Kenneth Burns "Civil War"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 168747 | Verfasst am: 15.03.2009 - 18:33    Titel: Kenneth Burns "Civil War" Antworten mit Zitat

Hallo,

derzeit läuft auf ARTE Kenneth Burns Meisterwerk "Civil War" über den US-Bürgerkrieg. Die Doku kostet auf 5 DVDs mit einer Gesamtlänge von ca. 675 Minuten (!!!) im Handel ca. 50 Euro.

Soeben lief die 5. der 9 Folgen. Thematisch dürfte diese der Höhepunkt gewesen sein. Geschildert wurden u.a. die Schlachten von

- Brandy Station
- Gettysburg
- Chikamauga
- Horseshoe Ridge
- Chattanoga

und andere.

Das Blut trieft jetzt noch aus meinem Fernseher.

Nee, im Ernst. Ich fand die Sendung klasse gemacht. Keine billige Efekthascherei und kein Ketschup-TV von Rt.. Proll-TV & Co. Stattdessen historische Fotos, sachliche Kommentare und vorgelesene Briefe von damals.

Solch eine Dokumentation würde ich mir von Stil her auch zu anderen Themen wünschen. Aber Sachlichkeit und Militärgeschichte in Deutschland... das wird schwierig. Weinen

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23770
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 168748 | Verfasst am: 15.03.2009 - 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Die Serie lief mitte der 90er mal auf N3, eine der besten Dokus, die ich kenne Gut gemacht!

Keine dümmlichen Laiernspieler-Szenen auf Billig-Soap-Niveau, kompetente Erklärungen, diese äußerst sachlich gehalten. Und vor allem: es wurde sehr viel Wert auf historische Genauigkeit gelegt Lachen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Einfacher Soldat
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1194

BeitragBeitrags-Nr.: 168769 | Verfasst am: 15.03.2009 - 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Da muss ich als kritischer Kenner doch fragen: Was haben sie bloß mit der Synchronisation gemacht?
Wieso wurden die ursprünglich genialen Sprecher der Dokumentation in der Arteausstrahlung getilgt und durch weit weniger fesselnde ersetzt?

Rechtliche Gründe?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Remontenreiter
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 11.05.2007
Beiträge: 181
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 168776 | Verfasst am: 16.03.2009 - 11:12    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht lag es daran, dass Arte eine deutsch-französische Coproduktion ist und es hier keine passende Synchronisation gab? Keine Ahnung
Gruß Andreas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Sonstiges » Medien Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.