China= Weltmacht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 149123 | Verfasst am: 05.06.2008 - 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich sehe da eher ein zeitweiliges zusammenbrechen des Chinesichen aufschwungs bedingt durch einen Volksaufstand

Denn das Geld kommt nur bei den oberen 10000 an bzw der aufschwung

800 millionen leben im absolutem nichts...

Es braucht nich viel damit es da kracht


Und nicht nur dort Grins Ich glaube aber auch, daß China weit andere Pläne hat, als mit der USA Krieg in eigentlichen Sinn zu führen Zwinkern ...außerdem ist es wie schon erwähnt, heute relativ zweitrangig, ob eine Armee zahlenmäßig besonders stark ist...

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149129 | Verfasst am: 05.06.2008 - 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Falsche Vorstellungen, liebe Freunde....

Einen konventionellen Großkrieg zwischen Industrienationen werden wir wohl kaum erleben, das kann ob des vorhandenen Vernichtungspotentials keiner mehr durchstehen bzw. leisten...heute führt man Wirtschaftskriege....die Chinesen sind zusammen mit den Japanern der größte Gläubiger der USA...denkt mal drüber nach Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tom Heyer
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2006
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 149130 | Verfasst am: 05.06.2008 - 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

China ist zwar der größte gläubiger der USA aber das ganze ist eine Wechselseitige beziehung, wenn die USA keine Kredite aus China bekommt können sie auch keine Wahren aus china mehr importieren, bzw. kein geld mehr investieren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149136 | Verfasst am: 05.06.2008 - 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich isses das, China hält so künstlich seine Währung auf tiefem Kurs um die eigenen Exporte zu fördern während die Amis ihren Dollar immer mehr absacken lassen um die eigenen Schulden zu entwerten...nur was passiert, wenn die Chinesen den Hahn zumachen?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 149142 | Verfasst am: 05.06.2008 - 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Natürlich isses das, China hält so künstlich seine Währung auf tiefem Kurs um die eigenen Exporte zu fördern während die Amis ihren Dollar immer mehr absacken lassen um die eigenen Schulden zu entwerten...nur was passiert, wenn die Chinesen den Hahn zumachen?

Jan-Hendrik

oder ihre Dollarreserven auf den Markt werfen. Die USA (und viele Staaten der westlichen Welt) gehen in die Knie.
DAS würde sicherlich einen Krieg auslösen, aber nicht als mil. Angriff der Chinesen (und / oder Russen) sondern der USA.
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149143 | Verfasst am: 05.06.2008 - 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Wie sollten ihn sie dann noch länger als 3 Tage finanzieren? Ihre Währung wäre völlig wertlos, ebenso ihre Schuldverschreibungen nebst zugehörigen Derivaten...ohne Kapitalimport gehen die USA jetzt schon am Krückstock, indem Fall lägen sie ruckzuck völlig am Boden...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stratege
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 06.03.2006
Beiträge: 342
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 149146 | Verfasst am: 05.06.2008 - 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von Stratege am 22.02.2010 - 19:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerfreund
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 82
Wohnort: Ottweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 149204 | Verfasst am: 06.06.2008 - 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Benni hat Folgendes geschrieben:
Tiger95 hat Folgendes geschrieben:
Er dachte sich wahrscheinlich, dass wenn sich China und Russland verbünden würden, die USA keine Chance gegen sie hätte.
Allerdings halte ich das für totalen Quatsch. Meine Meinung


Aber wenn es wirklich so kommen würde, wäre die USA im Nachteil! Hoffentlich kommt es nicht soweit! Wer will schon einen 3.Weltkrieg? Wir hatten schon zwei, und das sind zwei zu viel.

Meine Meinung

Mfg
Benni Winken


Einen 3.Weltkrieg wird es eh nie geben , wenn den 1.Atomkrieg!

PS.: Diesmal hab ich nur ein Ausrufezeichen benutzt Benni ! Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7787
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 149205 | Verfasst am: 06.06.2008 - 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Stratege, gute Einlassung! Gut gemacht!

Die Sache mit Indien habe ihc so noch nciht bedacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 149206 | Verfasst am: 06.06.2008 - 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das wird nicht der erste Atomkrieg sondern der letzte Krieg der Erde so wie wir sie kennen Weinen

Albert Einstein hat ja gesagt:

"ich weiss nicht womit im 3. Weltkrieg gekämpft wird, aber im 4. Weltkrieg wird wieder mit Stöcken und Steinen gekämpft" Haarsträubend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 149296 | Verfasst am: 07.06.2008 - 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Stratege hat Folgendes geschrieben:
Um ein Kilo Fleisch zu erzeugen, benötigt man ca. 10 kg Getreide, welches dann wiederum den Menschen nicht zur Verfügung steht. Alles kein Problem, solange man genug davon hat. Aber, siehe oben...


Ja, wir sollten mal aufhören mit der unsinnigen Überproduktion an Fleisch. Den für die 10kg Getreide brauchst du auch Unmengen an wertvollen Wasser...

Stratege hat Folgendes geschrieben:
Ich befürchte in den nächsten zwanzig Jahren eine militärische Auseinandersetzung zwischen Indien und China; beides ATOMMÄCHTE. Und dieser Krieg wird sich wohl kaum lokal begrenzen lassen.


Kommt in der Region noch Pakistan hinzu, welches von China "instrumentalisiert" werden könnte. In einem möglichen Konflikt Pakistan-Indien könnte China als lachender Dritter hervorgehen.

p.s. Wenn ich um Lebensraum und Ackerland kämpfe, macht allerdings ein Atomkrieg keinen Sinn...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tom Heyer
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 02.04.2006
Beiträge: 574

BeitragBeitrags-Nr.: 149298 | Verfasst am: 07.06.2008 - 01:38    Titel: Antworten mit Zitat

Leute ich glaube nicht das die USA einfach so einen Krieg in Asien anfängt die werden wohl eher die Britische Empire Politik folgen und einzelbne Länder gegeneinander ausspielen um selbst als lachender Dritter rauszugehen das trifft auch auf europa zu wir werden keinen Krieg brauchen das wird sich in Asien, entweder durch einen Lokalen Krieg lösen oder nur durch Aufstände in solchen Bevölkerungsmegaländern wie Indien und China.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stratege
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 06.03.2006
Beiträge: 342
Wohnort: bei Rottweil

BeitragBeitrags-Nr.: 149379 | Verfasst am: 07.06.2008 - 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von Stratege am 22.02.2010 - 19:58, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tigerfreund
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.05.2008
Beiträge: 82
Wohnort: Ottweiler

BeitragBeitrags-Nr.: 149398 | Verfasst am: 07.06.2008 - 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Na gud ich geb zu das dass mit dem China greift Amerika an ein bisschen übertrieben ist.
Vor allem da China OFFIZIEL keine Atomwaffen besitzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 149399 | Verfasst am: 07.06.2008 - 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Wirklich? Verwechselt Du da nicht was?

http://www.atomwaffena-z.info/heute/heut_atomarewelt.html

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.