Briefe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alex_d_76
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.04.2007
Beiträge: 13

BeitragBeitrags-Nr.: 172584 | Verfasst am: 19.06.2009 - 15:07    Titel: Briefe Antworten mit Zitat

Hallo zusammen
Wir werten zur Zeit etwa 300 Feldpostbriefe und sonstige Dokumente meines Großvaters aus. Ich werde ein paar Briefe, die sich örtlich zuordnen lassen, auf der Seite http://one-day-in.com veröffentlichen.
Hier ist der Link zu der Einleitung
Ziel ist es, den soldatischen Werdegang und die Stationen seiner Einsätze auf einer Karte zu visualisieren. Ich weiss nicht, wie lange es dauern wird, aber ich werde immer mal wieder einen Brief hinzufügen.
Die Dokumente reichen bis 1948.
Ich will das hier posten, weil ihr mir schon mit geschichtlichen Fragen weitergeholfen habt. Mein Großvater diente später in der S.H.Pz.Jg.Abt.655.
Viele Grüße
Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tosan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 28.04.2009
Beiträge: 115

BeitragBeitrags-Nr.: 172615 | Verfasst am: 19.06.2009 - 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Feldpostbriefe sind immer sehr interessant um sich ein wenig in die damalige Zeit und die Geschehnisse versetzen zu können, schön das du die mit uns teilst. Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gastolli
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 12.02.2006
Beiträge: 520
Wohnort: Trier

BeitragBeitrags-Nr.: 172668 | Verfasst am: 20.06.2009 - 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alex,

tolle Sache, wirklich !

Ich hoffe für Dich, daß Dein Großvater eine einigermaßen lesbare Schrift hatte, sonst wird das Abtippen aber eine langwierige Sache werden Zwinkern

Bei der Verlustmeldung des Krad N.S.U. muß es sicherlich heißen WH 111507, nicht VH, WH war ja das Kennzeichen.

Das Grabfoto zeigt diesen Herrn (lt. Volksbund):

Nachname: Friedrich
Vorname: Walter
Dienstgrad: Gefreiter
Geburtsdatum: 26.09.1920
Geburtsort: Saubsdorf
Todes-/Vermisstendatum: 19.06.1940
Todes-/Vermisstenort: Qudon

Walter Friedrich ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet (Frankreich) .
Endgrablage: Block 3 Reihe 18 Grab 536

Das wußtest Du aber sicher auch schon...

Mach weiter so Gut gemacht!

Oliver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alex_d_76
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 25.04.2007
Beiträge: 13

BeitragBeitrags-Nr.: 172817 | Verfasst am: 22.06.2009 - 23:42    Titel: Foto Antworten mit Zitat

Hallo Gastolli
Danke für den Tipp mit dem Kennzeichen. Werde das natürlich ändern.
Das Foto ist beschriftet mit: "Grab des Kameraden Walter Friedrich, gef. am 21.06.1940 a.d. Maginotlinie bei Lobsann". Es wird sich um das beschriebene Gefecht handeln.
Ein neuer Brief ist auch online. Wie gesagt, ich werde nur einen Teil der Briefe einstellen.
Viele Grüße
alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstiges Nichttechnische Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.