1. (Thür.) Inf.Rgt. Nr. 31 im Krieg gegen Österreich 1866
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189879 | Verfasst am: 30.10.2010 - 18:17    Titel: 1. (Thür.) Inf.Rgt. Nr. 31 im Krieg gegen Österreich 1866 Antworten mit Zitat

Kriegs-Rangliste des 1. Thüringischen Infanterie-Regiments Nr. 31 am 6. Mai 1866
mit Angabe des jetzigen Verhältnisses [im Jahre 1880]
(C) Zusammenstellung, Listung und Bearbeitung UHF51 - Berlin

Regimentskommandeur Oberst v. Freyhold, † 25. 6. 1866
Oberst v. Wedell, seit 2. 7. 1866, Generallieutnant z. D., lebt in Frankfurt a.M.
Bataillonskommandeur Oberstlieutnant v. Drigalski (Füsilier-Batl.), gefallen 26. 6. 1866 bei Podol.
Bataillonskommandeur Oberstlieutnant v. Heinemann (I. Batl.), Generalmajor z. D., lebt in Weimar.
Bataillonskommandeur Major v. Hagen (II. Batl.), Major a. D., lebt in Erfurt.

Hauptmann Edler v. Braun (10. Kompagnie), † 4. 7. 1866 in Milowitz
Hauptmann v. Petery (6. Kompagnie), † als Oberst a. D. zu Breslau 1872
Hauptmann v. Prittwitz (5. Kompagnie), † 22. 7. 1866 in Görlitz
Hauptmann v. Doetinchen de Rande (4. Kompagnie), Oberst und Kommandeur des Mecklenburgischen Füsilier-Regiments Nr. 90
Hauptmann Pierer (9. Kompagnie), † 10. 7. 1866 in Görlitz.
Hauptmann Meißner (1. Kompagnie), Oberstlieutnant im Regiment.
Hauptmann Graf v. Herzberg (11. Kompagnie), Oberstlieutnant im Leib-Grenadier-Regiment Nr. 8.
Hauptmann v. Schönberg (12. Kompagnie), verwundet bei Beaumont 30. 8. 1870, † 31. 10. 1870 in Berlin.
Hauptmann v. Wurmb (7. Kompagnie), Oberstlieutnant à la suite des 4. Niederschlesischen Infanterie-Regiments Nr. 51. Eisenbahnlinien-Kommissar zu Frankfurt a. M.
Hauptmann v. Giese (3. Kompagnie), Major z. D. lebt in Wiesbaden.

Premierlieutnant und Kompagnieführer Bötticher (8. Kompagnie), Major z. D. lebt in Minden
Premierlieutnant und Kompagnieführer v. Strantz (2. Kompagnie), Oberstlieutnant im Kaiser Alexander Garde-Grenadier-Regiment.
Premierlieutnant v. Oeynhausen I. (11.), Major a. D. und Landrath des Kreises Büren in Westfalen.
Premierlieutnant Gottschalck (7.), Major à la suite des Füsilier-Regiments Nr. 40, Direktor der Kriegsschule Hannover.
Premierlieutnant v. Petersdorf (10.), Major im Regiment.
Premierlieutnant v. Westernhagen II. (2.), Major im Regiment.
Premierlieutnant v. Schlegell (6.), Major z. D. lebt in Altona.

Sekondelieutnant Freiherr d’ Orville v. Löwenclau (Regts.-Adj.), Major à la suite des 3. Garde-Grenadier-Regiments und Kommandeur der Unteroffizier-Schule in Biebrich.
Sekondelieutnant v. Westernhagen III. (12.), † in Erfurt 1868 als Premierlieutnant im Regiment.
Sekondelieutnant Freiherr Treusch v. Buttlar-Brandenfels (4.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant v. Klitzing, Adjutant, F., Major im Generalstabe des 9. Armeekorps.
Sekondelieutnant v. Oeynhausen II. (9.), Hauptmann im 3. Hannoverschen-Infanterie-Regiment Nr. 79
Sekondelieutnant Graf von der Schulenburg-Wolfsburg I. (Adj. II.), Hauptmann im 4. Großherzoglich Hessischen Infanterie-Regiment Nr. 118
Sekondelieutnant Freiherr v. Egloffstein (5.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant Graf von der Schulenburg-Wolfsburg II. (1.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant v. Bünau (3.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant v. Schrader (9.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant v. Graberg (Adj. I.), Major im Generalstabe der 4. Division.
Sekondelieutnant v. Zech (10.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant Bassin [Landwehr-Bataillon Erfurt (3.)], gefallen am 30. 11. 1870 vor Paris.
Sekondelieutnant Freiherr v. Seckendorf (6.), Hauptmann a. D. und Rittergutsbesitzer auf Erkenbrechtshausen in Wüttemberg.
Sekondelieutnant Wallmüller (8.), Hauptmann im Grenadier-Regiment Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommerschen) Nr. 2
Sekondelieutnant Henke I. (12.), Hauptmann im Hessischen Füsilier-Regiment Nr. 80
Sekondelieutnant Bartels (7.), Hauptmann im Rheinischen Infanterie-Regiment Nr. 65
Sekondelieutnant v. Rabenau (2.), Hauptmann im Anhaltischen Infanterie-Regiment Nr. 93
Sekondelieutnant v. Lavallade (5.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant Küttner [Landwehr-Bataillon Erfurt (4.)], unbekannt.
Sekondelieutnant v. Puttkamer (1.), Hauptmann im Ostfriesischen Infanterie-Regiment Nr. 78
Sekondelieutnant Henke II. (11.), † 19. 1. 1875 in Altona.
Sekondelieutnant Jäger (3.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant v. Gotsch (4.), verabschiedet.
Sekondelieutnant v. Wangenheim (12.), Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant Freiherr v. Dankelmann II. (10.), verwundet bei Beaumont am 30. 8. 1870, † zu Aachen am 24. 5. 1871
Sekondelieutnant Weidermann [Landwehr-Bataillon Erfurt (8.)], schwer verwundet durch Schuß in den Hals bei Beaumont am 30. 8. 1870, Premierlieutnant a. D. und Amtsrichter in Burg.
Sekondelieutnant Bertram [Landwehr-Bataillon Erfurt (11.)], unbekannt.

Portepeefähnrich v. Witzleben (3.), unbekannt.
Portepeefähnrich v. Bassewitz (1.), Hauptmann a. D., lebt in Homburg v. d. Höhe.
Portepeefähnrich v. Kleist (9.), verabschiedet.
Portepeefähnrich v. Treuenfeld, verabschiedet.
Portepeefähnrich v. Oeynhausen (10.), Premierlieutnant im Hessischen Füsilier-Regiment Nr. 80
Portepeefähnrich Bramerel (4.), Premierlieutnant im Regiment.

Vizefeldwebel Hatzki [Landwehr-Bataillon Erfurt (3.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Haferburg [Landwehr-Bataillon Erfurt (1.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Mylius [Landwehr-Bataillon Sangerhausen (8.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Feidel [Landwehr-Bataillon Erfurt (11.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Crüger [Landwehr-Bataillon Sangerhausen (7.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Jungmann [Landwehr-Bataillon Sangerhausen (5.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Lutteroth [Landwehr-Bataillon Mühlhausen (12.)], Premierlieutnant im 2. Bataillon (Mühlhausen) 1. Thüring. Landwehr-Regiments 31
Vizefeldwebel Bertram [Landwehr-Bataillon Erfurt (9.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Neudorf [Landwehr-Bataillon Sangerhausen (2.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Schmidt [Landwehr-Bataillon Erfurt (10.)], unbekannt.
Vizefeldwebel Lucius [Landwehr-Bataillon Erfurt (6.)], unbekannt.

Stabsarzt der Landwehr Dr. Rosenthal (I. Bataillon), unbekannt.
Stabsarzt Dr. Giese (Füsilier-Bataillon), unbekannt.
Assistenzarzt Pupke (II. Bataillon), lebt verabschiedet in Förderstedt bei Aschersleben.
Stabsarzt der Landwehr Dr. Meyer, †

Zahlmeister Ostermann (I. Bataillon), ältester Zahlmeister im Regiment.
Zahlmeister Heyer (II. Bataillon), lebt verabschiedet in Erfurt.
Feldwebel Damm (Füsilier-Bataillon), ältester Zahlmeister im Holsteinischen Infanterie-Regiment Nr. 85

Es waren vom Regiment abkommandirt:

Major v. Schütz, Kommandeur des Landwehr-Bataillons Erfurt, lebt als Oberstlieutnant a. D. in Berlin.
Premierlieutnant Seebeck, Adjutant der 8. Division, Oberstlieutnant und Chef des Generalstabes 11. Armeekorps.
Premierlieutnant Graf v. Keller, Inspektions-Adjutant, gefallen vor Paris am 30. 11. 1870
Premierlieutnant v. Westernhagen I., Adjutant des 7. Armeekorps, Chef des Generalstabs 13. Armeekorps.
Sekondelieutnant Freiherr v. Dankelmann I., kommandirt zur Unteroffizier-Schule Potsdam, Hauptmann im 1. Hanseatischen Infanterie-Regiment Nr. 75
Sekondelieutnant v. Blumenthal, Adjutant der 33. Infanterie-Brigade, Rittmeister im 2. Brandenburgischen Dragoner-Regiment Nr. 12


Zuletzt bearbeitet von UHF51 am 10.02.2012 - 18:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189880 | Verfasst am: 30.10.2010 - 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Rang-Liste des Ersatz-Bataillons 1. Thüringischen Infanterie-Regiments Nr. 31

Kommandeur: Major z. D. von Westernhagen, lebt in Erfurt.
Kompagnie-Chef: Hauptmann im Regiment v. Gilsa, † in Erfurt 1868
Kompagnie-Chef: Hauptmann im Regiment des Barres, Major z. D. lebt in Mühlhausen.

Kompagnie-Führer: Hauptmann a. D. v. Haas, † in Erfurt 1873
Kompagnie-Führer: Primierlieutnant v. Windheim, Major z. D. lebt in Frankfurt a. M.

Premierlieutnant Rückert, Adjutant, † in Halle 1866
Sekondelieutnant Kosack (Landwehr-Bataillon Sangerhausen), Kaiserlicher Bankdirektor in Bielefeld.
Sekondelieutnant Freiherr v. Ladebur, Hauptmann z. D., 2. Stabsoffizier beim Landwehr-Bataillon Hamburg.
Sekondelieutnant v. Becherer, Hauptmann im Regiment.
Sekondelieutnant Friese (Landwehr-Bataillon Sangerhausen), unbekannt.
Sekondelieutnant v. Aurich, verabschiedet.
Sekondelieutnant Schilling (Landwehr-Bataillon Mühlhausen), unbekannt.
Sekondelieutnant Lewien, Hauptmann im 6. Pommerschen Infanterie-Regiment Nr. 49

Vizefeldwebel Stenger (Landwehr-Bataillon Erfurt), unbekannt.
Vizefeldwebel Kühn (Landwehr-Bataillon Sangerhausen), unbekannt.
Vizefeldwebel Voigt (Landwehr-Bataillon Erfurt), unbekannt.
Vizefeldwebel Kaiser (Landwehr-Bataillon Erfurt), unbekannt.

Unteroffizier v. Wurmb (Landwehr-Bataillon Erfurt), unbekannt.
Zahlmeister Bertram, † in Erfurt 1873
Hauptmann a. D. von Zittwitz, Führer der Handwerker-Abtheilung, † in Erfurt 1875
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189901 | Verfasst am: 31.10.2010 - 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Verlust-Liste des 1. Thüringischen Infanterie-Regiments Nr. 31

Podol, 26. Juni 1866:

5. Kompagnie:
Todt oder an den Wunden gestorben
Hauptmann v. Prittwitz – Oels
Unteroffizier Jacobi – Königsberg i. / N.
Musketier Schade – Gr. Gottern, Langensalza
Verwundet
Unteroffizier Trautmann – Grokstedt, Querfurt
Gefreiter Herrling – Silstedt, Halberstadt
Musketier Schumann – Kl. Ballhausen, Weißensee
Musketier Kleineberg – Glasehausen, Heiligenstadt

7. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Carl I. – Gefell, Ziegenrück
Gefreiter Bach – Reußen, Weißenfels
Verwundet
Sekondelieutnant Bartels – Berlin
Gefreiter Lautenschläger – Schnellrode, Querfurt
Musketier Crüger – Winkel, Querfurt
Musketier Carl – Wiedebach, Weißenfels
Musketier Barthmann – Markwerben, Weißenfels
Musketier Würge – Nohra, Nordhausen
Musketier Fiedler – Gr. Barthloff, Heiligenstadt
Musketier Höppner – Beberstedt, Mühlhausen
Musketier Lange – Bückenriede, Mühlhausen
Musketier Mieth – Weißenfels
Musketier Wagner – Suhl, Schleusingen

8. Kompagnie:
Todt
Unteroffizier Burkhardt – Lützen, Merseburg
Gefreiter Drost – Kirchgandern, Heiligenstadt
Musketier Wilke – Hackpfiffel, Sangerhausen
Musketier Keuch – Falken, Mühlhausen
Verwundet
Unteroffizier Becker – Nordhausen
Gefreiter Schüler – Sangerhausen
Musketier Stechmesser – Lodersleben, Querfurt
Musketier Behrens – Gr. Quenstedt, Halberstadt
Musketier Röller – Gr. Gottern, Langensalza
Musketier Manegold – Pfaffschwende, Heiligenstadt
Musketier Hahn – Günstedt, Weißensee

Summe des 2. [II.] Bataillons [5., 6., 7. und 8. Kompagnie] :
Todt 1 Offizier 8 Mann, verwundet 1 Offizier 21 Mann = 31 Köpfe

9. Kompagnie:
Todt
Oberstlieutnant v. Drigalski – Bonn
Hauptmann Pierer – Altenburg
Unteroffizier Jänisch – Langensalza
Unteroffizier Dufft – Landsberg, Delitzsch
Gefreiter v. Niebecker – Klingen, Schwarzburg
Gefreiter Senf – Uftrungen, Sangerhausen
Gefreiter Hirthe – Krumendorf, Schwiebus
Füsilier Siefhardt – Langula, Mühlhausen
Füsilier Althaus – Laucha, Querfurt
Füsilier Bingel – Heiligenstadt
Füsilier Schliesing – Neustadt, Worbis
Füsilier Heidrich – Auleben, Sangerhausen
Verwundet
Priemierlieutnant v. Oeynhausen I. – Braunschweig
Sekondelieutnant v. Oeynhausen II. – Braunschweig
Gefreiter Schlamm – Halberstadt
Gefreiter Baum – Breslau
Gefreiter Weise – Brücken, Sangerhausen
Füsilier Spengemann – Herford
Füsilier Braunroth – Tromsdorf, Eckartsberge
Füsilier Sperling – Herschleben, Halberstadt
Füsilier Pfundheller – Worbis
Füsilier Fischer – Freienbessingen, Langensalza
Füsilier Ihle – Gleina, Querfurt
Füsilier Junge – Deersheim, Halberstadt
Außerdem Lieutnant Graf Schulenburg II. vom 1. Bataillon.

10. Kompagnie:
Todt
Füsilier Wükardt – Gr. Ballhausen, Weißensee
Füsilier Windolph – Leuterode, Heiligenstadt
Füsilier Müller III. – Ziegelroda, Querfurt
Verwundet
Sergeant Graßhof – Stößen, Weißenfels
Unteroffizier Sturm – Nordhausen
Gefreiter Stein – Sömmerda, Weißensee
Gefreiter Hahn – Wallhausen, Sangerhausen
Gefreiter Kiep – Martinfelde, Heiligenstadt
Füsilier Heß – Nd. Dorla, Mühlhausen
Füsilier Görmershausen – Birkungen, Worbis
Füsilier Thon – Lissa, Fraustadt
Füsilier Koch III. – Berga, Sangerhausen
Füsilier Pfeiffer – Rüdgen, Weißensee
Füsilier Grimm – Gr. Werther, Nordhausen

11. Kompagnie:
Todt
Füsilier Gunkel II. – Misserode, Heiligenstadt
Verwundet
Gefreiter Müller – Falken, Mühlhausen
Gefreiter Jecht – Wimmelburg, Mansfelder Seekreis
Füsilier Hagedorn – Gebesee, Weißensee
Füsilier Weise – Wernburg, Ziegenrück
Füsilier Reuter – Hamma, Sangerhausen

12. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Schreiber – Mühlhausen
Gefreiter Heider – Bennungen, Sangerhausen
Verwundet
Gefreiter Hennecke – Langenbach, Schleusingen
Füsilier Bode – Volkerode, Heiligenstadt
Füsilier Heinze – Walschleben, Erfurt
Füsilier Büchel – Obersdorf, Sangerhausen
Füsilier Sternickel – Erfurt

Summe des Füsilier-Bataillons [9., 10., 11. und 12. Kompagnie]:
Todt 2 Offiziere 16 Mann, verwundet 2 Offiziere 31 Mann = 51 Köpfe.

Außerdem wurde verwundet der vom 1. [I.] Bataillon zum Viktualien-Empfang kommandirte Lieutnant Graf Schulenburg II., welcher sich beim Vorgehen des Füsilier-Bataillons diesem anschloß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189917 | Verfasst am: 01.11.2010 - 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Brezina (Münchengrätz), 28. Juni 1866

1. Kompagnie:
Todt
Musketier Steinacker – Oberbösa, Weißensee
Musketier Schneider – Ranis, Ziegenrück
Verwundet
Gefreiter Brodhuhn – Nordhausen
Gefreiter Böhme – Gatterstedt, Querfurt
Gefreiter Seiffarth – Gr. Urleben, Langensalza
Gefreiter Lotz – Suhl, Schleusingen
Gefreiter Schau – Wernburg, Ziegenrück – vermißt
Musketier Karlstedt – Herrnschwenda, Weißensee
Musketier Müller – Uffhofen, Langensalza
Musketier Panser – Gebesee, Weißensee
Musketier Neuhaus – Halberstadt – vermißt
Musketier Reichardt – Bleicherode, Nordhausen – vermißt
Musketier Pücking – Liebenrode, Nordhausen – vermißt

3. Kompagnie:
Todt
Unteroffizier Diehle – Nordhausen
Musketier Bormann – Quedlinburg
Verwundet
Gefreiter Hallersleben – Fuchsstadt, Sangerhausen
Musketier Schmidt I. – Wenigensömmern, Weißensee
Musketier Büchner – Buchstedt, Langensalza
Musketier Heimbach – Hainrode, Nordhausen
Musketier Hentrich II. – Leinefelde, Worbis

4. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Engler – Kl. Elxleben, Langensalza
Musketier Voigt – Heringen, Sangerhausen
Musketier Blankenburg – Hornsömmern, Langensalza
Verwundet
Sergeant Schneider – Keserhausen, Heiligenstadt
Gefreiter Röhn – Tiefthal, Erfurt
Gefreiter Heußner – Mittelsömmern, Langensalza
Musketier Teich – Schönstedt, Weißensee
Musketier Walther – Sieglitz, Halberstadt
Musketier Becker – Langensalza

Summe des 1. [I.] Bataillons [1., 2., 3. und 4. Kompagnie]:
Todt 7 Mann, verwundet 22 Mann = 29 Köpfe darunter 4 Vermißte.

5. Kompagnie:
Todt
Musketier Schacht – Suhl, Schleusingen

6. Kompagnie:
Verwundet
Musketier Kreisel – Gräfenhainichen, Bitterfeld

7. Kompagnie:
Verwundet
Musketier Weißhaupt – Kühnhausen, Querfurt
Musketier Brühl – Teistungen, Worbis – vermißt

Summe des 2. [II.] Bataillons [5., 6., 7. und 8. Kompagnie] :
Todt 1 Mann, verwundet 3 Mann = 4 Köpfe, darunter 1 Vermißter.

9. Kompagnie:
Verwundet
Füsilier Siegel – Haferungen, Nordhausen
Füsilier Manegold – Kella, Heiligenstadt
Füsilier Halbritter – Mühlhausen

10. Kompagnie:
Todt
Füsilier Taubert – Erfurt
Verwundet
Unteroffizier Demilius – Sangerhausen
Füsilier König – Kalteneber, Heiligenstadt
Füsilier Nickel – Guntheroda, Heiligenstadt
Füsilier Reuter – Goßwitz, Ziegenrück

11. Kompagnie:
Verwundet
Gefreiter Deckert – Unter-Farnstedt, Querfurt
Füsilier Greifelt – Suhl, Schleusingen

12. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Jung – Suhl, Schleusingen
Füsilier Lohse – St. Ulrich, Querfurt
Füsilier Mai – Silberhausen, Mühlhausen
Füsilier Uhle – Ziegenrück
Verwundet
Vizefeldwebel v. Raumer – Königsberg
Füsilier Kirchner – Suhl, Schleusingen
Füsilier Hoffmann – Edersleben, Sangerhausen
Füsilier Wieprich – Grillenberg, Sangerhausen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189944 | Verfasst am: 02.11.2010 - 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Schlacht bei Königgrätz, 3. Juli 1866

1. Kompagnie:
Todt
Musketier Schneider – Friedrichslora, Nordhausen
Verwundet
Lieutnant und Adjutant v. Graberg – Erfurt
Unteroffizier Bauermann – Emslohe, Sangerhausen
Musketier Lippe – Erfurt
Musketier Nitzschke – Heinzendorf, Wehlau
Musketier Frank – Breitenworbis, Worbis – vermißt

2. Kompagnie:
Verwundet
Vizefeldwebel Neudorff – Erfurt
Unteroffizier Diedrich – Bergen, Stralsund
Unteroffizier Wüsthoff – Ob. Röblingen, Sangerhausen
Gefreiter Gutmann – Heyerode, Mühlhausen
Musketier Basch – Staßfurth, Calbe a. S.
Musketier Metzner – Blankenberg, Ziegenrück
Musketier Hempel – Breitungen, Sangerhausen
Musketier Kahlmeyer – Kirchgandern, Heiligenstadt
Musketier Schumann – Dachwig, Erfurt
Musketier Damm – Gattersdorf, Querfurt
Musketier Wandt I. – Bickenriede, Mühlhausen – vermißt
Musketier Röth – Flarchheim, Langensalza - vermißt

3. Kompagnie:
Todt
Hornist Gefreiter John – Ellrich, Nordhausen
Verwundet
Gefreiter Franke – Obersdorf, Sangerhausen – vermißt
Musketier Schäfer – Krombach, Heiligenstadt
Musketier Heinrich – Colbitz, Magdeburg – vermißt
Musketier Schollmeyer – Beberstedt, Mühlhausen – vermißt
Musketier Wolfgang – Halberstadt – vermißt
Musketier Rieppe – Ob. Röblingen, Sangerhausen – vermißt
Musketier Kettig – Andisleben, Weißensee – vermißt
Musketier Schäfer – Wiesenfeld, Heiligenstadt – vermißt

4. Kompagnie:
Todt
Musketier Hasse – Welzleben, Wanzleben
Verwundet
Gefreiter Kleinschmidt – Erlau, Schleusingen
Gefreiter Faupel – Küllstedt, Mühlhausen
Musketier Wetzel – Wallhausen, Sangerhausen
Musketier Preuß – Gurschen, Fraustadt
Musketier Liebau – Mühlhausen
Musketier Basch – Gerbstedt, Mansfelder Seekreis
Musketier Hanft – Vollenborn, Worbis – vermißt

5. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Hirsch – Kalbitz, Eckartsberge
Musketier Kachel – Bischofroda, Worbis
Musketier Bernhard – Osterfeld, Weißenfels
Musketier Schrapfroth – Mülverstedt, Langensalza
Verwundet
Gefreiter Sandrock – Ottenhausen, Weißensee
Gefreiter Blume – Rossbach, Querfurt
Musketier Schade – Rüstungen, Heiligenstadt
Musketier Thomas – Wenigensömmern, Weißensee
Musketier Rietze – Gr. Buchla, Mühlhausen
Musketier Petri – Holungen, Worbis
Musketier Bufe – Bindersleben, Erfurt
Musketier Anger – Magdeburg
Musketier Schäfer – Gertrode, Worbis
Musketier Lüdike – Silstedt, Halberstadt
Musketier Vasel – Hammersleben, Oschersleben
Musketier Coppius – Tornbach, Calbe a. S.
Musketier Fiedler – Reuen, Neumark
Musketier Hochbach – Christes, Schleusingen

6. Kompagnie:
Todt
Musketier Eckhardt – Kl. Lauchstädt, Merseburg
Verwundet
Unteroffizier Heyland II. – Weißenfels
Gefreiter Röder – Gleina, Querfurt
Tambour Guilland – Obendorf, Nordhausen
Musketier Engelhardt – Teistungen, Heiligenstadt
Musketier Tasch II. – Struth, Mühlhausen
Musketier Triebel – Tietzhausen, Schleusingen
Musketier Gubitz – Viernau, Schleusingen
Musketier Rockrohr – Carsdorf, Querfurt
Musketier Werner III. – Müncherode, Worbis
Musketier Heinicke – Sellichau, Bitterfeld
Musketier Ziegler – Lipprechtsrode, Nordhausen
Musketier Rink – Wegeleben, Oschersleben
Musketier Franke I. – Löderburg, Calbe a. S.

7. Kompagnie:
Todt
Feldwebel Reifert – Pettstedt, Querfurt
Gefreiter Riepe – Heiligenstadt
Musketier Reif – Albrechts, Schleusingen
Musketier Münch – Gr. Monra, Eckartsberge
Verwundet
Sekondelieutnant v. Seckendorf – Berlin
Unteroffizier Hartmann – Nordhausen
Unteroffizier Läufer – Gr. Monra, Eckartsberge
Gefreiter Walther – Markwerben, Weißenfels
Gefreiter Klänhardt – Gr. Bernterode, Nordhausen
Gefreiter Heinzmann – Sperrnberg, Ziegenrück
Gefreiter Carl II. – Gispersleben, Erfurt
Gefreiter Henning – Heyerode, Mühlhausen
Gefreiter Xylander – Kühndorf, Schleusingen
Musketier Schlegelmilch – Neuendorf, Schleusingen
Musketier Nolte – Bischhagen, Heiligenstadt
Musketier Güth – Suhl, Schleusingen – vermißt

8. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Berkes – Suhl, Schleusingen
Musketier Hennike – Altenrode, Querfurt
Musketier Kurzhals – Wangen, Querfurt
Musketier Zilling – Gr. Ballhausen, Weißensee
Musketier Günther – Hornhausen, Oschersleben
Musketier Kind – Erxleben, Erfurt
Musketier Ringling – Gr. Bodungen, Worbis
Musketier Schulze III. – Hainrode, Worbis
Musketier Henniger – Neidenberge, Ziegenrück
Verwundet
Premierlieutnant Bötticher – Berlin
Sekondelieutnant Wallmüller – Berlin
Unteroffizier Helbing – Waldstedt, Langensalza
Gefreiter Bauer – Oberessa, Weißenfels
Gefreiter Aurin – Makenrode, Nordhausen
Gefreiter Frühauf – Rappelsdorf, Schleusingen
Gefreiter Dietrich – Kalmerode, Worbis
Musketier Juchheim – Dillstedt, Schleusingen
Musketier Böhme – Wachstedt, Mühlhausen
Musketier Lier – Gr. Werther, Nordhausen
Musketier Blechschmidt – Erfurt
Musketier Fahnert – Nebra, Querfurt
Musketier König – Rohr, Schleusingen
Musketier Hartung – Sömmerda, Weißensee
Musketier Jacobi – Ellrich, Nordhausen
Musketier Stolze – Eßmannsdorf, Querfurt
Musketier Kliebe – Werleshausen, Heiligenstadt
Musketier Meißner – Treffurt, Mühlhausen
Musketier Schmidt – Marbach, Erfurt
Musketier Albrecht – Viernau, Schleusingen
Musketier Schulze – Gr. Wangen, Querfurt
Musketier Pfannmöller – Tröchtelborn, Erfurt
Musketier Noppe – Derrenburg, Halberstadt
Musketier Löffler – Pölsfeld, Sangerhausen
Musketier Krämer – Ritteburg, Sangerhausen
Musketier Nagel – Schallenburg, Weißensee

9. Kompagnie:
Todt
Gefreiter Lorbacher – Roßla, Sangerhausen
Füsilier Schunke – Gleina, Querfurt
Füsilier Kathert – Querfurt
Verwundet
Premierlieutnant Gottschalck – Landsberg a. W.
Gefreiter Knittel – Mühlhausen
Gefreiter Haage – Erfurt
Gefreiter Kumpfert – Quedlinburg
Gefreiter Schmidt – Kindelbrück, Weißensee
Gefreiter Werneburg – Altengottern, Langensalza
Hornist Laue – Bakleben, Eckartsberge
Füsilier Gloria – Hochheim, Erfurt
Füsilier Kuchenbuch – Leinefelde, Worbis
Füsilier Güldner – Andisleben, Erfurt
Füsilier Große II. – Mühlhausen
Füsilier Keilholz – Gr. Bodungen, Worbis
Füsilier Junker – Bielen, Sangerhausen
Füsilier Fritsch – Wenigensömmern, Weißensee
Füsilier Goedeck – Kirch-Worbis, Worbis
Füsilier Kaiser – Steinbach, Worbis
Füsilier Schade – Lindersbach, Weimar
Füsilier Heinzka – Lübben
Füsilier Zimmermann – Emslohe, Sangerhausen
Füsilier Stößel – Mühlberg, Erfurt
Füsilier Schenk – Angerburg

10. Kompagnie:
Todt
Hauptmann Edler v. Braun – Altenburg
Gefreiter Bartsch – Gr. Salza, Calbe a. S.
Tambour Schönekäß – Beuern, Worbis
Füsilier Seeländer – Mühlhausen
Füsilier Rohrberg – Heiligenstadt
Füsilier Rosenthal – Naugard
Verwundet
Unteroffizier Hebestreit – Mühlhausen
Unteroffizier Stolze – Erfurt
Gefreiter Bomme – Mühlhausen
Füsilier Henning – Ellrich, Nordhausen
Füsilier Kleine – Roßleben, Querfurt
Füsilier Kinsky – Sorge, Nordhausen
Füsilier Rödiger – Erfurt
Füsilier Sander – Bikenriede, Mühlhausen
Füsilier Staudinger – Witterda, Erfurt
Füsilier Eisenschmidt – Nebra, Querfurt
Füsilier Grafenhorst – Mitteldorf, Nordhausen
Füsilier Gresse – Günthersdorf, Oschersleben
Füsilier Brauns – Rüdigershagen, Worbis
Füsilier Anton – Gatterstedt, Querfurt
Füsilier Steinmetz – Salza, Nordhausen
Füsilier Nagel – Wandersleben, Erfurt

12. Kompagnie:
Todt
Unteroffizier Klußmann – Quedlinburg
Verwundet
Hauptmann v. Schönberg – Auma, Weimar
Sekondelieutnant v. Westernhagen III. – Erfurt
Unteroffizier Hannemann – Burg
Gefreiter Vettig – Erfurt
Gefreiter Richter – Erfurt
Gefreiter Demme – Mühlhausen – vermißt
Hornist Rein – Breitungen, Sangerhausen
Füsilier Eisenhardt – Bellstedt, Mühlhausen
Füsilier Schnell – Langensalza
Füsilier Walther – Artern, Sangerhausen
Füsilier Brand – Struth, Mühlhausen
Füsilier Faulborn – Langensalza
Füsilier Berger – Suhl, Schleusingen
Füsilier Günther – Wernburg, Ziegenrück
Füsilier Koch – Roßla, Sangerhausen
Füsilier Nicolai – Gr. Ballhausen, Weißensee
Füsilier Vorbrodt – Quedlinburg
Füsilier Fahrenkam – Erfurt
Füsilier Frank – Uffhofen, Langensalza
Füsilier Meyer – Flechta, Mühlhausen
Füsilier Müller I. – Bennshausen, Schleusingen
Füsilier Hans – Leimbach, Querfurt
Füsilier Müller – Gebesee, Weißensee
Füsilier Stöber – Dingelstedt, Heiligenstadt
Füsilier Seeland – Diedorf, Mühlhausen
Füsilier Schleusingen – Tunzenhausen, Weißensee
Füsilier Grosch – Seisla, Ziegenrück
Füsilier Crone – Falken, Mühlhausen – vermißt
Füsilier Knauft – Gr. Bodungen, Worbis – vermißt
Füsilier Herwig – Gr. Barschla, Mühlhausen – vermißt
Füsilier Trapp – Erfurt – vermißt
Füsilier Kurze – Hain, Sangerhausen – vermißt
Füsilier Hunold – Breitenbach, Worbis – vermißt
Füsilier Jacob – Lutter, Heiligenstadt – vermißt
Füsilier Schollmeyer – Mühlhausen – vermißt

Blumenau (Pressburg), am 22. Juli 1866

1. Kompagnie:
Verwundet
Musketier Kullmann – Lutter, Heiligenstadt
Musketier Schmidt – Langensalza – vermißt

2. Kompagnie:
Verwundet
Gefreiter Preßler – Gr. Welsbach, Langensalza
Musketier Keil – Mühlhausen
Musketier Sittig – Faulungen, Mühlhausen – vermißt
Musketier Martin – Nordhausen – vermißt

4. Kompagnie:
Verwundet
Musketier Krause – Peuschen, Ziegenrück – vermißt

6. Kompagnie:
Verwundet
Gefreiter Ochse – Thaldorf, Querfurt
Gefreiter Kürscher – Schleusingen
Musketier Schein – Gr. Burschla, Schleusingen
Musketier Boy – Uffhofen, Mühlhausen

11. Kompagnie:
Todt
Füsilier Bergmann – Reinholterode, Heiligenstadt
Verwundet
Füsilier Mühlhaus I. – Breitenworbis, Worbis.

An Cholera und sonstigen Krankheiten sind gestorben:
Beim 1. Bataillon 1 Offizier (Oberst v. Freyhold) 37 Mann
Beim 2. Bataillon 35 Mann
Beim Füsilier-Bataillon 18 Mann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UHF51
Ist hier zuhause


Anmeldedatum: 10.05.2007
Beiträge: 1654
Wohnort: Berlin

BeitragBeitrags-Nr.: 189967 | Verfasst am: 03.11.2010 - 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Liste der dekorirten Offiziere und Mannschaften

Durch Allerhöchste Kabinets-Ordre vom 20. September 1866 erhielten:

Vom Stabe der 8. Infanterie-Division:

v. Schöler, Generalmajor und Divisionskommandeur den Orden pour le mérite.
v. Massow, Major im Generalstabe den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
v. Beczwarzowski, Hauptmann im 2. Thüring. Inf. Regt. Nr. 32, Adjutant der Division, den Königlichen
Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Seebeck, Premierlieutnant im 1. Thüring. Inf. Regt. Nr. 31, Adjutant der Division, den Rothen Adler-
Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Prinz Alfred zu Ysenburg, Sekondelieutnant im Thür. Ulanen-Regiment Nr. 6, Ordonnanzoffizier, den
Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerer.
Nagel, katholischer Militär-Geistlicher den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse.

Vom Stabe der 15. Infanterie-Brigade:

v. Bose, Generalmajor und Brigadekommandeur den Orden pour le mérite.
v. Byern I., Primierlieutnant im 4. Magdeburgischen Infanterie-Regiment Nr. 67 und Adjutant den
Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
v. Schmidt, Generalmajor und Brigadekommandeur den Rothen Adler-Orden 2. Klasse mit Eichenlaub
und Schwerter.
v. Klitzing, Sekondelieutnant im 1. Thüring. Inf. Regt. Nr. 31 und Adjutant den Rothen Adler-Orden 4.
Klasse mit Schwerter.
v. Wedell, Oberst und Regimentskommandeur den Orden pour le mérite.
v. Heinemann, Oberstlieutnant, das Ritterkreuz des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern mit
Schwerter.
v. Doetinchen de Rande, Meißner, Hauptleute, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Graf v. Herzberg, v. Gliese, Boetticher, v. Strantz, Hauptleute, v Oeynhausen I., Gottschalck, Freiherr
d’Orville v. Löwenclau, Primierlieutnants, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
v. Westernhagen III., Primierlieutnant, v. Oeynhausen II., Graf von der Schulenburg-Wolfsburg I.,
Sekondelieutnants, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Freiherr v. Egloffstein, Graf von der Schulenburg-Wolfsburg II., v. Graberg, Sekondelieutnants, den
Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Bartels, Sekondelieutnant, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Bassin, Sekondelieutnant im 1. Thüring. Landwehr-Regiment Nr. 31, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse
mit Schwerter.
Dr. Rosenthal, Stabsarzt, die Schwerter zum Rothen Adler-Orden 4. Klasse.

Das Militär-Ehrenzeichen 1. Klasse erhielten:

Schrader, Feldwebel der 2. Kompagnie.
Graf v. Beust, Vizefeldwebel der 2. Kompagnie.
Schneider, Sergeant der 4. Kompagnie.
Bach, Feldwebel der 6. Kompagnie.
Crüger, Vizefeldwebel der 7. Kompagnie.
Kober, Sergeant der 8. Kompagnie.
Mock, Tambour der 9. Kompagnie.
Bertram, Vizefeldwebel der 9. Kompagnie.
Döring, Füsilier der 10. Kompagnie.
Erbstößer, Unteroffizier der 12. Kompagnie.
Außerdem wurden für das Regiment im Ganzen 120 Militär-Ehrenzeichen 2. Klasse bewilligt.

Durch Allerhöchste Kabinets-Ordre vom 5. Januar 1867 erhielten ferner:

v. Petery, Major, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
v. Schönberg, Hauptmann, das Ritterkreuz des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern mit
Schwerter.
v. Wurmb, Hauptmann, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
v. Petersdorf, Premierlieutnant, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Freiherr v. Seckendorf, Sekondelieutnant, den Kgl. Kronen-Orden 4. Kl. mit Schwerter.
Wallmüller, Sekondelieutnant, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Henke I., Sekondelieutnant, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse mit Schwerter.
Eilert, Stabsarzt, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse am weißem Bande.
Pupke, Assistenzarzt, den Königlichen Kronen-Orden 4. Klasse am weißem Bande.
Von den abkommandirten Offizieren erhielten noch:
v. Westernhagen I., Premierlieutnant, den Rothen Adler-Orden 4. Klasse mit Schwerter.

Das Militär-Ehrenzeichen 2. Klasse erhielten:


Von der 1. Kompagnie:
Sergeant Weidermann, Unteroffizier Behrens, Unteroffizier und Regimentstambour Kirchner, Unteroffizier und Lazarettgehülfe Weymar, Gefreiter Kiel, Musketier Ballin, Knust, Kullmann, Thieme, und der Trainsoldat Kreutzberger.
Von der 2. Kompagnie:
Vizefeldwebel Dumast und Dufft; Sergeant Aschoff, Fischer, Kämnitz und Zacharias; Unteroffizier Mensing, Gefreiten Jäger und Thomas.
Von der 3. Kompagnie:
Sergeant Dreise, Enterlein, Grosch und Märtz; Unteroffizier Beyer, Großkopf und Hinsche; Gefreiter Lentz, Hornist Möhl und Musketier Kalbe.
Von der 4. Kompagnie:
Feldwebel Montag, Sergeant Köhmstedt, Posthieur und Rehse; Unteroffizier Henninger, Musketier Busch, Rost, Sangerhausen und Wetzel.
Von der 5. Kompagnie:
Feldwebel Winkler, Sergeant Ewig I. und Schmidt; Unteroffizier Beilig, Seeland, Ewig II. und Dießer; Gefreiter Windhof und Danz; Musketier Karl.
Von der 6. Kompagnie:
Sergeant Müller, Unteroffizier Heyland II., Gefreiter Ochse und Heinichen; Tambour Dornieden, Musketier Avemann, Boy und Schein; Gefreiter Kürschner.
Von der 7. Kompagnie:
Sergeant Engel, Unteroffizier Kallmeyer, Läufer, Richhardt und Polle; Gefreiter von der Elter, Lautenschläger, Karl und Große; Musketier Rost.
Von der 8. Kompagnie:
Feldwebel Linz, Unteroffizier Nowack, Gefreiter Henne, Meyer, Kaul, Eigendorff, Schulze, Stöbe und Hagedorn; Musketier Pfannmöller.
Von der 9. Kompagnie:
Portepeefähnrich von Kleist, Sergeant Penseler und Daniel; Unteroffizier Mertens und Sturm; Gefreiter
Stolle und Baum; Füsilier Bösecke, Gloria und Heintzka.
Von der 10. Kompagnie:
Feldwebel Pfitzenreiter, Vizefeldwebel Schmidt, Portepeefähnrich von Oeynhausen, Sergeant Graßhoff
und Helbig; Unteroffizier Sauerland, Sturm und Stolze; Gefreiter Witzenhausen und Wachsmuth.
Von der 11. Kompagnie:
Feldwebel Baumüller, Sergeant Eckardt und Zacharias; Unteroffizier Schumann und Trautmann; Gefreiter Beyer und Neumann; Füsilier Jähne, Kraul und Ehrhardt.
Von der 12. Kompagnie:
Vizefeldwebel Lutteroth und v. Raumer; Sergeant Schmidt und Große; Unteroffizier Cramer und Hannemann; Gefreiter Schuchert, Brodhuhn, Lüdecke und Hermecke.

Quelle: Theilnahme des 1. Thüringischen Infanterie-Regiments Nr. 31
am Kriege gegen Oesterreich im Jahre 1866
Für die Angehörigen des Regiments zusammensgestellt von Bötticher, Major z. D., früher im 1. Türingischen Infanterie-Regiment Nr 31

Berlin 1881. Ernst Siegfried Mittler und Sohn
Königliche Hofbuchhandlung, Kochstraße 69. 70.

Gruß
Uwe2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Foren-Übersicht » Militärgeschichte im Wandel der Zeit (bis 1919) » Einheiten Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

Druckversion

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.