Volksbund Kriegsgräber
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 154639 | Verfasst am: 30.07.2008 - 19:10    Titel: Volksbund Kriegsgräber Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

mal einen Blick auf die Hauptseite des Volksbundes werfen (nicht aus einem speziellen Anlaß):

http://www.volksbund.de/

Sind ein paar interessante Berichte darunter, Tator-Kommissar Peter Sodann, der nach 64 Jahren am Grab seines Vaters stand, die deutschen Kriegstoten in Tschechien haben endgültig eine Grabstätte in Eger/Cheb gefunden, usw. etc.

Ich werde mal immer wieder hier was reinschreiben, wenn's was neues von dieser Seite gibt.

Und für alle die, die KEIN Mitglied im Volksbund sind: mal ruhig darüber nachdenken, ich persönlich halte diese Institution für sehr wichtig !

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 154647 | Verfasst am: 30.07.2008 - 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde es gut das man sich um Deutsche gefallene kümmert und begrüsse somit den Volksbund. Lachen

Und allen die Erkennungsmarken finden kann ich nur raten die dort einzuschicken wie ich es mit meiner getan habe, dessen Träger man aber leider nicht herausfinden konnte Traurig

Obwohl die Deutschen ja den Krieg begannen und auch Verbrechen begingen sollte man den Toten seinen Respekt zollen und ihnen den ewigen frieden wünschen Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nabilianer
gesperrter Account


Anmeldedatum: 10.07.2008
Beiträge: 369
Wohnort: Erbach

BeitragBeitrags-Nr.: 154651 | Verfasst am: 30.07.2008 - 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, ausser den KZ Bewachern der SS sowie Hitler und seiner Führung.

Bei gelegenheit, schau ich mir das mal an, was die da genau machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 155998 | Verfasst am: 11.08.2008 - 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Nochmal ein neuer Beitrag auf der Volksbund-Seite:

http://www.volksbund.de/presse/im_blickpunkt/?id=167&sort=3572

Eine Kriegsgräberstätte des 1. Weltkriegs in der Slowakei, natürlich gilt es auch diese zu pflegen.

Mein eigentliches Forschungsgebiet "Unterseeboote 1. Weltkrieg" ist da nicht so weit weg, obwohl hier die Landfront betroffen ist Zwinkern

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 159718 | Verfasst am: 16.09.2008 - 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

es gibt wieder einen kleinen Bericht über eine neu eingeweihte Kriegsgräberstätte, es geht um jene in Apscheronsk im Kaukasus:

http://www.volksbund.de/presse/im_blickpunkt/?id=169&sort=3574


Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 159747 | Verfasst am: 17.09.2008 - 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Der Name meines Großonkels wird dort auch zu lesen sein...sein wirkliches Grab liegt allerdings irgendwo bei Millerowo...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 159798 | Verfasst am: 17.09.2008 - 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hm,

und MEIN Großonkel könnte evtl. auf den Granitwürfeln in Rossoschka (also Stalingrad) stehen, aber sicher bin ich da nicht, denn

Er war zwar Stalingrad vermißt, aber Anfang der 90er kam dann Nachricht, dass er im Sommer 1943 in Gefangenschaft im Raum Stalino gestorben ist.

Ich weiss jetzt gar nicht, wie der Volksbund mit solchen Fällen umgeht (wo liegt Stalino überhaupt?).

Müßte ich doch glatt mal da nachfragen...

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 159800 | Verfasst am: 17.09.2008 - 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Stalino


Ukraine, heißt heute Donezk Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 159843 | Verfasst am: 17.09.2008 - 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Na Olli, Du wusstest nicht wo Stalino liegt? Da haben wir doch Bücher en Masse (na gut, einige) zu Hause gehabt wo Stalino kartiert, erwähnt und gott weiß was war! Zwinkern
Aber schon interessant, daß unser Großonkel als Gefangener sozusagen den Veränderungen der Front folgte, d.h. westlich von Stalingrad hin verlegt wurde!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 160035 | Verfasst am: 20.09.2008 - 15:19    Titel: Antworten mit Zitat

Panzerjäger I hat Folgendes geschrieben:
Na Olli, Du wusstest nicht wo Stalino liegt? Da haben wir doch Bücher en Masse (na gut, einige) zu Hause gehabt wo Stalino kartiert, erwähnt und gott weiß was war! Zwinkern
Aber schon interessant, daß unser Großonkel als Gefangener sozusagen den Veränderungen der Front folgte, d.h. westlich von Stalingrad hin verlegt wurde!


Ha ha, da haben wir's...

Stalino also jetzt Donezk, hab's mir in Wikiblödia mal kurz angeguckt, war noch bis 05.09.1943 deutsch besetzt, also NICHT das Gebiet, wo unser Großonkel in Gefangenschaft war Haarsträubend

Google search bringt ein Stalino in Kazachstan als Ergebnis, ich werde wohl mal noch eine Anfrage beim Volksbund machen müssen...

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 160060 | Verfasst am: 20.09.2008 - 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ich dachte auch immer, es wäre das Stalino in der Ukraine gewesen. Haarsträubend
Mit Kasachstan wird dann wohl eher hinkommen, ja frag mal nach, da bin ich echt auch gespannt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 162947 | Verfasst am: 12.11.2008 - 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Mal eine erfreuliche Nachricht: Beisetzung deutscher Kriegstoter in Eger beginnt

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 162949 | Verfasst am: 12.11.2008 - 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Dann können diese armen Soldaten entlich auch in Frieden Ruhen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 162951 | Verfasst am: 12.11.2008 - 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Gott sei Dank ein gütlicher Abschluß!
Wie sind eigentlich die Erfahrungen mit den in den ehemaligen Warschauer-Pakt Staaten angelegten Kriegsgräberfriedhöfen? Wird die Totenruhe dort respektiert oder gibt es eine signifikant hohe Zahl an Gräberschändungen (über das "übliche" Maß, was man leider auch hierzulannde immer mehr mitbekommt [Stichwort: Metallklau] hinaus)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23742
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 162953 | Verfasst am: 12.11.2008 - 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist bei meinen Besuchen absolut nichts derartiges aufgefallen.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.