Das Heydrich-Attentat- Vorgeschichte und Folgen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1469
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 154476 | Verfasst am: 29.07.2008 - 05:28    Titel: Antworten mit Zitat

Beitrag von mir gelöscht. Ich hatte es ja angekündigt. Aufgrund dessen, das eine ausreichend sachliche Diskussion über das Thema Holocaust nicht möglich ist, wie alle bisherigen Versuche hierzuforum zeigten, werde ich jede weitere Antwort, die versucht dieses Thema in die Richtung zu vertiefen und damit vom Topic Heydrich wegzulotsen ohne mit der Wmper zu zucken löschen. Sollte trotzdem auf der Schiene weitergemacht werden sieht sich die Forumsleitung zur Verteilung Gelber und Roter Karten genötigt!


Jan-Hendrik/ Moderator
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1469
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 154480 | Verfasst am: 29.07.2008 - 06:17    Titel: Antworten mit Zitat

es war lediglich eine Antwort auf Michael G

das Thema H. ist in Deutschland überhaupt nicht diskutierbar, weil es strafrechtlich beschwert ist.

Es geht um die Rolle Heydrichs dabei und da finde ich es schon seltsam, ihn mit Maßnahmen in Zusammenhang zu bringen, die zwei Jahre nach seinem Tod geschehen sein sollen. Aus den bis dahin festgestellten Unterlagen geht es um AUSWANDERUNG

Vielleicht hat ja sein Tod gerade das beeinflusst und skrupellosere Entscheider zum Zuge kommen lassen

Im Protektorat war er für Ruhe und Sicherheit zuständig - was er ja letztlich auch mit hohem persönlichen Einsatz, auch Mut, tat.

Hier in Deutschland fährt schon lange kein VIP mehr im offenen Wagen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 154483 | Verfasst am: 29.07.2008 - 06:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
das Thema H. ist in Deutschland überhaupt nicht diskutierbar, weil es strafrechtlich beschwert ist.


Warum versucht Ihr es denn dann? Um uns Moderatoren Mehrarbeit aufzuhalsen? Um unbedingt was provokantes in die Runde zu werfen? Oder um kleine Trolle zu füttern... Verrückt

Also, laßt es, mir reichts nämlich Rollene Augen

Winken

Jan-Hendrik


Zuletzt bearbeitet von Jan-Hendrik am 15.03.2009 - 13:17, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 154488 | Verfasst am: 29.07.2008 - 07:55    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von eisenhans am 31.07.2008 - 00:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 154489 | Verfasst am: 29.07.2008 - 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
- die Vorgeschichte und Person Reinhard Heydrichs - ist i.W. bereits vollzogen.


D'accord Zwinkern

Zitat:
- Darbringung von Dokumenten und Unterlagen, die belegen, wie die Administration der Tschechei zu organisieren sei und wie diese Vollzogen wurde.


Sollte eher hier stattfinden Zwinkern

Zitat:
- die Beweggründe der tschechischen Exilregierung unter Benes zur Liquidierung von Heydrich und inwieweit britische Regierungsstellen darin involviert waren

- Vorbereitung des Attentats

- sowie abschliessend die Vergeltungsmassnahmen bzw die Auswirkungen auf die Verwaltung des Protektorats.

Allerdings bin ich hier nicht alleine (will ich auch nicht!), und um zukünftigen Abschweifungen und Diskussionen über das wie und was vorzubeugen, fände ich daher persönlich eine Vorgabe bzw Anregung der Moderationzum weiteren Vorgehen in diesem Thread hilfreich.

gruss


Das wiederum passt hier sehr gut rein Zwinkern

Meiner bescheidenen Ansicht (nach auch vorbeugend gegenüber gewissen Abdriftereien, die schon mehrfach drohten diesen Thread in eine unschöne Richtung zu ziehen) sollte der Fokus stringend auf der Kette Heydrichs Wirken im Protektorat-->Aktion/ Reaktion - -> Attentat--> direkte Folgen daraus liegen, Allgemeines gehört eher in den oben verlinkten 2. Subthread...ansonsten ufert das hier zu sehr aus und nach 10 Seiten hat dann keiner mehr den Überblick was wozu gehört Idee

Das war ja auch die Grundintention dies aus diesem Thread auszulagern Zwinkern

Also, versucht bitte möglichst beim Kernthema des Threads zu bleiben, für erweiterte Betrachtungen steht dann gerne der "Nachbarthread" zur Verfügung Winken

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 154649 | Verfasst am: 30.07.2008 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von eisenhans am 31.07.2008 - 00:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 154667 | Verfasst am: 30.07.2008 - 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

@eisenhans: ich wußte gar nicht, daß Du eine tschechische Tastatur besitzt...

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 154669 | Verfasst am: 30.07.2008 - 21:08    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von eisenhans am 31.07.2008 - 00:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 154675 | Verfasst am: 30.07.2008 - 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll ich sagen? Du hast das doch alles prima zusammengefasst - seh ich genau so.

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 155931 | Verfasst am: 11.08.2008 - 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

Günter Deschner gibt in seinem Reinhard Heydrich: Statthalter der totalen Macht einen interessanten Denkansatz bezüglich der "Abschiebung" Heydrich ins Protektorat Zwinkern

Himmler war sich bewußt, das ihm der überaus intelligente Heydrich auf Dauer zu gefährlich werden könnte, und aufgrund dessen bekanntem Hass auf die "Goldfasane" der Partei, Himmlers eigene Machtspielchen torpedieren könnte.

Daher Himmlers Schachzug, einerseits Heydrich mit der Aufgabe im Protektorat dort zu "binden" und ihn gleichzeitig so als getreuen Gefolgsman gegen die Parteifunktionäre und Gauleiter dort unten "ferstzunageln". Ich gestehe: das Buch ist hochinteressant und lädt zum Nachdenken über die komplexen Strukturen SS vs. SA vs. weitere Partei-Organisationen und -Funktionäre ein Lachen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 156307 | Verfasst am: 14.08.2008 - 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

Laut Deschner gab Heydrich zwar in seinem Lebenslauf für die SS an, daß er zum Freikorps Maercker gehört hätte, tatsächlich aber dem Freikorps Halle zugehörig war, in welchem fast alle hallensischen Jugendlichen organisiert waren. Dieses Freikorps existierte ein Jahr, hatte aber keine Einsätze im Deutschen Bürgerkrieg.

Horrido! Winken

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christitus
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 20.09.2006
Beiträge: 881
Wohnort: Weserbergland

BeitragBeitrags-Nr.: 156314 | Verfasst am: 14.08.2008 - 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Sicher das er nicht im Freikorps "Maercker" war. Ich habe schon öfter gelesen, das er sowohl im Freikorps "Maercker" als such im Freikorps "Halle" war.

Gruß
Chris Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 156319 | Verfasst am: 14.08.2008 - 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sicher das er nicht im Freikorps "Maercker" war


Ja Zwinkern

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
christitus
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 20.09.2006
Beiträge: 881
Wohnort: Weserbergland

BeitragBeitrags-Nr.: 156325 | Verfasst am: 14.08.2008 - 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Woher und wieso?

Gruß
Chris Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 160757 | Verfasst am: 03.10.2008 - 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Attentat selber findet sich in Heft 4/1985 der VfZ der Bericht des damals das Attentat untersuchenden Beamten, Heinz Pannwitz!

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.