MP 43 bzw. 44/ Sturmgewehr 44
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3783

BeitragBeitrags-Nr.: 204074 | Verfasst am: 10.09.2014 - 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Gardes du Corps hat Folgendes geschrieben:
wurde nicht die komplette Fertigungsstrecke in Suhl abgebaut und nach Russland verbracht?


Ja, nebst dem Konstrukteurteam und dem Erfinder H. Schmeisser.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 204075 | Verfasst am: 11.09.2014 - 10:33    Titel: Antworten mit Zitat

dann sollten wir mal mit Wowa (Putin) wegen der Tantiemen reden. Vielleicht für jede weltweit gebaute AK-47ff ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ghost86
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 09.08.2015
Beiträge: 31

BeitragBeitrags-Nr.: 205276 | Verfasst am: 29.12.2015 - 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

Chris hat Folgendes geschrieben:
Was kaum jemand weiss:

Die Kalaschnikov wurde von einem Deutschen in Suhl entwickelt. Er wurde während oder kurz nach dem Krieg von einem Russen (General oder beim KGB) nach Russland mitgenommen. Der Russe hieß Kalaschnikov und daher auch der Name. Die Entwicklung ist aber einem Deutschen zuzuschreiben...

Gruß,

Chris


Du meinst da sicherlich Hugo Schmeisser

Ich sehe aber gerade das schon jemand schneller war und den Namen angegeben hat.

Hier noch ein Link zum Thema: http://www.forum-der-wehrmacht.de/index.php/Thread/3600-Sturmgewehr-44/
Interessant sind die zwei Beiträge des Nutzers "Papa" aus der Waffen-Revue Nr. 43
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ghost86
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 09.08.2015
Beiträge: 31

BeitragBeitrags-Nr.: 205277 | Verfasst am: 29.12.2015 - 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Grand Slam hat Folgendes geschrieben:
und um aus Panzern zu schiessen (Lucken Tühren) um feindliche Inf zu vertreiben


So weit ich weiß wurde der Krummlauf speziell für Panzersoldaten des Jagdpanzer VI "Ferdinand" entwickelt. Da Anfangs noch das MG zur Abwehr feindlicher Infanterie fehlte wurde diese Variante vorerst eingesetzt. Diese Waffe war aber äußerst brutal. Durch den Krummlauf wurde das Projektil stark verformt und wurde zu einer Art Schrotmunition, die entsetzliche Wunden beim Gegner hinterließ. Die Reichweite wurde durch den Krummlauf auch geringer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wirbelwind
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.12.2012
Beiträge: 242

BeitragBeitrags-Nr.: 205288 | Verfasst am: 29.12.2015 - 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Frage ans Forum. Gibt es Erfahrungsberichte mit dem ,,Vampir" und in welchem Umfang kam dieses Gerät zum Einsatz? Übrigens hatte wohl M. Kalaschnikov versäumt, sein AK 47 patentieren zu lassen...
MfG Wirbelwind
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eifeler
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 26.06.2008
Beiträge: 65
Wohnort: am Fuß der Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 205312 | Verfasst am: 01.01.2016 - 06:18    Titel: Antworten mit Zitat

Wilden hat Folgendes geschrieben:
was mir beim studium des themas seltsam erscheint: wieso wurde das StGw44 nach dem ende des WK II nicht im großen stil weiter verwendet? weder franzosen noch die bundeswehr griffen ja darauf bei der wieder-bewaffnung ihrer armeen zurück. und wenn man liest, womit die franzosen ihre soldaten und legionäre gerade im indochina-krieg ausgerüstet haben, (ver)wundert einen das schon.

erklärungsversuche? Fragend


Im jugoslawischen Bürgerkrieg war das Stg 44 bei einigen Einheiten noch Standartbewaffnung.

DDR Volkspolizei und Betriebskampfgruppen nutzten es ebenfalls.

Portugal soll ebenfalls eine größere Menge für seine Armee angeschafft haben (Beutewaffen nach dem Krieg).

In Syrien schießt es noch heute.

In den 50er Jahren war es als Bewaffnung der Bundeswehr vorgesehen, HK bereitete schon die Serienfertigung vor, dann zog jemand das CETME aus dem Hut.

Das FN FAL ist übrigens ursprünglich für die 8x33 Patrone entwickelt worden.

Im Ostblock dürfte die Nutzung schnell durch die Verfügbarkeit der AK47 zurückgegangen sein.

Im Westen war sicher ausschlaggebend das die NATO die 7,62x51 als Standartpatrone einführte.

Für das Stg hingegen gab es keinen Hersteller mehr und neue Entwicklungen der Wirtschaft wie das CETME und das FN FAL drängten auf den Weltmarkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7847
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 205331 | Verfasst am: 03.01.2016 - 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vergesst nicht die argentinische 100% Kopie CAM-1. Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
steffen04
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2007
Beiträge: 190
Wohnort: SchwAlb

BeitragBeitrags-Nr.: 205418 | Verfasst am: 19.01.2016 - 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hoover hat Folgendes geschrieben:
Vergesst nicht die argentinische 100% Kopie CAM-1. Winken


Hast du ein bischen mehr Schlagwort als CAM? Bei Eingabevon CAM-1 kommt alles von Software bis Kleinwagen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 687
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 205426 | Verfasst am: 21.01.2016 - 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.thefirearmblog.com/blog/2013/02/11/fmap-dm-cam-1-the-argentine-stg44-clone/
Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S197
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2014
Beiträge: 157
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 207316 | Verfasst am: 25.11.2016 - 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Von dem im DWJ-Verlag erschienenen Buch über das Sturmgewehr 44 (Autor Dieter Handrich) gibt es nun eine 2. und überarbeitete Auflage (ISBN: 978 3946429 043).

Das Buch war lange vergriffen, es wurden "Mondpreise" bis zu einer Größenordnung von rd. € 500,-- gefordert. Für die Neuauflage habe ich € 54,95 gezahlt. Das Buch ist noch nicht eingetroffen. Es soll fast 600 Seiten mit vielen Fotos und Zeichnungen enthalten.

Winken
Thorsten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3783

BeitragBeitrags-Nr.: 208892 | Verfasst am: 23.09.2017 - 10:14    Titel: Antworten mit Zitat

Offensichtlich war der russische Bildhauer historisch gut informiert! Zwinkern KLar, daß den Russen das bei ihrem Kalaschnikowkult nicht gefiel. Cool

Russisches Denkmal von Michail Kalaschnikow zeigt Nazi-Gewehr

https://www.welt.de/vermischtes/article1 ... hail-Kalaschnikow-zeigt-Nazi-Gewehr.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 687
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 208900 | Verfasst am: 24.09.2017 - 10:46    Titel: Antworten mit Zitat

Na, das AK hat Michail schon weitgehend selbständig hinbekommen.

Die Konstrukteure in der DDR waren aber anscheinend kreativ in Hinsicht auf Weiterentwicklungen. Leider, leider, leider gibts dazu praktisch kaum was zu finden.

Die Tschechen haben darüber mal einen kurzen Artikel herausgegeben.
http://www.thefirearmblog.com/blog/2015/07/15/unknown-post-war-stg-44-derivative/

Mich machen aber die abgebildeten Soldaten stutzig...oder besser, deren Helme.

Dann geistert da noch ein Prototyp herum, das in den USA angeblich für ein Schweinegeld als StGw45 über den Tisch ging.
Sieht für mich aber eher danach aus, als wenn jemand Komponenten von MP40 und AK 47 zusammengeklont hat

http://www.forgottenweapons.com/caveat-emptor-stg45-prototype/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208906 | Verfasst am: 25.09.2017 - 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

LTDAN hat Folgendes geschrieben:
Na, das AK hat Michail schon weitgehend selbständig hinbekommen.


Offenbar ist diese sowjetische Propaganda nicht tot zu kriegen ... Nur leider wird dabei vergessen, dass die Sowjets aus Suhl / Thüringen ab Juli 1945 nicht nur komplette Fertigungsunterlagen und -anlagen, Muster und Konstruktionszeichnungen mitgenommen haben - sondern auch einen Großteil der Meister und Ingenieure nebst dem Chefkonstrukteur zwangsverpflichtet haben, in der Sowjetunion weiter zu arbeiten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 687
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 208907 | Verfasst am: 26.09.2017 - 07:01    Titel: Antworten mit Zitat

Aha, daher wohl auch die unterschiedlichen Funktionsprinzipien bei Verschluss und Abzug?
Und die sind relevanter als die Erscheinungsform...
Das die in Cholm erbeuteten Exemplare inspiriert hatten, bestreitet niemand
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1474
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 208908 | Verfasst am: 26.09.2017 - 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

LTDAN hat Folgendes geschrieben:
Und die sind relevanter als die Erscheinungsform...

nein - die Kurzpatrone - eine Erfindung aus Suhl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 12 von 14

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.