MP 43 bzw. 44/ Sturmgewehr 44
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140853 | Verfasst am: 27.02.2008 - 08:03    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich komme mit den oben vom Moderator scheinbar zusammengefügten Zitaten nicht so ganz klar. Es ist wie mit der Frage an Radio Eriwan. Im Prinzip ja, aber…


Alex hat einfach 3 Beiträge aus einem unsinnigerweise separat eröffneten Thread hier eingefügt, die Zitate sind jene drei Beiträge Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 140854 | Verfasst am: 27.02.2008 - 08:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das habe ich angenommen.
Es macht die Aussagen aber nicht zutreffender... Verrückt


Zuletzt bearbeitet von dauerwelle am 27.02.2008 - 14:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23727
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 140855 | Verfasst am: 27.02.2008 - 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

..was wiederum nicht in unserer moderativen Verantwortung liegt Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 148933 | Verfasst am: 04.06.2008 - 06:41    Titel: Antworten mit Zitat

Kennt jemand den Nachbau des StG von der Firma Dittrich und hat Erfahrungen mit der Waffe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
eisenhans
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 148944 | Verfasst am: 04.06.2008 - 09:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kennt jemand den Nachbau des StG von der Firma Dittrich


Aber Hallo Grins :

Hersteller-HP:
http://www.ssd-weapon.com/produkte/bd44/bd44.htm

Mehrere Seiten Erfahrungsaustausch von BD44 Besitzern:
http://forum.waffen-online.de/index.php? ... mp;showtopic=327172&st=0&start=0

gruss

Oliver
Nach oben
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 148947 | Verfasst am: 04.06.2008 - 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Sehr aufschlußreich und genau das, was ich gesucht habe!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
indy
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.07.2004
Beiträge: 677

BeitragBeitrags-Nr.: 154560 | Verfasst am: 29.07.2008 - 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

Grandioses Fazit der US Tester über das StG44:
Zitat:
All things considered, the Sturmgewehr remains a bulky, unhandy weapon, comparatively heavy and without the balance and reliability of the U.S. M1 carbine. Its design appears to be dictated by production rather than by military considerations. Though far from a satisfactory weapon, it is apparent that Germany's unfavorable military situation makes necessary the mass production of this weapon, rather than of a machine carbine of a more satisfactory pattern.
Verrückt
Von hier:
http://www.lonesentry.com/articles/ttt07/stg44-assault-rifle.html

Hier noch ein Thread bei WHQ über die anderen StG-Entwicklungen:
http://www.whq-forum.de/invisionboard/index.php?showtopic=27354&st=30&start=30
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 166983 | Verfasst am: 02.02.2009 - 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

http://i43.tinypic.com/2ljnfop.jpg

http://i42.tinypic.com/dw785j.jpg

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stürmtruppens
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.04.2011
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 197469 | Verfasst am: 18.11.2011 - 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,

vor einiger Zeit war ich auf einer dem Anschein nach gut recherchierten Seite zum STG44.

Link:http://www.stg.online.pl/historia_broni_de.html

Als ich dort unter der Rubrik die Magazine las fand ich viele Kürzel welche als unbekannt gelistet werden. Nun weis ich aus Erzählungen meines Vaters das sein Großvater, welcher für die Verwaltung der Waffen der Einheit zuständig war erzählte das die Einheit in Berlin, Sturmgewehre mit Magazinen vom Hersteller Märklin erhielt.

Leider war selbiger Hersteller auf dieser Website nicht zu finden. Mir ist zwar klar das die Suche nach einem unbekannten Kürzel für einen Magazinhersteller einer Handfeuerwaffe recht lächerlich ist, jedoch lässt sie mich irgendwie nicht los und ich möchte Licht ins Dunkel bringen.

Habe bereits versucht die Einheit ausfindig zu machen, jedoch gibt die gefundene WaST Anfrage von 1965 nur das Regiment bei dem er zuerst eingesetzt war her und das er ab Anfang 44 beim Transp. Sich. Btl. 240 eingesetzt war welches ja laut LDW in der Slowakei war. Eine Versetzung zur Waffen-SS wie bei einigen seiner Bekannten in der Einheit fand nicht statt.

Das sind derzeit leider alle Anhaltspunkte die ich habe. Also wenn das Kürzel bekannt ist würde ich mich freuen wenn mich jemand aufklären könnte. Auch wäre es interresant welche Heereseinheiten in Berlin das STG zugewiesen bekamen, damit ich die Suche einengen kann. Wäre es eine Möglichkeit das mittlerweile neue Dokumente zu den Einheiten in denen mein Urgrovater kämpfte aufgetaucht sind?

Vielen Dank für jegliche Hilfe. Ich hoffe ich habe genügnd Informationen gebracht und diesen langen Text einigermaßen leserlich gestaltet.

Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pistole 08
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.09.2011
Beiträge: 13

BeitragBeitrags-Nr.: 199404 | Verfasst am: 28.05.2012 - 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hier mal zwei Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hugo_Schmeisser

http://de.wikipedia.org/wiki/Sturmgewehr_44

Weil es hier schon angesprochen wurde, das Panzermuseum in Munster ist immer eine Reise wert !!!

http://www.deutsches-panzermuseum.de/


Gruss, P 08

........................................................................................................................

Suche alles über das 336. Grenadier-Regiment der 161. Inf. Division und über U 297
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zugführer
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 09.11.2012
Beiträge: 8
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 200457 | Verfasst am: 15.11.2012 - 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

Grand Slam hat Folgendes geschrieben:
Was währen bei den StG44, MP44 usw Tüpen die grössten Verschleisteile? Ausser der Lauf. Also Teile die beim schießen der Waffen am stärksten belastet werden.

@ Jan H.: Manchmal denkt man einfach nicht so weit ... Grins


der Schlagbolzen,er brach des öfteren
Zugführer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilden
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 20.11.2005
Beiträge: 88
Wohnort: Halle (Saale)

BeitragBeitrags-Nr.: 204067 | Verfasst am: 02.09.2014 - 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

was mir beim studium des themas seltsam erscheint: wieso wurde das StGw44 nach dem ende des WK II nicht im großen stil weiter verwendet? weder franzosen noch die bundeswehr griffen ja darauf bei der wieder-bewaffnung ihrer armeen zurück. und wenn man liest, womit die franzosen ihre soldaten und legionäre gerade im indochina-krieg ausgerüstet haben, (ver)wundert einen das schon.

erklärungsversuche? Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 204070 | Verfasst am: 05.09.2014 - 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wehrbewaffnung war noch bei keiner Armee zu keiner Zeit wirklich an Logik gebunden. Denn da stecken immer in erster Linie finanzielle Interessen dahinter. Das war noch nie anders und wird es auch nie... Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 684
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 204072 | Verfasst am: 08.09.2014 - 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Munitionsversorgung dürfte ebenfalls ein Thema gewesen sein.
7,92kurz war stets knapp und nach dem Krieg werden die Produktionsanlagen wohl nicht mehr vorhanden gewesen sein.
7,92mm lang für Karabiner und MG war hingegen weit verbreitet und einfach zu beschaffen. Ebenso natürlich Muni aus den USA
Die Kurzpatrone wurde seinerzeit übrigens auch deshalb gewählt, weil man für die Produktion der Läufe die vorhandenen Werkmaschinen beibehalten konnte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1464
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204073 | Verfasst am: 09.09.2014 - 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

wurde nicht die komplette Fertigungsstrecke in Suhl abgebaut und nach Russland verbracht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 11 von 14

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.