Oberst Wolfgang Heesemann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ingo
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 23.04.2006
Beiträge: 89

BeitragBeitrags-Nr.: 183339 | Verfasst am: 28.03.2010 - 10:46    Titel: Oberst Wolfgang Heesemann Antworten mit Zitat

Wolfgang Heesemann wurde posthum am 17. Februar 1945 als Oberst und Kommandeur des Panzergrenadierregiments "Großdeutschland" mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet.

Ich suche derzeitig Infos über seine Verwendungen / Dienststellungen vorher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 183346 | Verfasst am: 28.03.2010 - 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrenblattspange am 5.10.1942 als Major beim IR 'GD 1'

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan-Hendrik
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 04.04.2004
Beiträge: 23705
Wohnort: Hohnhorst

BeitragBeitrags-Nr.: 205772 | Verfasst am: 06.03.2016 - 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bericht 5.2.45:

Zitat:
Kurz danach um 04.00 Uhr ziehen das I./SPW-Btl. unter Hptm. Pfau und das ll./Btl unter Hptm. Mackert in die Stellungen bei Neu-Colbnicken, um nach Norden anzugreifen. Oberst Heesemann selbst leitete das gesamte Angriffs- Unternehmen. Oberst Heesemann und dessen Stab hatte sich westlich Neu- Colbnicken in die Ziegelei bei Waldpothen begeben, die gerade von einge- sickerten Sowjets gesäubert wurde. Eigenes Do-Werfer- Feuer rauschte über die Köpfe der Angriffstruppen GD hinweg. Feindliches schweres Granatwerfer- Feuer lag auf den Grenadieren, ehe hier überhaupt angegriffen wurde Hier schien die Hölle los zu sein.

Oberst Heesemann stand gerade in der Ziegelei am Fernsprecher und sprach mit Generalmajor Lorenz, als wieder ein schwerer Granatwerfer- Feuerüberfall niederging. Leise aufstöhnend brachen der Oberst und der Kommandeur des PzGrenRgt. GD zusammen, von Splittern direkt ins Herz getroffen. Oblt. Jaenicke nahm ihm den Hörer aus der Hand und meldete an GenMaj. Lorenz: "Herr Oberst ist soeben gefallen. Wir hatten einen Granatwerfer-Feuerüberfall! "


Quelle

Winken

Jan-Hendrik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kennny303
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 15.05.2012
Beiträge: 1

BeitragBeitrags-Nr.: 208779 | Verfasst am: 30.07.2017 - 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

1941 Divisionsadjudant, also IIa, 16. Panzerdivison (Generalmajor Hube).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Personen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.