgt./SS-Kav.Div.
Scheufele, Albert, 14.11.1944, SS-Hauptsturmführer, III./SS-Art.Rgt. 8 “Florian Geyer”
Schultes, Franz, 22.09.1943, SS-Hauptsturmführer, 4./SS-Reit.Rgt. 2
Siegel, Heinrich, 26.11.1943, SS-Hauptscharführer, 2./SS-Pz.Jäg.Abt. 8
Stahlberg, Werner, 27.01.1945, SS-Obersturmführer, SS-Art.Rgt. 8
Steinberger, Ernst, 30.12.1944, SS-Oberscharführer, 1./SS-Flak-Art.Abt. 8
Stieler, Heinz, 26.11.1943, SS-Hauptscharführer, 5./SS-Reit.Rgt. 1
Streckenbach, Bruno, 15.12.1943, SS-Standartenführer, SS-Kav.Div.
Tappeiner, Josef, 10.02.1945, SS-Oberscharführer, 3./SS-Kav.Rgt. 18
Thamm, Rudolf, 13.02.1944, SS-Untersturmführer, SS-Art.Rgt. 8
Thoma, Johann, 08.02.1945, SS-Oberscharführer, SS-Kav.Rgt. 16
Vandieken, Anton, 22.09.1943, SS-Obersturmführer, 6./SS-Reit.Rgt. 1
Wacker, Alfred, 30.12.1944, SS-Hauptscharführer, 4./SS-Kav.Rgt. 18
Weckmann, Harry, 22.09.1943, SS-Obersturmführer, 2./Flak-Art.Abt. (mot) SS-Kav.Div.
Weiss, Otto, 26.09.1943, SS-Sturmbannführer, II./SS-Art.Rgt. SS-Kav.Div.
Wolf, Heinz, 27.01.1945, SS-Unterscharführer, 2./Pz.Jäg.Abt. 8
Zastrow von, Hans-Viktor, 07.02.1943, SS-Sturmbannführer, Reit.Rgt. 3/SS-Kav.Div.
Zehender, August, 16.10.1942, SS-Sturmbannführer, SS-Kav.Rgt. 2


Nahkampfspange in Gold:


Boosfeld, Joachim, 21.02.1945, SS-Obersturmführer, Chef 4./SS-Kav.Rgt. 16
Buck, Friedrich, 27.01.1945, SS-Oberscharführer, Führer 5./SS-Kav.Rgt. 15
Maringgele, Hermann, 21.02.1945, SS-Hauptscharführer, Zugführer i. d. 2./SS-Kav.Rgt. 15
Phönix, Harry, 21.02.1945, SS-Hauptsturmführer, Kdr II./SS-Art.Rgt. 8


Ehrenblattspange:

Heuer, Werner, 17.12.1944, SS-Obersturmführer d.R., 1./SS-Kav.Rgt. 15


Anerkennungsurkunde des Oberbefehlshabers des Heeres:

Diergarten, Hans, 07.11.1943 (2457), SS-Sturmbannführer, Fhr. einer Kampfgruppe / Ia SS-Kav.Div.


(SS-) Kampfgruppe Fegelein

Eichenlaub:

Fegelein, Hermann [157. EL] 22.12.1942 SS-Oberführer Kdr Kgr Fegelein

Deutsches Kreuz in Gold:

Becher, Kurt, 15.01.1943, SS-Hauptsturmführer, SS-Kampfgruppe Fegelein
Diergarten, Hans 15.01.1943 SS-Hauptsturmführer i. d. SS-Kgr Fegelein
Muscheid, Rudolf, 21.05.1943, SS-Oberscharführer, Stu.Gesch.Battr./Kav.Gruppe Fegelein
Rehbein, Franz, 15.01.1943, SS-Hauptsturmführer, SS-Kampfgruppe Fegelein
Rehfeld, Emil, 15.01.1943, SS-Sturmbannführer, SS-Kampfgruppe Fegelein


Kampfgruppe Zehender

Deutsches Kreuz in Gold:

Brennenstuhl, Martin, 17.04.1943, SS-Oscha., 4./Kampfgruppe Zehender
Ertl, Hans, 17.04.1943, SS-Ustuf., I.Abt./Kampfgruppe Zehender
Keßler, Arthur, 17.04.1943, SS-Hstuf., Pz.Jäg.Kp./Kampfgruppe Zehender
Luyken, Alfred, 17.05.1943, SS-Ustuf., Pz.Jäg.Kp./Kampfgruppe Zehender
Maas, Karl, 17.05.1943, SS-Ustuf., Stb./Kampfgruppe Zehender
Weeke, Karl, 26.05.1943, SS-Ostuf., 6./Kampfgruppe Zehender


22. SS- (Freiwilligen-) Kavallerie – Division („Maria Theresia“)

Eichenlaub:

1. Zehender, August [722. EL] 01.02.1945 SS-Brigadeführer und Generalmajor der W-SS Kdr 22. SS-Kav.Div

Ritterkreuz:

SS-Kavallerie – Regiment 17 :
2. Reißmann, Paul 16.11.1944 SS-Oberscharführer Führer 4./SS-Kav.Rgt 17

SS-Kavallerie – Regiment 52 („Ungarn“) :
3. Ameiser, Anton 01.11.1944 SS-Sturmbannführer d.R. Führer SS-Freiw-Kav.Rgt 52
4. Vandieken, Anton 26.12.1944 SS-Hauptsturmführer d.R. Chef 6./SS-Freiw-Kav.Rgt 52 und Führer einer Kampfgruppe [i. d. Kgr. Ameiser]
SS-Kavallerie – Regiment 53 :
5. Dallmann, Werner 17.01.1945 SS-Untersturmführer Adjutant SS-Kav.Rgt 53


Deutsches Kreuz in Gold:

Bartsch, Kurt, 06.02.1945, SS-Sturmbannführer, SS-Frw.Kav.Rgt. 53
Bresinski, Bruno, 06.02.1945, SS-Hauptscharführer, SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Dallmann, Werner, 06.02.1945, SS-Untersturmführer, SS-Kav.Rgt. 53
Keitel, Karl-Heinz, 06.02.1945, SS-Sturmbannführer, SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Meiert, Bruno, 06.02.1945, SS-Hauptsturmführer, SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Möller, Adolf, 07.01.1945, SS-Obersturmführer, Stabs.Schwadron/SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Paul, Reinhard, 10.03.1945, SS-Oberscharführer, 6./SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Reinhard, Paul, 06.02.1945, SS-Oberscharführer, SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Schaffner, Ottomar, 06.01.1945, SS-Hauptsturmführer, 6./SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Schrader, Erwin, 10.02.1945, Leutnant, SS-Frw.Kav.Rgt. 17
Weber, Willi, 10.02.1945, SS-Oberscharführer, 3./SS-Pz.Aufkl.Abt. 22

Nahkampfspange in Gold:

Hanzig, Georg, 00.04.1945, SS-Rottenführer, MG-Schütze i. d. 2./SS-Frw.Kav.Rgt.17

Ehrenblattspange:

Bartsch, Kurt, 17.01.1945, SS-Hauptsturmführer, SS-Kav.Rgt. 53
Dallmann, Werner, 17.01.1945, SS-Untersturmführer, SS-Kav.Rgt. 53

Quelle:

Awardholders-Thread im AHF

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 11.04.2008 - 18:49, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140078 | Verfasst am: 17.02.2008 - 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die Spitze der Brigade

http://i32.tinypic.com/24cbj9x.jpg

Quelle:

Hans-Otto Wachter ...und nur dafür!, Seite 10

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23664
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140127 | Verfasst am: 18.02.2008 - 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Das Werden der SS-Kavallerie-Division

Der Führer befahl die Neuaufstellung der SS-Kavallerie-Division mit Wirkung vom 21.06.42 auf dem SS-Truppenübungsplatz Debica (bei Yerger, Riding East findet sich auf S. 209 die Anm. 170:
SS-FHA, Org.Tgb.Nr. 208/42 g.Kdos "Neugliederung der SS-Kav.Brigade" vom 24.6.42, danke an Roland für diese Angabe!)
Nachdem die Kampfgruppe Zehender mit Stärke von ca. 500 Mann als letzter Teil der Brigade am 21.6.42 in Debica eintrafen begann die Neuaufstellung aus den Resten der in den Winterschlachten im Raum Rshew arg dezimierten Brigade.

Die Aufstellung wurde vom neuen Kommandeur geleitet, SS-Brigadeführer Wilhelm Bittrich, der bereits am 01.05.42 die Führung der SS-Kavallerie-Brigade übernommen hatte.

http://i30.tinypic.com/szc4fm.jpg
Quelle: Internetz

Bittrich äußerte sich wie folgt über die Probleme bei der Aufstellung (Bayer, Seite 111):

Die Division erhielt den überwiegenden Teil der Mannschaften aus dem SS-Rekrutendepot Debica. Dieses bestand aus Volksdeutschen aus Ungarn, bei denen sich folgende Schwierigkeiten hinsichtlich der Ausbildung ergaben:

1.Ein großer Teil der Männer beherrschte die deutsche Sprache nur sehr mangelhaft oder überhaupt nicht, sodaß eine Einwirkung der Ausbilder bedeutend erschwert war.

2.Die Volksdeutschen kannten in ihrer Heimat eine vormilitärische Ausbildung in HJ, SA, SS oder ähnlichen Formationen nicht. Wehrdienst in einer fremden Wehrmacht hatte der überwiegende Teil ebenfalls nicht abgeleistet. Sie kamen daher seelisch, geistig und körperlich als vollkommene Zivilisten zur Truppe. Es wäre daher mindestens die doppelte Dauer der für reichsdeutsche Rekruten vorgesehenen Ausbildungszeit notwendig gewesen. Infolge sehr schneller Anforderung der Division für die Bandenbekämpfung in den besetzten Ostgebieten war die Ansetzung eines derartigen Zeitraumes aber nicht möglich. Ausgebildete Unterführer waren nur in geringem Ausmaß vorhanden, so dass die Einheitsführer mit Unterstützung weniger Unterführer gleichlaufend mit der Rekrutenausbildung die Unterführerausbildung durchzuführen hatten.

3.Die zugeteilten Pferde kamen roh zur Truppe. Reiterlich nicht vorgebildete Männer waren daher auf nicht als Remonte gegangenen Pferden auszubilden.



http://i26.tinypic.com/2edwgom.jpg
Quelle: Wachter, Seite 24



Dieser Zeitmangel (die Einheiten der Division hatten im Durchschnitt nur 2 ½ Monate von der Aufstellung bis zum Abmarsch in den Einsatz) ließen den Kommandeur den Schwerpunkt der Ausbildung auf das Schul- und Gefechtsschießen legen, um die Männer wenigstens schießtechnisch auf den Fronteinsatz vorzubereiten. Verbandsausbildung konnte so bei keiner Einheit stattfinden, ebenso wie die Einarbeitung und Ausbildung der Stäbe aus Zeitmangel nicht möglich war!

http://i27.tinypic.com/206hdsi.jpg
Quelle: Wachter, Seite 26



Bereits am 23.08.42 kam der Befehl für die Herstellung der Marschbereitschaft für zwei Kampfgruppen.

In der Division dichtete jemand ob der Situation wie folgt (siehe Bayer, Seite 115):

Es ritten dann im Lauf der Zeiten: Germanen, Römer, Hunnen, Türken.
Für Ewigkeiten schien nun das Reiten- allein als Glücksvermittler fortzuwirken.
Doch leider kam dann der Motor und alles war darauf versessen;
Das Pferd jedoch, obschon zuvor- gar hochverehrt, ward nun vergessen.
Doch gibt’s noch einen Reitverein im Rahmen der SS,
am Anfang zwar noch ziemlich klein, doch nun schon groß und keß.
Der reitet für den Reitgedanken, die alte Tradition-
(die Nachwelt wird es ihm noch danken!)- samt Attila und Xenophon.
Bald war’s ein ganzes Regiment mit Pferden und mit Wägelein.
Und Kommandeur, wer ihn nicht kennt: Standartenführer Fegelein.
Dann wurden’s Regimenter zwei, doch ohne Kopf, wie schade!
Macht nichts, was ist schon dabei- wir schaffen die Brigade.
Gesagt, getan, so soll es sein- der Fall wird geregelt-
Ob Haufen, ob Gesangsverein- zum Zirkus umgefegelt.
Doch wollen wir nicht länger raten- auf! – ihr Reitartisten,
wir werden auch noch Division und stolze Kavalleristen!


Der Beitrag zum Werden der SS-Kavallerie-Brigade auf Seite 1 wurde nochmal überarbeitet und erweitert Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 18.02.2008 - 19:41, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 140132 | Verfasst am: 18.02.2008 - 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jan-Hendrik,

weiß man woher die genannten Pferde stammten bzw. welche Rasse(n) das war(en)?

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 1 von 14

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.