Volksbund Kriegsgräber
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Panzerjäger I
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 05.01.2005
Beiträge: 1191

BeitragBeitrags-Nr.: 162954 | Verfasst am: 12.11.2008 - 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist gut!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 162957 | Verfasst am: 12.11.2008 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich als Reservist Sammel jedes Jahr und so mit höre ich auch einige Geschichten, die einen sehr berühren.

Vor 2-3 Jahren hat mir eine nette Dame mir eine Geschichte erzählt, das Sie endlich Ihr Vater gefunden hat der seit ´44 vermisst galt.
Er ist 6km von Ausschwitz gefallen, er soll im Nächsten Dorf eine Grabstelle bekommen haben und die Polen im Dorf kümmern sich um das Grab und Pflanzen jedes Jahr neue Blumen.

Wie ich das gehört habe wollte ich das nicht glauben, da die Polen ja viel leid erfahren haben, aber es ist war!!!

MFG2
Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2060
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 163012 | Verfasst am: 13.11.2008 - 00:26    Titel: Antworten mit Zitat

TV-Hinweis:

16.11.2008 16.00 Uhr - 17.00 Uhr im ZDF
Feierstunde des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge


Winken
Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seekarnickel
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.09.2008
Beiträge: 232
Wohnort: Hamburg

BeitragBeitrags-Nr.: 163243 | Verfasst am: 18.11.2008 - 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Moin,

So hab heute erfahren was ich beim Sammeln zusammen gekriegt habe es sind 215.78€ für 4 Stunden Sammeln.

MFG2
Marco
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 163406 | Verfasst am: 22.11.2008 - 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Und denkt daran: wenn Ihr an solchen Kriegsgräberstätten vorbei kommt, dann macht bitte auch ein paar Photos für unseren Thread Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7843
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 163407 | Verfasst am: 22.11.2008 - 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, auch kleine Dorffriedhöfe? Irgendwo habe ich alle Marinefreidhöfe der 2. MID fotografiert.UNd die britischen in Becklingen, Reichswald und Hannover.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 163408 | Verfasst am: 22.11.2008 - 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 182593 | Verfasst am: 13.03.2010 - 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wertvolle Hilfe aus Washington

Amerikaner findet Kriegsgräber auf alten Luftbildern



Matthew Abicht betrachtet die Welt oft von einer höheren Warte und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. Der 37-jährige Familienvater ist Mitarbeiter der amerikanischen Regierung und lebt in Washington D.C. Einen Teil seiner Freizeit verbringt Matt, wie ihn seine Freunde nennen, im berühmten Nationalarchiv der Vereinigten Staaten. Es ist das Gedächtnis der Nation und verwahrt die wichtigsten Dokumente der US-Geschichte. Matts Interesse aber gilt den 1,2 Millionen Luftaufnahmen der Wehrmacht, die ebenfalls in den Archiven lagern.


Mehr

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 188316 | Verfasst am: 11.09.2010 - 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Die Kriegsgräberstätte in Eger/Cheb wird heute, 10. September, endlich eingeweiht:

http://www.volksbund.de/presse/aktuelle_infos/?id=263&sort=4075

Damit hat diese unendliche Geschichte endlich ein glückliches Ende gefunden...

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3776

BeitragBeitrags-Nr.: 206342 | Verfasst am: 20.07.2016 - 13:50    Titel: Antworten mit Zitat

Schmutz, Dreck, Intrigen und Machtspiele überall in diesem kaputten Land!

Machtkampf im Volksbund gefährdet das Gedenken

Präsident Markus Meckel soll weggemobbt werden. Seine Generalsekretärin stellt sich gegen ihn. Hintergrund sind schwindende Mitgliederzahlen und Spenden. Vor allem aber die Frage nach der Zukunft.

http://www.welt.de/geschichte/article157180552/Machtkampf-im-Volksbund-gefaehrdet-das-Gedenken.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1469
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 206344 | Verfasst am: 20.07.2016 - 16:34    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann deren Engagement, sofern es selbstlos ist, nicht hoch genug schätzen.

Ich selbst spende seit 25 Jahren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23730
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 206354 | Verfasst am: 22.07.2016 - 06:31    Titel: Antworten mit Zitat

Leider vergisst man seitens der Führung immer mehr was der Hauptzweck ist

Volksbund Kriegsgräberfürsorge e.V. Rollene Augen

Pleite droht?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
udorudi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 305

BeitragBeitrags-Nr.: 206355 | Verfasst am: 22.07.2016 - 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

Das waren dann wohl zu viele alternativlose Visionen des Herrn Meckel,
die jetzt mit der Brechstange gestoppt werden wollen.

Im Herbst ist die große Sitzung mit allen Landesverbänden, wird er sich wohl kaum
halten können, bei soviel Gegenwind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udorudi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 15.02.2016
Beiträge: 305

BeitragBeitrags-Nr.: 206826 | Verfasst am: 22.09.2016 - 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Der visionäre Umbau des Volksbundes hin zu einer pädagogischen Täterforschungsinstitution ist grandios gescheitert,
Präsident Meckel packt die Koffer und kommt einer Abwahl zuvor:

https://www.welt.de/politik/article158312582/Volksbund-Chef-tritt-nach-Intrige-zurueck.html


Zukünftig stehen Versöhnungsarbeit und die zu pflegenden Gräber wieder im Vordergrund,
nach Verbrechen in Namibia müssen jetzt andere Vereine erforschen. Ebenfalls werden keine Hinweistafeln
mehr zu den Schuldigen des letzten deutschen Krieges aufgestellt, welche mal locker 500.000€ pro Friedhof kosteten.

Ein guter Tag für das Land
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3776

BeitragBeitrags-Nr.: 206827 | Verfasst am: 22.09.2016 - 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

udorudi hat Folgendes geschrieben:

Zukünftig stehen Versöhnungsarbeit und die zu pflegenden Gräber wieder im Vordergrund,
nach Verbrechen in Namibia müssen jetzt andere Vereine erforschen.


Apropos Namibia. Nicolaus Fest schreibt dazu treffend:

"Fast schon traditionell nichts zu vernehmen ist auch vom Ministerium für die Finanzierung von Potentaten und linkslastiger NGOs, bekannt als Entwicklungshilfe, unter Gerd Müller (CSU). In regierungsnahen Kreisen hält sich allerdings das Gerücht, der Etat für Namibia werde für die kommenden Jahre auf rund 80 Millionen im Jahr verdoppelt. Wer dann noch immer den Beteuerungen der Politik glaubt, der deutsche Steuerzahler werde nicht für ein über hundert Jahre zurückliegendes Verbrechen an den Hereros zahlen, mag das glauben. Namibia hat 2,5 Millionen Einwohner und bisher knapp eine Milliarde Euro an Entwicklungshilfe aus Deutschland erhalten."

http://nicolaus-fest.de/

Allerdings liest sich das über die mögliche Zukunft des VDK eigentlich nicht sehr positiv.

Mit dem hässlichen Abgang des Präsidenten haben alle verloren: Meckel persönlich und seine intriganten Gegner, das Gedenken – und der Steuerzahler. Denn falls der VDK seine Aufgaben angesichts der inneren Streitigkeiten nicht mehr erfüllen kann, wird die international vorgeschriebene Pflege deutscher Soldatengräber im Ausland von einer Behörde übernommen werden müssen. Bisher wurde sie zu einem großen Teil aus Spenden finanziert und durch ehrenamtliches Engagement ermöglicht.

Das kann nur mit einem Drama enden, siehe Fallschirmjägerdenkmal Kreta u. a., als sich die meisten Bundesländer weigerten Finanzierungshilfe zu leisten und das Denkmal damit zu erhalten. Auch eine VDK-Behörde würde wohl schnell unter Finanzmittelknappheit und einer politischen Einflußnahme leiden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.