Jan-Hendrik als Moderator
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Foren-Übersicht » Sonstiges » Rund um das Panzer-Archiv...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23699
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 170964 | Verfasst am: 07.05.2009 - 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Kritik ist das Eine, primitive Pöbelei das Andere. Wer auf Zweiteres steht sollte sich besser ein anderes Forum suchen, für solch tiefgreifende Ergüsse ist hier schlicht kein Platz. Hier kann jeder seine Meinung kund tun, solange er es schafft sich einer angemessenen Wortwahl respektive des entsprechenden Tones zu befleißigen. Wenn gewisse geistige Tiefflieger bereits an dieser Hürde scheitern, so müssen sie sich nicht wundern, wenn ihre Ergüsse sich dort wiederfinden, wo sie hingehören: im Mülleimer Zwinkern


Hinterher auch noch rumzuflennen zeugt eher von magelnder Reflektionsfähigkeit. Aber dies Problem scheint unter Pseudointellektuellen (oder Interlektuellen, wie es jemand einst schrieb Grins ) gradezu epedemiehaft verbreitet zu sein. Anstatt, wie normale Menschen es eigentlich tun, ab und an ihr Geschreibsel auch mal zu überdenken, stampfen im Wahn der Selbstüberzeugtheit und Anmaßung unerschütterlich voran, ohne auch nur einmal ihr Hirn seiner eigentlichen Bestimmung zuzuführen Verrückt

Im übrigen, auch der von mir sehr geschätzte Herr Augstein war als Landser in Rußland Idee

Mancheiner scheint dem "Demokratischen Sozialismus" von Schlage der SED näher zu stehn als er zugeben mag Grins

Wer nach Zensur schreit, dem tut die Freiheit offensichtlich nicht gut Zunge rausstrecken

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Einfacher Soldat
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1194

BeitragBeitrags-Nr.: 170981 | Verfasst am: 08.05.2009 - 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nun muss ich mich auch dazu zu Wort melden, selbst wenn ich die Meinung der anderen Nutzer (bis auf "sturmgeschütz") weitgehend Teile.

Jan-Hendrik hat oft einen schroffen, leicht überheblichen Ton am Leibe. Das ist mein persönlicher Eindruck.
Unabhängig davon halte ich ihn für einen herausrangenden Moderator, der differenzieren kann und will, sich nicht durch Schein und Schlagwörter blenden lässt und hinterfragen kann.
Ich kenne so manches Forum, doch nur äußerst selten (falls überhaupt) habe ich klarsichtigere und tugendhaftere Moderatoren gesehen als Jan-Hendrik.


Ich finde Nicole ist eine tolle Künstlerin. Ich selbst zeichne schon seit vielen Jahren und wäre froh wenn ich so begabt wäre wie sie!
Sie sollte sogar noch mehr daraus machen wie ich meine. Die deutsche Geschichte bietet mit Sicherheit noch wesentlich mehr festhaltenswerte Ereignisse als die Soldaten der Weltkriege.
Daher würde ich mich sogar freuen noch mehr von ihr zu sehen!

Anhand eines unpolitischen Kunstwerks von Nicole Jan-Hendrik als Moderator in Frage zu stellen ist das letzte.
Es gibt einen Unterschied zwischen NS-Verherrlichung und der Ehrung deutscher Kriegshelden.
Vielleicht ist "Sturmgeschütz" nicht bewusst wie viel tatsächlicher NS-Müll in den
gegenwärtigen Kunststuben der Welt entsteht.
Neue Gemälde wie von Adolf Hitler der kleine Kinder auf dem Arm hält oder mit Blondie durch die Natur zieht. Man schaue einmal wie viel von dem Zeug alleine in gewissen Youtube Filmen oder auf gewissen Seiten auftaucht, mit eindeutigem Hintergedanken.
Da sollte man zurecht kritisch sein, hier ist man damit gewiss an falscher Stelle!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sturmgeschütz
gesperrter Account


Anmeldedatum: 06.07.2007
Beiträge: 169
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 170990 | Verfasst am: 08.05.2009 - 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.

1. Ich habe bezüglich des Bildes und des "Moderators" nichts zurückzunehmen.

2. Wer ein Bild einstellt, betitelt mit "Es zeigt, einen Reiter der SS-Kavallerie-Division im Dnjepr-Gebiet 1943" muss sich fragen lassen, wie er zu dieser Epoche steht und ob er sich mit den Zielen und Idealen des Nationalsozialismus identifiziert und ob er in faschistischen Kategorien denkt.

3. Ein Moderator ist immer gut beraten, sein "Geschreibsel" zu überdenken. So wirkt die Einlassung "magelnder Reflektionsfähigkeitunter Pseudointellektuellen (oder Interlektuellen, wie es jemand einst schrieb ) gradezu epedemiehaft verbreitet zu sein" doch sehr grotesk und ist auf jene Personen zutreffend, die ihren "intellektuellen Background" aus Quellen mit eindeutig reaktionärer Tendenz schöpfen - gerade diese, die "im Wahn der Selbstüberzeugtheit und Anmaßung unerschütterlich voran (stammpfen), ohne auch nur einmal ihr Hirn seiner eigentlichen Bestimmung zuzuführen", wenn sie sich politisch als national-liberal deklarieren. Der Autor von "Mitteleuropa", Friedrich Naumann, würden die Haare zu Berge stehen, wenn er die betreffenden Artikel aus diesem Forum zu lesen bekäme, in denen sich ein national-liberales Mäntelchen umgehängt wird. Revisionistische Erinnerungsliteratur anzuführen, Historiker mit rechtsradikalen Außenseiterpositionen herbei zu zitieren, "Soldatenzeitungen" einzustellen - eine Mords Leistung, allerdings keine intellektuelle. Im Mülleimer gehören diese ganz gewiss, wenn sie ausschließlich dazu angeführt werden, den eigenen politischen Standpunkt zu untermauern. Die, die diese Literatur anführen, sind nicht Willens und auch nicht in der Lage diese selbstkritisch zu hinterfragen und auf ihren Gehalt zu prüfen. Und andere Literatur, wie dies hier so oft geschieht, wird ausgeblendet oder der Lüge geziehen - weil sie einem nicht in den Kram passt. Dieses Verhalten kommt einem intellektuellen Tunnelblick gleich. Jeder mit einer anderen Meinung wird geziehen: Kommunist zu sein (s. o.). Übrigens eine typisch Methode des reaktionär-faschistischen Meinungskampfes, die schon in der Weimarer Republik anzutreffen war.

4. "Der Satz, „Wenn gewisse geistige Tiefflieger bereits an dieser Hürde scheitern" fällt auf seine Urheber zurück und ist Ausdruck ihrer wirklichen geist-moralischen und politischen Armut. Der Gebrauch zu vieler Smileys in Beiträgen machen diese nicht bssser.

5. Wie gesehen, habe ich nichts zurückzunehmen und werde es auch nicht tun oder etwas an meiner Haltung ändern. Damit es auch jene verstehen, sage ich es in einer ihrer angemessen Diktion: "Ein Gott, der Eisen schuf, der kennt keine Ketten"


Liebe Grüße

Sturmgeschütz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 07.08.2004
Beiträge: 1446
Wohnort: Düsseldorf

BeitragBeitrags-Nr.: 171010 | Verfasst am: 09.05.2009 - 10:21    Titel: Antworten mit Zitat

Du meine güte...

Jan-Hendrik in irgendeine(Ideologische) Ecke zustellen grenzt ja schon an Rufmord.
Meiner Meinung nach gibt es eigentlich zu wenig Bilder von Deutschen Soldaten.
Es spielt auch gar keine Rolle ob von der Wh oder Waffen-SS,es waren Deutsche Soldaten,warum darf man die eigentlich nicht "Verherrlichen"?Ist man dann ein Nazi?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
*ALEX*
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 23.08.2004
Beiträge: 4576
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 171017 | Verfasst am: 09.05.2009 - 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich muss mich hier auch noch zu Wort wenden. Und es tut mir Leid, einige werden sich sicherlich beleidigt fühlen.

1, Was mir an diesem Forum immer gefallen hat, ist die Toleranz, die gezeigt wird. Es ist für unsere Zeit beschähmend, dass man entweder alles "politisch korrekt" rosarot oder gar schwarz-weiss sehen darf, oder gleich die Nazi-Keule geschwungen wird. Letzteres wird immer - und immer öffter - als Totschlagargument verwendet, Diskussionen können mit solch einem Hintergrund nicht geführt werden.
Natürlich, wenn irgendwelcher brauner - oder auch tiefroter, hatten wir auch - Abschaum auftaucht, strafrechlicher Relevanz besteht (Leugnen gewisser Dinger) muss gehandelt werden. Und es wird auch. Die Forumgemeinde hier hat es schon bewiesen, dass Spinner aus den verschiedenen Ecken auch ohne Moderator an die Wand gefahren werden können.
Wir - als Moderatoren - halten es so, dass soweit es keine Beleidigungen, geistiger Dünnsch*** oder strafrechtliche Relevanz auftaucht, wir die Diskussion laufen lassen.
Als "Dank" kommt dann, dass wir entweder Nazis oder verbohrte Kommunisten sind. Sorry Leute, wir sind keine von beiden.
Wir könnten ja auch wesentlich straffere Linien fahren, aber bitte, einige sollten etwas nachdenken, wie lange sie Mitglieder dieses Forums gewesen wären. Zwinkern

2, Beschähmend ist ebenfalls, dass einige Mitglieder sich durch diese oben genannte "freizügigkeit" oder "Neutralität" in ihrer Meinung bestärkt fühlten, wir seien eine Nazi-Seite (was wir nicht sind), oder sich durch irgendetwas beleidigt fühlten (ich weiss, dass Jan-Hendrik etwas schroff sein kann, wer ist das aber nicht - fasst euch selbst an die Nase), und einen Kleinkrieg gestartet haben.
Dieser zieht sich schon fast ein Jahr hin, den Grund weiss ich seit dem nicht, den Sinn kann ich bei bestem Willen nicht verstehen.
Genährt bzw angezettellt wird/wurde dieser Kleinkrieg vielleicht von Leuten, die überhaupt keine mitglieder des Forums sind, und einen Kleinkrieg aus einem anderen Bord hierher verlagert haben. Ich weiss es nicht, und es ist auch nur eine Verschwörungstheorie...

3, die lauthals schreienden Mitglieder sollten ein wenig nachdenken, und werden dann wahrscheinlich erkennen, dass wenn wir wirklich so schlimme böseböse Nazis wären, sie schon langst aus dem Forum geschmissen worden wären.

Sorry, Leute, aber das musste gesagt werden.

mfg

alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 171041 | Verfasst am: 10.05.2009 - 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

A.) Wenn "Reiter" eines ihrer "Kunstwerke" hier einstellt sollte es auch bewertet werden dürfen. Das Löschen einer dieser Bewertungen ist Zensur.
Gerade bei Themen des 3.Reichs sollte man sensibel vorgehen.

B.) Meine grundsätzliche Meinung zum Forum hab ich bereits in diesem Thread dargelegt. Da sich nichts grundlegendes geändert hat ist das Forum - für mich - an der Grenze zu rechtsextrem und manchmal / oft auch darüber hinaus.
Bei manchen Themen zb. wenn man über irgendwelche Eigenschaften eines Panzers diskutiert werden, natürlich auch quellenbasiert diskutiert werden, letztendlich finde ich das allerdings nicht soo wichtig.
Bei politischen Themen bei denen es um Kriegsverbrechen geht sind sie definitiv äußerst wichtig.
Wenn dann manche User Aussagen treffen die zb. eine gesamte Volksgruppe der Unredlichkeit bezichtigt oder den Inhalt von anerkannten Fachbüchern ins Gegenteil dreht MUSS ein Mod oder Admin einschreiten. Ansonsten ist ein Forum nur noch ein "Stammtisch".
Und ein Stammtisch ist das Forum-Panzerarchiv inzwischen, die Fachlichkeit kann man bei politischen Themen oder in Zusammenhang mit Kriegsverbrechen jeglicher Herkunft gänzlich streichen.

C.) Ich hielt JH bis letztes Jahr für einen relativ guten Moderator. Seitdem und manchen Klärungsversuchen letztes Jahr halte ich weder JH für einen "Moderator" noch Armin für einen "Admin". Letztendlich sind sie es. Tja.

Als Moderator sollte man sein eigenes Verhalten reflektieren.
Wenn der Partner ebenfalls User im gleichen Forum ist, müssen die Grenzen enger gesteckt werden (wie ganz normal wenn 2 Leute in der "gleichen Firma" sind).
Letztendlich hat ein Mod / Admin mit Sicherheit auch eine Vorbildfunktion. Auch das hatte ich bereits beschrieben.

D.) Witzig, (Tschuldigung Alex) finde ich dann das "wundern" über einen "sogenannten" Kleinkrieg bzw. die "Rechts-" / "Links-"trennung des Forums. Da sollten sich die Moderatoren und Admin zusammensetzen und sich die wäschweiche Behandlung von Usern wie zb. GdC ins Gedächtnis rufen. Und sie sollten vielleicht darüber diskutieren was ihre Aufgabe in einem Forum ist (siehe letzter Absatz Punkt B).


Zuletzt bearbeitet von Gast am 10.05.2009 - 14:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
sturmgeschütz
gesperrter Account


Anmeldedatum: 06.07.2007
Beiträge: 169
Wohnort: NRW

BeitragBeitrags-Nr.: 171052 | Verfasst am: 10.05.2009 - 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.

Nun ich denke, es ist jetzt notwendig wieder zur Sachlichkeit zuruckzukehehren.


Meinerseits bin ich gerne bereit auf J.-H. und Reiter zu zu gehen.

Gruß
Sturmgeschütz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jagdtiger45
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 26.04.2008
Beiträge: 450

BeitragBeitrags-Nr.: 171057 | Verfasst am: 10.05.2009 - 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, so wie es aussieht scheint hier einigen Usern das Forum überhaupt nicht zu gefallen (speziell blog999) , da frage ich mich dann wieso sie noch hier sind wenn sie nur Jammern können Dagegen

Zuletzt bearbeitet von Jagdtiger45 am 10.05.2009 - 16:25, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HannesKrötz
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 04.01.2008
Beiträge: 418

BeitragBeitrags-Nr.: 171058 | Verfasst am: 10.05.2009 - 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Jagdtiger45 hat Folgendes geschrieben:
Hm, so wie es aussieht scheint ihr einigen Usern das Forum überhaupt nicht zu gefallen (speziell blog999) , da frage ich mich dann wieso sie noch hier sind wenn sie nur Jammern können Dagegen


Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 171059 | Verfasst am: 10.05.2009 - 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Jagdtiger45 hat Folgendes geschrieben:
Hm, so wie es aussieht scheint ihr einigen Usern das Forum überhaupt nicht zu gefallen (speziell blog999) , da frage ich mich dann wieso sie noch hier sind wenn sie nur Jammern können
Die Gründe für meine Anwesenheit im Forum gehen dich - einen Dreck an.
Nach oben
Joschi
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 02.06.2007
Beiträge: 106

BeitragBeitrags-Nr.: 171061 | Verfasst am: 10.05.2009 - 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

so,..
Freunde oder auch nicht,

wir sollten doch ein gewisses niveau beibehalten!!!!

und nicht mit sprüchen kommen, dass jeder der "unzufrieden" ist auch dann gehen kann.

nur wenn man solche meinungen auch vernünftig durchdiskutiert, kann etwas positives dabei herauskommen.

ODER ??

und gewisse FÄKALIEN,...egal ob in der sprache oder real, gehören nicht hier her,...


Winken

Joschi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragBeitrags-Nr.: 171070 | Verfasst am: 10.05.2009 - 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Joschi hat Folgendes geschrieben:
so,..
Freunde oder auch nicht,

wir sollten doch ein gewisses niveau beibehalten!!!!

und nicht mit sprüchen kommen, dass jeder der "unzufrieden" ist auch dann gehen kann.

nur wenn man solche meinungen auch vernünftig durchdiskutiert, kann etwas positives dabei herauskommen.

ODER ??

und gewisse FÄKALIEN,...egal ob in der sprache oder real, gehören nicht hier her,...


Winken

Joschi

Ich hab den gesamten Thread nochmal durchgelesen. Wo sind "Fäkalien" gefallen?
Falls du "Dreck" mit "Scheißdreck" intendifizierst täuscht du dich. Wenn ich "S...k" gemeint hätte würde es auch da stehen.
Winken
Nach oben
kapo
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 22.08.2007
Beiträge: 67

BeitragBeitrags-Nr.: 171097 | Verfasst am: 11.05.2009 - 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Seht Ihr, es geht schon wieder los! Warum kann hier nicht mal endlich Ruhe im Forum einkehren?

Ich habe das Forum eigentlich als Diskussionsplattform für den Informationsaustausch hinsichtlich Formations-, Einsatz und Technikgeschichte von an Panzerfahrzeugen Interessierten angesehen und wegen der vielen hochqualifizierten Beiträge vieler (leider auch zwischenzeitlich ausgeschiedener) Mitglieder schätzen gelernt.

Mir ist in letzter Zeit allerdings auch aufgefallen, dass viele - meiner Meinung nach - sinnentleerte Themen gestartet und/oder auf Stammtischniveau geführt wurden.

Hinzu kommt das leidige Thema Politik. Über nichts wird sich bekanntlich mehr gestritten, als über politische Anschauungen. So besteht die Gefahr, dass aufgrund gegenteiliger politischer Ansichten Antipathien zwischen Mitgliedern entstehen und auf andere Themenbereiche des Forums übertragen werden, was wiederum der Sachlichkeit und dem Qualitätsanspruch des Forums schadet.

Meiner Meinung nach stolpern die Moderatoren/Administratoren über ihren eigenen Anspruch, das Forum im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben frei laufen lassen zu wollen, um der Meinungsvielfalt gerecht zu werden. Dies kann nicht gut gehen. Statt dessen setzen sie sich und so dem Vorwurf der Rechts-/Linkslastigkeit aus, wie jüngst in diesem Thread geschehen.

Vielleicht sollte man hier einhaken: Zum einen einfach keine politischen Diskussionen/Themen mehr zulassen. Dafür gibt es genügend andere Foren jeglicher Ausrichtung, wo man sich "austoben" kann, wir sind hauptsächlich ein Panzerarchiv und kein Politikforum. Zum anderen darauf einwirken, dass offensichtlich unsinnige Beiträge a la "Wer ist der hässlichste Panzer" rigoros gelöscht werden.

Gruß
kay
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Armin
Administrator
Administrator


Anmeldedatum: 25.05.2004
Beiträge: 2057
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 171099 | Verfasst am: 11.05.2009 - 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist erstmal dicht.


In den nächsten Tagen wird es Reaktionen unsererseits auf die derzeitige Situation im PA geben.

Armin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Foren-Übersicht » Sonstiges » Rund um das Panzer-Archiv... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.