Ernst Jünger
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140057 | Verfasst am: 17.02.2008 - 15:01    Titel: Ernst Jünger Antworten mit Zitat

Stratege

Zitat:
Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Soll 1918 mit dem "Pour le Merite" ausgezeichnet worden sein und als Letzter von dessen Träger verstorben sein . Hat jemand mehr über diese Person ?

Winken

Jan-Hendrik


Der letzte lebende PLM Träger war Ernst Jünger; ich hatte die Ehre, ihn persönlich kennenlernen zu dürfen. Und ich habe dies wirklich als Ehre betrachtet! Eine faszinierende Gestalt, die in ihrer Vielschichtigkeit ihresgleichen sucht..

Heute jährt sich sein Todestag zum 10. Mal.

Ehre seinem Angedenken!


i.A.

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AG_Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2005
Beiträge: 395

BeitragBeitrags-Nr.: 140080 | Verfasst am: 17.02.2008 - 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

Er hat auch das Buch "In Stahlgewittern" geschrieben. Gefällt mir besser wie das Buch von Remarque.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 140082 | Verfasst am: 17.02.2008 - 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
Remarque *Im Westen nichts neues* und Ernst Jünger *In Stahlgwittern* sind beide absolut lesenswert und sehr eindrücklich.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 140084 | Verfasst am: 17.02.2008 - 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde bei "Im Westen nichts Neues" sind einfach die Kampfhandlungen sehr gut beschrieben; das kann man sich bildlich vorstellen. Daher finde ich das Buch sehr gut!

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 148148 | Verfasst am: 23.05.2008 - 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber man kann und will sich sein Vaterland nicht aussuchen. Es gehört zum Schicksal, zur Aufgabe.

Ernst Jünger

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OlliD.
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 05.01.2009
Beiträge: 62
Wohnort: Schleswig-Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 171208 | Verfasst am: 13.05.2009 - 18:23    Titel: Ernst Jünger Antworten mit Zitat

Hier der Link zur Wikipedia-Biografie:


http://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_J%C3%BCnger


Sehr interessant!


OlliD.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 171817 | Verfasst am: 31.05.2009 - 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein Interview, das Ernst Jünger der ZEIT im Jahre 1989 gab.

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
T. Becker
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 30.01.2010
Beiträge: 3
Wohnort: Bregenz

BeitragBeitrags-Nr.: 180846 | Verfasst am: 30.01.2010 - 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ernst jünger war einer der bedeutendsten Philosophen und Schriftsteller Deutschlands. Er schrieb Kriegsbücher (In Stahlgewittern, Wäldchen 124 u.a.) ebenso wie bedeutende Romane (Auf den Marmorklippen, Die Zwille, Gläserne Bienen, u. a.) sowie philosophische Werke (Der Waldgang, Der Arbeiter, An der Zeitmauer u.v.a.) ebenso Tagebücher (Strahlungen, Siebzig verweht u.a.) Wer sich mit ihm beschäftigen möchte, dem sei insbesondere die Biografie von Heimo Schwilk empfohlen (Ernst Jünger/Ein Jahrhundertleben) sowie als Tagebuch die "Strahlungen" sowie natürlich alle anderen eigenen Werke.

Ernst Jünger wurde im 1.WK insgesamt 14 mal verwundet und war hochdekoriert. Im zweiten WK diente er wieder als Offizier beim Stab im Paris. Besonders interessant sind seine Aufzeichnungen über die Vorbereitungen des Attentats auf Hitler ( in den "Strahlungen")sowie die anschließende Verfolgung der hitlerkritischen Offiziere wie auch seiner eigenen Person.

Sein Buch Auf den Marmorklippen gilt als Metapher auf das Aufkommen des Hitler-Faschismus. Er starb 1998 in Wilflingen hundertzweijährig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 190533 | Verfasst am: 29.11.2010 - 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Reiter hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Aber man kann und will sich sein Vaterland nicht aussuchen. Es gehört zum Schicksal, zur Aufgabe.

Ernst Jünger


Das Zitat geistert durchs Netz und da es genau meine Meinung reflektiert und ich es selbst gern öfter mal anführen würde, würde ich gern wissen, wo Jünger es eigentlich zu Papier gebracht hat?? Vulgo: Quelle. Ich find sie einfach nicht, sorry

Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 190537 | Verfasst am: 29.11.2010 - 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Steffen,

Das Zitat findet sich in folgendem Buch auf S.102

Jünger, Ernst: Jahre der Okkupation.Tagebücher (April 1945-Dezember 1948), Stuttgart 1958

Gruß
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 190631 | Verfasst am: 06.12.2010 - 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Merci

Gruß

Auch Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.