Was lest Ihr zur Zeit?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30, 31  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 201333 | Verfasst am: 02.03.2013 - 09:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Walter Baum, Eberhard Weichold, "Der Krieg der Achsenmächte im Mittelmeer-
Raum - Die "Strategie" der Diktatoren", Musterschmidt Verlag


Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 201335 | Verfasst am: 02.03.2013 - 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Tobias Giebel hat Folgendes geschrieben:
Hallo,

Walter Baum, Eberhard Weichold, "Der Krieg der Achsenmächte im Mittelmeer-
Raum - Die "Strategie" der Diktatoren", Musterschmidt Verlag


Winken

Gruß
Tobias




Winken Dafür Gut gemacht!

immer schön die Klassiker, kann man nix falsch machen!

Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tobias Giebel
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 12.02.2005
Beiträge: 3648
Wohnort: Wittingen, Niedersachsen, Deutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 201337 | Verfasst am: 02.03.2013 - 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hab ich vor einiger Zeit durch Zufall bei "ebay" geschossen. Bis jetzt völlig okay.

Winken

Gruß
Tobias
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
hollowhills
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.12.2009
Beiträge: 63
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 201504 | Verfasst am: 14.03.2013 - 03:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo-
lese z.Zt. "Der SS-Staat" von Eugen Kogon - m.E. nach DER KLASSIKER zum Thema SS - Organisation, -Lager,-Korpsgeist, -Psychologie, -Aussenwirkung, usw.
Aber nicht geeignet für Infos zur WaffenSS.
Gut geschrieben und manchmal harter Tobak!
Zur Entspannung von Dr. Rehfeldt "Mit dem Eliteverband Großdeutschland in den Weiten Russlands 1941-43" - Inf.-Reg.8, 9. (schw.) Komp. Gr-Werfer/MG-Zug (mot.-später auch "hott"Grins )
Und danach noch den 2. Teil "43-45"

Bemerkenswert hier, dass die Tagebucheintragungen nicht geschönt wurden, sondern im Jargon der damaligen Landser mit ihrem "Elite-Bewußtsein" militärisch als auch als Reichsdeutsche zu lesen sind. Nachdem man sich daran gewöhnt hat, ist es, so glaube ich, eine realistische Darstellung der Kämpfe und Kämpfer von "GD". Es fällt auf, wie unreflektiert und oft auch gefühllos die Landser handelten - ohne sich was dabei zu denken... Fragend Wahrscheinlich auch eine Überlebenstechnik...
Andererseits frage ich mich, wie Herr Gefreiter (später Uffz) Rehfeldt die Zeit fand, solch umfangreiche Tagebücher zu verfassen, oder ist Vieles erst später nachgetragen worden? Und wie realistisch sind diese späteren Eintragungen? Denn beide Bücher haben zusammen einen ziemlichen Umfang, und der Herr war bei der Kampftruppe (Zitat: "Angriffsschwerpunkt-Division")und nicht in irgendeinem Stab!
Anyway, auf jeden Fall lesenswert.
MfG
Guido


Zuletzt bearbeitet von hollowhills am 15.03.2013 - 02:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 982
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 201517 | Verfasst am: 14.03.2013 - 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

"Tiger im Schlamm", der Autor ist bekannt.
Ich wollte es doch noch mit persönlicher Widmung in meinem Regal.

Horrido!Rockhound!

P.S. für die unwissenden, der Autor ist Otto Carius
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stürmtruppens
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 21.04.2011
Beiträge: 23

BeitragBeitrags-Nr.: 201539 | Verfasst am: 18.03.2013 - 01:10    Titel: Antworten mit Zitat

Den Rehfeldt fand ich nicht unrecht. Generell sind die Flechsig Veteranenberichte recht gut. Aber mir fiel auch Rehfeldts Ehrlichkeit auf und das er anscheinend wenig geschönt hat in seinen Erinnerungen.

Im Moment lese ich Erinnerungen eines Panzerschützen 1941 - 1945: Tagebuchaufzeichnung eines Panzerschützen der Pz.Aukl. Abt. 13 im Russlandfeldzug von Willi Kubik. Ich bin im Prinzip für jeden Veteranenbericht dankbar und Herr Kubik stellt seine Kriegserlebnisse wahrscheinlich auch so dar wie er für viele Landser war. Aber die Abwechslung von Fahrt -> Reparatur -> Essen besorgt -> als Flugabwehr gedient -> Reparatur usw, ist leider etwas monoton. Da haben sowohl Rehfeldt als auch Knoblauch ihre Erlebnisse interesanter erzählt. Ich bin im Buch jedoch erst bis ~Oktober 41 fortgeschritten und kann so über noch kein Gesamtbild berichten. Positiv hervorzuheben sind die Bilder und der Bericht über die ukrainische Lebensweise. Alles in allem finde ich das Buch nicht wirklich schlecht oder unlohnend, wenn es auch etwas müsigere Pasagen hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 201546 | Verfasst am: 18.03.2013 - 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Spur des Löwen: Der Weg des Löwengeschwaders durch Europa"
von Alexander Steenbeck

Die neue Chronik des Kampfgeschwader 26

Gruß
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 201947 | Verfasst am: 13.05.2013 - 01:01    Titel: Antworten mit Zitat

"Der härteste Tag - 18. August 1940"
von Alfred Price

An diesem Tag verloren beide Seiten je fast 70 Flugzeuge in der Luftschlacht um England.

Gruß
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alpinist1984
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 26.05.2013
Beiträge: 10

BeitragBeitrags-Nr.: 202153 | Verfasst am: 13.06.2013 - 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese aktuell "Sowjetische Partisanen 1941-1944: Mythos und Wirklichkeit" von Bogdan Musial. Sehr empfehlenswert. Räumt endlich mit dem Mythos um die sowjetische Partisanenbewegung auf. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1627
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202195 | Verfasst am: 21.06.2013 - 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das in 2. erweiterte und ergänzte Auflage (ca. 100 Seiten mehr als die Auflage von 2005) erschienene Buch von

Stefan Klemp, Nicht ermittelt - Polizeibataillone und die Nachkriegsjustiz

Klartext Verlag, Essen 2011

Winken
Uwe2

Edit:
Für 5,00 Euro inkl. Versand konnte ich nicht nein sagen:

Karl Schneider, Zwischen allen Stühlen
Der Bremer Kaufmann Hans Hespe im Reserve-Polizeibataillon 105
Edition Temmen, Bremen 2007
ISBN: 978-3-86108-548-3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202440 | Verfasst am: 21.07.2013 - 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

beide sind unbedingte Empfehlungen:

Die Marinegeschütze des Westwalls am Oberrhein
von Sascha Kuhnert und Friedrich Wein
HAMMER!!!!!!!!!!

und

Magnus Pahl
Fremde Heere Ost
Hitlers militärische Feindaufklärung
(bei amazon als Mängelexemplar für 8,- + P/V gekauft Gut gemacht! )


Uwe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1627
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 202633 | Verfasst am: 19.08.2013 - 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Werner H. Krause, Verschmähte Waffenbrüder - Die Tragödie der Ostvölker 1941-1945
(Aus dem Nachlass des deutschen Militärattachés und Generals der Ostfreiwilligen Ernst Köstring)
ISBN: 978-3-8061-1212-2

Für mich als "Interessierter" bzgl. Windhund-Division, sind derartige Bücher - und das daraus resultierende Hintergrundwissen - immens wichtig. Denn im Kontext gesehen zeigt es mir ein anderes Bild, als das, welches die offizielle gelehrte & vermittelte Geschichtsschreibung aufzwingt.

Winken
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 982
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 202635 | Verfasst am: 19.08.2013 - 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Albrecht Wacker "Im Auge des Jägers".
Der Wehrmachtsscharfschütze Sepp Allerberger (eine biographische Studie)
Ziemlich schonungslose Darstellung des Krieges.
Für mich lesenswert.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LTDAN
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 25.11.2008
Beiträge: 672
Wohnort: sunshine state

BeitragBeitrags-Nr.: 202790 | Verfasst am: 10.09.2013 - 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

"Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben"
Neitzel/Welzer

Für mich ein Hoffnungsschimmer: Es scheint tatsächlich möglich, einen Querschnitt der Wehrmachtssoldaten und ihrer Handlungen und Motive aufzuzeigen - ohne moralischen Zeigefinger einerseits oder Landserverherrlichung andererseits.

Herr "Prof. Dr." Knopp sollte vor Scham im Boden versinken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 519
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 202803 | Verfasst am: 11.09.2013 - 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hört sich interessant an, da ich ja doch auch sehr viele Interviews mit Veteranen durchführe. Kannst Du mir zu dem Buch noch ein paar Details sagen?

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 28, 29, 30, 31  Weiter
Seite 29 von 31

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.