Welche WK2-Jagd/Bomber waren für Euch effizient ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 47563 | Verfasst am: 24.01.2005 - 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Huszar hat Folgendes geschrieben:
< snip >DI-6. War zweisitzig, und konnte ganze 200 kg Bomben tragen. Höchstgeschwindigkeit lag bei 372 kmh.< snip >


Hast Du dazu mehr Angaben. Vor allem den kompletten Namen, damit man vernünftig googlen kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 47565 | Verfasst am: 24.01.2005 - 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Jacenko-Kotscherigin DI-6.

(Für die Rechtschreibung verbürge ich mich nicht)

Wurde 1934/35 entwickelt, Konstruktionsbezeichnung CKB-11.

Antrieb: 775 PS M-25
Spannweite: 10 m / 7,49 m
Länge: 7 m
Höhe: 3,18 m
Leergewicht: 1360 kg
Höchstgewicht: 1955 kg
Höchstgeschwindigkeit: 372 km @ 3000 m
Gipfelhöhe: 7700 km
REichweite: 550 km
Bewaffnung: 4*7,62mm nach vorne, 1-2*7,62 nach hinten, 4*50kg Bomben

Varianten: DI-6bis, DI-6S (CKB-38), DI-6MMs

Erster Einsatz: Sommer 1939 bei Halhin-Gol.

So viel weiss ich.

MfG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jörg-Sebastian
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 03.05.2004
Beiträge: 2741
Wohnort: Betzdorf/ Rheinland-Pfalz

BeitragBeitrags-Nr.: 47568 | Verfasst am: 24.01.2005 - 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schon mal was von Segelflug gehört

Und dafür müssen sie erstmal in die Luft, und wie ohne Treibstoff? Idee Winken

MfG

Jörg-Seb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 47570 | Verfasst am: 24.01.2005 - 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist mit ner Winde?Funktioniert zumindest auf den Segelflugplatz in Langenfeld!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 47571 | Verfasst am: 24.01.2005 - 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Gummiseile! Wurde damals meistens so gemacht. Übergrosser Schleuder.

Mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 47577 | Verfasst am: 24.01.2005 - 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu gibts ja bei Google praktisch nict Haarsträubend

Aber scheint eine Interessante Konstruktion gewesen zu sein. Die Leistung ist für den Konstruktionszeitpunk sehr gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 47582 | Verfasst am: 24.01.2005 - 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hier:

Das ist das Teil:

http://www.ctrl-c.liu.se/misc/ram/di-6.html

und nochmal:

http://s96920072.onlinehome.us/Fea1/001-100/Fea080_TsKB11_Dalton/Fea080.htm


Zuletzt bearbeitet von *ALEX* am 24.01.2005 - 21:16, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ta152
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 341

BeitragBeitrags-Nr.: 47583 | Verfasst am: 24.01.2005 - 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, wundert mich das man nur so wenige davon gebaut hat. Die Konstruktion an sich sieht zwar scheiße aus, dürfte aber sehr effektiv sein. Vor allem wenn man einen 1000Ps Motor reingebaut hätte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
otto1978
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.12.2004
Beiträge: 48

BeitragBeitrags-Nr.: 66813 | Verfasst am: 25.07.2005 - 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

hmm....die il-2...dann p-47 und die fw190F-8 mit panzerblitz...die P-38 war auch nich ohne


190 schlechte sicht?hast doch nur die beiden streben vorne...im gegensatz zur 109(gut später dann mit gallandhaube) war das doch gut gelöst
nicht zu verachten ist auch der flugautomat der späten 190...von der bewaffnung ganz zu schweigen...grad die sturmjäger mit zusatzpanzerung und den mk-108
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 96480 | Verfasst am: 26.05.2006 - 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hatten die Briten zu Anfang bzw. zur Mitte des Krieges Probleme mit ihren Kanonen (ich sage mal alles ab 20mm aufwärts?) an Flugzeugen? Ich habe ja schon oft von Ladehemmungen oder auch völliges Versagen aus anderen Gründen von Waffen während des Einsatzes gehört, aber nie so oft wie bei den Tommys Anfang 1943! Gerade bei ihren Mosquitos scheint was nicht in Ordnung gewesen zu sein!

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Andreas1984
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 96494 | Verfasst am: 26.05.2006 - 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfinde die Fw190 als wirksamstes Flugzeug (welches in größeren Stückzahlen gefertigt wurde), da robust und gut bewaffnet. Aber das meiner Ansicht nach beste Flugzeug deutscher Seits war, wenn man mal die Me262 und die Me163 außer Acht lässt die Me109 G-14.
Gruss,

Andreas
Nach oben
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23703
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 96619 | Verfasst am: 26.05.2006 - 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hm , die hatten doch Hispono-Suiza-20er ?? Die sollen gern vereist sein und haben dann permanent blockiert . Gemerkert wurde über die Dinger schon seit den ersten Einsätzen bei der BoB . Wie es bei den größeren Sachen aussah : Keine Ahnung

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 96630 | Verfasst am: 27.05.2006 - 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

mit den Beaufightern scheint es auch Probleme gegeben zu haben... Fragend

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MadderCat
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 24.09.2004
Beiträge: 896
Wohnort: around K-Town

BeitragBeitrags-Nr.: 96647 | Verfasst am: 27.05.2006 - 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

@TobiasGiebel
uhh, Mosquito & Beaufigter & Spitfire & Hurricane & Tempest & Typhoon & ... hatten Probleme mit ihren Kanonen????
warum nur?
hatten die etwa unterschiedliche Hersteller wie Oerlikon, HispanoSuiza oder was britischen??
oder gar etwa die gleichen Kanonen nur einmal linksrum geschraubt, einmal rechtsrum geschraubt, einmal getackert und einmal mit Tape festgeklebt??
Scherze beiseite...
alle vier hatten prinzipiell die gleichen HispanoSuiza-Kanonen drin
die Belastungen in den Flügeln bei Jägern können je nach Munitionszuführung zu Aussetzern führen (Stichworte Trommel-, Gurtzuführung)
bei rumpfmontierten Kanonen bei verschiedenen Flugmanövern ebenso
weiterhin war ein Problem des Einfrierens der Abfeuerungsmechanismen
bei größeren Kalibern > 20mm darf die Konstruktion der Waffe nicht vergessen werden
z.b. 57mm Moslins-Geschütz in der Mossie
das waren teilweise vom Ursprung keine Flugzeugwaffen
weiterhin hatten auch andere Nationen damit zu kämpfen z.b. Deutschland, Russland, Amerika



MadderCat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefan w
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 96652 | Verfasst am: 27.05.2006 - 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Zitat:
Enge kanzerl wodurch der flieger ne schlechte übersicht hatte

enge Kanzel bei Fw 190???
Bei Me 109---sicherlich aber bei der Fw 190 wäre mir das neu.

gruß
st
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.