Wer hat Infos zu amerikanischen Jagdpanzern?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 141499 | Verfasst am: 04.03.2008 - 15:51    Titel: Wer hat Infos zu amerikanischen Jagdpanzern? Antworten mit Zitat

Ich hab da mal ein paar Fragen zum M10:

Wo und ab wann wurde er genutzt?
Wie viele wurden Hergestellt?
War er den schweren deutschen Panzern gewachsen?

Danke für die Antworten!
Gruß Benni Winken


Zuletzt bearbeitet von Benni am 16.03.2008 - 14:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kapo
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 22.08.2007
Beiträge: 67

BeitragBeitrags-Nr.: 141500 | Verfasst am: 04.03.2008 - 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Benni,

der M 10 "Wolverine" wurde ab September 1942 gebaut und basierte Auf dem Sherman M4A2. Die Produktion wurde 1943 nach 4993 produzierten Fahrzeugen wieder eingestellt.

Ab Oktober 1942 wurde außerdem zeitgleich der M 10 A1 gebaut, der auf dem Sherman M4A3 basierte. Von dieser Variante wurden nur 1413 Fahrzeuge gebaut.

Den schweren deutschen Panzern war der M 10 bzw. M 10A1 mit seiner 76,2 cm Kanone nicht mehr gewachsen. Abgelöst werden sollte er vom M 36 "Jackson".

Eingesetzt wurden die Fahrzeuge beim US-Heer in Panzerzerstörer-Bataillonen.

Übrigens: Die Briten rüsteten ihre von den Amerikanern erhaltenen Fahrzeuge mit der 17 Pfünder aus und nannten sie dann M10 Achilles.


Viele Grüße
Kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 141514 | Verfasst am: 04.03.2008 - 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort, Kay.

Gruß Benni Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JJ100179
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Karlsruhe

BeitragBeitrags-Nr.: 142760 | Verfasst am: 16.03.2008 - 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich sowieso grad überlegt habe einen Sammelthread zu den amerikanischen tank destroyern aufzumachen, dachte ich mir man könnte diesen thread hier dazu umbauen, wenn der Erbauer nix dagegen hat?

Ich finde die Fahrzeuge sehr interessant, geht vielleicht noch einigen so außer mir, Hoover zum Beispiel?

Also wer was hat, Bilder, Infos, Einsatzstories, kill/loss-ratios, Anekdoten, et. etc. etc. zu M10, M36, M18 sowie deren Abrten, dann nix wie rein hier!

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 142773 | Verfasst am: 16.03.2008 - 14:49    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich habe ich nichts dagegen!! Ich werde diesen Thread mal schnell umbenennen.

Winken
Benni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Benni
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.02.2008
Beiträge: 340
Wohnort: Kleinlangheim

BeitragBeitrags-Nr.: 142774 | Verfasst am: 16.03.2008 - 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Infos zu den amerikanischen Jagdpanzern gibt's hier: http://www.panzer-lexikon.de/ . Einfach auf Amerika klicken und dann auf Jagdpanzer.

Winken
Benni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JJ100179
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Karlsruhe

BeitragBeitrags-Nr.: 143412 | Verfasst am: 21.03.2008 - 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hier:

http://www.geocities.com/Pentagon/Quarters/7413/m10achilles.html

gibts ein paar schöne Bilder von überlebenden britischen und amerikansichen M10.

Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 143413 | Verfasst am: 21.03.2008 - 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wo sind diese Bilder gemacht worden?Weist du das? Fragend


Winken
Gruß: Tiger95
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 143414 | Verfasst am: 21.03.2008 - 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

sieht nach Beltring (UK) aus


MadderCat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JS3M
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.08.2007
Beiträge: 659

BeitragBeitrags-Nr.: 143415 | Verfasst am: 21.03.2008 - 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

beim valentine steht drunter :
Tankfest 2004, Bovington and War & Peace Show 2004
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JJ100179
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Karlsruhe

BeitragBeitrags-Nr.: 143422 | Verfasst am: 21.03.2008 - 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ein paar Bilder von der Höllenkatze:

http://www.tankdestroyersociety.com/more_on_the_m18.htm

vom M10, u.a Kanone und feldmäßiges Zusatzdach:

http://www.tankdestroyersociety.com/more_on_the_m10.htm

und vom 899th TD Battalion:

http://www.tankdestroyersociety.com/899th_photo_gallery.htm



Gruß Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JJ100179
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 18.11.2007
Beiträge: 40
Wohnort: Karlsruhe

BeitragBeitrags-Nr.: 147327 | Verfasst am: 11.05.2008 - 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Für alle denen über Pfingsten langweilig ist, des englischen mächtig und sich ein wenig für die amerikansichen Tank destroyers interessieren darf ich folgende Abhandlung ans Herz legen:

http://cgsc.leavenworth.army.mil/carl/download/csipubs/gabel2.pdf

Für alle Skeptiker, es ist keine amerikansiche Heldenpropaganda, sondern eine nüchteren Abhandlung über Erfolg und Misserfolg der amerikansichen TD's im zweiten Weltkrieg.

Gruß Michael

[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Irondigger
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.02.2010
Beiträge: 217
Wohnort: Letzebuerg

BeitragBeitrags-Nr.: 183404 | Verfasst am: 29.03.2010 - 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

kapo hat Folgendes geschrieben:
Hallo Benni,

der M 10 "Wolverine" wurde ab September 1942 gebaut und basierte Auf dem Sherman M4A2. Die Produktion wurde 1943 nach 4993 produzierten Fahrzeugen wieder eingestellt.

Ab Oktober 1942 wurde außerdem zeitgleich der M 10 A1 gebaut, der auf dem Sherman M4A3 basierte. Von dieser Variante wurden nur 1413 Fahrzeuge gebaut.

Den schweren deutschen Panzern war der M 10 bzw. M 10A1 mit seiner 76,2 cm Kanone nicht mehr gewachsen. Abgelöst werden sollte er vom M 36 "Jackson".

Eingesetzt wurden die Fahrzeuge beim US-Heer in Panzerzerstörer-Bataillonen.

Übrigens: Die Briten rüsteten ihre von den Amerikanern erhaltenen Fahrzeuge mit der 17 Pfünder aus und nannten sie dann M10 Achilles.


Viele Grüße
Kay

IRONDIGGER.DerM10 und M10A1htten eine 76mm Kanone.Die Brit version ACHILLES hatte die 76,2mm Kanone. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Redken
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.06.2009
Beiträge: 15

BeitragBeitrags-Nr.: 183407 | Verfasst am: 29.03.2010 - 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Irondigger hat Folgendes geschrieben:
kapo hat Folgendes geschrieben:
Hallo Benni,

der M 10 "Wolverine" wurde ab September 1942 gebaut und basierte Auf dem Sherman M4A2. Die Produktion wurde 1943 nach 4993 produzierten Fahrzeugen wieder eingestellt.

Ab Oktober 1942 wurde außerdem zeitgleich der M 10 A1 gebaut, der auf dem Sherman M4A3 basierte. Von dieser Variante wurden nur 1413 Fahrzeuge gebaut.

Den schweren deutschen Panzern war der M 10 bzw. M 10A1 mit seiner 76,2 cm Kanone nicht mehr gewachsen. Abgelöst werden sollte er vom M 36 "Jackson".

Eingesetzt wurden die Fahrzeuge beim US-Heer in Panzerzerstörer-Bataillonen.

Übrigens: Die Briten rüsteten ihre von den Amerikanern erhaltenen Fahrzeuge mit der 17 Pfünder aus und nannten sie dann M10 Achilles.


Viele Grüße
Kay

IRONDIGGER.DerM10 und M10A1htten eine 76mm Kanone.Die Brit version ACHILLES hatte die 76,2mm Kanone. Winken


Die Kanone des M10 hat aber auch ein Kaliber von 3 Inch wie der Achilles und somit hätten doch beide ein Kaliber von 76,2mm.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soldbuch58
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.06.2010
Beiträge: 11

BeitragBeitrags-Nr.: 186183 | Verfasst am: 17.06.2010 - 18:29    Titel: M 10 Bilder Antworten mit Zitat

Hallo Forumsmitglieder,

12 km von mir weg, im Elsass, steht ein M 10, als kleines Denkmal hergerichtet.

Ebenfalls in der Nähe ein kleiner Bunker der Maginot-Linie, der auch zum Museum ausgebaut wurde.

In dem Freigelände davor ein Sherman, ein M 3 sowie eine russische 155 mm Feldhaubitze.

Wenn mir jemand sagt, wie ich hier Bilder hochladen oder anhängen kann, würde ich sie euch gerne zur Verfügung stellen.

Viele Grüße
Otmar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.