Eisenbahngeschütz 28cm
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
weyax
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 179
Wohnort: Moselland

BeitragBeitrags-Nr.: 108887 | Verfasst am: 15.11.2006 - 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Cool
Den Dombunker bei Wimereux kann man besichtigen, wenn der Besitzer gerade da ist, ist heute eine Lagerhalle, war 2005 da.
Der Bunker in Calais ist als Neuwagen-Lagerplatz eingezäunt, der Pförtner wollte nicht so recht, da ich nicht solange Zeit(Frau und Kind dabei) hatte auf einen Befugten zu warten, konnte ich auch dort nur Bilder von außen machen.

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Joshi
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 17.01.2008
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 136935 | Verfasst am: 17.01.2008 - 01:07    Titel: Die Gleise Antworten mit Zitat

Ich bin gerade über dieses Forum hier gestolpert und da dachte ich mir ich kann vielleicht auch etwas dazu beitragen. Sollten Fragen bezüglich der Gleise, für die Eisenbahngeschütze, bestehen kann ich mit Rat zur Seite stehen da ich speziell in diesem, meiner Meinung nach nicht unwichtigen, Bereich über Berufliche Fachkenntnisse verfüge! Zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ahnenforscher
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.10.2008
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 160706 | Verfasst am: 02.10.2008 - 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die hier im Forum herrschenden Fachkenntnisse sind recht beeindruckend und so hoffe ich, dass ihr auch mir weiterhelfen könnt. Ich brauche Informationen über die Batterie E 459. Was ich bislang - dank des Forums und persönlicher Überlieferung - habe herausfinden können ist, dass es sich um eine Eisenbahngeschütznbatterie handelte.
Worin bestand genau die Aufgabe solcher Eisenbahngeschütze, in welche Art Kampfhandlungen waren sie, und speziell diese Batterie, involviert? Nach meinem Kenntnisstand ist die gesamte Einehit aufgerieben worden, ich weiß aber weder wann, noch wo.
Gibt es Fachveröffentlichungen, denen man Kampf- und Bewegungsverläufer solcher Truppenteile durch den Krieg hindurch entnehmen kann oder Archive?
Mein Vater war in dieser Batterie Soldat und ich versuche nunmehr, ein bißchen Licht ins Dunkel zu bekommen.

Vielen Dank für eure Hilfe

ahnenforscher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 163630 | Verfasst am: 26.11.2008 - 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

Dann viel Glück!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 163709 | Verfasst am: 28.11.2008 - 09:28    Titel: Antworten mit Zitat

Gut gemacht!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert K.
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 27.05.2006
Beiträge: 1117
Wohnort: Rhein-Main

BeitragBeitrags-Nr.: 163764 | Verfasst am: 29.11.2008 - 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Frankfurt am Main 1945

Sieht wie ein Bruno aus.


http://i153.photobucket.com/albums/s236/miloslavhrabec/1945Frankfurt.jpg


Tschüss
Robert K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AG_Wittmann
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 16.07.2005
Beiträge: 395

BeitragBeitrags-Nr.: 163778 | Verfasst am: 30.11.2008 - 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das Geschütz beschädigt? Oder sind das nur Schmutzflecken auf dem Foto?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 163780 | Verfasst am: 30.11.2008 - 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Und hier noch was zum Stand im Juni 1944:

http://i35.tinypic.com/2uhy0r7.jpg

http://i37.tinypic.com/2e2nqlt.jpg

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Karat
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 27.01.2008
Beiträge: 446

BeitragBeitrags-Nr.: 163793 | Verfasst am: 30.11.2008 - 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,Robert
Das Foto zeigt keine Bruno,sondern eine französische Mle 1917 entweder Kaliber 27,4cm Kanone (Eisenbahn)592(f) oder Kaliber 28,5cm Kanone (Eisenbahn)605 (f).
mfg karat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Anzio Annie
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 20
Wohnort: Unterfranken

BeitragBeitrags-Nr.: 163958 | Verfasst am: 04.12.2008 - 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen
Ich hab mich mal hochgerissen und in meines Schwiegervaters
Ordner nachgesehen (wollte ich schon lange machen) und eine Kleinigkeit gefunden.

Auf die Frage wieviel Schuß, welche der beiden K-5 abgegeben haben, füge ich mal die Zusammensetzung der Ziele und die darauf abgegebenen Schüsse an.

http://i38.tinypic.com/hsrfxx.jpg


http://i34.tinypic.com/23vcbr8.jpg


http://i37.tinypic.com/24vtk07.jpg


gruß Anzio Annie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 163963 | Verfasst am: 04.12.2008 - 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für diese tolle Ergänzung.

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Reiter
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 31.05.2007
Beiträge: 2306

BeitragBeitrags-Nr.: 166328 | Verfasst am: 17.01.2009 - 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Vorschlag des Generals der Artillerie zur Verwendung der Eisenbahn-Artillerie:

http://i44.tinypic.com/1ize53.jpg

Horrido!

Nicole
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zerstörerfahrer
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.12.2007
Beiträge: 34

BeitragBeitrags-Nr.: 178028 | Verfasst am: 18.11.2009 - 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Aus dem KTB des Seekommandanten Langedoc vom 01.01.1943

http://i45.tinypic.com/r0ur7c.jpg

Grüße
René
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roman16.Division
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 8
Wohnort: Zwischen Rhein und Ruhr

BeitragBeitrags-Nr.: 178610 | Verfasst am: 07.12.2009 - 12:38    Titel: K5 Munition Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!

Da ich beim Durchblättern des Forums und des Internets bisher keine zufriedenstellenden Antworten gefunden habe möchte ich mal kurz eine Zwischenfrage stellen:

Kann mir jemand die Farbgebung der Granaten der K5 nennen oder beschreiben?
Ich meine die Sprenggranaten mit den Führungsleisten, leider kann ich aufgrund von (c) die einzige Zeichnung die ich habe nicht einstellen und im Netz finde ich sie nicht mehr.

Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen!

MfG und Danke schonmal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
papa
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 12.05.2003
Beiträge: 187

BeitragBeitrags-Nr.: 178613 | Verfasst am: 07.12.2009 - 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

in der Waffen Revue Nr. 70, S.137ff befindet sich ein Artikel zur Munition des Eisenbahngeschützes 28-cm-K 5 (E).
Dort sollten die Farbmarkierungen beschrieben sein.

Viele Grüße
Steffen

PS. Würde jemand freundlicherweise bitte den Threat-Titel ändern.
Bei "Eisanbahn..." kriegt man ja Augenkrebs.
Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Artillerie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.