Hätte die Türkei der Achse was gebracht?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 11770 | Verfasst am: 21.05.2004 - 02:06    Titel: Hätte die Türkei der Achse was gebracht? Antworten mit Zitat

moin alle zusammen!!!
ich wollte mal eure meinung dazu hören
nach meiner meinung nach hätte die türkei als partner der achse nichts gebracht, da sie 1."neu gegründet" war 2. das matrial , ausrüstung mit flugzeugen und panzern super schlecht war.

eure meinung ist gefragt
Grins Grins Grins Grins Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23704
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 11774 | Verfasst am: 21.05.2004 - 08:16    Titel: Antworten mit Zitat

Allein von der strategischen Lage hätte sie ne Menge gebracht , nicht umsonst hatte Hitler desöfteren versucht , die Türkei in den Krieg hinein zu ziehen . Im ürigen sollte ja als langfristige Perspektive eines Erfolgs Rommels am Suezkanal via "strategische Einkreisung" in den Krieg gezwungen werden ! Und ne größere Belastung als Italien wäre sie sicher nicht geworden .

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 11779 | Verfasst am: 21.05.2004 - 09:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hätte strategisch gesehen ein guter Beitrag hätte werden können - zwecks Truppenbindung im Kaukasus, Unterstützung des Afrikakorps aus dem Norden heraus!! Die Engländer hätten truppen aus Afrika abziehen müssen - der Aufstand im Irak hätte Erfolg haben können (ÖL); natürlich vorausgesetzt, sie wären frühzeitig in die Achse gekommen!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 11801 | Verfasst am: 21.05.2004 - 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

klar strategisch ist/war die türkei im 2.weltkrieg für deutschland perfekt gewesen als partner aber die türken hatten mit dem stalin ein pakt geschlossen wo es den türken nicht erlaubt war , in ein krieg zu ziehen in dem schon die sowjets verwikelt waren.
die türkei hätte zum 2 mal in ihrer geschichte versucht den suezkanal zu erobern, was mit hilfe von rommel geklappt haätte, oder nit?
1. man hätte ägypten erobert
2. die türken wären mit rommel in die südflanke der russen eingebrochen
3. wäre die überlegenheit der engländer im mittelmeer gefährdet oder sogar gebrochen

Winken Winken Winken Winken Winken Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 11872 | Verfasst am: 22.05.2004 - 17:17    Titel: Antworten mit Zitat

Wen interessieren in einem Krieg irgendwelche Verträge????
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richelieu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.01.2004
Beiträge: 74
Wohnort: Bad Schwartau

BeitragBeitrags-Nr.: 11946 | Verfasst am: 24.05.2004 - 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

strategisch gesehen sicherlich...man hätte das komplettte östliche mittelmeer und auch sicherlich einen teil des schwarzen meeres beherrscht....militärisch gesehen bin ich da eher skeptisch.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 11969 | Verfasst am: 24.05.2004 - 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

sehe ich genauso strategisch konnte die türkei der achse super helfen aber militärisch gesehen waren wir unterentwickelter wie die italiener ich glaube sogar noch schlechter
gab es eigentlich zwischen hitler und atatürk irgendwelche verträge oder so? (waffenlieferungen, güter, geld usw..)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richelieu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.01.2004
Beiträge: 74
Wohnort: Bad Schwartau

BeitragBeitrags-Nr.: 11999 | Verfasst am: 25.05.2004 - 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

soviel ich weiss wurden durchaus materiallieferungen wie seltene metalle (mangan und dergleichen) durchgeführt....dafür wird das reich entweder mit geld oder sachleistungen bezahlt haben


ps: konnte wer schlechter sein als die ital.?


Meine Meinung
Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 12039 | Verfasst am: 25.05.2004 - 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

ich meinte die türkei
aber atatürk warnte die türkei, wenn es zu einem krieg kommen sollte dass man sich neutral verhalten sollte.(dat sachte er am sterbebett)
meine meinung ist wenn der durchbruch von rommel gelungen wäre, hätte die türkei keine andere wahl gehabt als sich den achsenmächten an zuschließen (wurde ja hier auch betont) oder wenn der staat stur geblieben wäre , hätte hitler Rommel den auftrag gegeben die türkei zu erobern um später dann in die südflanke der russen einzufallen. die rumänen und bulgarier wären von istanbul aus marschiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richelieu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.01.2004
Beiträge: 74
Wohnort: Bad Schwartau

BeitragBeitrags-Nr.: 12055 | Verfasst am: 25.05.2004 - 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

mir ist leider nicht über den zustand der türkischen armee während des zweiten weltkrieges bekannt, aber wie immer hätte auch bei einem eintritt der türkei das prinzip der truppenbindung gegolten, ich will damit sagen das sie sicherlich truppen der allierten gebunden hätte...was den deutschen sehr geholfen hätte

was ich mit der anderen aussage meinte, war, das die türken wohl kaum schlechter als die ital. sein konnten^^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 12062 | Verfasst am: 25.05.2004 - 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

obwohl ich ein türke bin habe ich keine ahnung wie groß die armee der türken war zu türkisch: Türk Silah Kuvvetleri, im 2 weltkrieg war.
Weinen Weinen Weinen Weinen Weinen Weinen Weinen Weinen
leider habe ich nur daten über die jetzzige größe aber das hat nichts hiermit zu tun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hector
Gast





BeitragBeitrags-Nr.: 12064 | Verfasst am: 25.05.2004 - 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gehört, dass Atatürk gesagt haben soll, dass es einen WK2 geben wird und der 6 Jahre dauern wird. Und, dass Deutschland ihn verlieren wird. Ich glaube es war besser, dass die Türkei nicht in den Krieg beigetreten ist, weil die ja sehr geschwächt waren vom WK1. Ich weiß nicht genau ob die Türkei sich gleich den Achsen-Mächten angeschloßen hätte (im WK1 hat man ja gesehen was für ein Desaster den Briten,.. passiert ist.). Sicher hätte Deutschland Türkei erobert, aber nicht so schnell wie in Belgien, Frankreich,.... Wenn sich die türken und deutschen vereint hätten, wären sie sicher sehr stark.
@Muhammed
Ich hab einen türkischen Freund der hat mir diese Seite für dich empfohlen:
http://www.circassiancanada.com/tr/arastirma/ikinci_dunya_savasinda_almanlarin_kafkasya_harekati.htm

Leider auf türkisch! Zunge rausstrecken
Nach oben
Olli
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 01.03.2004
Beiträge: 1294
Wohnort: Bergisch Gladbach

BeitragBeitrags-Nr.: 12158 | Verfasst am: 26.05.2004 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sachleistungen waren auf jeden Fall einige Me (Bf) 109!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muhammed
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.04.2004
Beiträge: 307
Wohnort: Essen

BeitragBeitrags-Nr.: 12261 | Verfasst am: 27.05.2004 - 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

@ hector

ist doch nit schlimm dat die auf türkisch ist , da ich noch meine eigene Muttersprache beherrsche. im großen und ganzen stand drinne das Hitler mit der Eroberung des Kaukasuses die Türkei 1. In einem Krieg schlagen wollte oder 2.Das die Türken schön friedlich der Achse beigeträten hätten.

meine Meinung ist dass, wenn es zu einem krieg zwischen der türkei und Deutschland gekommen wäre, hätten die Deutschen große Probleme gehabt. Da die türkei sehr gebirgig ist und berge die über 3000m keine seltenheit sind, hätte Hitler schon die luftwaffe nicht oder nur sehr geringfügig benutzen können. Da auch hohe Berge ein problem für das Heer darstellt wäre es in der Türkei zu keinem Blitzkrieg gekommen.

Aber ma anders rum gedacht. Die Türkei verbündet sich mit Deutschland und fällt den Russen in die Kaukasusregion ein. (will ich mir gar nicht vorstellen) Wir besetzen den kaukasus und die öllieferungen gehen an die deutschen, natürlich mit Rabatt(versteht sich).Die Ölliferungen aus dem Ural stocken und die Russen haben nicht mehr oder sehr wenig Öl für eine bestimmte Zeitspanne.

Hätte es so kommen können oder nit?
eure meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Richelieu
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.01.2004
Beiträge: 74
Wohnort: Bad Schwartau

BeitragBeitrags-Nr.: 12313 | Verfasst am: 28.05.2004 - 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

also ich halte es für am wahrscheinlichsten, das die türkei an der seite des reiches in den krieg getreten wäre. natürlich hätten sie sicherheitsgarantieren verlangt, vermutlich wären "militärberater" ins land geschickt worden, vermutlich sogar ein oder 2 divisionen..die türkei war schon immer sehr deutschfreundlich

was den anderen fall betrifft, eine militärische intervention, muss ich sagen, das sie, wie im falle griechenlands, jugoslawiens, sicherlich militärisch möglich gewesen wäre....für die berge hätte man gebirgsjägerdivisionen eingesetzt, fallschirmjägerdivisionen (soweit noch vorhanden)

es wäre vermutlich kein schneller feldzug gewesen, aber ich bin davon überzeugt, das er erfolgreich abgeschlossen worden wäre
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Politik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.