SS-Obersturmbannführer Fritz Darges
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 177314 | Verfasst am: 02.11.2009 - 16:00    Titel: SS-Obersturmbannführer Fritz Darges Antworten mit Zitat

Der letzte Kommandeur des Panzerregiments der "Wiking" ist am 25. Oktober zur Großen Armee abberufen worden. Er wurde 96 Jahre alt.

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 177367 | Verfasst am: 04.11.2009 - 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

PDF bei Ritterkreuztraeger.info

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2307

BeitragBeitrags-Nr.: 178021 | Verfasst am: 18.11.2009 - 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Darges war übrigens Anfang Oktober 1940 kurzfristig Führer der 7. Kompanie beim Regiment "Der Führer", und anschließend Hauptmann beim Stabe an der SS-Unterführerschule Lauenburg.

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178376 | Verfasst am: 28.11.2009 - 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Nun hat auch unsere örtliche Cellesche Zeitung geblickt, wer denn jener verstorbene Herr Darges war Zwinkern

Schnell sind se ja nicht grad, die niederen Sachsen Idee

Dafür wollen sie ihm tatsächlich eine Artikelserie widmen, hier mal die groben Lebensdaten aus der heutigen Ausgabe:

- geb. am 08.02.1913 in Dülseberg (heute Diesdorf) bei Salzwedel
- 1930 Mittlere Reife in Herrmansburg
- ab 1930 Ausbildung zum Exportkaufmann in Hamburg
- im April 1933 Beitritt zur SS
- 1934 bis April 1935 Junkerschule Bad Tölz
- 1936 bis 1939 Adjutant von Martin Bormann
- 1939 bis 1940 Kompaniecheff bei der Waffen-SS
- 1940- 1942 persönlicher Adjutant von Adolf Hitler
- 1943 bis 18.Juli wieterhin im inneren Zirkel von Adolf Hitler (??)
- 30.Januar 1944 Beförderung zum Obersturmbannführer
- ab August 1944 Kommandeur des SS-Regiment'Wiking' (Panzerregiment Idee )
- 5.April 1945 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes
- 1945-1948 amerikanische Kriegsgefangenschaft
- 1950 Neuanfang in Celle
- 1952 Heirat mit Helene Darges- Sonnemann
- 1955 Bezug des eigenen Hauses
- mindestens 1953 bis 1966 Beschäftigung beim Autohaus Maussner in Celle (gibts auch heute noch Zwinkern )
- 1966 bis 28.02.1976 Kreisgeschäftsführer des DRK Celle
- 25.10.2009 in Celle verstorben


Wer hat Lust mitzuhelfen, das Obige faktisch ein wenig "glattzufeilen" ? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 178377 | Verfasst am: 28.11.2009 - 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:


Wer hat Lust mitzuhelfen, das Obige faktisch ein wenig "glattzufeilen" ? Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik




.... "Krätschmer - Ritterkreuzträger der Waffen-SS" liegt vor??

Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178380 | Verfasst am: 28.11.2009 - 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hab mir leider nur die RKT der SS-Kavallerie kopiert Zwinkern

Und halt einige Totenköplfer als Kopie aus dem Archiv Günter...

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schwarzermai
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 06.08.2005
Beiträge: 2973
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 178391 | Verfasst am: 29.11.2009 - 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

- geb. am 08.02.1913 in Dülseberg (heute Diesdorf) bei Salzwedel
- 1930 Mittlere Reife in Herrmansburg
- ab 1930 Ausbildung zum Exportkaufmann in Hamburg
- im April 1933 Beitritt zur SS

- 1934 bis April 1935 - 1.Lehrgang an der Junkerschule Bad Tölz
- danach Dienst in "Germania" bis 1939

(- 1936 bis 1939 Adjutant von Martin Bormann)
(- 1939 bis 1940 Kompaniechef bei der Waffen-SS)


- lt. Krätschmer: Dienst in "Deutschland" bis 1940, danach Kp.Chef in "Der Führer"

(- 1940- 1942 persönlicher Adjutant von Adolf Hitler)

- lt. Krätschmer: 1942 Aufstellung der 3.Kp. der ersten Pz.Abt. der Waffen-SS, die dann zur "Wiking" kam...

Anmerkung von mir: das ist komplett falsch, die erste SS-Pz.Abt. wurde für die LSSAH aufgestellt, die 2.Pz.Abt. wurde für "Reich" aufgestellt und kam zur "Wiking" (im Aufst.Befehl mit Führerstellenbesetzung v. 11.2.42 dieser Abt. wird Darges allerdings nicht genannt, die Chronik SS-Pz.Rgt.5 nennt als Zeitpunkt des Befehls über die Führerstellenbestezung den 10.3.42.... hier mit Darges für die 3.Kp. )

- 1943: Abt.Kdr. im Pz.Rgt. Wiking

- 1943 bis 18.Juli weiterhin im inneren Zirkel von Adolf Hitler (??)

- 30.Januar 1944 Beförderung zum Obersturmbannführer
- ab August 1944 Kommandeur des SS-Regiment'Wiking' (Panzerregiment Idee )
- 5.April 1945 Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes
- 1945-1948 amerikanische Kriegsgefangenschaft
- 1950 Neuanfang in Celle
- 1952 Heirat mit Helene Darges- Sonnemann
- 1955 Bezug des eigenen Hauses
- mindestens 1953 bis 1966 Beschäftigung beim Autohaus Maussner in Celle (gibts auch heute noch Zwinkern )
- 1966 bis 28.02.1976 Kreisgeschäftsführer des DRK Celle
- 25.10.2009 in Celle verstorben



Uwe Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178392 | Verfasst am: 29.11.2009 - 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Super Gut gemacht!

Hier der Link zur CZ, ich muß da wohl mal nen Leserbrief aufsetzen Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Andre
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 05.11.2006
Beiträge: 598
Wohnort: Lüneburg

BeitragBeitrags-Nr.: 178403 | Verfasst am: 29.11.2009 - 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Die BILD-Zeitung war ja nach seinem Tod ziemlich flott mit einem Nachruf.
Demnach hat Fritz Darges ein Buch vorbereitet, dass nach seinem Tod veröffentlicht werden soll. Weiß jemand mehr dazu?

Gruß
Andre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178415 | Verfasst am: 29.11.2009 - 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Leider (noch) nicht Zwinkern

Nach Klapdor wurde Darges am 11.August 1944 Kdr. des SS-Pz.Rgt.5., offiziell wurde das laut Selbigem erst am 28.September 1944.

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerd13
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.11.2009
Beiträge: 50

BeitragBeitrags-Nr.: 178423 | Verfasst am: 30.11.2009 - 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

Jan-Hendrik hat Folgendes geschrieben:
Super Gut gemacht!

Hier der Link zur CZ, ich muß da wohl mal nen Leserbrief aufsetzen Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik


Hallo!
Ich hab mich gerade hier angemeldet, da ich über das Forum-der-Wehrmacht auf diesen Artikel gestoßen wurde. Zwinkern
@Jan-Hendrik: Ich gehe davon aus, du hast noch weitere Informationen? Wie wäre denn eine Zusammenarbeit mit der Zeitung, um nicht wieder nur ein paar alte Infos oder Reste aus der Bild nachlesen zu können.

Ich habe über das Internet leider kaum Informationen bekommen können und habe zu Herr Darges einige Fragen.
Hier die Kopie, wie ich sie im Forum der Wehrmacht gestellt habe:

Zitat:
Hallo!
Eine Frage zu einer Person aus Celle/Nidersachsen, im Zusammenhang mit einem Bericht der hiesigen Zeitung; Cellesche Zeitung

Zur Person:
Im Alter von 96 Jahren ist Friedrich "Fritz" Darges verstorben und am 18. November in Celle beigesetzt worden.

Ich habe aus dem Lexikon-der-Wehrmacht und auch über google nur wenige Informationen über Herrn Darges finden können.

In der Zeitung steht als Vorname Friedrich und sämtlichen Internetseiten sprechen dagegen von Fritz, was stimmt nun?

Auch wird hier vom letzten Adjudanten Hitlers gesprochen, der nun verstorben ist.
Wieviele Adjudanten gab es denn überhaupt, wenn man das eingrenzen kann?

Auf einer Internetseite stand geschrieben, wie Herr Darges 1944 an die Ostfront gekommen ist:
Aus dem Gedächtnis: (...) Bei einer Besprechung am 19. Juli 1944 soll eine Fliege Hitler gestört haben, der wiederum Herrn Darges afforderte diese zu beseitigen.
Die flapsige Antwort soll in etwa so gewesen sein, da es sich um einen Luftangriff handele, es eine Aufgabe für die Luftwaffe sei.(...)
Hitler soll Herrn Darges daraufhin sofort an die Ostfront versetzt haben.

Ist das so richtig?

Gruß
Gerd



Freue mich hier aktiv einzusteigen und wünsche allerseits einen schönen Abend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178425 | Verfasst am: 30.11.2009 - 05:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie wäre denn eine Zusammenarbeit mit der Zeitung, um nicht wieder nur ein paar alte Infos oder Reste aus der Bild nachlesen zu können.


Das ist bereits im Gange, ich habe mit dem zuständigen Herrn gestern bereits telefoniert Zwinkern

Zitat:
Ich gehe davon aus, du hast noch weitere Informationen?


Inzwischen ja, dank hilfreicher Freunde Cool



Zitat:
In der Zeitung steht als Vorname Friedrich und sämtlichen Internetseiten sprechen dagegen von Fritz, was stimmt nun?


Laut seiner Personalaktke:

Fritz Willi Joachim Darges Idee

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerd13
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 30.11.2009
Beiträge: 50

BeitragBeitrags-Nr.: 178449 | Verfasst am: 01.12.2009 - 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Dank deiner Hilfe geht die Serie ja mit Fakten weiter und nicht nur mit Erzählungen vom Hören/Sagen.

Gruß
Gerd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178516 | Verfasst am: 03.12.2009 - 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nun, es wäre traurig wenn nach seinem Ableben die Berichterstattung zwangsläufig auf BILDZeitungsniveau absacken müßte Zwinkern

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23685
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 178573 | Verfasst am: 05.12.2009 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

OK, heute hat die Serie doch einen kleinen Tiefpunkt erreicht, mit der Unterstellung das Darges' Ehegattin Dr.Helene Darges-Sonnemann in Hamburg während des Krieges am Kinderkrankenhaus Rothenburgsort an Kindstötungen beteiligt gewesen sei.

CZ Onleine

Finde ich ein wenig dünn diese Behauptungen der zwei Trullas als Tatsache zu präsentieren, immerhin geht es hier Tötungsdelikte.

Aber widmen wir uns nun wieder der militärischen Laufbahn von Fritz Darges (herzlichen Dank an Roland und Uwe für Ihre Hilfe Gut gemacht! ) Zwinkern

Er trat am 1.4.1933 als SS-Anwärter in die 5./28.SS-Standarte ein, besuchte ab dem 5.4.1934 als SS-Junker die Junkerschule in Tölz. Am 20.12.1934 erfolgte die Beförderung zum Standartenoberjunker.
Vom 25.1.1935 bis zum 28.2.1935 nahm er am Oberfähnrichskursus bei der I./SS-Standarte 'Deutschland' teil.
Am 20.4.1935 kam er dann als SS-Untersturmführer zur II./'Deutschland", wo er dann ab dem 17.5.1935 als Zugführer eingesetzt wurde.
AM 1.7.1936 erfolgte seine Versetzung zum S.D.-Hauptamt, von dort kam er am 1.7. zur SS-Personalkanzlei, die ihn zur Dienstleistung zum Reichsleiter Bormann kommandierte.
Am 12.91937 erfolgte die Beförderung zm SS-Obersturmführer.

Vom 15.9.- 23.9.1938 war er abermals zur Standarte 'D' kommandiert.
Ab 11.10.1939 war er dann wieder bei der I./SS 'D', am 1.7.1940 wurde er zu SS-Hauptsturmführer befördert. Am 1.9.1940 kam er zur 7.Kp. der Standarte 'Der Führer' als Kompaniechef.
Am 11.10.1940 erfolgt die Versetzung zur SS-Unterführerschule Lauenburg.
Von dort wird er am 16.3.1942 zur Panzerabteilung der Division 'Wiking' als Kompanieführer versetzt. Nach seiner Verwundung im Kaukasus wird er am 1.11.1942 bei der SS-Panzer-Ersatz-Abteilung geführt.
Am 30.Jaunuar 1943 wird er SS-Sturmbannführer, am 1.März wird er ins Führerhauptquartier befohlen und wird Persönlicher Adjutant des Führers.
Am 30.Januer 1944 wird er SS-Obersturmbannführer, ab dem 21.4.1944 wird er beim SS-Personal-Hauptamt geführt, allerdings mit dem Zusatz unter Aufrechterhaltung der Kommandierung als Adj. des Führers.
Am 20.8.1944, Als Herbert Otto Gille das Kommando über das IV.SS-Panzer-Korps übernimmt und Johannes Mühlenkamp für ihn die Division 'Wiking' übernimmt wird Darges auf die vakante Position des Kommandeurs des Panzerregiments der Division versetzt.

Für seinen Einsatz Anfang Januar 1945 beim Entsatzvorstoß auf Budapest (siehe auch: Materialsammlung: Konrad 1-3) wurde er zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes eingereicht, welches ihm am 5.April 1945 verliehen wurde.

Er bekam außerdem während des Krieges verliehen:

- am 15.7.1940 das EK II
- am 19.8.1942 das EK I
- am 8.9.1942 das Panzerkampfabzeichen in Silber
- am 16.10.1944 das Panzerkampfabzeichen II.Stufe

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.