Wichtig:Renault Ft 17
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Panther94
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 211
Wohnort: Eiweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 148691 | Verfasst am: 31.05.2008 - 08:20    Titel: Wichtig:Renault Ft 17 Antworten mit Zitat

In einem Buch lese ich,das der Renault mit einer 37mm Kanone oder einem MG bewaffnet war.In einer anderen Qelle habe ich gelesen das es ihn nur mit MG gab. Was stimmt von beidem? Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 148699 | Verfasst am: 31.05.2008 - 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das erstere, der REnault Ft. 17 war entweder mit einer Kanone oder einem MG ausgerüstet.


http://de.wikipedia.org/wiki/Renault_FT-17





Gruß Julian Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tigerfreund
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 82
Wohnort: Ottweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 148704 | Verfasst am: 31.05.2008 - 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dir mal die Videos in Youtube zum Renault FT-17 an!!!
Dann siehst du dass es ihn, wie Tiger95 gesagt hat in verschiedenen Ausführungen gab Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panther94
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 13.05.2008
Beiträge: 211
Wohnort: Eiweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 148715 | Verfasst am: 31.05.2008 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Danke an Jan und Julian Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 440

BeitragBeitrags-Nr.: 148726 | Verfasst am: 31.05.2008 - 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Die ersten Renault FT 17 hatten einen Gußturm der Firma Berliet der nur mit dem Hotchkiss Mg Modell1914 gebaut wurde.
Erst der achteckige genietete Renaultturm konnte universell bestückt werden,Berliet entwickelte dann auch einen genieteten Turm,dieser ist aber rund.
mfg karat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiger95
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 450
Wohnort: Mainzweiler(Saarland)

BeitragBeitrags-Nr.: 148785 | Verfasst am: 01.06.2008 - 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Tigerfreund hat Folgendes geschrieben:
Schau dir mal die Videos in Youtube zum Renault FT-17 an!!!
Dann siehst du dass es ihn, wie Tiger95 gesagt hat in verschiedenen Ausführungen gab Winken


Hi Jan,
ein Link dazu währ nicht schlecht. Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7858
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 148790 | Verfasst am: 01.06.2008 - 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hier Infos über den US Nachabu des FT17:
http://www.landships.freeservers.com/m1917_6tonner_late.htm

Hier zum franz. Bau:
http://www.landships.freeservers.com/ft17_info.htm

Hier Weiteres:
http://alain.adam.perso.cegetel.net/francais3.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 148847 | Verfasst am: 03.06.2008 - 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, dieser Wikipedia Artikel!?!

Merkwürdig, ich habe noch nie von einem FT-17 mit 75mm Kanone gehört. Ich denke auch, dass der Verschluss der 75mm, wie sie im Galopin-Versenkturm Verwendung fand, nimals in den Turm des FT-17 gepasst hätte. Und wenn doch, dann wäre es unmöglich gewesen sie zu laden. Hat irgendjemand ein Photo von einem solchen Fahrzeug oder kann diese Angabe bestätigen?

Das Gestell am Heck ist meines Wissens nach auch kein "Gepäckträger" für Gewichte gewesen, sondern es soll ein Umkippen des Fahrzeuges nach hinten bei Grabenüberschreitungen, genauer beim Hochfahren der Grabenböschung verhindern. Deswegen ist es bei den oft sehr kleinen und kurzen französischen Panzern wie dem Renault FT 31, Renault D1, Renault R 35 auch verwendet worden. Auf keinem mir bekannten Bild eines Fahrzeuges mit diesem "Panzerbürzel" sind Gewichte zu sehen. Ausserdem kenne ich den Ausleger überhaupt nur an Fahrzeugen der Firma Renault. Des weiteren ist der Ausleger eben nicht an allen Fahrzeugen angebracht gewesen, was den Schluss zulässt, dass er zur Verbesserung der Fahrzeugeigenschaften nicht zwingend notwendig war. Ich gebe zu mich nicht wirklich mit diesem Konstruktionsdetail beschäftigt zu haben. Sollte ich also irren, bin ich für einen Hinweis dankbar.

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
marde
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.09.2005
Beiträge: 133
Wohnort: Unter der Achalm

BeitragBeitrags-Nr.: 148874 | Verfasst am: 03.06.2008 - 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

@Le Marquis : Der hintere Kufenförmige Ausleger diente zur weiteren Erhöhung der Grabenüberschreitbarkeit. Also nix mit Gewichten und Kopflastig und so. Da hat Wicki schlecht rescherchiert.

Der FT17BS 75mm hatte einen vergrößerten Turm, wo die 75mm Kanonne ohne Probleme reinpasste. Die Stückzahl lag,wenn ich mich nicht täusche bei 39 Exemplaren !
Bilder gibet hier :


http://mailer.fsu.edu/~akirk/tanks/france/Fra-FT17-75mm.jpg

http://mailer.fsu.edu/~akirk/tanks/france/fra-charcanonBS.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Le Marquis
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 09.01.2006
Beiträge: 403
Wohnort: München

BeitragBeitrags-Nr.: 148903 | Verfasst am: 03.06.2008 - 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sieh an, ich habe von diesem Modell nichts gewusst und freu mich nun wieder etwas gelernt zu haben. Ich bin jedenfalls beruhigt, dass es nur so wenige Exemplare dieses Panzers gab, da find ich mein Nichtwissen entschuldbar Grins

Panzer Hurra!
Panzer
Le Marquis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 148916 | Verfasst am: 03.06.2008 - 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Dann gab es noch einen Funkwagen-Renault TSF,hier im Einsatz bei der spanischen Armee:

http://i32.tinypic.com/28plic.jpg

und eine Selbstfahrlaffete Renault FT mit einer Haubitze 105mm:

http://i27.tinypic.com/4rxdzs.jpg

Quelle:Wydawnictwo militaria Nr.223
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pantherfibel
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.01.2007
Beiträge: 411
Wohnort: Gummersbach

BeitragBeitrags-Nr.: 163498 | Verfasst am: 23.11.2008 - 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jemand eine Auflistung wieviele FT-17 in welche Länder exportiert wurden?

MfG Pantherfibel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oberst
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 493
Wohnort: Remscheid

BeitragBeitrags-Nr.: 163500 | Verfasst am: 23.11.2008 - 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Dann wollen wir mal:

BELGIEN-54,ab 1919
BRASILIEN-40,die Ersten in Südamerika überhaupt
SPANIEN-Im Juli 1936 90 St.,davon 10-12 einsatzbereit
LITAUEN-12,geliefert 1923
ESTLAND-12,gekauft 1924
FINNLAND-32,gekauft im Juli 1919,2 geliefert 1921
RUMÄNIEN-bis Ende 1920 76
TSCHECHOSLOWAKEI-7
JUGOSLAWIEN-48,1920

QUELLE-wydawnictwo militaria nr.223
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pantherfibel
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.01.2007
Beiträge: 411
Wohnort: Gummersbach

BeitragBeitrags-Nr.: 163527 | Verfasst am: 24.11.2008 - 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, und wie ist das mit Japan oder haben die nur Lizensen erworben?

MfG Pantherfibel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7858
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 163531 | Verfasst am: 24.11.2008 - 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Polen und Russland hatten auch FT17, letztere von den Weißrussen erbeutet, die sie von den Amis und Franzosen erhalten haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Panzerfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.