Kampfhubschrauber
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 179803 | Verfasst am: 05.01.2010 - 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

HannesKrötz hat Folgendes geschrieben:
Danke, Le Marquis Gut gemacht!

Was ist der genaue Grund, das der Tiger kein Radar bekommt?

Ein Kampfhubschrauber ist im Normalfall kein Radarträger, da dies für das normale Einsatzspektrum nicht erforderlich ist und das Risiko entdeckt zu werden erhöht. Ein PAH operiert, egal ob als Panzerabwehrwaffe oder als Unterstützungshubschrauber aus der Deckung heraus. Er ist im Tiefflug unterwegs und greift Ziele unter Ausnutzung des Überraschungseffektes an, die nach Möglichkeit bereits aufgeklärt sind. Kann dies nicht gewährleistet werden ist er durch überraschenden Beschuss gefährdet. In diesem Fall fliegt er aber immer selbst Aufklärung und geht entsprechend vorsichtig vor. Die Erfahrungen der Russen aus Tschetschenien bestätigen die Richtigkeit dieses Einsatzprinzips. Wenn ein Heli ein Radar einsetzt ist die Aufklärungsreichweite desselben sehr gering. Sie wird eingeschränkt durch die niedrige Flughöhe und die Bäume und Geländehöhen hinter denen ein Hubschrauber in Deckung geht. Die Radarstrahlung allerdings kann aus großer Entfernung wahrgenommen werden, viel eher als der Hubschrauber diesen "Empfänger" entdecken kann. Somit ist jeder am Boden darüber informiert, dass ein Hubschrauber in der Luft ist und aus welcher Richtung er sich nähert. Das Radar würde also dem Feind mehr nutzen als den eigenen Kräften. Deswegen wird keines eingebaut.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannesKrötz
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.01.2008
Beiträge: 418

BeitragBeitrags-Nr.: 179804 | Verfasst am: 05.01.2010 - 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 179810 | Verfasst am: 05.01.2010 - 13:42    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:


Und genau das ist das Problem. Man hätte das Projekt spätestens 1991 einfrieren, wenn nicht gar gleich einstellen müssen. Dieses Konzept war damals von der Geschichte überholt, man wollte es nur nicht wahrhaben. Grins

Aber, aber, wie kannst Du nur, hier mussten doch wichtige Leute ganz viel Geld verdienen, die haben ja auch den Wahlkampf finanziert und so. Systeme die den Anforderungen der Streitkräfte gerecht werden, eventuell sogar an neue Szenarien dynamisch angepasst werden können - modularer Aufbau - wo denkst Du hin? Sonst hätten wir doch auch einen Unterstützungs- oder Aufklärungshubschrauber oder eine moderne, vernetzte Kommunikationsinfrastruktur oder einen modernen Lufttransporter oder einen vollwertigen SPz oder ein ordentliches taktisches Aufklärungsflugzeug oder... Aber was kostet schon ein toter Soldat im Vergleich zu einer politischen Karriere. Die ist so viel leichter, wenn man nicht nachdenken muss, sondern andere nette Herren für einen denken.
Michael aus G hat Folgendes geschrieben:

Selbst mit einer Staffel "lumpiger" Mil-24D wären wir momentan in AFGAN besser bedient. Gut gemacht!

Na ja, abgesehen von der berechtigten Frage inwiefern deutsche Soldaten den Interessen unseres Volkes dienen indem sie die größte Drogenplantage der Welt bewachen hast Du Recht. Eine handvoll Mi24 wäre sicher besser als ein sündhaft teurer Hightech-Apparat, der uns noch nicht einmal zur Verfügung steht.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 179842 | Verfasst am: 06.01.2010 - 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Le Marquis hat Folgendes geschrieben:
Ein Kampfhubschrauber ist im Normalfall kein Radarträger, da dies für das normale Einsatzspektrum nicht erforderlich ist und das Risiko entdeckt zu werden erhöht. [...] Das Radar würde also dem Feind mehr nutzen als den eigenen Kräften. Deswegen wird keines eingebaut.

Warum haben dann die US-Streitkräfte mehr als doppelt soviele mit Radar zur Zielerfassung ausgerüstete wie normale Apache im Dienst? Und rüsten die alten ohne Radar auf den neuen Standart mit Radar um?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1926

BeitragBeitrags-Nr.: 179866 | Verfasst am: 07.01.2010 - 02:21    Titel: Antworten mit Zitat

Fakum12 hat Folgendes geschrieben:

Warum haben dann die US-Streitkräfte mehr als doppelt soviele mit Radar zur Zielerfassung ausgerüstete wie normale Apache im Dienst? Und rüsten die alten ohne Radar auf den neuen Standart mit Radar um?


Weil nur der AH-64D LONGBOW mit Radarkopf die radargeführte AGM-114L HELLFIRE II abfeuern kann.
Er benötigt aber für die übrige Bewaffnung den Radar nicht.
Deswegen wirst du ihn auch in AFGAN nicht so oft sehen, nützt er dir in der asymetrischen Kriegsührung nicht viel. Der AH-64 ist als Panzerjäger für den mitteleurpoächien Raum gedacht gewesen und als solches auch ausgelegt. Natürlich hat es seit 1990 Anpassungen gegeben, aber seine Herkunft und Bestimmung kann er nicht leugnen... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 179871 | Verfasst am: 07.01.2010 - 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Deswegen wirst du ihn auch in AFGAN nicht so oft sehen, ...

Da liegst mal wieder falsch. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 179872 | Verfasst am: 07.01.2010 - 10:54    Titel: Antworten mit Zitat

Alle in den Kriegsgebieten eingesetzten Apache sind Longbows, da die Amerikaner entscheiden haben alle auf den gleichen Stand AH-64D zu modernisieren. Derzeit sind ca. 80% der US-Apache auf diesem Stand. Allerdings ist nicht jeder Longbow ein Radarträger (ursprünglich sollten nur die Radarträger so heißen, im allgmeinen Sprachgebrauch heißen aber alle AH-64D mittlerweile Longbow). Die Einsatzdoktrin sieht vor, dass wenigstens einer von 2 gemeinsam operierenden Hubschraubern ein Radar hat.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 179873 | Verfasst am: 07.01.2010 - 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Le Marquis hat Folgendes geschrieben:
Allerdings ist nicht jeder Longbow ein Radarträger (ursprünglich sollten nur die Radarträger so heißen, im allgmeinen Sprachgebrauch heißen aber alle AH-64D mittlerweile Longbow).

Genau. Es gab ursprünglich zwei Versionen, die AH-64C und die AH-64D. Unterschied war einzig und allein, ob ein Radar (ab Werk) installiert war. Da das Radar aber ein Modul ist, das man auch auf einen -C setzten kann, wurde die Bezeichnung AH-64C fallen gelassen. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 179874 | Verfasst am: 07.01.2010 - 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
IMHO (Irrtümer ausschliesslich vorbehalten!!!. Bitte um Korrektur wenn nötig)
Der Apache ist mitnichten ein reiner Panzer Abwehr Hubschrauber, sondern schon ein Allrounder.
Bevor der Longbow aufkam, glaube ich war der Kiowa Warrior den Apachen als "fliegendes Auge" zugeteilt.
Ich glaube auch nicht das man dem Apache das Radar einfach so aufsetzen kann.
Lustiger weise kam gestern eine Dokumentation über den Apache (N24 glaube ich) wo die Herstellung gezeigt wurde.
Der Longbow ist schon eine sehr umfassende Modernisierung.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 179875 | Verfasst am: 07.01.2010 - 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

Rellem hat Folgendes geschrieben:
Ich glaube auch nicht das man dem Apache das Radar einfach so aufsetzen kann.

Wenn er auf dem Stand AH-64D (oder eben ex-AH-64C) ist, dann ja.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1926

BeitragBeitrags-Nr.: 179879 | Verfasst am: 07.01.2010 - 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Fakum12 hat Folgendes geschrieben:
Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Deswegen wirst du ihn auch in AFGAN nicht so oft sehen, ...

Da liegst mal wieder falsch. Lachen


Du wirst in AFG mehr UH-60 BLACK HAWK und CH-47 CHINOOK sehen als AH-64 APACHE. Bevorzugt werden bei Bodenoperationen die beiden ersteren eingesetzt.

Deine Antwort beweist wiedereinmal, das du über Dinge sprichst, von denen du null Ahnung hast. In diesem Sinne, lass es gut sein.... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fakum12
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 17.08.2006
Beiträge: 374

BeitragBeitrags-Nr.: 179880 | Verfasst am: 07.01.2010 - 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
Du wirst in AFG mehr UH-60 BLACK HAWK und CH-47 CHINOOK sehen als AH-64 APACHE.

Was hat ein die Anzahl der Blackhawk mit dem Verhältnis von AH-64D zu AH-64A zu tun?

Nix.

Zitat:
Deine Antwort beweist wiedereinmal, das du über Dinge sprichst, von denen du null Ahnung hast.

Das trifft eher auf dich zu. Mit unrelevanten Informationen über enttarnte Unwissenheit zu täsuchen... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 179883 | Verfasst am: 07.01.2010 - 13:53    Titel: Antworten mit Zitat

Sooo jetzt habt euch wieder lieb, oder zankt euch per PM weiter. Wir sind ohnehin schon weit vom Thema entfernt.

Kommen wir doch an dieser sehr geeigneten Stelle auf die ursprüngliche Fragestellung zurück. Wer hat Berichte über die Effizienz dieser Hubschrauber im Einsatz? Kann jemand etwas dazu sagen wie diese Waffen bisher begeschnitten haben? Bis dato wird ja immer nur behauptet die Amerikaner hätten das beste Material und die beste Strategie und Taktik, bewiesen ist das ja nicht.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hamer
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.03.2008
Beiträge: 74
Wohnort: Holstein

BeitragBeitrags-Nr.: 179886 | Verfasst am: 07.01.2010 - 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kenne nur mehrere Einsatzvideos von Apache gegen Einzelschützen bzw. kleinen Schützgruppen.
Effektivität ist schon vorhanden. Bekämpfung erfolgte mit Bordwaffen bzw. ungelenkten Luft-Boden-Raketen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 179896 | Verfasst am: 07.01.2010 - 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hamer hat Folgendes geschrieben:
Kenne nur mehrere Einsatzvideos von Apache gegen Einzelschützen bzw. kleinen Schützgruppen.

Na jaa, Youtube ist keine Quelle, auf die ein Militär oder Wissenschaftler zurückgreifen sollte um ein Waffensystem oder eine Taktik qualifiziert zu beurteilen Zwinkern

Hamer hat Folgendes geschrieben:
Effektivität ist schon vorhanden. Bekämpfung erfolgte mit Bordwaffen bzw. ungelenkten Luft-Boden-Raketen.

Eben nicht. Wenn ich mit einem so großen Hammer, wie mit dem Apache, auf ein so kleines und weiches Ziel wie Schützen (in Afgahnistan ein 17 Jähriger mit Kalashnikov und einem halben Magazin) eindresche, ist das genau das Gegenteil von effektiv sondern typisch amerikanisch. Tööööötet sie alle und lasst Gott die Unschuldigen aussortieren...

Ich finde sehr interessant, dass der Trend bei öffentlichen Meldungen immer mehr dahingeht einfach etwas zu behaupten. Früher wurde ja wenigstens noch konstruiert, gefälscht, getrickst. Heute heißt es: Wir gewinnen in Afgahnistan... http://www.tagesspiegel.de/politik/international/afghanistan/Richard-Holbrooke;art15872,2994911(muhhhaaaaa) und: Wir haben die beste Technik, Taktik und Strategie. Alle rufen hurra und keiner weiß was genaues. Bis das mal zur Sprache kommt sind merkwürdige Leute in Anzügen, die an der Rüstung in einem ewigen Krieg verdienen sehr reich und viele gute Kameraden in Uniform tot.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.