Leo 2 im Kampfeinsatz?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9877 | Verfasst am: 02.05.2004 - 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

VB2 hat Folgendes geschrieben:
@rommelkiste

Zitat:
Ausserdem sind zb. die Russischen Panzereinheiten mit sehr schlechten Instlagen beschert, so das die einsatz Bereitschaft oft nur bei 30% liegt!


Na wo haste den das her? Fragend

Sowas habe ich ja noch nie gehört. Aus welcher Quelle beziehst du denn deine Infos?
Hast du dich überhaupt schon mal mit der russischen Armee beschäftigt?
Solltest du mal tun.

@ Leo 1A4


Zitat:
Von einem ehem. NVA-Offizier weiß ich, daß die dortigen T 55 und T 72 jederzeit in bestem Zustand waren. Kein Wunder, wurden sie doch mit deutscher Gründlichkeit gewartet und gepflegt.


Da gebe ich dir völlig recht.
Und das war nicht nur in der Panzertruppe so.


Swen


Ich beziehe mich auf einige Fernsehsendungen, bei denen die Russische Panzertruppen an der Chinesischen Grenze gezeigt wurden, dort war der Bereitschaftsstand so wie ich es bereit geschrieben habe.
Der Berich kam vor ein paar Jahren, aber ich denke nicht das aufgrund der Finanziellen lage, es dort heute besser aussieht!

Bei der NVA war es etwas anders, da es ja reine Ausbildungs- und Bereitschaftsfahrzeuge gab, aber die Vergleich wurden nicht nur am stehenden T72 durchgeführt, sondern auch durch ehem. NVA Soldaten, die natürlich zeigen wollten, was "ihr" Panzer so drauf hat! Aber das war nichts!!!

Im übrigen hatte die Bundeswehr in der Übergangsphase NVA auf BW in der KTS 2 in Munster auch einen Hörsaal für SchtzPz BMP 1, aber auch dieses Fahrzeug setzte sich nicht durch, so gab es diesen Panzer auch mit Y-Kennzeichen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9883 | Verfasst am: 02.05.2004 - 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

@ rommelkiste

Zitat:
Ich beziehe mich auf einige Fernsehsendungen, bei denen die Russische Panzertruppen an der Chinesischen Grenze gezeigt wurden, dort war der Bereitschaftsstand so wie ich es bereit geschrieben habe.
Der Berich kam vor ein paar Jahren, aber ich denke nicht das aufgrund der Finanziellen lage, es dort heute besser aussieht!

Bei der NVA war es etwas anders, da es ja reine Ausbildungs- und Bereitschaftsfahrzeuge gab, aber die Vergleich wurden nicht nur am stehenden T72 durchgeführt, sondern auch durch ehem. NVA Soldaten, die natürlich zeigen wollten, was "ihr" Panzer so drauf hat! Aber das war nichts!!!

Im übrigen hatte die Bundeswehr in der Übergangsphase NVA auf BW in der KTS 2 in Munster auch einen Hörsaal für SchtzPz BMP 1, aber auch dieses Fahrzeug setzte sich nicht durch, so gab es diesen Panzer auch mit Y-Kennzeichen!!!


Da gebe ich dir mal eine guten Tipp. Versuch es mal mit Fachliteratur.
Wie zum Beispiel: "Die Landstreitkräfte der NVA" vom Motorbuch Verlag.
Die besagten Fernsehbeiträge sind meistens Werbesendungen.
Wie zum Beispiel diese "schöne" Sendung über den M1.
Oder vieleicht solltest du dir mal eine Waffenshow in der SU ansehen.
Und wie es bei der NVA war brauchst du mir nicht erzählen.



Swen
Ich beziehe mich da nicht auf irgendwelche Aussagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9887 | Verfasst am: 02.05.2004 - 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

@ Leo 1 A4


Da gebe ich dir völlig recht.
Es wäre ja töricht gewesen die vorhandene NVA-Technik zu übernehmen. Zwinkern
Diese Diskusion hatte ich schonmal in einem anderen Forum.
Thema war "Vergleich BW NVA"


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9904 | Verfasst am: 02.05.2004 - 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

VB2 hat Folgendes geschrieben:
@ rommelkiste

Zitat:
Ich beziehe mich auf einige Fernsehsendungen, bei denen die Russische Panzertruppen an der Chinesischen Grenze gezeigt wurden, dort war der Bereitschaftsstand so wie ich es bereit geschrieben habe.
Der Berich kam vor ein paar Jahren, aber ich denke nicht das aufgrund der Finanziellen lage, es dort heute besser aussieht!

Bei der NVA war es etwas anders, da es ja reine Ausbildungs- und Bereitschaftsfahrzeuge gab, aber die Vergleich wurden nicht nur am stehenden T72 durchgeführt, sondern auch durch ehem. NVA Soldaten, die natürlich zeigen wollten, was "ihr" Panzer so drauf hat! Aber das war nichts!!!

Im übrigen hatte die Bundeswehr in der Übergangsphase NVA auf BW in der KTS 2 in Munster auch einen Hörsaal für SchtzPz BMP 1, aber auch dieses Fahrzeug setzte sich nicht durch, so gab es diesen Panzer auch mit Y-Kennzeichen!!!


Da gebe ich dir mal eine guten Tipp. Versuch es mal mit Fachliteratur.
Wie zum Beispiel: "Die Landstreitkräfte der NVA" vom Motorbuch Verlag.
Die besagten Fernsehbeiträge sind meistens Werbesendungen.
Wie zum Beispiel diese "schöne" Sendung über den M1.
Oder vieleicht solltest du dir mal eine Waffenshow in der SU ansehen.
Und wie es bei der NVA war brauchst du mir nicht erzählen.



Swen
Ich beziehe mich da nicht auf irgendwelche Aussagen.


Also ein bekannter war Otl bei der NVA daher bin ich auch nicht unwissend, ansonsten habe ich eine Umfangreiche Literatursammlung über alte und moderne Gefechtsfahrzeuge. Diese Sendung war keine Werbesendung, sondern definitiv durch KSE-Beobachter gemachte Dokumentation.

Das Problem der BMP, war der mangelnde Sicherheitsstandard, den man BW-Soldaten nicht aussetzen wollte, ausserdem, war der BMP 1 ja auch nicht mehr das modernste Modell und Marder 1A3 gab es zu genüge. Das war nur die Übergangszeit, als die PzGrenbtl in dem gebiet der Ehem. DDR noch mit ihrem Schrott ausgestattet war!

Und bitte unterstelle mir nicht, das ich mich nicht mit Panzertechnik auskenne...

Hoooridoooo

Andy

http://www.rommelkiste.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9909 | Verfasst am: 02.05.2004 - 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

@ rommelkiste


Nun immer schön ruhig bleiben.

Zitat:
Das Problem der BMP, war der mangelnde Sicherheitsstandard, den man BW-Soldaten nicht aussetzen wollte,

Welcher Sicherheitsstandard?
Ich bin selber mit einem Mader durch die Gegend gehumpelt und ich konnte keine Sicherheitsstandards erkennen.
Und ich weiß auch nicht was das sein sollte.
Und wenn du von Schrott redest den man in der NVA hatte beweist du mir damit das du von Militärtechnik überhaupt keine Ahnung hast.
Ich habe die Technik auf beiden Seiten kennengelernt. Das nimmt sich beides nicht viel.
Ich und auch andere die sich mit der Technik auskennen bezeichnen einen BMP nicht als Panzer. Oder ist bei dir alles ein Panzer was Ketten hat?

Zitat:
Und bitte unterstelle mir nicht, das ich mich nicht mit Panzertechnik auskenne...

Sonst.....?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9912 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

VB2 hat Folgendes geschrieben:
@ rommelkiste


Nun immer schön ruhig bleiben.

Zitat:
Das Problem der BMP, war der mangelnde Sicherheitsstandard, den man BW-Soldaten nicht aussetzen wollte,

Welcher Sicherheitsstandard?
Ich bin selber mit einem Mader durch die Gegend gehumpelt und ich konnte keine Sicherheitsstandards erkennen.
Und ich weiß auch nicht was das sein sollte.
Und wenn du von Schrott redest den man in der NVA hatte beweist du mir damit das du von Militärtechnik überhaupt keine Ahnung hast.
Ich habe die Technik auf beiden Seiten kennengelernt. Das nimmt sich beides nicht viel.
Ich und auch andere die sich mit der Technik auskennen bezeichnen einen BMP nicht als Panzer. Oder ist bei dir alles ein Panzer was Ketten hat?

Zitat:
Und bitte unterstelle mir nicht, das ich mich nicht mit Panzertechnik auskenne...

Sonst.....?


Bei den Standards meine ich zb die Bremsanlagen, die Lenkbremsen, die Beleuchtungseinrichtungen, sind alles nicht auf BW Standard zu bringen gewesen.
Von Militärtechnik habe ich sehr viel ahnung, ich war InstZgFhr in einer InstKp und vorher InstGrpFhr in einem InstZg der PzAufklTrp. Ausserdem kenne ich den NVA Schrott, weil wir das ganze Gezuppel bei uns im Museum stehen haben. Die Technik ist schon ein ganz großer Unterschied, zb die Motoren sind alle mit Königswellen gesteuert, was sehr viel Spiel und Leistungsverluste mit sich bringt. Die Rückwärtsgänge sind so Besch... Untersetzt, das man kaum Vorwärts kommt. Reifenbefüllanlagen der BTR´s sind ewig in der Grütze und und und.

Wenn wir hier von Vergleichen von Panzer reden, dann kann man den Hauptschützenpanzer der NVA schon mit dem der BW vergleichen, und wenn du selbst sagst, das man den BMP nicht als Panzer bezeichnen kann, hab ich also doch recht mit der Bezeichnung Schrott!

Die T55 und T72 kommen in keinster Weise besser weg!!!

T80 kenne ich nur von Vorführungen und ist sicher erst nach einem Scharfen Vergleich genau zu beurteilen, aber ich denke, das er auch nicht besser wegkommt T90 ist auch nur ein Upgrade und keine Neukonstruktion.


Hoooridoooo

http://www.rommelkiste.de


Zuletzt bearbeitet von rommelkiste am 02.05.2004 - 17:19, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sven
Supermoderator
Supermoderator


Anmeldedatum: 09.03.2003
Beiträge: 2065
Wohnort: Nienburg/Weser

BeitragBeitrags-Nr.: 9913 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nananana http://www.world-of-smilies.de/html/images/smilies/ugly/ugly38.gif


Kein Streit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rommelkiste
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 26.01.2004
Beiträge: 950
Wohnort: Bad Fallingbostel

BeitragBeitrags-Nr.: 9914 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lord of the Board hat Folgendes geschrieben:
Nananana http://www.world-of-smilies.de/html/images/smilies/ugly/ugly38.gif


Kein Streit.


Nööö, ich erzähle hier nur Fakten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Tomimi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.05.2004
Beiträge: 125

BeitragBeitrags-Nr.: 9918 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

rommelkiste hat Folgendes geschrieben:
VB2 hat Folgendes geschrieben:
@ rommelkiste


Nun immer schön ruhig bleiben.

Zitat:
Das Problem der BMP, war der mangelnde Sicherheitsstandard, den man BW-Soldaten nicht aussetzen wollte,

Welcher Sicherheitsstandard?
Ich bin selber mit einem Mader durch die Gegend gehumpelt und ich konnte keine Sicherheitsstandards erkennen.
Und ich weiß auch nicht was das sein sollte.
Und wenn du von Schrott redest den man in der NVA hatte beweist du mir damit das du von Militärtechnik überhaupt keine Ahnung hast.
Ich habe die Technik auf beiden Seiten kennengelernt. Das nimmt sich beides nicht viel.
Ich und auch andere die sich mit der Technik auskennen bezeichnen einen BMP nicht als Panzer. Oder ist bei dir alles ein Panzer was Ketten hat?

Zitat:
Und bitte unterstelle mir nicht, das ich mich nicht mit Panzertechnik auskenne...

Sonst.....?


Bei den Standards meine ich zb die Bremsanlagen, die Lenkbremsen, die Beleuchtungseinrichtungen, sind alles nicht auf BW Standard zu bringen gewesen.
Von Militärtechnik habe ich sehr viel ahnung, ich war InstZgFhr in einer InstKp und vorher InstGrpFhr in einem InstZg der PzAufklTrp. Ausserdem kenne ich den NVA Schrott, weil wir das ganze Gezuppel bei uns im Museum stehen haben. Die Technik ist schon ein ganz großer Unterschied, zb die Motoren sind alle mit Königswellen gesteuert, was sehr viel Spiel und Leistungsverluste mit sich bringt. Die Rückwärtsgänge sind so Besch... Untersetzt, das man kaum Vorwärts kommt. Reifenbefüllanlagen der BTR&s sind ewig in der Grütze und und und.

Wenn wir hier von Vergleichen von Panzer reden, dann kann man den Hauptschützenpanzer der NVA schon mit dem der BW vergleichen, und wenn du selbst sagst, das man den BMP nicht als Panzer bezeichnen kann, hab ich also doch recht mit der Bezeichnung Schrott!

Die T55 und T72 kommen in keinster Weise besser weg!!!

T80 kenne ich nur von Vorführungen und ist sicher erst nach einem Scharfen Vergleich genau zu beurteilen, aber ich denke, das er auch nicht besser wegkommt T90 ist auch nur ein Upgrade und keine Neukonstruktion.


Hoooridoooo

http://www.rommelkiste.de


Rommelkiste hat recht, denn die alten Panzer der russen bzw. NVA sind schrott und in keiner weise konkurenzfähig mit westlichen Produkten!!!!
Nehmen wir mal das Beispiel Marder 1A5 und BMP!!!! JEDES absolut JEDES Militär hätte sich im Fall einer Gratisbeschaffung den Marder genommen, er ist zwar heute nicht mehr ganz bedrohungsgerecht aber darum wird er ja bald vom Puma abgelöst!!! Der BMP war früher der Unterschiebkeil für den Leo 2!!!! Reiner Schrott! Der Marder ist viel Agiler und hat viel besseren Schutz!!!

Oder das Beispiel Leopard 2 vs. T90:

Der T90 ist ein schwerer guter Kampfpanzer aber ebenfalls nicht konkurenzfähig!!!! Er ist nunmal nur eine updateversion vom T80 und die schlechte Panzerung ist auch stark umstritten, denn die Reaktivpanzerung bietet eigentlich mehr Nachteile als Vorteile: Sie ist gefährlich für die folgende Infanterie, sie kann eine kettenreaktion verursachen was erhebliche schäden an Panzern hervoruft usw. Der Leo oder der Amerikanische M1A2 Abrams hat eine viel besser Panzerung (man vermutet auf Chobham Prinzip)!!! Auserdem hat er eine bessere Feuerleitanlage usw. Also mein Fazit ist: Russische Produkte können gut sein, aber nicht konkurenzfähig mit westlichen Produkten!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9920 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

@ rommelkiste

Nu komm mal wieder runter.
Wie du schon selber schreibst "erzählst" du was.
Wäre die Sache(89) andersrum ausgegangen wäre es mit Sicherheit genau so gewesen.
Zitat:
Wenn wir hier von Vergleichen von Panzer reden, dann kann man den Hauptschützenpanzer der NVA schon mit dem der BW vergleichen, und wenn du selbst sagst, das man den BMP nicht als Panzer bezeichnen kann, hab ich also doch recht mit der Bezeichnung Schrott!

Damit meinte ich nur das Mader und BMP für mich keine "richtigen"Panzer sind.
Es sind einfach nur "Muckertaxis" die sich ein bißchen Verteidigen können.

Ich will ich mit dir überhaupt nicht streiten. Es ist alles Ansichtssache.
Du schreibst ihr habt in Munster alles rum zustehen.
In wie weit ist die Technik noch zu gebrauchen?
Und wer ist der Besitzer dieser Technik?


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomimi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.05.2004
Beiträge: 125

BeitragBeitrags-Nr.: 9922 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

VB2 hat Folgendes geschrieben:
@ rommelkiste

Nu komm mal wieder runter.
Wie du schon selber schreibst "erzählst" du was.
Wäre die Sache(89) andersrum ausgegangen wäre es mit Sicherheit genau so gewesen.
Zitat:
Wenn wir hier von Vergleichen von Panzer reden, dann kann man den Hauptschützenpanzer der NVA schon mit dem der BW vergleichen, und wenn du selbst sagst, das man den BMP nicht als Panzer bezeichnen kann, hab ich also doch recht mit der Bezeichnung Schrott!

Damit meinte ich nur das Mader und BMP für mich keine "richtigen"Panzer sind.
Es sind einfach nur "Muckertaxis" die sich ein bißchen Verteidigen können.

Ich will ich mit dir überhaupt nicht streiten. Es ist alles Ansichtssache.
Du schreibst ihr habt in Munster alles rum zustehen.
In wie weit ist die Technik noch zu gebrauchen?
Und wer ist der Besitzer dieser Technik?


Swen


Also ein BISCHEN VERTEIDIGEN?????????????????????? Ich glaube du unterschätzt die Feuerkraft des Marders!!!!!!!!!!! Weist du eigentlich, dass die 20mm Rh 202 BMK deine Hauswand durchschlagen kann? Ganz zu schweigen von der durchschlagskraft der MILAN Panzerabwehrrakete!!!! Die durchschlägt immerhin 35 cm Panzerstahl!!!!! Und macht damit die meisten Panzer unbrauchbar oder beschädigt sie sehr (Kampfunfähig)!!!!!!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9923 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

@ Leo 1 A4

Na ein Muckertaxi ist ein BMP oder auch Mader.
Er bringt doch die Soldaten auf das Gefechtsfeld und deshalb Muckertaxi.


@Tomimi


Zitat:
Nehmen wir mal das Beispiel Marder 1A5 und BMP!!!!

Wann wurde denn der Mader 1A5 in die BW eingeführt?

Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomimi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.05.2004
Beiträge: 125

BeitragBeitrags-Nr.: 9925 | Verfasst am: 02.05.2004 - 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

2003-2004 fast genauso wie der T90
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VB2
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2004
Beiträge: 70
Wohnort: Magdeburg

BeitragBeitrags-Nr.: 9926 | Verfasst am: 02.05.2004 - 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

@ Tomimi


Zitat:
Also ein BISCHEN VERTEIDIGEN?????????????????????? Ich glaube du unterschätzt die Feuerkraft des Marders!!!!!!!!!!! Weist du eigentlich, dass die 20mm Rh 202 BMK deine Hauswand durchschlagen kann? Ganz zu schweigen von der durchschlagskraft der MILAN Panzerabwehrrakete!!!! Die durchschlägt immerhin 35 cm Panzerstahl!!!!! Und macht damit die meisten Panzer unbrauchbar oder beschädigt sie sehr (Kampfunfähig)!!!!!!!!!!

Meist du ich penne aufn Baum?
Ich bin selber mit dem Mader durch die Gegend gefahren.


Swen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tomimi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.05.2004
Beiträge: 125

BeitragBeitrags-Nr.: 9927 | Verfasst am: 02.05.2004 - 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

NA ALSO dann müsstest du es doch wissen!!!! Das verstehe ich nicht!!!!!!! Keine Ahnung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte der neuen Zeitrechnung (ab 1945) » Auseinandersetzungen der Neuzeit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.