Tellermine
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Sommergewitter
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2009
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 179044 | Verfasst am: 20.12.2009 - 18:00    Titel: Tellermine Antworten mit Zitat

Vielleicht könnt ihr hier ja mal ein paar Infos zur Tellermine posten.
Im Web findet man ja nicht so viel über sie.
Was denkt ihr wie effektiv sie war?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 179046 | Verfasst am: 20.12.2009 - 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Frage ist unverständlich!
Was verstehst du unter efektivität einer Tellermine?
Meinst du eine Panzermiene oder Infantrimiene?
Meinst du Taktische mienensperren oder gesperrte Abschnitte?
Meinst du großräumige Mienenfelder oder einzelmienen für den Panzernahkampf?

Michael1 Fragend
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sommergewitter
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2009
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 179047 | Verfasst am: 20.12.2009 - 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meine die Panzermine (ist die nicht unter Tellermine bekannt?)
Also unter Effektivität meine ich eher den "normalen" Einsatz (also wenn man die Dinger einfach in ner Straße eingebuddelt hat) und nicht den im nahkampf.


Zuletzt bearbeitet von Sommergewitter am 20.12.2009 - 18:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 179048 | Verfasst am: 20.12.2009 - 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Nahkapf ist normaler Einsatz.

Michael1 Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sommergewitter
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 20.12.2009
Beiträge: 8

BeitragBeitrags-Nr.: 179049 | Verfasst am: 20.12.2009 - 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Waren die Dinger sonst unbrauchbar oder was???
Oder hat man einfach gesagt wir ziehns uns ja eh nicht zurück Verrückt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 179050 | Verfasst am: 20.12.2009 - 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Mann Kann mit Panzermienen großräumige Taktische Mienenfelder vor einer Ferteidigung anlegen um den Gegner aufzuhalten oder um den Gegner in eine Angriffsrichtung zu Zwingen wo meine eigene Ferteidigung am stärksten ist.

Hat mann nicht genügend Mienen für ein großes Mienenfeld und ist der Gegner in die eigene Ferteidigung eingedrungen werden Panzermienen auch im Nahkapf eingesetzt.

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 179066 | Verfasst am: 21.12.2009 - 03:13    Titel: Antworten mit Zitat

Michael1 hat Folgendes geschrieben:

Hat mann nicht genügend Mienen für ein großes Mienenfeld und ist der Gegner in die eigene Ferteidigung eingedrungen werden Panzermienen auch im Nahkapf eingesetzt.


Du guckst zuviel Fernsehen... Grins
Der "Held" der die Panzermine im Nahkampf einsetzt und das auch noch überlebt, hat sein "Ritterkreuz" wahrlich verdient... Gut gemacht!

Wie soll das den aussehen? 2 Panzerminen auf´m Brett, Schnur dran und dann flux vor´n Panzer gezogen? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GR162
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2009
Beiträge: 73

BeitragBeitrags-Nr.: 179070 | Verfasst am: 21.12.2009 - 07:59    Titel: Antworten mit Zitat

bei 9.10 min Mine gegen Panzer

http://www.youtube.com/watch?v=o-g5sg4IrwY&feature=related

bei 6.55 min

http://www.youtube.com/watch?v=Bb7SixS9PAw&feature=related

bei 8.26 min

http://www.youtube.com/watch?v=Bb7SixS9PAw&feature=related

Gruss Sascha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 179071 | Verfasst am: 21.12.2009 - 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Wie soll das den aussehen? 2 Panzerminen auf´m Brett, Schnur dran und dann flux vor´n Panzer gezogen? Lachen


Genau so sieht das aus.
Es gibt einige Möglichkeiten Mienen gegen Panzer einzusetzen ohne diese zu verbuddeln.
Auch in Häuser angebracht können Sie für einige Überrachung sorgen. Haarsträubend

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 179082 | Verfasst am: 21.12.2009 - 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

GR162 hat Folgendes geschrieben:

http://www.youtube.com/watch?v=o-g5sg4IrwY&feature=related
bei 6.55 min

http://www.youtube.com/watch?v=Bb7SixS9PAw&feature=related
bei 8.26 min

http://www.youtube.com/watch?v=Bb7SixS9PAw&feature=related


Das meinst du jetzt nicht wirklich ernst? Ein Propagandafilmchen? Das ist mir doch ein bissel zu weit an der Realität vorbei... Haarsträubend

1. Der Filmschnitt beim "Wurf" der Panzermine kommt nicht von ungefähr...
2. Musst du dich aufrichten um so ein schweres Teil überhaupt werfen zu können, das trau dich mal bei Begleitinfanterie(logisch das die natürlich beim Filmchen deswegen nicht vorkam Grins )
So könnte man das noch weiter zerlegen, die Unlogik sollte aber offensichtlich sein.

Klar gibts Möglichkeiten der behelfsmäßigen Panzerbekämpfung, aber so? Im offenen Gelände? Ohne nennenswerte Sperren? Mit geworfenen Panzerminen? Ich bitte dich. Da rauschen die Panzer einfach durch... Rofl

Natürlich glauben auch immernoch Leute das man mit ner Socke, Schuhcreme und ein Päckchen Plastiksprengstoff Tigerpanzer knacken kann... Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rockhound
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 31.05.2005
Beiträge: 983
Wohnort: Leverkusen

BeitragBeitrags-Nr.: 179088 | Verfasst am: 21.12.2009 - 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

@Michael aus G
Hast Du gedient?
Uns hat man bei der Bundeswehr schon den ein oder anderen Trick mit Panzer- oder Tellermienen gezeigt.
Natürlich funktionieren manche Dinge nur unter gewissen Voraussetzungen.
Möglich sind sie jedoch.

Horrido!Rockhound!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 179089 | Verfasst am: 21.12.2009 - 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Ich Schaue nicht zufiel Fernsehen.
Ausbildung NVA Panzernahbekämpfung !: Panzermiene an Seil Befestigen,Seil getarnt über Marschstraße legen,gegnerischer Panzer Kommt,Miene mit Seil unter Ketten gezogen,Panzer Kaputt!!

Ob das im Ernstfall gelungen wäre ist nun wieder eine andere Frage. Lachen

Michael1 Winken


Zuletzt bearbeitet von Michael1 am 13.06.2010 - 15:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 179094 | Verfasst am: 21.12.2009 - 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Rockhound hat Folgendes geschrieben:
@Michael aus G
Hast Du gedient?
Uns hat man bei der Bundeswehr schon den ein oder anderen Trick mit Panzer- oder Tellermienen gezeigt.


Ja, ziemlich lange sogar. Winken In jeder Armee werden sogenannte "Tricks" kolportiert, das heißt aber noch lange nicht das sie gut sind... Grins Wo hast du denn gedient? Oder wer hat dir solche "Tricks" beigebracht?

Michael1 hat Folgendes geschrieben:
Cool Ich Schaue nicht zufiel Fernsehen.
Ausbildung NVA Panzernahbekäpfung!: Panzermiene an Seil Befestigen,Seil getarnt über Marschstraße legen,gegnerischer Panzer Kommt,Miene mit Seil unter Ketten gezogen,Panzer Kaputt!!

Ob das im Ernztfall gelungen wäre ist nun wieder eine andere Frage. Lachen


Allerdings die entscheidende. Ich kenn den NVA "Lehrfilm" auch, hab aber bis jetzt noch keine NVA Ausbildungsvorschrift dazu gefunden. Wir wohl auch so ein "Trick" sein... Meine Meinung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael1
Stamm-Mitglied


Anmeldedatum: 25.09.2005
Beiträge: 959

BeitragBeitrags-Nr.: 179095 | Verfasst am: 21.12.2009 - 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Cool Kein Trick.
Wir haben das 1980 in der Ausbildung gemacht.

Michael1 Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GR162
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 16.10.2009
Beiträge: 73

BeitragBeitrags-Nr.: 179098 | Verfasst am: 21.12.2009 - 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ja ein Filmchen,ist aber nicht in Hollywood entstanden sondern ein Wehrmachtslehrfilm. Natürlich mit gestellten Szenen für die Ausbildung.

Youtube gibt da übrigends noch reichlich mehr her.


Panzer haben übrigends nicht immer Begleitinfanterie und diese kann man auch z.B. etwas mit einem MG42 niederhalten.

Vieleicht solltest du dich mal mit einem Veteranen unterhalten wie sie Panzer bekämpft haben mit geballten Ladungen,gestreckten Ladungen, T-Minen,Panzerminen,Blendgranaten,panzerfäusten,Ofenrohr etc.

Meinen Opa kannst du leider nicht mehr fragen wie er es mitten im Gefecht aufgerichtet auf nen T34 geschafft hat um die Luke aufzureissen und eine Handgranate reinzuwerfen und den Panzer so auszuschalten.Es hat ihm ein EK1 und ein Leben lang Albträume verschafft.

Eine entsprechende Ausbildung bei NVA oder BW hast du offensichtlich in Sachen Sprengmittel auch nicht genossen.Naja war nicht jeder Pionier aber ich hab die Filme sogar als Grenni gesehen obwohl ich nie ne Mine in Natura gesehen habe.

Selbst wenn man die Panzermine anzweifelt,die Hafthohlladungen sind aber schon bekannt die man am Panzer anbringen musste? Auch dafür musste man gebückt und zum Teil aufrecht ran ist aber sicher genauso unmöglich wie mit der Mine die man dann vor die Kette wirft oder ?

Ansonsten wurde ja schon erklärt wie das mit Schnur usw. funktioniert wenn man nicht Weitwurf üben möchte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Sonstige Waffen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.