DaPersers Iran-Thread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 153901 | Verfasst am: 23.07.2008 - 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Da ich nie behauptet habe, vom Iran geht allein eine Gefahr aus...
Dann ändern wir die Frage.
Welche Staaten bedroht der Iran?

Zitat:
Wenn ein Land Terroristen unterstützt (heute, nciht vor 10-20 Jahren), dann muss man darauf hinweisen.
Als ob das was neues wäre, als ob ich das jemals bestritten hätte.
Aber wie meistens, bei diesen Themen, verwechselst du Ursache und Wirkung.
Ursache: israelischer Angriff auf den Libanon.
Wirkung: Bildung der Hisbollah

Wenn die Hisbollah für westliche Interessen gekämpft hätten wären sie als Freiheitskämpfer besungen worden und JEDE Unterstützung (egal von welcher Seite) wäre gelobt worden. DAS kann man definitiv sagen, da es dazu haufenweise ähnliche Fälle gibt.
Der Iran unterstützt die Hisbollah (Freiheitskämpfer / Terroristen).
Der Iran unterstützt NICHT nicht die Interessen bestimmter US-Kreise, darum ist der Iran ein Schurkenstaat. Nicht wegen dem repressiven Regime, den fehlenden Bürgerrechten ... NUR wegen weil sie diesen Interessen im Wege stehen.
AUCH dazu gibt es haufenweise Präsedenzfälle.

Terrorismusunterstützung der USA
da ich keine Lust habe mehrere Bücher danach zu durchsuchen mal ein Versuch einer Ableitung (nicht als Beweis sondern als Hinweis ob diese möglich ist).

nur ein paar Beispiele
Die USA unterstützte nachweislich Terrorismus in / gegen
*Afghanistan ab 1978,
Verantwortlich Carter- / Reagan-Regierung.

Sie bauten den Terrorismus (Widerstandskämpfer) gegen die komunistische Regierung in Kabul auf. Dazu versammelten sie (USA, GB, Saudi-Arabien, Pakistan) aus vielen arabischen Staaten verurteilte Verbrecher und religiöse Fanatiker - bildeten und rüsteten sie aus und brachten sie gegen die kom. Regierung in Afghanistan und später den einmarschierenden Sowjets in Stellung.

* Nicaragua 1980er; Reagan-Regierung
Die USA unterstützten die Contras finanziell, in Ausbildung, in technisch.
Sie bekämpften Nicaragua auch selbst, durch Verminung von Häfen. Die USA wurde hierfür (militärische und paramilitärische Aktivitäten) ALS BISHER EINZIGER Staat der Welt vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag verurteilt.

Die USA fliegt TALIBAN-Kämpfer die auf Seiten der Mazedonier gegen Serbien in Stellung gebracht werden sollen nach Mazedonien. Die "Kapitulation" Serbiens im Zuge der völkerrechtswidrigen Bombardierungen "verhinderte" den Einsatz dieser Fanatiker.

* Kaukasien
Nachweislich wurden Terroristen / Aufständische gegen die russische Regierung zb. in Tschetschenien / Dagestan durch US-Sondereinheiten

* Kosovo ab ca. 1994; Clinton-Regierung
Die USA unterstützen die albanische UCK bei ihren Terroraktionen gegen serbische Polizei / Militär / Einwohner im Kosovo und verschärfen damit den Konflikt beträchtlich.

Wir haben oben demokratische und republikanische US-Präsidenten die sich keinen Deut um Völker- / Menschenrecht halten, ebensowenig um die UNO-Charta. Carter, Reagan, Bush sen., Clinton unterstützten Terrorismus.
ABER der heutige Präsident Bush, der öffentlich lügt, der mehrere Staaten permanent bedroht, 2 Staaten mit Angriffskriegen überzieht, der öffentlich ankündigt das die CIA jedes "Recht" hätte sogenannte "Feinde" der USA überall zu töten
gerade DIESER Verbrecher soll keinen Terrorismus unterstützten? Diese Weigerung Wissen miteinander zu kombinieren (Terrorismusunterstützung bei versch. Präsidenten ===> Bush jun. unterstützt Terrorismus?) kann man nur noch mit Ignoranz bezeichnen.

Geradezu widersinnig ist der Hinweis das zb. der Iran Terrorismus unterstützt. Grundsätzlich, ja sie unterstützen Terrorismus, aber welchen Maßstab kann man an repressive Staaten (wie den Iran) anlegen und welchen Maßstab an "demokratische, rechtstaatliche" Staaten wie die USA oder GB oder Deutschland (ist mindestens in der Terrorunterstützung im Kaukasus verwickelt).

Und das sich dieser Terrorismus gegen Diktaturen / repressive Staaten (wie Rußland) richtet macht das westliche Handeln keinen Deut besser.
Meine Meinung.

Im übrigen kann ich obige Aussage quellenmäßig belegen und das sind keine Quellen wie dein "Born in Battle" denn zb. die Bücher von Chosmky sind gespickt mit offiziellen Regierungsquellen oder absolut glaubwürdigen investikativen Journalisten.
Da man aber bei den meisten hier, nicht einmal den kleinsten "Lerneffekt" feststellen kann spar ich mir diese Arbeit.



nochmal die verfälschten Zitate von Ahmadinedschad

Merkel hatte sich im September 07, bei ihrer Rede vor der UNO, auf die Aussagen von Ahmadinedschad bezogen. Sie sprach von "Er stößt unverhohlene Drohungen gegen Israel aus." Nun gab es diese Drohungen gar nicht. (Auch sonst gibt sie einen ganzen schönen Schmarrn von sich - die hat sich die VN und IEAP nicht gegen die zivile Nutzung von Atomkraft ausgesprochen - kann dies auch gar nicht)

Das ignorieren dieser Tatsache verschärft den Konflikt und die Handlungen der Medien und auch von Merkel sind ein Teil des westl. Propagandakrieges GEGEN den Iran. Dieser Teil ist jetzt -zumindest teilweise- zusammengebrochen.
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7801
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 153908 | Verfasst am: 23.07.2008 - 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Aber wie meistens, bei diesen Themen, verwechselst du Ursache und Wirkung.
Ursache: israelischer Angriff auf den Libanon.
Wirkung: Bildung der Hisbollah

Danke, gleichfalls.

Warum ist denn Israel in den Libanon einmarschiert? Weil die Terroristen von dort aus den Norden Israels angriffen und die libanesische Regierung nicht in der Lage war, erwas dagegen zu tun?

Du sagst, ich verwechsele die Ursache mit der Wirkung? Verrückt

Zitat:
Terrorismusunterstützung der USA


Gähn. Willst du jetzt die ganzen Aktionen Britanniens, Frankreichs, Rußlan/UdSSR etc aufzählen? Viel Spaß. Nur einseitig die USA anzuführen ist etwas...aber das hatten wir schon. schwarz/weiß Malerei und so. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kevin H.
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 345
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 153916 | Verfasst am: 23.07.2008 - 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Leugnen die im Iran nicht den Holocaust oder wurde das von den Westlichen Medien auch verfälscht ?!
Zumindest unterstellt man das Ahmadinedschad .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 153927 | Verfasst am: 24.07.2008 - 07:19    Titel: Antworten mit Zitat

Kevin H. hat Folgendes geschrieben:
Leugnen die im Iran nicht den Holocaust oder wurde das von den Westlichen Medien auch verfälscht ?!
Zumindest unterstellt man das Ahmadinedschad .
Er bezweifelt das Ausmaß.

@Hoover
Libanon - falsch
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt.

Terrorismus
und so. ...; mehr aber auch nicht.
Als ob an die Diktatoren gleiche moralische Maßstäbe anzusetzen wären als an Demokratien. Als ob die Demokratien und zuforderst FÜR SICH nicht andere Maßstäbe reklamieren würden.
Werte die USA doch nach IHREN EIGENEN Maßstäben (Förderung von Freiheit, Bürgerrechten, Demokratie, Menschenrechten ...)
ABER das will man ja nicht denn man hat hat seine Bunker im Kopf.

Ende
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7801
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 153933 | Verfasst am: 24.07.2008 - 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt.


Es gab 1978 also keinen Vorfall vorher? Kein Attentat auf isr. Siedler, vorgetragen aus dem Südlibanon?
Und 1982 auch nciht? Und 2006 ebenso? Aha. Deine Welt möchte ich kennenlernen. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 153937 | Verfasst am: 24.07.2008 - 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Aha. Deine Welt möchte ich kennenlernen.

Ich nicht.Bin nicht zum Genossen geeignet. Zunge rausstrecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 153939 | Verfasst am: 24.07.2008 - 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
Nur zur Erinnerung
Der Grenzstreifen entlang zum Libanon eird in Israel auch "Katjusha-Land" genannt und zwar deshalb weil es dort regelmäßig einschlägt.
Publiziert wird es aus zwei Gründen nicht
1. die Israelis haben sich daran "gewöhnt"
2. den linken Meinungs-Diktatoren ist es egal, es passt nicht in ihr Weltbild
PLO
Die PLO mußte 1970 von der jordanischen Armee aus dem Lanf geprügelt werden, weil Arafat versucht hat den König zu stürzen.
Die PLO ging in den Libanon und das Spiel der regelmäßigen Angriffe auf Israel ging weiter, solange bis 1982 den Israelis der Kragen platzte.
Auch wenn es der linke Mob nicht wahrhaben will, die Hisbollah hat nur ein Ziel, das eint sie mit dem Herrn aus Theran, das ist die Vernichtung Israels und nichts anderes hat sie im sinn.
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andreas
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 22.05.2005
Beiträge: 144
Wohnort: Fürth/Mittelfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 153950 | Verfasst am: 24.07.2008 - 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Rellem,

nur zur Erinnerung :

Israel hält das vom Libanon beanspruchte Gebiet um die Schebaa-Farmen besetzt.

Sicher würde Israel es wohlwollend hinehmen, wenn israelisches Gebiet besetzt wäre ...

Gruß, Andreas

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 153953 | Verfasst am: 24.07.2008 - 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt.


Es gab 1978 also keinen Vorfall vorher? Kein Attentat auf isr. Siedler, vorgetragen aus dem Südlibanon?
Und 1982 auch nciht? Und 2006 ebenso? Aha. Deine Welt möchte ich kennenlernen. Winken
lesen wäre nicht schlecht.

Da hier permanent NICHT-GELESEN - stattdessen interpretiert, durcheinandergewürfet wird,
ist der thread für mich gegessen.
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7801
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 153961 | Verfasst am: 24.07.2008 - 12:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Da hier permanent NICHT-GELESEN - stattdessen interpretiert, durcheinandergewürfet wird,
ist der thread für mich gegessen.


Sehe ich genauso. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 153997 | Verfasst am: 24.07.2008 - 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

stefan w hat Folgendes geschrieben:

Da hier permanent NICHT-GELESEN - stattdessen interpretiert, durcheinandergewürfet wird,
ist der thread für mich gegessen.

Einsicht ist der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung... Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 154011 | Verfasst am: 24.07.2008 - 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Michael aus G hat Folgendes geschrieben:
stefan w hat Folgendes geschrieben:

Da hier permanent NICHT-GELESEN - stattdessen interpretiert, durcheinandergewürfet wird,
ist der thread für mich gegessen.

Einsicht ist der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung... Winken

Jetzt langts echt.

Sehen wir mal die letzten Posts:
Ich:
Zitat:
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt.


Mit meinem Post kann man den gemeinten Zeitraum sehr leicht eingrenzen, aber was wird daraus?
Zitat:
Es gab 1978 also keinen Vorfall vorher? Kein Attentat auf isr. Siedler, vorgetragen aus dem Südlibanon?
Und 1982 auch nciht? Und 2006 ebenso?


also Michael
Da kann wohl nur noch Trottel sagen.
Nach oben
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7801
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 154039 | Verfasst am: 24.07.2008 - 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt


...was einfach falsch ist. Tage ja, aber Monate? Sicher...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Rellem
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 11.12.2007
Beiträge: 458

BeitragBeitrags-Nr.: 154290 | Verfasst am: 27.07.2008 - 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hi @ll
@ DaPerser
Warum wird noch gesteinigt?
http://www.katholisches.info/?p=1556
Gruss
Rene
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 154303 | Verfasst am: 27.07.2008 - 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Die Hisbollah gab es nicht, die PLO hatte seit einigen Monaten ihre Angriffe eingestellt. UND DAS ist der Knackpunkt


...was einfach falsch ist. Tage ja, aber Monate? Sicher...

soso, dann wirds ja kein Problem sein das darzustellen.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 21, 22, 23  Weiter
Seite 22 von 23

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.