Bespannte Fahrzeuge der deutschen Wehrmacht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176476 | Verfasst am: 05.10.2009 - 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

Entsprechendes konnte ich in der "Instruktion zum Reitunterricht für die Kavallerie" weder in der Ausgabe von 1882 noch in der von 1906/08 finden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Felix S.
gesperrter Account


Anmeldedatum: 17.08.2005
Beiträge: 827

BeitragBeitrags-Nr.: 176498 | Verfasst am: 06.10.2009 - 09:47    Titel: Antworten mit Zitat

Aus Wolfgang Fleischer's Deutsche Infanteriekarren, Heeresfeldwagen u.s.w. eine nette Zusammenfassung:

http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/bespfhrzge1a.jpg
http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/bespfhrzge2a.jpg
http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/bespfhrzge3a.jpg
http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/bespfhrzge4.jpg
http://i15.photobucket.com/albums/a358/FrumpyFrumpy/bespfhrzge5a.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176500 | Verfasst am: 06.10.2009 - 11:31    Titel: Antworten mit Zitat

Band 153 aus der Reihe Waffen-Arsenal, die übliche, sehr kurz gefaßte Übersicht dieser Reihe. Aber wie schreibst Du so schön „nette Zusammenfassung“. Zwinkern

Aber mal grundsätzlich: Wollen wir die älteren Wagen und interessante Fragen zu diesem Thema hier abhandeln oder soll das besser in den Bereich bis 1919? Ich hielte das für überzogen, denn es wird so schon schwierig genug werden, das Thema ausfüllend abzuhandeln. Gibt es da Meinungen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 176506 | Verfasst am: 06.10.2009 - 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
In der D.V.E. 12 gibt es einige Seiten als Anhang, die das Thema ganz kurz abhandeln. Beim Vorläufer muß ich noch mal nachsehen.


Danke, wäre nett. Lachen

Zitat:
Aber mal grundsätzlich: Wollen wir die älteren Wagen und interessante Fragen zu diesem Thema hier abhandeln oder soll das besser in den Bereich bis 1919? Ich hielte das für überzogen, denn es wird so schon schwierig genug werden, das Thema ausfüllend abzuhandeln. Gibt es da Meinungen?


Was die deutsche Armee angeht, wäre ich dafür dies komplett hier abzuhandeln, aus oben genannten Gründen, aber auch um nicht den Überblick zu verlieren, weil viele Konstruktionen schon aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammen und leicht modifiziert bis 1945 weiter eingesetzt wurden.

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176524 | Verfasst am: 07.10.2009 - 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Gut, dann werden wir das so handhaben.

Nicole, um noch mal auf Deine Frage bezüglich der Ausbildung zurückzukommen, eine kurze Zusammenfassung der Erkenntnisse.
Die Instruktion zum Reitunterricht von 1882 und spätere Ausgaben geben zur Fahrausbildung nichts wieder. Erst ab der D.V.E. 12 von 1912 finden sich einige bescheidene Seiten am Schluß der Vorschrift zum Thema Fahren.

In der H.Dv. 12 Ausgabe 1926 konnte das wieder aufgegeben werden, da zwischenzeitlich die Fahrvorschrift von 1922 erschienen war.
Im gewissen Sinne ausführlicher gehen die einzelnen Exerzier-Reglements der Alten Armee auf das Thema Fahrausbildung ein. Teilweise mit Querverweisen zur eigentlichen Reitinstruktion/vorschrift.
„237. Die Reitausbildung erfolgt nach den Grundsätzen der Reitinstruktion.
Soweit es das Pferdematerial zuläßt, ist die reiterliche Durcharbeitung der Pferde zu fördern. Es muß angestrebt werden, alle Pferde zu Rekruten- und Sattelpferden auszubilden.
Neben der Ausbildung unter dem Reiter ist das junge Pferd bald an das Ziehen zu gewöhnen.“
Der „Gang der Fahrausbildung“ wird so beschrieben: „ 250. Die Ausbildung der Gespanne erstreckt sich auf Entwicklung des gleichmäßigen Zuges sämtlicher Pferde in allen Gangarten und bei allen Bodenverhältnissen, auf Steigerung ihrer Zugleistung, das Parieren, Erlernen der Wendungen, auf das Fahren über Hindernisse und auf das Fahren zum Ab- und Aufprotzen. Hand in Hand mit diesen Übungen sind die Gespanne in Atem zu setzen.“

Die Zitate stammen aus der D.V.E. 414 Exerzier-Reglement für die Feldartillerie. Im Anhang – als extra Heft gedruckt- wird dann noch weiter auf das Gerät und die „Pferdebekleidung“ (das steht da wirklich so) eingegangen. Bei allgemeinem Interesse an diesen Dingen der Alten Armee können wir das ja noch mal näher aufdröseln.
Natürlich gab es diese Exerzier-Reglements nicht nur für die Feldartillerie, die habe ich aber gerade in den Fingern.
Später während des Krieges gab es bei der Feldartillerie sogenannte Ausbildungsvorschriften, die aus mehreren Heftchen bestanden. Heft 4 behandelt die „Ausbildung am bespannten Geschütz“. Auch hier wird Eingangs auf die Reitvorschrift verwiesen. Es folgen immerhin fast 25 Seiten zum Fahren vom Sattel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176538 | Verfasst am: 08.10.2009 - 06:39    Titel: Antworten mit Zitat

Aber kommen wir zur vollmotorisierten Wehrmacht zurück. Zumindest geistert diese Vorstellung der Mechanisierung in vielen Köpfen heute noch herum und diese Ansicht wird nur zu gerne von entsprechenden interessierten Gruppen genährt. Sozusagen die Fortsetzung der damaligen Propaganda in heutigen Diensten.

http://i36.tinypic.com/2v96kwl.jpg

… und Schlitten der allereinfachsten Art, damit sich überhaupt noch etwas bewegt

http://i35.tinypic.com/9qljyo.jpg

Aus Pionierdienst im Winter, also alles von der Truppe selbst in Eigenleistung anzufertigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176598 | Verfasst am: 10.10.2009 - 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Na, wenn zum Schlitten nichts mehr kömmt, dann kommen wir zu den Geräderten zurück.

Das Wägelchen von weiter oben, diesmal in Zug und Schub.

http://i37.tinypic.com/2yn13te.jpg

Wenn der Schütze hinten jetzt abzieht, dann sollte der Fahrer die Birne einziehen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 176604 | Verfasst am: 10.10.2009 - 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ne, ich würde noch gerne was zu den Schlitten hinzufügen, weil ja gerade im russischen Winter ohne die Pferdeschlitten wenig ging.

Einmal der Heeresschlitten H3/1 als Krankenschlitten im Winter...
http://i37.tinypic.com/hrehx3.jpg

...Selbstbau für die 2cm Flak...
http://i35.tinypic.com/fnd3tc.jpg

...und die Panjeschlitten, welche vorallem bei den Kolonnen zur Versorgung der Truppe große Verwendung fanden. Kennen sicher die meisten hier.
http://i38.tinypic.com/11bp7qc.jpg

Und noch ein Bild vom Einfahren der Remonten vor der Scheppe aus der Wehrkreis- Reit- und Fahrschule X, Soltau (Hannover).
http://i34.tinypic.com/10ztyjd.jpg

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176776 | Verfasst am: 15.10.2009 - 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich reite noch ein wenig auf dem MG Wagen If5 herum.

Hier im Frühling 1940

http://i37.tinypic.com/atlx6v.jpg

Mit zunehmender Kriegsdauer soll der If5 aber an Bedeutung verloren haben, da er zum Schutz der Kolonnen gegen Luftangriffe doch nicht mehr viel beitragen konnte. Die Flieger waren schneller geworden und besser gepanzert. Kennt dazu jemand Berichte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 176778 | Verfasst am: 15.10.2009 - 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Kennt dazu jemand Berichte?


Zum Wagen oder zu dessen zunehmenden Ersatz durch Heeres-Fla?

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 176779 | Verfasst am: 15.10.2009 - 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Es muß wohl Berichte geben, daß die Fahrzeuge keine ausreichende Verteidigung mehr ermöglichen. Das meine ich.

Wenn noch was zum Wagen da ist, nur zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 177275 | Verfasst am: 31.10.2009 - 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

So richtig kommen unsere Fahrzeuge ja nicht in Fahrt…

Bleiben wir vielleicht beim MG, das als Waffe an sich mit Sicherheit viele interessiert. Vermutlich weil es unerreichbar ist, für die luftgekühlten Modelle gibt es keine Ausnahmegenehmigung vom BKA. Dem läuft man so traurig hinterher, wie die Kameraden auf diesem Bild.
http://i33.tinypic.com/jj89yq.jpg

Wenden wir uns doch mal dem alten MG Wagen 08 zu, der auch noch in der Wehrmacht und selbst im Zweiten Weltkrieg Verwendung fand. Hoffe, wir können ein wenig zusammentragen. Mache ich mal den Anfang:

http://i36.tinypic.com/66xhtc.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dauerwelle
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 19.02.2008
Beiträge: 466

BeitragBeitrags-Nr.: 177467 | Verfasst am: 06.11.2009 - 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Beladeplan für den MG Wagen 08 aus dem Jahr 1915

http://i38.tinypic.com/2ldhlb6.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 177524 | Verfasst am: 08.11.2009 - 13:38    Titel: Antworten mit Zitat

...

Zuletzt bearbeitet von Reiter am 19.03.2010 - 11:09, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 177549 | Verfasst am: 08.11.2009 - 19:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nix mehr??

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Transport- und Versorgungsfahrzeuge Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.