32. SS-Waffen-Grenadier-Division "30.Januar"
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Endzeit Jan
gesperrter Account


Anmeldedatum: 07.01.2005
Beiträge: 2424
Wohnort: Nienhagen/ Harz

BeitragBeitrags-Nr.: 143153 | Verfasst am: 19.03.2008 - 17:14    Titel: 32. SS-Waffen-Grenadier-Division "30.Januar" Antworten mit Zitat

Hallo
Suche Gliederung bzw Stellenbesetzung der Abt.
laut Feldpost 1.-3.Kp.
Nach Stellenbesetzung: 1.Kp., 3., 4.Kp.
Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 200

BeitragBeitrags-Nr.: 177136 | Verfasst am: 26.10.2009 - 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

für Interessierte:


Kommandeur:

- SS-Staf Mühlenkamp (26.01.45 - 05.02.45)
- SS-Staf Richter (05.02.45 - 17.02.45)
- SS-Oberführer Ax (17.02.45 - 15.03.45)
- SS-Staf Kempin (15.03.45 - Kriegsende)


SS-Freiwilligen-Grenadier-Regiment 86 "Schill"

- SS-Ostubaf Eccher


SS-Freiwilligen-Grenadier-Regiment 87 "Kurmark"

- SS-Staf Anhalt
- SS-Stubaf Vollmer


SS-Freiwilligen-Grenadier-Regiment 88

- SS-Stubaf Becker


SS-Artillerie-Regiment 32

- SS-Ostubaf Hufmann
- SS-Stubaf Ernst
- SS-Stubaf Lorenz


SS-Pionier-Bataillon 32

- SS-Hstuf König
- SS-Stubaf Huditz
- SS-Hstuf Schütte
- SS-Hstuf Frenken


SS-Panzerjäger-Abteilung 32

- SS-Stubaf Neuenfeld


SS-Flak-Abteilung 32

- SS-Hstuf Löschnigg


SS-Nachrichten-Abteilung 32

- SS-Stubaf Barton


SS-Füsilier-Bataillon 32

- SS-Hstuf Kling


Gruß

The Ice

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jarek_g
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.08.2006
Beiträge: 24

BeitragBeitrags-Nr.: 177176 | Verfasst am: 27.10.2009 - 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Gliederung und Stellenbesetzung nach mein Notizen:

32. SS-Panzer Grenadier Division 30 Januar
26.01.1945 - SS Panzer Grenadier Division
4.02.1945 - SS-Freiwilligen Grenadier Division
21.03.1945 - Gliedern in die Division der Fähnriche von SS-Junker Bataillon Arolsen

Kommandeure:
30.01.45 - Standartenführer Johannes Mühlenkamp
5.02.45 - Standartenführer Joachim Richter
17.02.45 - SS-Oberführer Adolf Ax
.03.45 - Standartenführer Hans Kempin

SS-Panzer Grenadier Regiment 86
20.07.1944 - SS-Kampfgruppe Schill aufgestellt auf dem SS-Tr. Üb. Platz „Böhmen“
I. Pz. Gren. Btl (1. - 3. Pz. Gren. Kp./, 4. schwere Kp.) - SS- Hauptsturmführer Wilhelm Teutberg
II. Gren. Btl.(1. - 3. Gren. Kp.) - SS- Hauptsturmführer Hans Kettgen
leichte Art.-Batterie: SS-Hauptsturmführer Adolf Perl
Pz. Jg. Kp. „Rösser“(16 StuG. III)- SS-Hauptsturmführer Philipp Rösser
??.10.1944 - SS-Panzer Grenadier Regiment Schill (I.- II. Btl.)
??.12.1944 - Gliedern Soldaten von KGr „Dietz” - SS-Stubaf. Sepp Dietz
25.02.1945 - SS-Pz. Gren. Rgt. 86
I. Btl. (1. - 4.) - SS-Ostuf. Horst Mathiebe
II. Btl. (5.-8.) - SS-Stubaf. Wilhelm Teuteberg, 30.01.45 - SS-Stubaf. Franz-Josef Hurter, ??.03(?).45 - SS-Stubaf. Erich Steidtmann, ??.04.45 - SS-Hstuf.Ernst Weber
13. IG Kp. - SS-Ustuf. Johann Hieronimus, SS-Ostuf. Jochen Polle
14. Pz. Jg. Kp. - SS-Ustuf. Karl Mayer

Regimentskommandeure:
.10.44 - SS-Obersturmbannführer Rudolf Klotz
.03.45 - SS-Obersturmbannführer Walter Eccer vel Echo
.04.45 - SS-Obersturmbannführer Sepp Dietz

SS-Freiwilligen Grenadier Regiment 87
??.??.1944 - SS-Kampfgruppe Anhalt (I.- II. Btl.)
??.??.1944 - SS-Kampfgruppe Kurmark
I. Btl. (1. - 4.) - SS-Hstuf. Walter Lehrmann
II. Btl. (5.-8.) - SS-Stubaf. Friedrich Hengstmann
16.03.1945 - SS-Freiwilligen Regiment 32 - Gliedern Soldaten von SS-Geb. Jg. AuE Btl 6 und SS-Pz. Gren. AuE Btl. 9.
6.04.1945 - SS und Freiwilligen Gren. Rgt. 87
I. Btl. (1. - 4.) - SS-Hstuf. Walter Lehrmann
II. Btl. (5.-8.) - SS-Hstuf. Erich Rotter, ??.??.45 - SS-Hstuf. Ferdinand Polsterer
13. IG Kp. - SS-St.OJu.Hans-Hermann Lauber
14. Pz. Jg. Kp. - SS-Ostuf. Emil Weinacht

Regimentskommandeure:
01.45 - SS-Standartenführer Günther Anhalt
.02.45 - SS-Obersturmbannführer Franz Voß
.04.45 - SS-Obersturmbannführer Herbert Vollmer

SS-Freiwilligen Grenadier Regiment 88
??.02.1945 - SS-KGr Becker von SS-Wirtschafts und Verwaltungsschule Arolsen und I./Pol. Schtz. Rgt 34.
18.04.1945 - SS-Pz. Gren. Rgt. 88
I. Btl. (1. - 4.) - ?
II. Btl. (5.-8.) - ?
13. IG Kp. - SS-Ostuf. Helmut Schwarz
14. Pz. Jg. Kp. - ?

Regimentskommandeur:
.02.45 - SS-Sturmbannführer Karl Becker

SS-Freiwilligen Artillerie Regiment 32
30.01.1945 - aufgestellt; Stab in SS-Artillerie Schule I. Glau
I. / Art. Rgt. 32. < von II./ Art. AuE Rgt. Prag (1. - 2. le Bttr. 105 mm) - SS-Stubaf.Ulrich Ernst
II. / Art. Rgt. 32. - neu (3.-4. le Bttr. 105 mm) - SS-Hstuf. Ludwig Mattausch
III. / Art. Rgt. 32. < von IV./ Art. AuE Rgt. Prag (5. le Bttr. 105 mm, 6. s Bttr. 150 mm) - SS-Hstuf. Günther Partouns
I. / Lw. Flak Abt. (1. - 3. s Bttr. 88 mm) - ?
II. / Lw. Flak Abt. (1. - 3. s Bttr. 88 mm) - ?

Regimentskommandeure:
02.45 - SS-Sturmbannführer Heinz Hoffmann
.04.45 - SS-Obersturmbannführer Heinz Lorenz

SS-Flak Abteilung 32
??.??.1944 - SS-Flak Abt. zbV
2.11.1944 - SS-Flak Abt. 550
15.02.1945 - umwalden: SS-Flak Abt. 32

Abteilungskommandeur:
1.03.45 - SS-Hauptsturmführer Heinrich Brand

SS-Freiwilligen Panzerjäger Abteilung 32
??.12.44 - SS-Kampfgruppe Rösser
15.02.1945 - aufgestellt von KGr "Rösser und SS-Pz. Jg. Abt. 16. - 1. Kp. (3,7 cm), 2. Kp. (7,5 cm)

Abteilungskommandeure:
SS-Hauptsturmführer Philipp Rösser, 20.02.45 - Obersturmbannführer Rudolf Neuenfeld, ??.02.45 - SS-Hauptsturmführer Paul Krauß

SS-Werfer Abteilung 506
25.02.45 - aufgestellt von SS-Werfer-Gruppe Kreischer:
1. / 506 z 1./ Werfer Gruppe Kreischer (4 x 15 cm) - SS-Ostuf. Berthold Kreischer
2. / 506 z 2./ Werfer Gruppe Kreischer (4 x 15 cm) - SS-Ustuf. Karl Wurdinger
3. / 506. neu (4 x 15 cm) - ?
4. / 506. neu (4 x 21 cm) -?

Abteilungskommandeur:
zu 1.03.45 - SS-Sturmbannführer Heinrich Ruppel, sein nachfolger ?

SS-Pionier Bataillon 32
28.01.1945 - aufgestellt
10.03.1945 - verstärkt durch den Rest der SS KGr Frenken

Bataillonskommandeure:
28.01.45 - SS-Hauptsturmführer Werner König, 25.02.45 - SS- Sturmbannführer Karl Huditz, ??.03.45 - SS-Hauptsturmführer Kurt-Joachim Schütte, 11.03.45 - SS-Hauptsturmführer Lorenz Frenken

SS-Nachrichten Abteilung 32
2.11.1944 - aufgestellt von Teile der SS-Panzer Nachrichten Ersatz Abteilung zbV. Jänschwalde

Abteilungskommandeur:
1.03.45 - SS-Hauptsturmführer Paul Barton

SS-Feldersatz Bataillon 32
??.01.1945 - aufgestellt

Bataillonskommandeur:
??.01.45 - SS-Hauptsturmführer Heinrich Brand, 2.03.45 - SS-Sturmbannführer Bernhard Bartelt (fallt), .04.45 - SS-Obersturmbannführer Walter Plöw


SS Versorgungs Regiment 32
30.01.1945 - aufgestellt

Regimentskomandeur:
SS-Sturmbannführer Hüttig und SS-Obersturmbannführer Erich Heinrich

Bitte sehr um Bemerkungen und Anhangen.
Grüß
jarek
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 177177 | Verfasst am: 27.10.2009 - 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
SS-Flak Abteilung 32
??.??.1944 - SS-Flak Abt. zbV
2.11.1944 - SS-Flak Abt. 550
15.02.1945 - umwalden: SS-Flak Abt. 32

Abteilungskommandeur:
1.03.45 - SS-Hauptsturmführer Heinrich Brand


Nach Stöber, "Die Flugabwehrverbände der Waffen-SS", S.358ff., erst Ende 1944 beim SS-Flak.A.-E.Rgt. aufgestellt, ging am 31.1.45 in den Einsatz.
Abt.Kdr. Hstuf. Löschnigg

Trifft am 4.Februar 1945 in Bad Saarow und schützt dort das SS-FHA.

Anfnag März 1945 Unterstellung zum V.SS-Gebirgs-A.K. unter Umbenennung in SS-Flak-Abteilung 550.

Mit März 1945 wird Löschnigg zur Leibstandarte versetzt, Hstuf. Keyck übernimmt die Abteilung. Das A.K. unterstellt die Abt. der 32.SS-Waffen.Gren.Div.d.SS.
Am 6.April wird die SS-Flak-Alarm-Batterie 103 aus Berlin-Lichterfelde zugeführt und in die Abt. eingegliedert. Keyck wurde zeitweilig wg. Krankheit von Hstuf. Hohengassner vertreten.
Untergang im Kessel von Halbe.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 200

BeitragBeitrags-Nr.: 177179 | Verfasst am: 27.10.2009 - 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo jarek,

zum Regiment 88 hab ich noch den Kompaniechef der 1. Kompanie.

SS-Hstuf Fischer.
Von wann bis wann er die erste Kompanie führte, entzieht sich leider meiner Kenntnis...

Zur Panzerjäger-Abteilung 32 hätten wir noch:

1. Kp.: SS-Ostuf Schöttle
3. Kp.: SS-Ustuf Strachon
4. Kp.: SS-Hstuf Paul Krauß

Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jarek_g
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 31.08.2006
Beiträge: 24

BeitragBeitrags-Nr.: 177188 | Verfasst am: 28.10.2009 - 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

The Ice hat Folgendes geschrieben:
Zur Panzerjäger-Abteilung 32 hätten wir noch:

1. Kp.: SS-Ostuf Emil Schöttle
3. Kp.: SS-Ustuf Alfred Strachon
4. Kp.: SS-Hstuf Paul Krauß


Vielen Dank The Ice
Jarek
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 200

BeitragBeitrags-Nr.: 177204 | Verfasst am: 29.10.2009 - 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

So, ich hab nochmal geschaut. Zur SS-Flak-Abteilung 32 hab ich noch:

Adjutant: SS-Ustuf Schwarz

1. Batterie: SS-Ostuf Hübner
2. Batterie: SS-Ostuf Deuschle
3. Batterie: SS-Ostuf Hiebler

Vielleicht nützt es noch was.
Leider wieder ohne Vornamen und Einsatzzeit...


Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 177209 | Verfasst am: 29.10.2009 - 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

Also so wie es ausschaut gab es keine SS-Flak-Abt 32. sondern lediglich die der Division unterstellte:



SS-Flak-Abteilung 550

Siehe auch

AHF Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 177215 | Verfasst am: 29.10.2009 - 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

per Aufst.Befehl wurde für die

32.SS.Frw.Gren.Div. "30.Januar"

die Aufst. des SS-Art.Rgt. 32 mit 3 Abteilungen Artillerie (davon 2 Abt. - I. und III. - noch aufzustellen durch das SS-Art.A.u.E.Rgt., Herkunft der II. Abt ist im Aufst.Befehl nicht definiert) und 2 Abteilungen Flak, die durch die Luftwaffe zugeführt werden sollte, befohlen.

Es wurde keine Aufstellung einer seperaten Flak-Abteilung für die Division befohlen.

http://i33.tinypic.com/1z19uo1.jpg

In der Übersicht "Stand der vom OKL zum Einsatz im Osten zur Verfügung gestellten Flak-Kräfte" vom 15.2.45 sind

2 Abteilungen zu je 3 s.Bttr. für "30.Januar" vermerkt, in der Meldung vom OKL vom 21.2.45 werden diese 2 Abteilungen bestätigt.

Diese Abteilungen waren am 3.3.45 noch bei der Division, sie waren aber laut Notiz SS-FHA weder in die Div. einzugliedern noch umzubenennen, sie waren nur einsatzmäßig unterstellt. Soweit ich weiß, waren diese bis zum Untergang dann bei der Division, als Lw-Verbände.

-

Die Übersicht über die "Feldeinheiten der Waffen-SS" vom 1.3.45 zeigt schon die SS-Flak-Abteilung 550 - die Nummern 550 und höher deuten auf eine Verwendung zur direkten Verfügung SS-FHA innerhalb der Sondertruppen... sie sind also keine Korpstruppe.

Folgerichtig wurde sie im Rahmen des Unternehmens "Eisberg" zum Schutze des SS-FHA eingesetzt.

Die Nummer 103 der "SS-Flak-Alarm-Batterie 103" sagt ganz klar aus - die Batterie ist Korpstruppe des III.(germ)Pz.Korps ... wenn es eine solche Batterie mit dieser Bezeichnung überhaupt gab.

Uwe

PS: bitte Threadtitel anpassen, danke

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martin Block
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 06.04.2005
Beiträge: 807
Wohnort: Shangri-La

BeitragBeitrags-Nr.: 177219 | Verfasst am: 29.10.2009 - 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Als kleine Ergänzug: Laut einer Befehlsnotiz der Org.Abt. vom 8.3.1945 wurden durch das OKL die neuen Bezeichnungen für die der 32. SS-Div. unterstellten Flak-Abteilungen als s.Flak-Abt. 1204 (mot) und s.Flak-Abt. 1205 (mot) festgelegt. Die ursprünglichen Bezeichnungen sind mir nicht bekannt.

Martin Block
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 177221 | Verfasst am: 29.10.2009 - 15:06    Titel: Antworten mit Zitat

Martin Block hat Folgendes geschrieben:
Als kleine Ergänzug: Laut einer Befehlsnotiz der Org.Abt. vom 8.3.1945 wurden durch das OKL die neuen Bezeichnungen für die der 32. SS-Div. unterstellten Flak-Abteilungen als s.Flak-Abt. 1204 (mot) und s.Flak-Abt. 1205 (mot) festgelegt. Die ursprünglichen Bezeichnungen sind mir nicht bekannt.

Martin Block




danke Martin Gut gemacht! das LdW kennt diese Abteilungen nicht (Liste vollständig Verrückt )
aber sie werden durch Erlebnisberichte von Veteranen bestätigt....

ok, die 32. lag im Februar im Raum grob eingegrenzt
>>>nördlich Guben - südlich Frankfurt/O.<<<

dorthin wurden nur Gneisenau Aufstellungen der Lw.Flak hintransportiert, in den Raum westlich Frankfurt auch das Flak-Rgt. (mot) 182 mit I./19, I./54 und I./16.

Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 200

BeitragBeitrags-Nr.: 177223 | Verfasst am: 29.10.2009 - 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Aha,

man lernt nie aus! Dann frag ich mich zu welcher Abteilung die von mir genannten Offiziere gehörten?

Quelle war das Buch "Kampf und Untergang der 32. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division "30. Januar" von Michaelis.

Der nennt dort eine SS-Flak-Abteilung 32 mit folgenden Feldpostnummern:
Stab: 31 765
1. Bttr.: 64273
2. Bttr.: 66779
3. Bttr.: 67964

Kann man anhand dieser Feldpostnummern herausfinden zu welcher Einheit diese Batterien tatsächlich gehörten?

Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RolandP
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.01.2009
Beiträge: 130
Wohnort: Westfalen

BeitragBeitrags-Nr.: 177224 | Verfasst am: 29.10.2009 - 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
als Ergänzung aus meinen Unterlagen

SS-Alarm-Flak-Abteilung z.b.V. 00.12.44 – 00.03.45
SS-Flak-Abteilung 550 00.03.45 – 00.04.45
SS-Flak-Abteilung 32 (?) 00.04.45 – 30.04.45

Auf Befehl des SS-Führungshauptamtes wurde ab dem 30.1.1945 (im Org. „Dezember 1944“ gestrichen) die Einheit als „Alarm-Flak-Abt.z.b.V.“ bei dem SS-Flak-Ausb.u.Ers.Rgt in der SS-Kaserne in München-Freimarn aufgestellt.

Gliederung:
Stab FPNr. 31 765
Stabs-Batterie SS-Ostuf Hogengasser 31 765
1.Batterie 8,8 cm SS-Ostuf. Hühner 64 723
2.Batterie 3,7 cm SS-Ostuf. Deuschle 66 779
3.Batterie 2 cm SS-Ostuf.Grünbeck, dann Hscha.Scholz 67 964 ?
leichte Flak-Kolonne SS-Ustuf. Pagel
(Wolfgang Vopersal, SS-Flak-Abt. 550, N 756/262, 3 Seiten, dort ist eine “4.Batterie 2 cm (?) SS-Ostuf. Huber” nachträglich gestrichen)

Dabei handelt es sich um die spätere SS-Flak-Abt. 550 Winken

Zur Lw.-Flak:

Am 4.Februar 1945 trafen weitere Verstärkungen ein, unter anderem die 1.Batterie der Luftwaffen-Flak-Abteilung 1204 (mot). Der damalige Richtschütze eines 2 cm-Geschützes dieser Batterie, Helmuth W. Beisert, berichtete nach dem Krieg:
„ ... „... Die Batterie, bestehend aus sechs 8,8 cm-Flak, Kmd-Gerät mit Em 4m R40, Fumg. 41 und drei 2 cm Flak 38 solo, wurde am 25.Januar 1945 in Hamburg-Havighorst zusammengestellt und zwar hauptsächlich aus Personal der 1./647 der Abt. Billstedt (Hamburg), 3.Flak-Div. Die 1./647 wurde umbenannt in 1./1204 (mot) und lief unter der Feldpostnumer 25655 Lg.Pa. Posen. Geführt wurde die Einheit von Herrn Oberleutnant Lange, welcher die Batterie bis Kriegsende befehligte....
Die Besetzung der 8,8 cm waren länger gediente, z. T. schon ältere Kameraden, während die 2 cm durch ehemalige Luftwaffenhelfer oder Oberhelfer, die sich zum Fronteinsatz gemeldet hatten gestellt wurde. Es waren 10 Lwh. bzw. Obh., die alle Kriegsfreiwillige waren, und in Hamburg ansässig waren und zum Teil noch sind.
Flakzugführer, Geschützführer und Fahrer der 2 cm waren ältere, z. T. schon im Fronteinsatz gewesene Kameraden.
Die Batterie war eine reine Luftwaffeneinheit, der später an der Front ein oder zwei Funker (Offiziere) der Heeres-Artillerie zugeteilt wurden. ...
Am 30.Januar 1945 setzte sich die Einheit in Marsch Richtung Osten. Über Ludwigslust ging es nach Berlin-Eberswalde, wo in der Marine- und Panzerkaserne Rast gemacht wurde.
Hier war es auch, so weit ich mich erinnern kann, wo das Fumg., das Kmd.-Gerät und zwei 8,8 cm zu irgendeiner anderen Einheit kommandiert wurden, während das Gros der Batterie weiter nach Osten fuhr.
Über Müllrose ging es nach Rießen, wo der Tross Quartier bezog. Die schwere Batterie ging hinter Ziltendorf am Oder-Spree-Kanal in Stellung und beschoss Feindziele bei Wiesenau, am Oderdamm, Vogelsang und Richtung Aurith; während der 2 cm-Zug über Ziltendorf hinaus stieß und einige km vor der Ortschaft in unwegsamen Gelände Stellung bezog. Der Russe war stellenweise durchgebrochen und die Lage etwas unübersichtlich. Das war am 4.Februar 1945.
Gesamtstärke der 1./1204 (mot) war 168 Mann, bestehend aus
Vier 8,8 cm (schwere Batterie)
Drei 2 cm (Flak-Zug)
Tross
Keine Reserven. Die gesamte Einheit trug Luftwaffenuniform!

Zu diesem Zeitpunkt lagen Deutsch-Ungarn der 32.SS-Pz.Gren.Div. als Brückenschutz an der Oder-Spree-Kanal-Brücke hinter Ziltendorf; 21er Ari und Beobachter 2 km nordwestlich vom Dorf Pohlitz, Sturmgeschütze, SPW´s und einige Pak in diesem Raum.
Dazu kommen: eine RAD-Einheit (wahrscheinlich Flak), Volkssturm, Heeresinfanterie, Do-Werfer und schwere Werfer (Nebelwerfer), die alle zu diesem Zeitpunkt im Viereck Rießen – Ziltendorf – Pohlitz – Schönfließ lagen.

In Schönfließ lag auch der Abt.-Gefechtsstand, wo sich Hauptmann Esser, welcher das Deutsche Kreuz in Gold trug, befand. So viel ich weiß, war Hauptmann Esser Luftwaffenangehöriger, denn er trug Lw.-Uniform. ... Adjutant bei der Abteilung: Lt. Hans Sie, Hamburg-Farmsen. ...“

Ab dem 4.Februar 1945 war die 1./1204 (mot) laut Helmuth W. Beisert wie folgt eingesetzt:
„ … Unterstützung der Pz.Grenadiere durch schwere Batterie;
Vernichtungsfeuer auf erkannt Feindziele;
Störungsfeuer im Bereich des Abschnitts;
Einsätze der 2 cm vor Vogelsang, Wiesenau, Ziltendorf etc zur Sicherung von Stoßtrupps der Grenadiere;
Ausheben russischer MG-Nester u. Granatwerferstellungen sowie Infanteriebekämpfung;
Flugabwehr, u .a. Abschuss einer Lag 3 vor Politz am 17.2.45;
Rückzugdeckung für die Infanterie;
Ausheben von russ. Scharfschützen und Baumschützen;
VB in der Ziltendorfer Mühle;
Beschuss aus russ. Pak vor Vogelsang, Ziltendorf;
Vernichtung russ. Pakstellung durch schwere Batterie,
Vernichtung russ. Granatwerfer vor Ziltendorf,
Vernichtung eines russ. Panzers,
Vernichtung russ. Infanterie. ...“ (Bericht in BA-MA N 756, Kopie im Besitz des Verfassers)

Wolfgang Vopersal schrieb zum V. SS-Geb.AK – Oderfront 1945: „ … Die Luftwaffenflakeinheiten der Luftflotte 6 wurden nach Zuführung an der Oderfront wie folgt umbenannt:
Flak Abt. 647 in Flak-Abt. 1204 (mot)
s. Flak.Bttr. 647 in 2./ s. Flak-Abt. 1204
1 Bttr. Bereich Luftgau XI in 3./ s. Flak-Abt. 1204

Flak-Abt. 117 in s. Flak-Abt. 1205
6./ s. Flak-Abt. 606 in 1./ s. Flak-Abt, 1205
1. (?) / s. Flak-Abt. 390 in 2./ s. Flak-Abt. 1205
1. (?.4.)/ s. Flak-Abt. 611 in 3./ s. Flak-Abt. 1205 (Fragezeichen im Original)

Die Einheiten wurden nur (Hervorhebung im Original) einsatzmäßig dem V.SS-Geb.AK unterstellt und blieben Verbände der Luftwaffe. Anders verhielt es sich bei der Alarm-Flak-Abt. z.b.V. (ab Januar 1945: SS-Flak-Abt. 550 z.b.V.). Weiter Auskünfte auf Anfrage. …“
(Wolfgang Vopersal am 2.11.1979 an den HIAG-Suchdienst, betr. Suchdienstfälle, veröffentlicht im Kameradschaftsblatt der HIAG, hier Fall F 2052 V. SS-Geb.AK – Oderfront 1945, Kopie aus BA-MA N 756 im Besitz des Verfassers)

Vielleicht helfen die Angaben ja weiter Winken

Herzliche Grüße Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 177231 | Verfasst am: 29.10.2009 - 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Stab: 31 765

(25.11.1944-Kriegsende) 24.2.1945 Stab u. Stabsbatterie SS-Flak-Abteilung z.b.V..

1. Bttr.: 64273

(25.11.1944-8.5.1945) 24.2.1945 1. Batterie SS-Flak-Abteilung z.b.V. .

2. Bttr.: 66779

(25.11.1944-8.5.1945) 24.2.1945 2. Batterie SS-Flak-Abteilung z.b.V.

3. Bttr.: 67964

(25.11.1944-8.5.1945) 24.2.1945 3. Batterie SS-Flak-Abteilung z.b.V.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 177232 | Verfasst am: 29.10.2009 - 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

RolandP hat Folgendes geschrieben:
… Die Luftwaffenflakeinheiten der Luftflotte 6 wurden nach Zuführung an der Oderfront wie folgt umbenannt:
Flak Abt. 647 in Flak-Abt. 1204 (mot)
s. Flak.Bttr. 647 in 2./ s. Flak-Abt. 1204
1 Bttr. Bereich Luftgau XI in 3./ s. Flak-Abt. 1204

Flak-Abt. 117 in s. Flak-Abt. 1205
6./ s. Flak-Abt. 606 in 1./ s. Flak-Abt, 1205
1. (?) / s. Flak-Abt. 390 in 2./ s. Flak-Abt. 1205
1. (?.4.)/ s. Flak-Abt. 611 in 3./ s. Flak-Abt. 1205 (Fragezeichen im Original)


Herzliche Grüße Roland



Hallo -

in den von mir zitierten Listen taucht leider kein einziger dieser Verbände auf....
evtl. gabs da noch Verschiebungen, Umleitungsbefehle .... was auch immer....

evtl. liest aber hier ein Luftwaffen-Spezi mit, der die obigen Verbände bestätigen kann?? Oder andere Angaben machen kann zur Thematik??

Danke Uwe
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.