Die Messerschmitt Me-323 Gigant
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
natascha
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 02.06.2006
Beiträge: 3

BeitragBeitrags-Nr.: 97236 | Verfasst am: 02.06.2006 - 16:05    Titel: Bilder zum Cockpit der Me323 !! TOP Antworten mit Zitat

Hallo

habe eine Top Seite zur Me 323 gefunden mit tollen Bildern zur Instrumentierung..

Viel Spass

Natascha

http://www.cockpitinstrumente.de/Flugzeu ... w%20site/frames2/Deutsche%20Cockpits.htm




Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grassi
Erfahrenes Mitglied


Anmeldedatum: 13.12.2004
Beiträge: 478

BeitragBeitrags-Nr.: 102823 | Verfasst am: 15.08.2006 - 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
hier gibt es ein nettes Foto - Gigant und Siebelfähre:
http://www.afrika-korps.de/forum/viewtopic.php?t=43&postdays=0&postorder=asc&start=30
grassi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Emerick
Engagiertes Mitglied


Anmeldedatum: 09.02.2007
Beiträge: 276
Wohnort: Ungarn

BeitragBeitrags-Nr.: 120649 | Verfasst am: 30.04.2007 - 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Forum!

Kennt Jemand, wozu die Me323 Giganten im Sommer und Herbst 1944 in Ungarn -vorher noch in Rumänien und wahrscheinlich in der Ukraine- gehörten? Derzeit interessiere ich mich auch für die Einsätze und für die Schicksale dieser Flugzeuge.

Danke im voraus!
Winken
Emerick.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
SiFl
Neues Mitglied


Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 7
Wohnort: Bad König

BeitragBeitrags-Nr.: 149207 | Verfasst am: 06.06.2008 - 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Emerick,

die Maschinen in Ungarn gehörten bis zu dessen Auflösung am 30.08.1944 zum TG 5. Im November verlegten die 1. und 2. Gruppe des TG 5 nach Warschau-Okecie bzw. nach Biala-Podlaska. Von hier aus flogen die beiden Gruppen Einsätze ins Baltikum bzw. in die heutige Ukraine. Die 2. Gruppe verlegte dann im April 44 nach Sroda, im Mai nach Tonndorf in Posen und von da aus nach Chrudim in Tschechien. Dort bleib die 2. Gruppe bis zur Auflösung.
Die 1. Gruppe verlegte im April/Mai 44 nach Focsani in Rumänien und kurz danach nach Kecskemét in Ungarn. Die Einsatzziele waren unter anderen Tirana, Bukarest und Sewastopol. Schon Ende Mai verlegte die 1. Gruppe nsch Nagy-Korös und der Stab des TG 5 verlegte von hier aus nach Posen und dann nach Chrudim.

Die Verluste des TG 5 im Zeitraum März-August 44:
- C8+GS, GP, EP II/TG 5 8.3.44
- C8+BB I/TG 5 13.3.44
- X1H I/TG 5 17.3.44
- X1V I/TG 5 18.3.44
- C8+EE I/TG 5 31.3.44
- C8+BF I/TG 5 22.3.44
- C8+AP II/TG 5 29.3.44
- C8+GP II/TG 5 12.4.44
- C8+GC (Waffenträger) 3.8.44
- C8+EC 15.8.44
Hinzu kommen noch Maschinen, die durch Bombenangriffe stark beschädigt wurden. Nach der Auflösung des TG 5 kamen die restlichen Giganten zum TG 4, flogen aber dort nur noch wenige Einsätze.

Quelle: Dabrowski, Hans-Peter: Messerschmitt Me 321/323 The Luftwaffe's "Giants" in World War II. Schiffer Publishing Ltd., Atglen, PA 2002.

Gruß
Simon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte 2. Weltkrieg (1919 - 1945) » Luftwaffe Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.