Leo 2 im Kampfeinsatz?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dr. Heinrich Haape
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 30.04.2004
Beiträge: 1
Wohnort: Duisburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9750 | Verfasst am: 30.04.2004 - 19:32    Titel: Leo 2 im Kampfeinsatz? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, weiß jemand ob der Leo 2 schon mal im Kampfeinsatz war?
Vieleicht bei einem Nato-Partner.
Vielen Dank für eure Mühe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 9753 | Verfasst am: 30.04.2004 - 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Im Einsatz war der schon, z.B. im Kosovo.

Aber die Fragen sollte z.B. Rommelkiste viel besser und ausführlicher beantworten können als ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9775 | Verfasst am: 30.04.2004 - 22:01    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte die Frage vieleicht anderst stellen.
War der Leo schon mal im "richtigen" Gefecht?

Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9776 | Verfasst am: 30.04.2004 - 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Der Leopard 2 war im Kosovo in einem Ofiziellen Kampfeinsatz, bei dem es zum Glück für die Serben zu keinem Gefecht kam!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9778 | Verfasst am: 30.04.2004 - 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Aber in Kampfhandlungen ist er meines Wissens nach noch nicht verwickelt gewesen.
Wie würde er abschneiden???????


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23694
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 9794 | Verfasst am: 01.05.2004 - 00:50    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ist zu Ohren gekommen , daß das net stimmet ! Als die Serben eine Kolonne per Granatwerfer angriffen feurte ein Leo zurück und ebnente den Hang , an dem dem die Stellung war , völlig ein . . .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9796 | Verfasst am: 01.05.2004 - 07:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine ja auch Gefecht. Panzer gegen Panzer Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 9801 | Verfasst am: 01.05.2004 - 10:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hui,da hätten die Serben aber alt aus gesehen,mit ihren alten russenteilen ,aber es ist ja nicht so weit jekommen. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9806 | Verfasst am: 01.05.2004 - 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Na Na man sollte die russische Technik nicht immer unterschätzen.

Schonmal einen Beschußtest vom Leo gesehen? Nein? Ich auch nicht.
Stellt sich jetzt nur die Frage warum nicht?
Man braucht sich nur mal die Fotos vom M1 ansehen. Das würde mir zu denken geben.

Und außerdem will man doch nicht einen T55zig mit einem Leo2 vergleichen.


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tribun
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 15.04.2004
Beiträge: 209
Wohnort: Wegberg/Mönchengladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 9811 | Verfasst am: 01.05.2004 - 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich macht Deutschland nicht den gleichen Fehler wie damals. Du mußt bedenken, da die Bundeswehr nur zu Verteidigungszwecken aufgestellt wurde und somit keinerlei Aggressionsmaterial braucht. Wozu brauchen wir Unmengen von Panzern, wenn die im Falle eines Angriffe dann in dem Depots vom Feind übernommen werden können, weil wir sie nicht schnell genug marschbereit bekommen haben. Im Gegensatz zu den Russen haben wir auch nicht genug Personal um eine riesige Panzerwaffe zu bestücken. Immerhin war bei denen die Wehrpflicht nicht zu umgehen und daher hatten die einen ganz anderen Background als wir. Wir haben unseren Soldaten die besten Waffen gegeben um einen eventuellen Angriff aufzuhalten, bis die Alliertentruppen auf dem Festland sind und mit eingreifen (Nachschub aus England, Amerika und die Nachbarstaaten). Vergiss nicht das wir das Kampfgebiet gewesen wären im Falle eine Angriffes des Warschauer Paktes. Unsere Panzer waren schnell, hatten die bessere Bewaffung und konnten dank der besten Elektronik auch während der Fahrt schiessen, ob nun vorwärts oder rückwärts. Wir hätten den Russen Paroli bieten können, da wir vermutlich schnell die Luftüberlegenheit gehabt hätten, den im Gegensatz zu den Russen hatten die meisten britischen und amerikanischen Piloten Kampferfahrung... Afghanistan zählt nicht dazu, da es keinerlei Gegner für russische Piloten gegeben hat.

Es ist also besser eine gute Zahl erstklassiger Panzer zu haben und nicht Unmengen minderwertiger... die russischen Panzerarmeen waren nunmal überwiegend mit T55 und T64 ausgestatten nur wenige Gardedivisionen hatten schon den T72 oder sogar T80, denn die Russen mußten zu Devisenbeschaffung ihr gutes Material ins Ausland verkaufen.

Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9815 | Verfasst am: 01.05.2004 - 12:31    Titel: Antworten mit Zitat

LEO 1 A4 hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte zu Bedenken geben, daß der LEO 2 kein Massenprodukt ist, wie der T 55. Was nutzt einem ein ganzes Battalion mit LEO 2 A6, wenn der Gegner mit z.B. 2000 T 55 gegenübersteht. Vielleicht mögen die LEO 2 A6 in kurzer Zeit 100 T 55 abschießen und die T 55 mögen vielleicht jeden LEO 2 A6 schon dreimal getroffen haben, ohne das etwas passiert ist. Nachdem aber die T 55 die LEO 2 A6 zwanzigmal getroffen haben, sieht der auch nur noch aus, wie ein schweizer Käse.

Deutschland macht den gleichen Fehler wie damals: Immer mehr Hochtechnologie und somit immer weniger Quantität. Wer über den Inhalt der UNO-Feindstaatenklausel bescheid weiß, weiß, was ich meine.

Gepanzerte Grüße

FRANK

LEO 1 = Die Nummer 1 !!! Rollene Augen


Es würde nie ein Panzergefecht mit 46 Leopard 2 gegen 2000 Russenpanzer geben!
Die Panzerbesatzungen sind geschult, das Gleände so auszunutzen, das man mit einer Panzerkompanie zb einen Gefechtstreifen sichert, da kann dann ein PzBtl kommen und die werden dann im Gefecht der Verbundenen Waffen auf größtmögliche Entfernung abgeschossen. Heute zählt nicht mehr das geschulte Augen beim Zielen, sondern wer wenn zu erst sieht, denn die erst Treffer wahrscheinlichkeit ist sehr hoch. Bei dieser Kampfart, sind die Westlichen Kampfpanzer denen der Russen weit überlegen.

Anders die Amerikaner, die ja die Initiative in die Hand nehmen mussten im Irak, dabei ist man immer gefährdeter, da der Gegner aus eingegrabenen Stellungen kämpfen kann. Aus dem Gesichtspunkt, hatten die Allierten während des 2. und 3. Golfkrieges nur sehr geringe Verluste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9821 | Verfasst am: 01.05.2004 - 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Na Na das mit der Überlegenheit würde ich nicht Behaupten.
Es gibt auch moderne russische Kampfpanzer.
T80U,T84,T90 in X verschiedenen Varianten und den T95.

Und mal ehrlich den Beweis das die westlichen Panzer den russischen Panzern überlegen sind kann bis jetzt keine führen.


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9855 | Verfasst am: 02.05.2004 - 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

VB2 hat Folgendes geschrieben:
Na Na das mit der Überlegenheit würde ich nicht Behaupten.
Es gibt auch moderne russische Kampfpanzer.
T80U,T84,T90 in X verschiedenen Varianten und den T95.

Und mal ehrlich den Beweis das die westlichen Panzer den russischen Panzern überlegen sind kann bis jetzt keine führen.


Swen


Falsch!

Man kann aus dem 2 und dem 3. Golfkrieg diese schlüsse ziehen, auuserdem wurden zb. die NVA T72 die in den Besitz der BW übergegangen sind, genaustens untersucht. Man kann auch ohne die direkte Gefechtssituation zu erleben, die Panzer beurteilen, dabei ist es zu diesen Ergebnissen gekommen.

Ausserdem sind zb. die Russischen Panzereinheiten mit sehr schlechten Instlagen beschert, so das die einsatz Bereitschaft oft nur bei 30% liegt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sascha.P
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 2197
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 9864 | Verfasst am: 02.05.2004 - 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

ich denke mir mal ,wen ein russiches panzerbattalion mit T-90 Panzern
auf ein Deutsches battalion mit LEOs der modernsten version trifft,gehts
unentschieden aus.
grund:der T-90 ist einer der jüngsten Russischen Panzer,mit niedriger silohete und optimierten Fahrwerk,bei ihm muss ich sagen das die russen
einen sehr modernen Kampfpanzer haben. Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9872 | Verfasst am: 02.05.2004 - 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

@rommelkiste

Zitat:
Ausserdem sind zb. die Russischen Panzereinheiten mit sehr schlechten Instlagen beschert, so das die einsatz Bereitschaft oft nur bei 30% liegt!


Na wo haste den das her? Fragend

Sowas habe ich ja noch nie gehört. Aus welcher Quelle beziehst du denn deine Infos?
Hast du dich überhaupt schon mal mit der russischen Armee beschäftigt?
Solltest du mal tun.

@ Leo 1A4


Zitat:
Von einem ehem. NVA-Offizier weiß ich, daß die dortigen T 55 und T 72 jederzeit in bestem Zustand waren. Kein Wunder, wurden sie doch mit deutscher Gründlichkeit gewartet und gepflegt.


Da gebe ich dir völlig recht.
Und das war nicht nur in der Panzertruppe so.


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.