Waterloo in Köln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 186826 | Verfasst am: 16.07.2010 - 14:21    Titel: Waterloo in Köln Antworten mit Zitat

Hallo,

wie ich von Thomas Mischak erfuhr, wird vom 19. - 25. Juli 2010 im Limelight Köln, Fichtenstr.28, 50858 Köln (http://www.limelight-cologne.de) ein Teil des von Andre Rudolph geplanten Grossdioramas über die Schlacht von Waterloo mit ca.16.000 selbstgegossenen 25mm Zinnfiguren auf einer Fläche von 35qm.ausgestellt.

Dargestellt werden D´Erlons vergeblicher Versuch, die britischen Linien zu durchbrechen, die Kämpfe um La Haye Sainte, der französische Kavallerieangriff auf die alliierten Karrees und das Eintreffen der Preussen auf dem Schlachtfeld..

Hier ein paar Fotos von den bisherigen Bauabschnitten:

http://www.waterloodiorama.de/10199.html

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 186827 | Verfasst am: 16.07.2010 - 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Kann man nur sagen: WAHNSINN!!! Gut gemacht! Leider werde ich mir das nicht im Orginal ansehen können. Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 187014 | Verfasst am: 22.07.2010 - 20:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wie ich soeben erst per Email erfahren habe, findet die angekündigte Ausstellung nicht statt. – Der Veranstaltungsort wurde angeblich von der Stadt Köln geschlossen.

http://www.waterloodiorama.de/338523.html

Ein neuer Ausstellungsort ist noch nicht bekannt.

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 187155 | Verfasst am: 28.07.2010 - 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

hier die Begründung für die Schliessung, bzw. die ausgefallene Ausstellung. Aus meiner Sicht durchaus lesenswert. Schade, dass ich nicht die Sichtweise der Stadt Köln kenne.

http://www.limelight-cologne.de/

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hoover
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 09.05.2004
Beiträge: 7793
Wohnort: Verden (Aller)

BeitragBeitrags-Nr.: 187160 | Verfasst am: 28.07.2010 - 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

ZUm Limelight: Lachhaft!

Zum Diorama: Wahnsinn! Ich muss mir das Ding mal ansehen, das ist ja der Zinnfiguren-Overkill Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Michael aus G
Moderator
Moderator


Anmeldedatum: 06.05.2007
Beiträge: 1924

BeitragBeitrags-Nr.: 187161 | Verfasst am: 28.07.2010 - 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Der-Nietenzaehler hat Folgendes geschrieben:

hier die Begründung für die Schliessung, bzw. die ausgefallene Ausstellung. Aus meiner Sicht durchaus lesenswert. Schade, dass ich nicht die Sichtweise der Stadt Köln kenne.

http://www.limelight-cologne.de/


Wahrscheinlich hat er die "Schmiere" vergessen. Grins
Das Bauamt sollte sich mal lieber um seine U-Bahn kümmern... Gut gemacht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 187951 | Verfasst am: 29.08.2010 - 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

angeblich kann das Diorama jetzt (endlich) besichtigt werden.

http://www.waterloodiorama.de/338523.html

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der-Nietenzaehler
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 08.03.2009
Beiträge: 333
Wohnort: Vor dem PC

BeitragBeitrags-Nr.: 189311 | Verfasst am: 11.10.2010 - 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

einige Fotos des Dioramas gibt es, zusammen mit einer kurzen Schilderung der Vorgeschichte und der Schlacht, sind jetzt auf "Ruckelkino" zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=ArTjbzqe7ss

Es dauert ein paar Minuten, bis nach der Schilderung der Vorgeschichte, die ersten Fotos erscheinen, also nur Geduld.

Gruss

Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gardes du Corps
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 29.09.2005
Beiträge: 1393
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 193935 | Verfasst am: 08.04.2011 - 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Saubere Arbeit! respekt

aber mal ne dumme Frage, hatten die Kürassiere bei der Attacke nicht ihren Pallasch nach vorn gestreckt?

Oder war das nur unter F.II so?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaiserulan
Interessiertes Mitglied


Anmeldedatum: 08.05.2008
Beiträge: 129

BeitragBeitrags-Nr.: 194280 | Verfasst am: 26.04.2011 - 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Nach den preußischen Exerzierreglements wurde der Pallasch beim Kommando "Marsch, Marsch!" in die Auslage genommen, sprich Spitze nach vorn.

Der Grund war, dass ein Stechen effektiver war als ein Hieb.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » militärische Operationen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.