Sächsische Einheiten im 1. WK
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 168092 | Verfasst am: 02.03.2009 - 11:17    Titel: Sächsische Einheiten im 1. WK Antworten mit Zitat

Hallo Freunde,

weiß jemand welche sächsischen Einheiten es im 1. Weltkrieg gab?
Gibt es Bücher wo sowas genau erfaßt ist?

Mein Urgroßvater trägt auf einem Foto eine Uniform mit einer 24 auf den Schulterklappen. Vielleicht 24. Infanterieregiment? Gab es eine solche Einheit?

Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 168095 | Verfasst am: 02.03.2009 - 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ICE,
ich habe mal eine alte Schwarte (mindestens 250kg schwer) gescannt.
Der Titel lautet "Die Ruhmeshalle der alten Armee".

Leider sind die Gefechtsdaten nur auf Divisionsbasis vorhanden.
Auf die Schnelle habe ich ein 24.IR, ein 24. Reserve IR, ein 24. Landwehr-IR und ein 24. Ersatz-IR gefunden.
Im Anhang habe ich mal einen Auszug angehängt, der das 24.IR betrifft.
Das 24. IR gehörte zur 6. Infanteriedivision.
Gruß Andreas
http://i44.tinypic.com/k2muxu.jpg

http://i43.tinypic.com/2gxk0wh.jpg

http://i43.tinypic.com/15nlqpe.jpg

http://i39.tinypic.com/1zqy7ux.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 168098 | Verfasst am: 02.03.2009 - 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank Andreas!!!

Also hat er als Sachse möglicherweise zu einer bayrischen Division in einem brandenburgischen Regiment gehört?
Sieht ganz danach aus, oder?

Hast Du sonst noch Tipps für gute Literatur zum Thema?

Gruß

The Ice

Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 168103 | Verfasst am: 02.03.2009 - 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ICE,
hier wird sowohl eine 6.ID wie auch eine 6. Bayerische ID angegeben. Ich denke das sind zwei Paar Schuhe. Jedes einzelne deutsche Land hat da wohl auch noch eigene Divisionen im Einsatz gehabt. Leider bin ich in Punkto Armeen auch nicht so bewandert und kann mich nur auf diese Buch beziehen.
Hier der Verweis auf ein Forum, dass sich mit dem ersten Weltkrieg beschäftigt.
Ich denke, da gibt es Spezialisten, die sich damit besser auskennen.
http://feldgrau.pytalhost.com/vbulletin/index.php

Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ID
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 28

BeitragBeitrags-Nr.: 168104 | Verfasst am: 02.03.2009 - 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich vermute auch, dass das brandenburgische IR 24 eher der preußischen 6.ID als der bayerischen 6.ID unterstellt war.

Es gab aber auch eine sächsische 24.ID. Vielleicht gehörte dein Vorfahr den Divisionseinheiten/-verbänden an und trug deshalb die 24 auf den Schulterklappen.

http://www.militaerpass.net/24id.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 168110 | Verfasst am: 02.03.2009 - 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ihr habt recht,
ich hatte das beim überfliegen als ein und diesselbe Einheit angesehen.

Vielleicht gehörte er tatsächlich zu den Divisionseinheiten der sächsischen 24. I.D.
Ich hab in punkto 1. Weltkrieg eben auch keine Ahnung.

Aber Danke Euch beiden schonmal für die Hilfe...

Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 168117 | Verfasst am: 02.03.2009 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, hilfreicher wäre eher wenn Du mal den Arbeitskreis Sächsische Militärgeschichte e.V. angeschrieben hättest.

Oder das Hauptstaatsarchiv Dresden?

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 168121 | Verfasst am: 02.03.2009 - 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Tipps!

Hab jetzt mal nach Büchern zum Thema Einheiten (Divisionen/Regimenter) im 1. Weltkrieg gegoogelt, man findet da erstaunlich wenig...

Fast alle befassen sich mit dem Kriegsverlauf im Allgemeinen, aber bei einzelnen Einheitsgeschichten sieht es sehr dünn aus. Hätt ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht.

Winken

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 174103 | Verfasst am: 26.07.2009 - 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Da zumeist die Regimenter mit der Nummer auf der Schulterklappe bezeichnet wurden, sollte ein "Entschlüsselungsfehler" konkret ausgeschlossen werden, d.h. ob noch etwas anderes als die "24" zu sehen ist!

Es gab bei den Sachsen das Res.Feld-Art.Rgt. 24 (XIX) und das Ers.Inf.Rgt. 24 bei der 19. Ers.Division.

Winken
Uwe2

NB: N'bisken Ahnung habe ich von sächs. Truppen. Zwinkern

19. Ersatz-Division (Kriegsgliederung vom 01.04.1916)
Grenadier-Landwehr-Regiment 100
III., II., I. Bataillon mit 10 bzw. 14 MG; Rekruten-Depot
47. Ersatz-Brigade:
Ersatz-Regiment 24
III., II., I. Bataillon mit je 8 MG, Feld-MG-Zug 67
Ersatz-Regiment 40
III., II. I. Bataillon mit je 9 MG, Feld-MG-Zug 389
45. Ersatz-Brigade:
Ersatz-Regiment 23
III., II. I. Bataillon mit je 8 MG, Feld-MG-Zug 66
Ersatz-Regiment 32
III., II., I. Bataillon mit je 8 MG, Feld-MG-Zug 388
Ersatz-Eskadron 19
Ersatz-Feldartillerie-Brigade 19:
Ballonabwehr-Kanonenbatterie 1 (5-cm-Geschütze)
Ersatz-Feldartillerie-Regiment 47
II. Abteilung (6., 5., 4. Batterie), I. Abteilung (3., 2., 1. Bttr.); jede Bttr. zu 4 Geschütze
2 leichte Munitionskolonnen
Ersatz-Feldartillerie-Regiment 45
II. (Fuß) Abteilung (6., 5., 1. Bttr.), I. Abteilung (3., 2., 1. Bttr.); je Bttr. zu 4 Geschütze
2 Leichte Munitionskolonnen (1 Fuß)
Stab Fußartillerie-Regiment 12
Behelfsm. Ballonabwehr-Kanonenzug
Fußartillerie-Bttrn. 395 (6 Gechütze) und 394 (8 Geschütze)
Fußartillerie-Bttr. 258 mit 4 franz. 15,5-cm-Kanonen
1/2 III. Abteilung Fußartillerie-Regiment 12, Stab mit 4 Geschützen und Mun.Kolonne
Fußartillerie-Bttrn. 343, 342, 341 und 340 mit jeweils 4 Geschütze
Armierungs-Bataillon 21 und 85 jeweils zu 3 Kompanien
Bayer. Festungs-Fernsprech-Zug 1 und Fernsprech-Doppelzug 319
Kommandeur der Pioniere:
Ersatz-Divisions-Brückentrain 19
Ersatz-Pionierkompanie 22 und 12 sowie Pionier-Kp. 254
Minenwerfer-Kompanie 164
1. Minenwerfer-Abteilung 252, schw.Minenwerfer-Abt. 14, mittl.Minenwerfer-Abt. 149
Scheinwerfer-Zug 253
Landsturm-Pionierpark-Kompanie 15
Feldflieger-Abteilung 67
Bayer. Feld-Luftschiffer-Abteilung 4
Ersatz-Sanitäts-Kompanie 5
Staffelstab 131:
überplanm. Artillerie-Mun.Kol. 10 und 11
überplanm. Infanterie-Mun.Kol. 5 und 6
Pferde-Depot XIX
überplanm. Feldlazarett 13 und XII
Magazin-Fuhrpark-Kolonne XIX und XII
Kraftwagen-Kolonne 19. Ersatz-Division
schw.Fußartillerie-Munitionskolonne 268 und Fußartillerie-Mun.Kol. 282

Im Oktober 1916 sah die Gliederung schon wieder ganz anders aus.


Zuletzt bearbeitet von UHF51 am 21.08.2009 - 17:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 174879 | Verfasst am: 21.08.2009 - 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank UHF51!

Entschuldige für die späte Antwort!
Da mein letzter Beitrag am 02.03. war, hab ich hier lange nicht geschaut. Hab es gerade erst gelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 176317 | Verfasst am: 30.09.2009 - 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es mit

Die sächsische Armee im Deutschen Reich 1871 bis 1918 ?

Pdf mit 389 Seiten.

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The Ice
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 17.02.2009
Beiträge: 209

BeitragBeitrags-Nr.: 176319 | Verfasst am: 30.09.2009 - 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank!

Besonders ab Seite 321 sehr interessant!


Gruß

The Ice
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 176322 | Verfasst am: 30.09.2009 - 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Nicole,

als Dissertation ja ganz in Ordnung - da ich mich schon etwas länger mit den Sachsen beschäftige, sind mir aber Formationen und Einheiten mit ihren Einsätzen in den verschiedenen Kriegen - angefangen beim 30jährigen Krieg - doch "forschungswürdiger" und interessanter.

So habe ich u.a. eine Nachweisung der sächsischen Formationen Ende 1915 erstellt, wo ca. 800 dieser gelistet sind, deren Aufstellung beim stellvertr. GenKdo des XII. bzw. des XIX. AK erfolgt ist.

Gruß Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.