Forte Monte Lisser
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
klimbim
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 12
Wohnort: nähe München

BeitragBeitrags-Nr.: 159561 | Verfasst am: 15.09.2008 - 00:13    Titel: Forte Monte Lisser Antworten mit Zitat

Hallo,

eine weitere kleine Bilddoku zum ex Forte Monte Lisser


http://i36.tinypic.com/296iwp1.jpg

Leider war´s da schon etwas dunkler. Aufnahme Kehlkoffer gen Forte.


http://i33.tinypic.com/a09axe.jpg

Zufahrt zum Werk.


http://i37.tinypic.com/2ivqqh.jpg

Impression im Forte. Gut ersichtlich die schmalspur Gleise, für die Bewegung der Munition. Auch selten, die gute Ausarbeitung des Ganges.


http://i36.tinypic.com/2dtx7hg.jpg

Hier ersichtlich ein Drehkreutz und ein Gang ins unbefestigte. Besichtigung abzuraten, da die Felsbrocken sowas von marode sind und mit der Hand gelöst werden können Traurig


http://i37.tinypic.com/xbeexj.jpg

Aufbewahrungsort für die Festungsmunition. Gelagert auf Stelzen um die Schwingungen während eines Beschusses standzuhalten. Ferner auch natürlich gegen eindringende Feuchtigkeit.


Zufahrt:
Mehr als Abenteuerlich. Nur für Autos mit viel Bodenfreiheit. Gekonntes Dachfahren ist hier Voraussetzung. Werkzeug, Reserverad und Reservekanister sollt man dabei haben. Da sehr lange Anfahrt über Werksstrasse.


Armierung:
4 Panzerkuppeln 3-teilig, 180mm stark
4 149A Kanonen
4 Maschinengewehre unter Panzern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
klimbim
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.09.2008
Beiträge: 12
Wohnort: nähe München

BeitragBeitrags-Nr.: 159590 | Verfasst am: 15.09.2008 - 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Frage von Nabilianer:
DArf man da in das Fort einfach rein?

Weil du hast da ja Bilder von Tunneln reingestellt. Wen ja sind dort auch noch die Räume erhalten?



Antwort:
Ja, generell darf man in SüdTirol überall rein.
Halt auf eigene Gefahr. Was aber immer bemerkenswert ist, daß die meißten Festungen / Stellungen auch wieder hergerichtet werden. Sprich mehr und mehr Festungen werden zu nem Museum "umgebaut" und die Nachwelt hat auch noch was von.

Also beim Werk Lisser z.b. waren die Räume und das Fort recht gut erhalten.
Beim Serrada, naja. mit vorsicht kommste schon rein. Sind auch noch teils Räume und Gänge gut erhalten.

Ich stell die Tage dann noch mehr rein.

Bis denne..
Gruss
Chris
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.