Eisenbahngeschütz 28cm
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23811
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 92307 | Verfasst am: 09.04.2006 - 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kurt , Du bist brutal .... Weinen

Muß den das Beispielbild ausgerechnet die vergammelte K5 aus Frk. sein Rollene Augen

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 92385 | Verfasst am: 09.04.2006 - 19:56    Titel: Dombunker Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

...prima, wenn Du die Dinger life gesehen hast...stellt sich die Frage, wie die Dombunker und die Stollen innen aufgebaut waren...

Gruß

Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bunker_fan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.03.2006
Beiträge: 64
Wohnort: Süddeutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 93833 | Verfasst am: 21.04.2006 - 12:28    Titel: K5 am AW Antworten mit Zitat

Hallo auch,

ja was denkst du war in den Stollen oder im Dombunker noch vorhanden?

...NICHTS natürlich ... die franz. Männer haben alles abgebaut und rausgeholt.

Gruß bunker_fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 93834 | Verfasst am: 21.04.2006 - 14:33    Titel: Dombunker Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

...also, ich frage anders: wie sind die Deckenstrukturen, welche Seiteneingänge, Zwischenwände, Rampen usw.

Sind die Wände und Decken glatt, sind Strebpfeiler da? Ist das DIng innen einfach ein viereckiger Kasten, oder folgt die Innenstruktur der Aussenform?
Sind Reste von Laufkatzen, Kränen, Rohren usw. da?
Wie siehts farblich aus?

Daß keine schussbereite K5 drinsteht ist mir auch klar... Winken

Gruß
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
bunker_fan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.03.2006
Beiträge: 64
Wohnort: Süddeutschland

BeitragBeitrags-Nr.: 93840 | Verfasst am: 21.04.2006 - 17:38    Titel: K5 am AW Antworten mit Zitat

Hallo

als die Dombunker waren alle leer geräumt kein einzige Eisenstück oder Blech mehr vorhanden....die Wand und Decke waren aus Beton, also nicht aufregendes nur unheimlich groß....

die Stollen sind aus Tonnengewölbe und mit Ziegelsteinen ausgekleidet, der Tunnelabschluß hinten ist reiner Fels, alles leer wie bei dem Dombunkern,

näheres findest Du in meinen neuen Buch "Vom Oder-Warthe-Bogen bis zum Atlantikwall" das im Herbst dieses Jahres erscheint....

gruß bunker_fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23811
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 104270 | Verfasst am: 05.09.2006 - 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Wochenschau-Video von der "Arbeit" von Anzio Annie :

http://digilander.libero.it/historia_militaria/anzio.wmv

Bescheidene Qualität , aber trotzdem ganz nett !

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 104285 | Verfasst am: 05.09.2006 - 16:01    Titel: KRAWUMMS! Antworten mit Zitat

Moin zusammen,

danke für die schönen Aufnahmen...interessant ist die kurze Sequenz vom Auffahren auf den Drehtisch, auch das schnelle Schwenken in die Zielposition war intereressant....ging alles recht fix! Dabei war auch das Brummen eines Antriebsmotors zu hören....war der Schwenkmechanismus durch einen Verbrenner angetrieben? Ich dachte elektrisch von der Kraftstation der K5...

Inzwischen hab ich auch weitere Bilder einer Wochenschau gesehen, die dieselben Aufnahmen zeigen...übrigens auch hier hat die K5 keinen Namenszug auf der Seite.

In einem anderen Film (So war der deutsche Landser) habe ich nette Bilder einer mit wilden Zackenmustern bemalten K5 im Einsatz gesehen. Auch hier wird das Geschütz mit recht flottem Schwung auf den Drehtisch gefahren...hab mir das alles etwas vorsichtiger und behäbiger vorgestellt.

Die Einschläge sind schon ...ähm....imposant und beeindruckend. Daß den GIs da mulmig wurde ist kein Wunder.

KRAWUMMS


...naja, die DORA kommt bald


Euer
Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3925

BeitragBeitrags-Nr.: 104286 | Verfasst am: 05.09.2006 - 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ist eigentlich bekannt, wieviel Schuß "Anzio Annie" abgegeben hat? Und ob es Trefferbestätigungen für dieses Geschütz gibt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 104289 | Verfasst am: 05.09.2006 - 17:58    Titel: Anzio Antworten mit Zitat

Moin,

...die beiden K5 der E-Batterie 712 feuerten zusammen 523 Schuss in den Landekopf rein.

Das hört sich nicht viel an, so über 3 Monate verteilt, aber 58 Schuss pro Tag im Schnitt, also 58 mal ein heftiger Granateinschlag in dem engen Bereich des Landekopfes täglich an einem nicht vorhersehbaren Punkt...das ist übel und zermürbt gewaltig. Zumal die beiden K5 ja nicht an jedem Tag feuerten...lange Pausen (Mun-Mangel) einlegten und sich entsprechende Zeiträume vornahmen, so z.B: wenn Transporter einliefen, wenn Gegenangriffe stattfanden und wenn , ja wenn alles ruhig war...sozusagen aus heiterem Himmel.

Nicht vergessen, es waren ZWEI Kanonen, die den Namen "Anzio Annie" bekamen, "Robert" und "Leopold".
Für den armen GI, der unter diesem heftigen Segen sass, fühlte sich das wie eine an, daher auch der eine Name....
Selbst der spätere Verlust beider Geräte machte diese Beschiessung an sich zu einem militärischen Erfolg, es waren ja zu diesem Zeitpunkt noch 16 K5 im Einsatz.

KRAWUMM!

Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PIV
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 17.09.2004
Beiträge: 3925

BeitragBeitrags-Nr.: 104294 | Verfasst am: 05.09.2006 - 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr interessant, haduwolff! Und hast Du vielleicht noch ein paar Angaben zu bestätigten Treffern, z. B. auf Schiffe oder HQ etc.?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
haduwolff
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 14.11.2005
Beiträge: 269
Wohnort: Eifel

BeitragBeitrags-Nr.: 104313 | Verfasst am: 05.09.2006 - 19:54    Titel: Treffer... Antworten mit Zitat

Moin zusammen,


...leider ist mir da nichts genaues bekannt.

Ich weiss, daß an der Atlantikküste K5 mehrere Schiffe im Funkmess-, Wärmebild und optischen Verfahren versenkt haben...aber solche Sachen waren wohl in Anzio nicht angesagt...nur VB-Stellen mit optischer Richtung.


KRAWUMM!

Haduwolff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23811
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 106695 | Verfasst am: 11.10.2006 - 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hier sind noch ein paar schöne Eisenbahn-Ari-Bilder zu finden :

http://www.werttrew.fora.pl/viewtopic.ph ... amp;sid=468ce6d3dc644940b61305147a84c8f8

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Thronator
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 108797 | Verfasst am: 13.11.2006 - 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Glück Auf!
Manch einer kennt mich bereits vom Forum-der-Wehrmacht oder Fundforum!
Ich wollte mich auch mal an der (nun schon etwas zurückliegenden) Diskussion beteiligen. Also mein Großvater gehörte von 1939 bis November 1940 zur E.Battr.710!
Diese war ja wie schon an anderer Stelle erwähnt in/bei Calais stationiert. Am 12.11.1940 wurde er nach Rügenwalde zum Stab der Lehr und Ersatzabt. für E.Art.100 stationiert, jedoch bereits am nächsten Tag nach "unbekannt" entlassen. Die WASt-Aufzeichnungen gehen erst am 21.1.1942 weiter, mit der Wiedereinberufung zur Art.Ers.Abt.40. Nach Aussagen meiner Großmutter war ihr Vater während des Krieges insgesamt nicht länger als 3 Wochen in der Heimat. Ich hatte das riesige Glück über E-Bay ein Fotoalbum+Erinnerungsteller+Wehrpass eines Angehörigen der Battr.710 zu bekommen. Dort ist mein Großvater u.a. auf einem Gruppenfoto zu sehen. Es zeigt ein K5 in der Nähe von Bialystok mit der Bedienungscrew. Die E.BAttr.710 wurde aber nach diesem Einsatz zurück an die Kanalküste versetzt. Nach Angaben meiner Großmutter hatte er wohl mal von Kiew gesprochen und mein Urgroßonkel war sich sicher, das er immer gesagt hat "mit den Eisenabahngeschützen in Sewastopol/ bzw.der Krim gewesen zu sein!
Nach meinen Infos war keine E.Art. in/bei Kiew oder täusch ich mich? Gibt es garkeine Infos zum Einsatz von E.Art. auf der Krim für das Jahr 1941? Es existieren ja Bilder von K5 auf der Krim, jedoch sind diese auf 1942 datiert (soweit das stimmt). Ich hab auch noch ein Bild wo sie vor einem Tunnel an Gleisen sitzen, Kartoffeln schälen und ein Zug im Hintergrund steht. Ich glaube darauf eine Spange zur Medaille "Winterschlacht im Osten" zu erkennen! -> Dies würde ja für die Krim sprechen, da diese mit ins Verleihungsgebiet fällt. Das Problem is aber, dass die Medaille ja erst 42 verliehen wurde und mein Opa in dem Jahr ja schon nicht mehr bei der E.Art. war. Wobei ich nicht ausschließe, das er als Angehöriger des Art.Reg.156 (56.ID) im Jahre 1942 nicht auch an Gleisen sitzen könnte.

Schwierig,Schwierig! ;) Vieleicht kann mir ja jemand helfen.
Ich werd wohl demnächst mal noch paar Bilder hochladen!

MfG Sebastian Winken

PS: Das Bild des Dombunkers in Calais im Link weiter oben (Marcel Verhaaf Collection) stammt aus "meinem" Album!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fred
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.10.2005
Beiträge: 2683

BeitragBeitrags-Nr.: 108801 | Verfasst am: 13.11.2006 - 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und willkommen Sebastian.
Ineressante Sache, mal sehen ob sich das klären lässt.

Fred Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thronator
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 13.11.2006
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 108845 | Verfasst am: 14.11.2006 - 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

Glück auf!

Achtung: Vorhergehenden Beitrag von mir bitte beachten!!!

Hier mal noch ein paar der versprochenen Bilder:

1. Das Bild am Gleis. (stammt nicht aus dem Album) Ich versuch mal noch am WE paar Detailbilder zu machen!

http://img183.imageshack.us/img183/6533/krimps3.th.jpg

2. Der Erinnerungsteller der Batterie

http://img208.imageshack.us/img208/2212/tellerbattr710yo6.th.jpg

3. Das Geschütz K5 vor einem Dombunker in Calais

http://img300.imageshack.us/img300/87/dombunkerto5.th.jpg

4. Das K12 an der Kanalküste. Das war aber zu keiner Zeit der Battr.710 unterstellt, oder?

http://img166.imageshack.us/img166/7519/k12ep0.th.jpg

5. Das feuernde Geschütz im Osten (Doppelschlacht Bialystok-Minsk)

http://img182.imageshack.us/img182/5955/feuerndesk5zc2.th.jpg

6. Das Gruppenbild "im Osten". Es muss im Juni 1941 aufgenommen worden sein, da es am 30.6.41 für die Battr. zurück zum Küstenschutz an die Kanalküste ging. Auf dem Bild ist mein Urgroßvater noch zu sehen!!!

http://img91.imageshack.us/img91/7308/125albump171zx8.th.jpg



Hoffe ihr könnt mir helfen!! MfG



Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 5 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.